4 Monate Baby Husten als Belohnung

Bitte beachten Sie:
Dieser Domainname wurde erneuert und ist erneuert oder das Löschen steht aus. Wenn Sie ein Registrant des Domainnamens sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Registrierungsdienstanbieter.

Bitte beachten Sie:
Diese Domainregistrierung ist abgelaufen und die Verlängerung der Domain stehen an. Wenn Sie der Registrant sind und die Domain registrieren wollen, kontaktieren Sie bitte Ihren Service-Provider.

Por favor, tenga en cuenta:
Die beste Lage in der Nähe der Renovierungsarbeiten in der Umgebung von Dominikanische Republik. Es ist der Status der Registrierung und der Renovierungsarbeiten, wenn Sie sich für eine Kontaktaufnahme mit dem Service-Center entscheiden.

Welche Hustenmedizin kann ein Kind im Alter von 4 Monaten erhalten?


Das viermonatige Baby hustet, und die Mutter ist in Panik: Was ist das Beste für ihn, Medikamente aus der Apotheke oder Kräuter? Bei einer solchen Frage ist es natürlich besser, einen Arzt zu konsultieren, aber was wäre, wenn dies abends oder an einem freien Tag passiert wäre? Wenn das Kind nicht erstickt und keine Temperatur herrscht, können Sie es vor der Ankunft des Kinderarztes im Bezirk selbst tun. Lassen Sie einen kranken Säugling nicht unbeaufsichtigt, auch wenn er schläft, und wenn Sie bemerken, dass sich der Zustand verschlechtert, der Husten zunimmt, rufen Sie sofort einen Krankenwagen.

Ursachen von Baby Husten

Gehen Sie nicht zum Erste-Hilfe-Kasten nach Hause, sobald Sie feststellen, dass das Kind Husten hat. Versuchen Sie zunächst, die Ursache herauszufinden. Vielleicht ist der Raum zu trocken, heiß und staubig, dann kann das Neugeborene aus der abgestandenen Luft einfach in den Hals stechen. Luft, nass putzen, deinem Baby etwas zu trinken geben - und alles wird vorübergehen. Manchmal tritt ein Husten auf, wenn an den Krümeln Zähne geschnitten werden. Mama erwartet nicht, dass es schon 4 Monate beginnt, aber Babys entwickeln sich anders. In einem bis sechs Monaten schwillt das Zahnfleisch nicht einmal an, in anderen Fällen erscheint der erste Zahn viel früher als erwartet.

Es gibt andere Gründe:

  • kalt
  • Allergie;
  • Atemwegserkrankungen;
  • Fremdkörper im Hals;
  • der Säugling erstickte an Milch, einer Mischung oder Speichel.

Wenn Sie nicht verstehen können, warum ein Husten aufgetreten ist und sich das Baby verschlimmert, benötigen Sie einen dringenden Arzt. Krankheiten bei Neugeborenen entwickeln sich oft schnell, die Kruppe kann ohne ärztliche Hilfe beginnen. Manchmal gelangt ein Fleck oder Krümel in die Atemwege. Wenn ein Kind es nicht mit einem Husten ausstoßen kann, besteht die Gefahr, dass der Fremdkörper tiefer wird oder anschwillt, die Luftröhre blockiert und das Baby zu würgen beginnt. Manchmal entwickelt sich eine Allergie durch den Hurrikan, es treten Schwellungen auf und das Baby kann keine Luft mehr hineinziehen.

Natürlich sollte man nicht verzweifeln, jedes Mal wenn ein Husten beginnt, ohne dass kein einziges Kind erwachsen ist. Eine aufmerksame Mutter sollte für 4 Monate lernen, alle Signale ihres Kindes zu erkennen, um seinen Zustand zu fühlen. Ein gesundes, erfahrenes Baby verträgt leicht kleinere Beschwerden. Bei Krankheiten oder Allergien nehmen Sie niemals selbst neue Medikamente ein, sondern nur das, was Ihr Arzt Ihnen empfohlen hat.

Lernen Sie, was für ein Husten ein Kind hat. Am Anfang ist es meistens trocken, das heißt, das Kind leidet, versucht die Atemwege freizumachen, aber es gibt keinen Abfluss. Nach einigen Tagen wird die Krankheit nass, Schleim und Auswurf kommen aus der Lunge. Je nach Stadium der Erkrankung muss das Baby mit unterschiedlichen Mitteln behandelt werden.

Damit der Schleim besser aus den Lungen kommt, lassen Sie das Baby nicht lange in einer Position liegen, drehen Sie es von hinten in die eine oder andere Flanke.

Wie kann ich helfen, Baby zu husten?

Medikamentenkrumen in 4 Monaten können nur einen Arzt verschreiben. Hören Sie nicht auf Werbung. Die meisten Hustenmittel, die dort empfohlen werden, dürfen ein halbes Jahr oder sogar später dauern. Kleinkinder können gegeben werden:

  • "Gedelix" - Auswurfmittel mit trockenem Husten;
  • "Ambrobene" ist ein Heilmittel gegen trockenen Husten, wenn der Sputum genommen wird, wird er weniger viskos und verlässt die Lunge leichter;
  • Ambroxol - verdünnt zu dicken Ausfluss in der Lunge.

Neugeborenen können solche Medikamente ab dem ersten Lebensmonat verschrieben werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht sorgfältig behandelt werden müssen. Die Anweisungen müssen unbedingt befolgt werden: Dosierung, Kombination mit Mahlzeiten, Trinken. Oft wird empfohlen, Sirup und Hustensirup mit Wasser oder Saft zu verdünnen. Diese Hinweise sollten nicht vernachlässigt werden. Stellen Sie sicher, dass es eine allergische Reaktion gibt, deren Auswirkungen möglicherweise viel schlimmer sind als die Folgen des Hustens.

In der Regel verschreiben Ärzte das folgende Behandlungsschema. Mit einem unproduktiven, obsessiven Husten verschreibt der Arzt Mukolytika, die den Übergang zum Auswurfstadium beschleunigen, oder ein Mittel zur Unterdrückung des Hustens und zur Linderung des Leidens des Babys. In der nächsten Phase bedeutet Hilfe, Schleim und Schleim in der Lunge zu verdünnen. Die Medikamente stimulieren die Bewegungen der Lungeninnenschicht, wodurch der schmerzhafte Ausfluss schneller ausgeschoben wird und das Baby sich erholt.

Oft ist der Husten nicht von alleine, sondern begleitet von einer Erkältung, manchmal auch einem Temperaturanstieg. Es ist notwendig, die richtige Diagnose zu stellen und eine umfassende Genesung vorzunehmen: Nicht nur zur Beseitigung einzelner Symptome, sondern vor allem zur Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung. Auch wenn es der Mutter scheint, dass es keine besonderen Gründe für Angstzustände gibt, ist es unmöglich, die Prozeduren zu verschieben, andernfalls kann die Krankheit chronisch werden oder Komplikationen auftreten.

Vergessen Sie nicht zusätzlich zu den Medikamenten auch die Massage und körperliche Ertüchtigung. Zuerst klopfen Sie leicht auf die Brust und Füße des Babys. Um einen besseren Auswurf zu erreichen, die Haut mit Gemüsebalsam vorschmieren. Dann nimm das Baby in deine Arme oder wende es auf den Bauch und klopfe es zurück. Wenn es dem Baby gut geht, können Sie mit ihm körperliche Übungen und aktive Spiele machen.

Volksheilerräte

Viele Mütter möchten das Kind nicht mit Medikamenten aus der Apotheke behandeln, sie bevorzugen die traditionelle Medizin. Man sollte nicht denken, dass durch natürliche Heilmittel kein Schaden entsteht, Pflanzen können Gift oder Giftstoffe aus einer schlechten Umgebung enthalten. Darüber hinaus sollte das viermonatige Baby nicht viele Produkte erhalten, die von älteren Kindern ruhig konsumiert werden. Vergessen Sie nicht, dass die Pharmakologen viel von der uralten Weisheit unserer Urgroßmütter übernommen haben. Lehnen Sie den von Ihrem Arzt verordneten Hustensaft nicht ab, sondern informieren Sie sich zunächst über seine Zusammensetzung. Vielleicht gibt es dort keine chemischen Komponenten, bei der Herstellung wurden nur natürliche Rohstoffe verwendet.

Wenn Sie sich für einen Spezialisten für nicht traditionelle Behandlungsmethoden entscheiden, wählen Sie nur einen Heiler aus, der über eine höhere medizinische Ausbildung verfügt, und sein Gesundheitszentrum verfügt über eine staatliche Registrierung.

Husten mit wärmenden Kompressen behandeln. Kampferöl, warme Kartoffelpüree, Dachsfett werden für dieses Verfahren verwendet. Das Baby und eine solche Komposition perfekt erwärmen: Fügen Sie dem Honig etwas Pflanzenöl hinzu und kneten Sie den Kuchen mit Mehl. Es sollte weich sein, sich aber nicht auf dem Körper ausbreiten. Für Kinder, die bereits 4 Monate alt sind, können Sie etwas Senfpulver hinzufügen.

Die Reihenfolge des Anlegens einer Kompresse:

  1. mehrere Schichten aus weichem, dünnem Stoff;
  2. gekochte Zusammensetzung;
  3. Windel;
  4. Kunststofffolie oder Wachstuch;
  5. Verband zum Fixieren aller Materialien.

Kampferöl und Dachsfett werden ohne die untere Windel verwendet und reiben ihre Haut. Kompressen sollten nur auf die Brust gelegt werden, der Rücken der Kinder kann nicht beheizt werden.

Wenn das Kind mindestens leichtes Fieber hat, lassen Sie es nicht komprimieren, aufwärmen oder andere thermische Vorgänge.

Möchten Sie das Baby mit Kräuteraufgüssen behandeln - verwenden Sie die folgenden Rezepte.

  • Nehmen Sie eine gleiche Menge geriebene Zwiebeln und Honig, lassen Sie anderthalb Stunden ruhen und streichen. Geben Sie jede Stunde 0,5 TL.
  • Lakritzwurzel, Eibisch und Virginiol in gleichen Mengen gemischt. 1 EL Löffel von Rohstoffen, um 8 Stunden in 0,5 Liter kaltem Wasser zu bestehen. Geben Sie zweimal täglich 50 ml.

Jedes therapeutische Hustenmittel muss zuerst überprüft werden: Wird eine allergische Reaktion ausgelöst? Geben Sie dem Baby zunächst 1-2 Tropfen und beobachten Sie es. Wenn Sie Rötung, Atemveränderungen oder andere Anzeichen einer Verschlechterung des Wohlbefindens feststellen, verwerfen Sie diese Methode. Es ist einfacher, einen anderen Weg zu finden, als mit den Folgen Ihrer Nachlässigkeit umzugehen.

Für die korrekte Behandlung eines Kindes sind nicht nur die Qualifikationen eines Arztes erforderlich, sondern auch die Kenntnis der individuellen Merkmale des Körpers des Kindes. Kinderärzte können sich ändern, und die Mutter ist immer allein, und nur sie kann die detailliertesten Informationen über die Reaktion des Babys auf Medikamente und Gesundheitsmaßnahmen sammeln. Erhalten Sie von den ersten Tagen des Lebens eines Neugeborenen ein Tagebuch über seine Gesundheit, in dem Sie jeden Krankheitsfall aufzeichnen müssen. Seien Sie nicht faul, beschreiben Sie im Detail alle Arzneimittel, die dem Baby gegeben wurden, wie es darauf reagiert hat und wie es ihm erholt hat. Wenn das Kind wieder einmal Husten hat, sind es unschätzbare Informationen darüber, wie und um diese Krankheit besser zu behandeln ist.

Husten bei einem Kind 4 Monate als Fieber ohne Fieber

Husten ist eines der Symptome, die entzündliche oder Infektionskrankheiten begleiten können. Es kommt häufig bei Kindern unter einem Jahr vor, da ihre Atmungsorgane noch unvollständig sind. Was tun, wenn ein Kind 4 Monate lang Husten hat und nicht ohne Fieber behandelt wird - dies wird im Artikel besprochen.

Was ist ein Husten bei einem Kind von 4 Monaten?

Um mit der Behandlung eines Babys zu beginnen, müssen Sie wissen, warum ein 4 Monate altes Kind Husten verursacht. Hier können Sie folgende Hustenarten feststellen:

  1. Physiologisch - ein so ganz normaler Husten wird nicht von Temperatur begleitet, das Kind isst gut, schläft normal.
  2. Allergische Anfälle treten in einem bestimmten Raum auf und unter bestimmten Bedingungen ist es notwendig, die Quelle von Allergien zu beseitigen, z. B. Wollteppiche, Tiere, Innenblumen, da alles verläuft.
  3. Das Einatmen eines Fremdkörpers in den Atemwegen ist ein angespannter Hustenanfall ohne Nothilfe.
  4. Trocken - dieser Typ kann eine Erkältung oder eine entzündliche Erkrankung begleiten, er ist durch einen viskosen Auswurf gekennzeichnet, der schwer zu trennen ist, Husten, länger anhaltend und nachts während des Schlafes auftreten kann.
  5. Nasses Sputum hinterlässt einen guten Verlauf, charakteristisch für das Ende der Krankheit.

Heilmittel helfen sowohl allgemeinen Empfehlungen als auch speziellen Verfahren und Medikamenten.

Wie behandelt man einen Husten ohne Fieber nach 4 Monaten?

Ein wichtiger Punkt, um das Baby aus dem Husten zu bekommen, ist es, angenehme Bedingungen für ihn zu schaffen, die hauptsächlich aus feuchter und kühler Luft bestehen.

Bevor Sie mit der medikamentösen Behandlung beginnen, kann durch folgende Maßnahmen Husten gelindert werden:

  • gründliche Reinigung;
  • Luftbefeuchtung im Raum;
  • die Temperatur im Raum senken;
  • Entfernung von Teppichen, Wolldecken, Tieren;
  • Spaziergänge an der frischen Luft;
  • spezielle Übungen und Massagen.

All dies wird das Husten deutlich lindern. Danach können Sie einen Husten ohne Fieber mit Medikamenten behandeln. Derzeit verfügt das Apothekennetzwerk über Medikamente, die Kindern bis zu einem Jahr verabreicht werden können. Meistens sind sie in Form von Sirupen oder Tropfen erhältlich.

Wenn das Kind 4 Monate lang Husten hat, sagt Ihnen ein Kinderarzt, wie Sie ohne Fieber behandeln sollen. In der Regel verschriebene Medikamente mit folgender Wirkung:

  • mukolytisch, verflüssigen sie Schleim;
  • Expektorant, sie erleichtern die Abgabe von Auswurf;
  • beruhigend lindern sie Krämpfe, reduzieren Anfälle.

Moderne Medikamente können in kombinierter Form hergestellt werden.

Zusätzlich zur Einnahme des Arzneimittels können Babys 4 Monate lang durch Inhalation geheilt werden. Zu diesem Zweck ist es zweckmäßig, spezielle Vernebler zu verwenden.

Husten Inhalationen für Kinder 4 Monate

Unabhängig von der Körpertemperatur können Kinder ab 4 Monaten keine Dampfinhalationen nehmen. Ein gutes Ergebnis bei der Behandlung von Husten bei Babys dieses Alters wird durch Inhalation mit Kochsalzlösung erzielt, die mit einem Vernebler durchgeführt wird.

Diese Geräte helfen effektiv bei der Behandlung von Entzündungsprozessen in den oberen Atemwegen und in den unteren. Das Gerät zersetzt medizinische Substanzen in mikroskopisch kleine Partikel und leitet sie in die Schleimhäute ein.

Die Prozedur kann zweimal täglich, 3-5 Minuten, fünf Tage lang durchgeführt werden. Die Inhalation erfolgt im Normalatmungsmodus. Zur Verstärkung der therapeutischen Wirkung kann Kochsalzlösung zur Inhalation im Verhältnis 1: 1 mit Arzneimitteln gemischt werden:

  • lasolvanes;
  • ambrobene;
  • Fluimucilom.

Der Vorteil der Inhalation ist, dass das Kind altersbedingt nur flüssige Produkte zu sich nehmen kann. Daher ist es sehr unpraktisch, es in diesem Alter mit Tabletten oder Pulvern zu behandeln. Hier kommen flüssige Sirupe.

Hustensaft für Baby 4 Monate

Husten bei Säuglingen kann die folgenden Medikamente gegeben werden:

  1. Ambroxol, Sirup - von einem Arzt aus medizinischen Gründen verordnet. Das Arzneimittel wird zweimal täglich für 1/2 Messlöffel verabreicht. Die Behandlung für mehr als 5 Tage wird nur in Absprache mit dem Arzt durchgeführt.
  2. Ambrobene, Sirup - zweimal täglich 1 ml pro Empfang geben.
  3. Stoptussin-Sirup für Kinder wird Kindern mit einem Körpergewicht von 7 kg verabreicht, und zwar 8 bis 3-mal täglich 8 Tropfen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die aufgeführten Arzneimittel wirksamer wirken, wenn ein Kind nach dem Eingriff eine bestimmte Flüssigkeitsmenge erhält. Natürlich müssen alle Getränke altersgerecht sein. In diesem Alter kann das Kind mit Wasser versorgt werden, seine tägliche Menge während der Krankheit kann 100 ml betragen. Um das Baby zu füttern, kann es in kleinen Portionen in den Intervallen zwischen den Fütterungen sein. Die Temperatur des Trinkwassers sollte + 26 + 30 Grad betragen. Wenn vor der Krankheit Tee oder Karottensaft in die Ernährung aufgenommen wurde, können sie dem Baby auch gegeben werden.

Wenn ein Kind 4 Monate lang Husten hat, können Sie einen Arzt fragen, wie mit traditionellen medizinischen Methoden ohne Fieber behandelt werden kann. Er wird sichere und wirksame Volksheilmittel empfehlen.

Wie behandelt man einen Husten in einem 4 Monate alten Baby Volksmedizin

Bei der Behandlung eines Kindes mit Volksheilmitteln ist es wichtig, dass es dem Kind nicht schadet. Manchmal verursacht schon der Gedanke, Säuglinge mit chemischen Medikamenten zu behandeln, Panik bei den Eltern. Sie glauben, dass ihr Baby zu früh ist, um Medizin zu trinken. In diesem Fall bewältigen Packungen und Reiben Husten.

Das einfachste und sicherste Mittel ist Kampferöl. Es wirkt als mildes wärmendes und störendes Mittel. Eine kleine Menge, etwa 1 EL. l., Kampferöl wird auf + 37 Grad erhitzt und rieb es leicht von der Brustseite und vom Rücken. Dann wird das Kind in eine trockene Windel gewickelt und mit einer Decke bedeckt. Nach 30 - 40 Minuten muss sich das Baby in ein trockenes Baby verwandeln und einige Zeit unter der Decke halten.

Bewährtes Mittel gegen Husten, das schwer zu behandeln ist, ist Hüttenkäsekompresse. Es werden etwa 100 g Hüttenkäse und 20 g Honig benötigt. Hüttenkäse sollte im Wasserbad auf +50 g erhitzt werden und Honig hinzufügen. Gut mischen und filmen. Bringen Sie die obere Abdeckung von hinten und von der Brust mit einer Windel an. Die Mischung 40 - 50 Minuten aufbewahren. Die Prozedur kann zweimal am Tag für 5-6 Tage durchgeführt werden. Hüttenkäsekompresse ist für das Baby absolut sicher. Vorsichtig Husten und Honigkuchen. Zu Hause kochen ist nicht schwer. Es reicht aus, mehrere Löffel warmes Wasser mit einem Löffel Honig und Mehl zu mischen. Um aus dem entstandenen Teig einen Kuchen in der Größe des Rückens des Kindes zu formen, bedecken Sie ihn mit einer Windel und halten Sie ihn 40 - 50 Minuten lang. Wenn das Kind während des Eingriffs einschläft, kann der Kuchen nach dem Aufwachen entfernt werden.

Hustenmassage

In vielen Fällen kann eine Husten- und Auswurfabgabe mit einer speziellen Massage gelindert werden. Dazu wird das Kind so auf den Bauch gelegt, dass die Hüften etwas höher sind als die Schultern. Beginnen Sie den Vorgang, indem Sie den Rücken entlang der Wirbelsäule sanft streichen. Danach bewegen sie sich mit den Fingerspitzen in den Intercostalräumen zu einem sanften Klopfen. Ich klopfe von unten und steige allmählich zum Schultergürtel.

Die Gesamtdauer des Verfahrens sollte 12 bis 15 Minuten betragen. Wenn eine kleine Menge Salbe Dr. IOM für die Massage verwendet wird, ist sie wirksamer.

Eine Hustenmassage kann 2-3-mal täglich durchgeführt werden. Dieses Verfahren hat fast keine Kontraindikationen. Nachdem Sie Ihr Baby massiert haben, können Sie den Kopf eine Weile halten.

Trotz der Tatsache, dass viele Experten den Husten für einen völlig natürlichen Zustand des Kindes halten, ist es dennoch notwendig, ihn zu behandeln. Dies liegt vor allem daran, dass ein stark hustenfreudiges Kind nicht ruhig essen und schlafen kann. Husten bei einem Kind für 4 Monate als Behandlung ohne Fieber - der Arzt und die Eltern des Babys entscheiden sich dafür. In jedem Fall sollte die Behandlung angemessen sein und dem Kind innerhalb von 1-2 Wochen helfen.

Ätiologie und Behandlung von Husten bei einem vier Monate alten Baby bei normaler Temperatur

Ärzte nennen Husten ein natürliches Phänomen für den Menschen, das die Atemwege von irritierenden oder pathogenen Partikeln reinigen soll: Luft, Viren, Bakterien, Pollen, Fremdkörper. In den ersten Lebensmonaten kann bei Kindern ein feuchter oder trockener Husten auftreten, und meistens erleben Eltern von vier Monate alten Babys dieses Symptom zum ersten Mal.

Hustenursachen bei Neugeborenen

Die Ursachen für Husten bei einem Kind im Alter von 4 Monaten ohne Fieber können viele sein. Einige von ihnen stellen keine Gefahr für Leben und Gesundheit dar und erfordern keine sofortige Reaktion von Eltern und Ärzten, während andere im Gegenteil schwerwiegende Folgen haben können.

Infektiöser Husten

Im Alter von vier Monaten haben Kinder einen echten Durchbruch in der Entwicklung. Sie lernen die Außenwelt kennen und ziehen Spielzeug und andere Gegenstände, zu denen sie gelangen könnten. Sie können verschiedene Bakterien und Viren enthalten, die den Entzündungsprozess an den Schleimhäuten des Pharynx und des Nasopharynx verursachen.

Das ist interessant! Die häufigste Infektionsquelle für ein Kind sind Eltern. Viele bedingt pathogene Mikroorganismen, die Husten bei einem 4 Monate alten Säugling hervorrufen können, verweilen an Händen, Lippen und sogar an der Brust der Mutter.

Normalerweise treten Atemwegsinfektionen vor dem Hintergrund einer erhöhten Temperatur auf, aber manchmal weigert sich die Immunität aus irgendeinem Grund, sich einzuschalten, und die Körpertemperatur bleibt auf einem normalen Niveau. Solche Situationen sind mit einer Fülle von Komplikationen verbunden, da der Körper nicht versucht, Viren und Bakterien zu zerstören.

Kinderärzte empfehlen, in folgenden Fällen Alarm auszulösen:

  • laufende Nase, begleitet von einer reichlichen Trennung von grünem oder gelbem Rotz, die das Atmen des Kindes verhindert;
  • das Kind verliert schnell an Gewicht, hat Durchfall oder Erbrechen;
  • das Baby sieht träge aus, isst nicht, spielt nicht, reagiert träge auf Spielzeug;
  • Körpertemperatur fällt auf 34-35 Grad;
  • Hustenanfälle werden von starken Keuchen begleitet, blaue Lippen beim Neugeborenen.

Solche Anzeichen deuten auf eine schwere Schädigung der Atmungsorgane und eine allgemeine Vergiftung des Körpers hin und erfordern eine sofortige Unterstützung im Krankenhaus. Typischerweise besteht die Behandlung solcher Erkrankungen aus der Einnahme von Hustenmedikamenten, Immunstimulanzien und / oder Antibiotika.

Wenn es um Zähne geht

Bei 30% der Neugeborenen beginnen nach 4 Monaten die Zähne auszubrechen, weshalb die Immunität verringert wird. Meistens ist das Auftreten von Husten bei einem Kind von 4 Monaten jedoch nicht auf eine Abnahme der Immunität und der Mikroben in seinem Körper zurückzuführen, sondern auf die reichlich vorhandene Speichelsekretion, die den Hals hinunterfließt und in die Atemwege gelangen oder die Schleimhaut reizen kann, was Hustenanfälle verursacht.

In der Regel erfolgt die Verschlimmerung dieser Art von Husten unmittelbar nach dem Schlaf. Nach dem Aufwachen müssen Kinder die im Hals angesammelte Flüssigkeit husten. Aufgrund der Tatsache, dass es mit einem kalten Husten verwechselt werden kann, empfehlen Kinderärzte, auf die folgenden Merkmale zu achten:

  • Husten nass, aber kein Keuchen in der Brust;
  • Die Temperatur kann auf 37 Grad ansteigen - dies ist eine normale Reaktion von Neugeborenen während des Ausbruchs der ersten Zähne;
  • das Kinn des Kindes wird durch den ständig fließenden Speichel nass;
  • Das Kind zieht ständig Spielzeug, Kleidung und Hände in den Mund.

Eine interessante Tatsache! Wenn das Kind im Alter von 4 Monaten gezahnt wird, sind Babys unartig und weinen meistens während des Stillens, besonders wenn sie künstlich ernährt werden.

Ein solcher Husten stellt keine Bedrohung für das Leben eines 4 Monate alten Neugeborenen dar. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Baby keine Hilfe benötigt. Tatsache ist, dass der Versuch, das Zahnfleisch zu "kratzen", eine Infektion in den Mund stecken kann und dasselbe ARVI und ARI bekommen kann. Um dies zu verhindern, wird empfohlen, dass die Hygiene des Kindes zweimal täglich so streng ist, dass das Spielzeug gewaschen und das Zimmer gereinigt wird.

Allergischer Husten

Im Alter von 4 Monaten kann das Neugeborene zusätzlich zum Zahnen und katarrhalischen Infektionen auf Allergene stoßen. Es kann sich um Flusen oder Federn, Staub, Reinigungsmittelkomponenten und Waschmittel handeln. Sogar das Parfüm der Mutter und das Essen, das sie isst, kann allergische Reaktionen hervorrufen und bei einem 4 Monate alten Baby zu trockenem Husten, Hautausschlag, nichtinfektiöser Konjunktivitis und laufender Nase führen.

Aus welchen Gründen kann man verstehen, dass das Baby allergisch und nicht kalt ist:

  • es tritt nur ein trockener Husten auf, der Auswurf tritt auch mehrere Tage nach Auftreten der Symptome nicht auf (bei Erkältung wird der Husten 2-3 Tage lang produktiv);
  • Die Nase atmet nicht, aber es gibt keinen Rotz, während das Kind den Griff zur Nase zieht und es reibt.
  • Augen wässern oder erröten und schwellen an, das Baby reibt sie ständig;
  • rote Flecken oder ein Hautausschlag erscheinen auf der Haut, das Baby verhält sich aufgrund von Juckreiz unruhig.

Mit Allergien bei Neugeborenen fertig zu werden, kann nur durch die Beseitigung von Reizstoffen vermieden werden. Das erste, was Eltern tun sollten, ist, die Quelle der Allergene zu identifizieren und vom Baby fernzuhalten. Hilft bei unangenehmen Symptomen und regelmäßiger Nassreinigung, lüftet das Babyzimmer und befeuchtet die Luft.

Beachten Sie! Wenn der Husten dem Kind nicht erlaubt zu essen und zu schlafen, stört das Spiel, können Sie nicht ohne medizinische Hilfe auskommen. Nach der Untersuchung eines Babys wird ein Kinderarzt Ihnen helfen, ein Mittel gegen Allergien zu finden.

Hustenmedizin für Neugeborene

Vor der Behandlung von Husten bei Säuglingen sollte man verstehen, dass es die einzige Abwehr des Körpers gegen das Eindringen von Fremdsubstanzen ist. Wenn sie in die oberen Atemwege gelangen, reizen sie die Schleimhaut und das Baby hustet sie aus. Dank dieses Schutzmechanismus können Mikroben, Allergene und mechanische Partikel nicht in die Lunge gelangen und schwere Störungen verursachen. Deshalb sollten Sie nicht versuchen, den Hustenreflex vollständig zu "deaktivieren", obwohl solche Medikamente vorhanden sind. Es ist ihnen verboten, Kindern sowie Mukolytika zu geben.

Was kann Neugeborenen bei trockenem oder nassem Husten gegeben werden?

  • Ambrobene Sirup;
  • Gedelix-Sirup;
  • Prospan Sirup.

Auch pflanzliche Zubereitungen wirken sich positiv aus: Pertussin, Solutan, Brustpräparate (Beutel für das Aufbrühen von Tee). Kinderärzte empfehlen, Kindern im ersten Lebensjahr in minimalen Dosen Hustenmittel zu verabreichen. Eine Kombination von Medikamenten ist erlaubt - morgens geben wir ein Medikament, das den Auswurf gut verdünnt und entfernt, und ein anderes nachts mit beruhigender und antitussiver Wirkung.

Es ist wichtig! Nur ein Arzt kann bei viermonatigen Neugeborenen Hustenmittel gegen ARVI einnehmen!

Bei allergischem Ursprung des Hustens werden Babys in minimalen Dosen Antigastamine verschrieben. Folgende Medikamente können Sie in Apotheken kaufen:

  • Suprastin in Form von Tropfen (das Medikament ist für die Verwendung in besonders schweren Fällen angezeigt);
  • Fenistil fällt;
  • Calciumgluconat-Tabletten.

Da es möglich ist, Allergien bei Neugeborenen nur unter ärztlicher Aufsicht mit diesen Mitteln zu behandeln, muss vor dem Kauf der Mittel ein Rezept eingeholt werden. Möglicherweise benötigt das Baby eine zusätzliche Diagnose (Identifizierung von Allergenen).

Behandlung von Husten bei Kindern im Alter von 4 Monaten ohne Medikamente

Neben der medikamentösen Therapie bei Neugeborenen empfehlen Kinderärzte auch andere therapeutische Methoden. Sie enthalten keine Arzneimittel aus der Apotheke und haben keine Kontraindikationen. Es ist sehr wünschenswert, sie mit Medikamenten zu kombinieren.

Um ein Kind so schnell wie möglich zu husten, müssen Sie auf verschiedene Weise handeln:

  1. Einhaltung des Regimes. Das Kind sollte, selbst wenn es ARVI hat, nicht zu einem "bettlägerigen" Patienten werden. Je aufrechter er ist, desto eher beginnt sich der Auswurf zu bewegen. Glücklicherweise ist für ein Kind von vier Monaten kein Problem, da es für ihn interessant ist, die umliegenden Objekte zu betrachten. Aktivitätsphasen sind wichtig, um den Schlaf rechtzeitig zu unterbrechen - Müdigkeit kann die Krümel schwächen, was sich negativ auf seinen Zustand auswirkt.
  2. Mehr feuchtigkeit. Wasser muss von außen in die Atemwege gelangen - aus der Luft. Dadurch werden die Schleimhäute der Nase und des Halses weicher, Husten-Episoden werden weicher und seltener. Außerdem wird die Staubmenge und andere Reizstoffe in feuchter Luft reduziert.

Ärzte nennen einen obligatorischen Teil der Therapie regelmäßige Reinigung und Belüftung. Es ist wichtig zu wissen, dass sie täglich morgens und abends durchgeführt werden sollten. Je sauberer die Luft ist, desto unwahrscheinlicher sind die Schleimhäute der Atemwege.

Das Husten eines vier Monate alten Babys erfordert immer besondere Aufmerksamkeit. Fühlen Sie sich frei, Ihren Kinderarzt anzurufen, auch wenn Ihr Baby keine anderen störenden Symptome hat.

Die Verwendung einer Kompresse bei der Behandlung von Husten wird im Video beschrieben:

Husten in einem 4 Monate alten Baby

Meiner Meinung nach ist Ihr Arzt einfach versichert. Und Antibiotika brauchen das Baby nicht zu belasten. Wir sind 3 Monate alt und hatten auch einen Husten. Kein Keuchen

Wenn der Husten trocken und ohne Erkältung ist, wie folgt behandeln:

1) Hustensirup mit Althea-Wurzel (unsere alte Sowjetunion, erhältlich in jeder Apotheke) - 4-mal täglich für 1 Teelöffel;
2) 1 EL brühen. Kamille und Salbei in einer Flasche :)) (15 Minuten im Wasserbad kochen), abkühlen, mit Wasser halbieren und zwischen den Fütterungen anstelle von Wasser oder Tee trinken lassen;
3) viel trinken.

Wenn es auch eine laufende Nase gibt:
4) Reinige deine Nase 3-4 Mal am Tag entweder mit einer Saugpumpe (einfaches Microclyster) oder mit Stäbchen (wir haben eine halbe Stunde lang Wutanfälle - deshalb haben wir sie mit einem Klistier gereinigt). Wenn trockene Krusten vorhanden sind, spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung oder Muttermilch ab (letzteres ist nützlicher - es gibt ein Immunglobulin A);
5) nach der Reinigung der Nase 2 Mal am Tag, um Nazivin für Säuglinge abtropfen zu lassen (es gibt einen);
6) Wenn es eine Gelegenheit gibt, finden Sie Eoforbium compositum in einer homöopathischen Apotheke - einem homöopathischen Arzneimittel - vor der Erkältung (wenn es die Hand entfernt, da es die Normalisierung der Schleimhautfunktion unterstützt). Nur er ist teuer - 160 Rubel. pro Flasche. Planschen über Nacht;

7) Wenn der Rotz steil ist und in irgendeiner Weise aus der Nase kommt :), dann kaufen Sie Protargol. Dies sind Tropfen mit Silber, funktionieren gut und sicher. ABER bitter und brennend. Wir haben auf sie verzichtet.

Wenn eine laufende Nase verlängert wird, wärmen Sie sich mit Salz auf - erwärmen Sie grobes Salz, wickeln Sie es in ein paar Tücher ein und tragen Sie es auf die Nase und die Kieferhöhlen auf. Nur nicht sehr heiß, es brennt. Machen Sie den ganzen Tag ein paar Tage.

Hier ist es. Wir haben also 3 Tage lang eine Erkältung geheilt. Und das wünschen wir Ihnen. 10/20/2 12:46:07 PM, Alena

Merkmale der Behandlung von Husten bei Kindern 4 Monate

In einigen Fällen ist der Husten eines Kindes ein Zeichen der Pathologie, in anderen dagegen nicht. Sogar die Kinder der fürsorglichsten Eltern sind vor diesem Zustand nicht gefeit. Ein gesundes Kind hustet bis zu zehnmal am Tag, meistens während des Tages. Bei Erkältungen und anderen Pathologien steigt die Anzahl der Hustenzittern deutlich an. Wie kann man die Gründe für sein Auftreten verstehen und wie man Husten bei einem Kind im Alter von 4 Monaten behandelt?

Wie kann man die Ursachen von Husten verstehen?

Ein Husten eines Kindes von 4 Monaten unterscheidet sich je nachdem, welche Teile des Atmungssystems betroffen waren und was es verursacht hat.

  1. Keuchhusten - eine der Atemwegsinfektionen der Kinder. In diesem Fall ist der Husten in 4 Monaten paroxysmal, die Paroxysmen treten vorwiegend nachts auf. charakteristisch längerer Atem, Rötung des Gesichts und oft das Auftreten von Erbrechen.
  2. Laryngitis - Entzündung des Kehlkopfes. Raue Husten, wie ein Hund bellt.
  3. Tracheitis - Entzündung der Luftröhre. Der Hustengeräusch ist sehr grob wie "in einem Fass".
  4. Bronchitis - Entzündung der Bronchien. In diesem Fall fehlt der erste Auswurf, tritt jedoch nach einigen Stunden auf, besonders wenn Atemwegsviren die Ursache waren.
  5. Der Angriff von Asthma bronchiale. Von Anfang an ist dies ein unproduktiver Husten, der mit der Ausdehnung des Bronchus nass wird (ein loses Sputum wird freigesetzt).
  6. Pneumonie ist eine Entzündung des Lungengewebes. In den ersten Tagen ist es ein trockener Husten, der bei Regeneration nass wird.
  7. Pleuritis - Entzündung der Pleura. Es ist ein quälender Husten, der von starken Schmerzen in der Brust begleitet wird, die durch das Zusammenreiben der Pleurablätter verursacht werden.

Der Zustand der Luft wirkt sich auch stark auf die Atmungsorgane aus. Passivrauchen und extrem niedrige Luftfeuchtigkeit führen zu einem anhaltenden, nicht produktiven Husten. Hustenanfälle nur in der Nacht sind in der Regel mit dem Einatmen der durch Abgase belasteten Luft verbunden. Trockener und obsessiver Husten weist auf übermäßigen Staub im Raum hin. Meistens kommt es bei Schulkindern vor, wenn der Unterricht schlecht belüftet ist.

Ein leichter Husten kann jedoch ein Hinweis darauf sein, dass das Kind mit etwas - Milch oder einer Mischung - verschluckt wurde. Um diese Ursache zu beseitigen, klopfen Sie leicht auf den Rücken des Babys.

Therapie

Die Behandlung von Husten ist keine leichte Aufgabe. In keinem Fall sollte einem Kind gleichzeitig ein Medikament verabreicht werden, das eine antitussive Wirkung (Unterdrückung des Schutzreflexes zur Reinigung der Atemwege) und Verdünnung des Auswurfs bewirkt. Dies führt dazu, dass das pathologische Geheimnis sehr flüssig wird, sich leicht durch das Lungengewebe ausbreitet und der Mechanismus, der auf seine Beseitigung abzielt, unterdrückt wird.

Eine pharmakologische Therapie wird nur verschrieben, wenn der Husten den normalen Zustand des Babys stört und die Entwicklung von Komplikationen droht. In diesem Alter werden meistens Sirupe auf Basis von Ambroxol oder Bromhexin zugeordnet. Diese Wirkstoffe haben eine komplexe therapeutische Wirkung:

  • Der Auswurf wird verflüssigt, so dass er leichter ausgeschieden werden kann. Hustenschub war produktiver;
  • Erleichtern Sie die Entfernung des entstehenden Geheimnisses.

Außerdem haben Arzneimittel auf der Basis von Ambroxol und Bromhexin eine direkte antivirale und immunmodulatorische Wirkung, d.h. die Ursache des pathologischen Zustands beeinflussen. Dadurch wird die Erholung von einer Erkältung beschleunigt.

Ein wichtiger Vorteil dieser Medikamente ist, dass sie die Menge an gebildetem Auswurf nicht erhöhen, sodass der Husten mit der Behandlung nicht zunimmt.

Wenn der Husten wie bei Keuchhusten unwirksam ist, wird er mit Hustenreiz unterdrückt. Sie blockieren die Medulla, in der sich das entsprechende Zentrum befindet. Als Ergebnis nimmt der Husten ab.

Tipps für Eltern

Ein Husten bei einem 4 Monate alten Baby erfordert nicht nur die Einnahme von Medikamenten als Indikator, sondern auch die Einhaltung allgemeiner Empfehlungen.

  • Lüften Sie den Raum regelmäßig.

Dies hilft, die Konzentration von pathogenen Viren und Bakterien zu reduzieren, die ständig in der Luft sind. Stellen Sie sicher, dass keine Entwürfe vorhanden sind. Es ist wünschenswert, dass sich die Lüftung in einem anderen Raum befindet.

  • Die Luft anfeuchten.

Es ist gut, spezielle Luftbefeuchter zu verwenden. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht die Wasserkapazität der Batterie aus. Diese Empfehlung ist besonders in der Heizperiode relevant, wenn die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung (Haus) sehr niedrig wird. Unter solchen Bedingungen wird die Schleimhaut der Atemwege ständig übergetrocknet, was die Hustenrezeptoren stark reizt.

  • Gib deinem Baby mehr Flüssigkeit.

Was gibt man Husten, um besser trinken zu können? Natürlich Muttermilch. Dadurch wird der Schleim nicht nur weniger flüchtig, er gibt dem Baby auch die schützenden Antikörper, die in der Muttermilch vorhanden sind. Besonders viele von ihnen bis zum Alter von 6 Monaten, dann wird die Konzentration etwas reduziert. Wenn der Wasserhaushalt im Körper des Babys normal ist, wird alle 3 Stunden Wasser gelassen.

Für Eltern ist es wichtig zu verfolgen, wie oft ein Kind Urin abgibt. Wenn weniger als 1 Mal in 3 Stunden, sollte das Volumen der Flüssigkeit erhöht werden.

  • Lassen Sie das Baby nicht lange in derselben Position liegen.

Dies trägt zur Stagnation des Auswurfs bei. Unter solchen Bedingungen beginnen pathogene Mikroorganismen aktiv zu proliferieren, weshalb sich häufig Komplikationen entwickeln. Drehen Sie das Baby alle 30 Minuten von einer Seite zur anderen. Es ist gut, auf Techniken zur posturalen Drainage zurückzugreifen. Klopfen Sie vorsichtig mit der Nocke auf dem Rücken des Babys in der Richtung von unten nach oben auf den Bauch.

Aufgrund der Merkmale der Anatomie des Nasopharynx fließt ein pathologisches Sekret, das sich in der Nase bildet, leicht in den Rachen hinunter und reizt die Hustenrezeptoren. Dies führt zu einem Hustenanfall. Daher muss das Baby die Nase auch dann reinigen, wenn der Husten ohne Fieber ist. Das Baby kann natürlich nicht ausgeblasen werden. Daher müssen spezielle (manuelle oder elektrische) Absauggeräte verwendet werden. Außerdem muss der Ausguss mit einer Lösung aus Meerwasser (in einer Apotheke verkauft) gewaschen werden.

Fazit

Wie und wie man einen Husten bei einem 4 Monate alten Kind behandelt, kann je nach seinem Zustand und den Gründen, die dieses Symptom verursacht haben, nur ein Kinderarzt mit Sicherheit sagen. Der Arzt führt auf jeden Fall eine objektive Untersuchung durch, erst danach wird er mit der Diagnose festgestellt und konkrete Empfehlungen gegeben. Angesichts der möglichen Risiken von Hustenerkrankungen sollte die Behandlung nicht verzögert werden. Melden Sie sich für eine Beratung oder laden Sie einen qualifizierten Arzt ins Haus ein, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.