Drug ACC für Inhalation

Das Medikament wird zur Inhalation von Kindern mit einem Vernebler verwendet. Aktiv bei Atemwegsinfektionen eingesetzt. Es ist ein nützliches Instrument zur Bildung von Erkältungssymptomen.

Allgemeine Ideen zu ACC

ACC zur Inhalation mit einem Vernebler dient zur Beseitigung von Erkrankungen, die durch verschiedene Atemwegsinfektionen hervorgerufen werden. Diese umfassen normalerweise Grippe, ARVI. Diese Pathologie tritt häufiger bei Kindern auf. Das Herzstück der Droge ist Aminocapronsäure. Wie Sie wissen, wird dieses Werkzeug als Blutstillungsmittel eingesetzt. Das Medikament ACC hat jedoch weit verbreitete Anwendung als Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen gefunden. Die Hauptmerkmale des Medikaments:

  • Erhältlich in Pulverform mit kristalliner Struktur;
  • hat keinen stechenden Geruch oder Geschmack;
  • es löst sich ohne großen Aufwand in Wasser auf.

ACC für Inhalation wird in einer speziellen Lösung verkauft. Es wird in isotonischer Natriumchloridlösung verdünnt. Es wird empfohlen, sich nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu bewerben.

Welche Auswirkungen hat das?

Es sollte beachtet werden, dass der Wirkstoff Viruspartikel aktiv beeinflusst. Wenn der Erreger in die Schleimhaut eindringt, bindet er sich daran und vermehrt sich. Als Ergebnis tritt ARVI oder eine andere virale Atemwegserkrankung auf. In dieser Phase ist Aminocapronsäure aktiv. Die Haupteffekte sind wie folgt:

  1. Verringert die Membranpermeabilität.
  2. Es hat eine aktive antiallergische Wirkung.
  3. Beeinflusst die Replikation von Viruspartikeln.

Der Haupteffekt besteht darin, die Reproduktion des Virus zu hemmen. Durch Inhalation gelangt ACC in die Mundhöhle und in die Nase, wodurch die Aktivität verschiedener Antigene beeinflusst wird. In diesem Fall beeinflusst ACC Hämagglutinin. Dadurch werden die Belastung des Körpers und das Risiko negativer Auswirkungen reduziert.

Zusätzlich beeinflusst das Medikament den Immunitätszustand. Erhöht signifikant die Widerstandsfähigkeit der Schleimhaut gegen Viruspartikel. Es ist zu beachten, dass das Medikament die Influenza A und B beeinflusst.

Sie können ACC auch für die folgenden Effekte verwenden:

  1. Entgiftung: trägt zur Abnahme der Temperatur, zur Beseitigung von Kopfschmerzen und zur schnellen Erholung bei.
  2. Immunstimulation: aufgrund der erhöhten Aktivität der humoralen und zellulären Immunität.

Nach der Impfung verbessert die Verwendung dieses Arzneimittels die Reaktion der zellulären und humoralen Immunität. Auf diese Weise können Sie Ihre alten Ansichten bezüglich ACC überarbeiten.

Es wird empfohlen, es nach einem Besuch eines Kinderarztes zu verwenden.

Indikationen zur Verwendung

Wie aus dem Obigen ersichtlich, wird das Medikament aktiv verwendet, wenn Symptome einer Atemwegserkrankung auftreten. Kinder müssen vor dem Hintergrund der Bildung von Inhalationen vorgehen:

  • Grippe und SARS;
  • Adenovirus-Infektion;
  • Parainfluenza.

Es wird empfohlen, sowohl zur Therapie als auch zur Vorbeugung zu verwenden. Besonderes Augenmerk wird auf den Zeitpunkt der Erhöhung der Inzidenz gelegt. Vor allem Frühling und Winter. Der ARVI-Anstieg ist im Herbst und im Frühjahr deutlich gestiegen. Grippe tritt besonders häufig im Dezember oder Februar auf. Daher kann die Inhalation während dieser Zeit durchgeführt werden. Dies wird die Immunität und die Entwicklung einer geringen Anfälligkeit bei Kindern verbessern.

Wie zu verwenden

ACC für die Inhalation bei Kindern sollte nur nach einem Arztbesuch verwendet werden. Die unabhängige Verwendung wird nicht empfohlen. Dies kann negative Folgen für die Gesundheit des Kindes haben.

ACC ist ein Mittel zur Inhalation. Um ein solches Verfahren durchzuführen, ist ein spezieller Vernebler erforderlich. Es wird in einer Apotheke verkauft und ist in der Lage, eine flüssige Lösung in Aerosolpartikel umzuwandeln. Anweisungen zur Inhalation bei Kindern sind wie folgt:

  1. Die Ampulle muss in isotonischer Lösung verdünnt werden.
  2. Die resultierende Mischung wird sorgfältig in die Vorrichtung selbst gegossen.
  3. Dann einschalten und 10 oder 15 Minuten einatmen.

Für ein Kind ist das optimale Regime dreimal pro Tag. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie mit dem Einatmen aufhören und einen Arzt aufsuchen.

Negative während der Inhalation

Wie alle anderen Arzneimittel hat ACC eine Reihe von Nebenwirkungen. Unsachgemäßer Gebrauch, Selbstmedikation, irrationales Schema können zur Entwicklung folgender Reaktionen führen:

  1. Veränderungen im Herzen Es kann sich als Schmerz in der Brust manifestieren, Druckabnahme, langsamer Puls.
  2. Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt. Dazu gehören Übelkeit, Durchfall, seltenes Erbrechen.
  3. Auf der Seite des Nervensystems - in Form von häufigen Kopfschmerzen oder Schwindel.
  4. Verletzung des Gerinnungs- und Antikoagulationssystems.
  5. Erkennbarer Hautausschlag in Form von roten Flecken und Juckreiz.

Das Risiko solcher Nebenwirkungen ist gering. Sie können vor dem Hintergrund der Nichteinhaltung des Inhalationsschemas mit der Wahl der falschen Dosis gebildet werden. Dies geschieht normalerweise vor dem Hintergrund der Selbstbehandlung.

Es ist verboten, Inhalationen für ein Kind zu verwenden, ohne vorher eine Diagnose zu stellen. Ähnliche Symptome von SARS oder Grippe können auf andere Pathologien hinweisen. Daher ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Wenn es unmöglich ist, ACC zu verwenden

ACC ist trotz seiner positiven Aspekte nicht für alle zugelassen. Zunächst ist es bei Intoleranz verboten. Weitere Kontraindikationen sind:

  1. Tendenz zur Thrombose.
  2. Bei chronischer Pathologie der Leber oder der Nieren.
  3. Senkung des Blutdrucks
  4. Durchblutungsstörungen im Gehirn.

Das Medikament ist auch während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten. Wenn ein Erwachsener Inhalation benötigt, wird empfohlen, darauf zu verzichten, wenn nicht gestillt wird. Es sollte für diese Zeit sein, das Kind in eine künstliche Mischung zu überführen.

Anwendungsfunktionen

Die Verwendung von ACC ist mit einer Reihe von Arzneimitteln verboten. Die gleichzeitige Verwendung von Antikoagulanzien trägt dazu bei, die Wirkung dieses Instruments zu reduzieren. Die Kombination mit oralen Kontrazeptiva erhöht das Risiko von Blutgerinnseln. Es gibt auch eine Reihe von Funktionen:

  1. Es wird nicht empfohlen, zum Zeitpunkt der Inhalation ein Auto zu fahren.
  2. Kann mit der Haupttherapie von Influenza und ARVI kombiniert werden.
  3. Nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwenden.
  4. Beachten Sie unbedingt die Liste der Gegenanzeigen.

Um die Wirkung der Verwendung von ACC zu verbessern, sollte das Anwendungsschema strikt befolgt werden. Überspringen Sie nicht die Inhalation. Bereits nach wenigen Tagen verbessert sich das Wohlbefinden des Kindes. All dies legt nahe, dass das Medikament nur eine positive Wirkung hat.

Mit dem Auftreten von Nebenwirkungen sollten weitere Einatmen verweigern.

Regeln für die Inhalation des Verneblers mit ACC

Auf dem Höhepunkt der Inzidenz von Infektionen wie SARS, Influenza, Adenovirus werden verschiedene antivirale und immunmodulatorische Mittel zur Prophylaxe und zur Behandlung eingesetzt. In den letzten Jahren hat ACC (Aminocapronsäure) die verdiente Popularität für die Inhalation mit einem Zerstäuber gewonnen.

Das Medikament ist einfach zu verwenden, einfach zu kaufen - ohne Rezept zu verkaufen. Es ist bequem, es zu dosieren, wenn es verwendet wird. Dieses Medikament kann sogar für Neugeborene verwendet werden, im Gegensatz zu anderen Medikamenten, die nach einem oder zwei Jahren empfohlen werden.

Aminocapronsäure wird erfolgreich als prophylaktisches Mittel verwendet, um die Möglichkeit der Erkrankung bei Infektionen wie Influenza, Parainfluenza, Adenovirus-Infektion zu verhindern. Zu therapeutischen Zwecken wird der Wirkstoff bereits zu Beginn der Krankheitssymptome - Erkältung, Fieber - aktiv eingesetzt.

ACC kann topisch verwendet werden, indem man sich durch die Nasengänge gräbt oder in das Produkt eingeweichte Turunds einsetzt. Orale Verabreichung ist üblich, unter Berücksichtigung des Alters des Patienten. Die relevanteste Methode ist die Inhalation des Zerstäubers.

Eigenschaften

Topisch wird Aminocapronsäure verwendet, um die Fibrinolyse zu hemmen, d. H. Wenn Blutungen das Auflösen von Fibrinsträngen nicht zulassen, die eine Art Thrombus in der Wunde bilden. Die Gesamtwirkung des Arzneimittels ist die Unterdrückung der Aktivität von Viren und die Verringerung der Allergie des Körpers, die sich bei Verwendung von ACC zur Inhalation manifestiert.

Aminocapronsäure ist in 50-ml-Durchstechflaschen oder Kunststoffbehältern mit 2 oder 5 ml (Nebel) erhältlich. Kartonpackungen enthalten 10 Nebel. ACC wird in einem wässrigen Medium gelöst, die Konzentration der Lösung beträgt 5%, die auflösenden Substanzen sind Kochsalzlösung (0,9%) Natriumchlorid und injizierbares Wasser. Das Medikament hat keine Farbe, Geruch, sichtbare Unreinheiten, Niederschlag. Die Inhalation erfolgt mit einer 5% igen Behälterlösung (Nebel), da nach dem Öffnen der Verpackung die Reste der Substanz weggeworfen werden und nicht gelagert werden können.

Aktion

Der Wirkstoff von ACC, Aminocapronsäure, ist seit langem als Inhibitor der Fibrinolyse verwendet worden, d. H. Als Mittel, um Blutungen zu stoppen und die Wände der Blutgefäße bei topischer Anwendung zu verstärken.

Die Wissenschaft steht nicht still. Es ist bewiesen, dass diese Substanz einen direkten Einfluss auf die Aktivität von Viren in den sehr frühen Stadien ihres Eindringens in den Körper hat und die Immunreaktion stimuliert.

Aminokapronsäure verringert die Fähigkeit des Virus, in die Zelle einzudringen. Es hemmt also die proteolytische Aktivität von Hämagglutinin.

Hämagglutinin bindet das Virus an die empfindlichen Rezeptoren der Zelle, und seine proteolytische Aktivität ist die Fähigkeit, die Zellmembran für die Penetration aufzuspalten.

ACC erlaubt nicht, dass das Virus in die Zelle eindringt, was bedeutet, dass es nicht in der Lage ist, ein schädliches Protein zu bilden, die Zelle zu überfluten und seine Struktur zu zerstören.

Das Medikament zeigt nicht nur eine starke Hemmung der Aktivität von Viren, sondern verbessert auch die zelluläre, humorale, spezifische und nicht-spezifische Immunität bei verschiedenen Atemwegsinfektionen. Bei Inhalation erfolgt der Schutz der oberen und unteren Atemwege. Bei der Inhalation wird ein Zerstäuber verwendet - er verteilt die Substanz in einen feinen Zustand, beim Einatmen dringt sie in die Atemwege ein.

Hinweise

ACC ist wirksam zur Behandlung von Erkältungen.

ACC wird in der Herbst-Winter-Periode zur Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten bei Kindern und Erwachsenen verwendet, die mit einer großen Anzahl von Menschen in Kontakt kommen. Inhalationen mit Verneblern sind ein wirksames Mittel zum Schutz häufig kranker Kinder in Zeiten von Influenza-Epidemien. Wenn sich Erwachsene und Kinder in einem ungünstigen epidemiologischen Umfeld aufhalten (Kindergruppen, ein krankes Familienmitglied). Die Verwendung von Inhalatoren zu Hause ermöglicht es Ihnen, die Krankheit der Influenza, Parainfluenza und adenoviralen Infektion im Anfangsstadium zu stoppen, wenn die ersten Symptome auftreten.

ACC ist nicht für Dampfinhalatoren geeignet - hohe Temperaturen tragen zur Zerstörung der aktiven Komponenten des Wirkstoffs bei. Die optimale Verwendung des Produkts ist die Inhalation durch einen Vernebler.

Ob Aminocapronsäure verwendet werden kann, bestimmt die Methode der Anwendung, die Dosierung wird vom Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt. Wie lange eine Behandlung dauern kann, hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Außerdem kann der Arzt die Dosis des Arzneimittels ändern und eine zusätzliche Behandlung empfehlen, wenn er dies für nötig hält.

Anwendung

Anweisungen für Kinder empfehlen die Verwendung des Arzneimittels ab den ersten Lebenstagen. Es gibt verschiedene Methoden zur Verwendung von ACC zur Vorbeugung und Behandlung von Virusinfektionen - intranasal (durch die Nase), oral, Inhalation - mittels Inhalation mit Vernebler. Intranasale Methode - tropfen oder in die Nase geben Turunda in 5% ige Lösung des Arzneimittels getaucht. 5 bis 10 Minuten topisch auftragen, feuchte Turunds nach wenigen Stunden oder bis zu 1 ml in die Nase oder bis zu 5 Mal pro Tag oral injizieren.

ACC kann zur Inhalation bei Kindern verwendet werden.

Bei Bedarf kann ACC zusammen mit anderen antiviralen Wirkstoffen, Interferon und seinen Derivaten verwendet werden, wodurch die Wirksamkeit der Bekämpfung von Influenza, ARVI und anderen Virusinfektionen erhöht wird. Darüber hinaus potenziert das Medikament die zelluläre und humorale Reaktion des Körpers mit der Einführung von Grippeimpfstoffen.

Das Schema der Ernennung einer 5% igen Lösung von Aminocapronsäure oral:

  • Kinder der ersten Lebenstage bis zu zwei Jahren - 1-2 Teelöffel bis zu fünfmal am Tag;
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 1-2 Esslöffel bis zu 5-mal täglich;
  • Kinder über 7 Jahre und Erwachsene –100 ml Lösung in 4 Dosen pro Tag.

Die intranasale Anwendung von Aminocapronsäure sollte während der gesamten Epidemiologie der Morbidität durchgeführt werden. Zur Prophylaxe wird jedem, der mit dem Patienten kommuniziert oder sich an der Quelle der Infektion befindet, Erwachsenen und Kindern, oral ACC verschrieben.

Empfangsmethode

Die Art der Anwendung, der Verlauf der Behandlung wird vom Arzt individuell festgelegt, wobei die Merkmale des Patienten strikt zu berücksichtigen sind. Es ist praktisch für Patienten jeden Alters, ACC in Nebeln zur Inhalation mit einem Vernebler zu verwenden. Das Gerät ist zu Hause einfach zu bedienen. Holen Sie sich ein Spray von der Droge. Bei der Inhalation lagern sich feine Partikel der Aminocapronsäure an den Wänden der oberen und unteren Atemwege ab.

Unmittelbar vor der Inhalation wird der Nebel mit einer 5% igen ACC-Lösung geöffnet und mit der gleichen Menge 0,9% iger Salzlösung verdünnt.

  • Kinder bis 12 Jahre 2 ml ACC verdünnt mit 2 ml Kochsalzlösung;
  • Kinder über 12 Jahre und Erwachsene 2 - 3 ml des Produktes können Sie nicht verdünnen.

Die Verneblerkammer ist mit dieser Mischung gefüllt, das Gerät ist eingeschaltet - alles ist bereit für den Vorgang. Zum Inhalieren des Aerosols eine Maske oder ein Mundstück verwenden. Die Inhalation dauert nicht länger als 15 Minuten und kann bis zu dreimal täglich wiederholt werden.

Die empfohlene Dauer der Aufnahme - nicht mehr als 7 Tage.

Bei Inhalation ist es wichtig, die Dosierung des Arzneimittels nicht zu überschreiten.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von ACC kann zu Nebenwirkungen führen. Verwenden Sie das Medikament zum ersten Mal vorsichtig, da dies zu Intoleranz oder Überempfindlichkeit führen kann.

Jede Droge ist dem Körper fremd. Dementsprechend reagiert jeder Patient unterschiedlich auf seine Verabreichung. Darüber hinaus müssen Sie die Kontraindikationen berücksichtigen, die der Hersteller bei der Beschreibung des Arzneimittels angibt. Besondere Aufmerksamkeit sollte der allgemeinen Wirkung des Arzneimittels auf den Körper gelten, insbesondere der Inhalation von ACC während der Inhalation.

Gegenanzeigen für die Verwendung dieses Tools sind:

  • persönliche Intoleranz oder übermäßige Sensibilität;
  • Probleme mit der Blutgerinnung (Thrombose, Embolie);
  • systemische Erkrankungen (Lupus erythematodes und andere);
  • dekompensierte Nierenerkrankung;
  • schwere chronische Herzkrankheit;
  • Neigung zu niedrigem Blutdruck;
  • zerebrovaskuläre Störungen (Schlaganfall).

Eine Überdosis des Medikaments kann eine allergische Reaktion verursachen.

Wenn während der Stillzeit eine Behandlung mit Aminocapronsäure empfohlen wird, wird das Kind auf künstliche Ernährung umgestellt. Der Zeitpunkt der Rückkehr zum Stillen wird vom Arzt festgelegt. Schwangere während der gesamten Schwangerschaftsdauer ACC ist kontraindiziert.

Darüber hinaus können Nebenwirkungen verschiedener Organe und Systeme auftreten. Mögliche Veränderungen in der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße - Arrhythmien, Blutdrucksenkung. Es kann Probleme mit der unregelmäßigen Beschaffenheit des Magen-Darm-Trakts geben - Übelkeit, Würgen oder Erbrechen, Durchfall.

Veränderungen der Blutgerinnung - eine Verletzung vor dem Auftreten von Blutungen. Mögliche Auswirkungen auf das Nervensystem - Tinnitus, Kopfschmerzen, Bewusstseinsveränderungen einschließlich Verlust, Anfälle. Das Immunsystem kann leiden, einschließlich allergischer Reaktionen, Hautausschläge und Schwellungen der oberen Atemwege.

Bei einer Überdosis des Arzneimittels können Manifestationen der Symptome von Nebenwirkungen sowie akutes Nierenversagen, Blut im Urin, Thromboembolien auftreten.

Verwenden Sie ACC zusammen mit Medikamenten wie:

  • Antikoagulanzien;
  • östrogenhaltige Produkte (Kontrazeptiva);
  • Retinoide.

Im Zuge der Verneblertherapie mit Aminocapronsäure wird die Reaktion verlangsamt und die Aufmerksamkeit verschlechtert. Während dieser Zeit ist es nicht wünschenswert, ein Auto zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten, die Verletzungen verursachen können.

Gebrauchsanweisung ACC zur Inhalation

Das Medikament ACC wird durch die Manifestation antiallergischer und antiviraler Effekte verursacht und trägt auch zu den Entgiftungseigenschaften der Leber bei. Oft verschreiben Ärzte ein ACC-Medikament, um das Grippevirus zu bekämpfen. Sobald das Influenzavirus in den Körper gelangt, beginnt das Medikament automatisch mit der Hemmung seiner proteolytischen Aktivität.

Es ist wichtig! Das Werkzeug ist in Form einer Lösung für die orale Anwendung und Inhalation erhältlich.

Formular freigeben

Das Medikament ACC wird in Form einer Lösung hergestellt, die in Form einer transparenten Flüssigkeit vorliegt, die in Einwegbehältern aus Polymermaterialien verpackt ist. Behälter haben ein Volumen von 2 und 5 ml, die 5% Aminocapronsäure enthalten.

Die Lösung ist zur oralen und intranasalen Anwendung sowie zur Inhalation bestimmt. Die intranasale Verwendung des Arzneimittels ermöglicht das Verhindern des Auftretens von Erkrankungen in den oberen Bereichen der Atmungsorgane, und das Einatmen ermöglicht die Verhinderung in den unteren Teilen der Atmungsorgane.

Merkmale der Droge

Die gebräuchlichste Applikationsmethode ist die intranasale, dh die Instillation in die Nase. Typischerweise beträgt die Dosierung für die Instillation des Arzneimittels ACC 3-4 mal täglich 0,5 bis 1 ml des Arzneimittels. Sie können auch Turundochki aus Baumwolle herstellen, die mit einer Häufigkeit von 3-4 Stunden eingestellt werden kann.

Es ist wichtig! ACC-Medikamente dürfen mit anderen antiviralen Medikamenten kombiniert werden, wodurch die Wirksamkeit der therapeutischen Behandlung von Influenza und ARVI erhöht werden kann.

In Zeiten von Influenza-Epidemien empfehlen Ärzte, das Medikament ACC oral oder durch Inhalation zu verwenden. Damit die Lösung in die unteren Atemwege fällt, müssen Sie einen Vernebler verwenden. Für die Herstellung der Inhalationslösung werden 1-2 Fläschchen mit Mitteln verwendet, und die Anzahl der Eingriffe kann 2-3-mal täglich sein. Anweisungen für Kinder des Medikaments ACC für Inhalation sieht die Verdünnung von 2 ml Lösung in 2 ml Natriumchlorid in der Menge von 2-3 Mal pro Tag in der Alterskategorie bis zu 12 Jahren vor. Bei Kindern über 12 Jahren darf die Lösung nicht mit Kochsalzlösung gemischt werden, dafür genügt es, die Zerstäuberkapazität mit 2 ml der Zubereitung zu füllen. In diesem Fall kann die Dosierung des Arzneimittels zur Herstellung von Inhalationslösung von einem Spezialisten eingestellt werden.

Es ist wichtig! Bei der Einnahme des Arzneimittels ist es ratsam, Aminocapronsäure in Flaschen zu 100 ml aufzutragen. Aminocapronsäure kann nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder verwendet werden.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle, in der die Normen des oralen Drogenkonsums für ein Kind unterschiedlichen Alters dargestellt sind.

Wenn Aminocapronsäure im Inneren verwendet wird, kann sich ACC mit Speisen und Getränken mischen. Die therapeutische Behandlung von Influenza und ARVI-Aminocapronsäure beträgt nicht mehr als 7 Tage. Es ist wichtig, die individuellen Merkmale des Organismus zu berücksichtigen, auf deren Grundlage das geeignete Behandlungsschema ausgewählt wird.

Wichtig zu wissen! Nach dem Öffnen der Flasche muss diese verwendet werden, andernfalls muss die restliche Lösung entsorgt werden.

Mögliche Symptome von Nebenwirkungen

Aminocapronsäure ist nicht für Dampfinhalatoren geeignet, da die chemischen Eigenschaften des Arzneimittels durch hohe Temperaturen zerstört werden. Unerwünschte Symptome können in Form der folgenden Manifestationen dargestellt werden:

  • Herzrhythmusstörung;
  • Anzeichen von Übelkeit und Erbrechen;
  • Veränderung der Blutgerinnung;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Verdünnung der Stuhlmassen;
  • krampfhafte Zustände;
  • epidermaler Hautausschlag.

Die Ursache für unerwünschte Symptome ist häufig das Auftreten allergischer Reaktionen aufgrund von Unverträglichkeit des Körpers der Zusammensetzung des Arzneimittels.

Das Vorhandensein von Kontraindikationen

Die Verwendung des ACC-Medikaments ist kategorisch kontraindiziert, wenn der Patient die folgenden Beschwerden hat:

  1. Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  2. Nierenfunktionsstörung
  3. Ischämische Erkrankungen des Herzmuskels in schwerer Form.
  4. Nachweis von Blut im Urin.
  5. Probleme mit der Blutgerinnung.
  6. Die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit.

Wichtig zu wissen! Während der Schwangerschaft ist die Verwendung des Arzneimittels ACC strengstens verboten, und während der Stillzeit liegt es im Ermessen des Spezialisten, jedoch muss das Stillen unterbrochen werden.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass das Medikament ACC die folgenden positiven Eigenschaften als antivirale Wirkung aufweist, wodurch das Eindringen des Virus in den Körper aufhört. Darüber hinaus trägt das Medikament zur Potenzierung von antiviralen Medikamenten bei, weist keine Toxizität auf und verbessert auch die zellulären und humoralen Indikatoren der Körperabwehr.

Verwendung von ACC für die Inhalation des Verneblers

Aminocapronsäure (ACC) hat antivirale und antiallergische Wirkungen und wird häufig als Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza bei Menschen jeden Alters eingesetzt. Darauf basierende Arzneimittel können intravenös, oral, intranasal sowie in Form eines Aerosols zur Inhalation verabreicht werden. Erwägen Sie die Verwendung von ACC für die Inhalation mit einem Vernebler: die wichtigsten Indikationen und Kontraindikationen, Dosierungen und Behandlungsschemata.

Eigenschaften

Das Arzneimittel ist in Form einer 5% igen wässrigen Lösung unter Zusatz von Natriumchlorid erhältlich. Transparente farblose Flüssigkeit hat keinen ausgeprägten Geschmack und Geruch. ACC für Inhalationen und intranasale Instillationen werden in Einweg-Kunststoffbehältern (Nebel) mit einem Volumen von 2 oder 5 ml verpackt. Es ist erlaubt, den Vernebler zu verwenden und die Mittel in Glasbehälter von 100 und 200 ml zu füllen. Das Medikament ist nicht toxisch, hat keine systemische Wirkung durch Inhalation und wird ohne ärztliche Verschreibung abgegeben.

Aktion

Aminokapronsäure hat eine ausgeprägte antivirale Wirkung gegen die Mehrheit der bekannten Influenzaviren, Parainfluenza und Adenovirus. Der Wirkstoff, der in den menschlichen Körper eindringt, blockiert die Bildung eines funktionell aktiven Proteins, das von pathogenen Mikroorganismen produziert wird, wodurch deren schädigende Wirkung und die Fähigkeit zur Bildung eines Tochtervirus signifikant verringert werden. Darüber hinaus erhöht ACC bei topischer Verabreichung die Resistenz des Körpers gegen Influenza, ARVI und Erkältungen signifikant. Laut der medizinischen Forschung können Inhalationen mit einer Lösung von Aminocapronsäure nicht nur das Infektionsrisiko bei saisonalen Epidemien senken, sondern auch die Dauer der Erkrankung um das 2-3-fache verringern.

Das wirksamste Medikament bei Verwendung eines Zerstäubers. Während der Inhalation wird die Lösung in ein feines Aerosol überführt, dessen Partikel zusammen mit der Luft während des Einatmens tief in den oberen und unteren Atemtrakt eindringen und die betroffene Schleimhaut schnell beeinflussen.

Hinweise

Inhalation mit ACC wird Erwachsenen und Kindern ab den ersten Lebenstagen in den folgenden Fällen verordnet:

  • Behandlung von Influenza, akuten respiratorischen Virusinfektionen, katarrhalischen Infektionen, Entzündungen der Adenoide;
  • Entfernung von Symptomen einer allergischen Rhinitis als Teil einer komplexen Therapie;
  • Prävention von Nasenbluten;
  • präventive Therapie in der Saison erhöhter Morbidität;
  • regelmäßige Erkältungsvorbeugung bei Kindern, die häufig und langfristig krank sind.

Sowohl für therapeutische als auch für prophylaktische Zwecke kann das Werkzeug mit Kompressoren und Ultraschallinhalatoren unterschiedlicher Marken und Designs mit gleicher Effizienz eingesetzt werden. Es ist zu beachten, dass das Medikament im Anfangsstadium der Krankheit die stärkste Wirkung hat.

Anwendung

Zur Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen wird ACC in Form einer Lösung mit einer Konzentration von 5% 1-4-mal täglich topisch gemäß den Empfehlungen des Arztes eingesetzt. Bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren wird das Inhalationsmittel unverdünnt angewendet. Nach offiziellen Anweisungen wird empfohlen, das Arzneimittel für Kinder unter 12 Jahren mit Wasser für Injektionszwecke oder Salzlösung (0,9% ige wässrige Natriumchloridlösung) im Verhältnis 1: 1 zu verdünnen.

Verwenden Sie zur genauen Dosierung der Flüssigkeit eine sterile Spritze mit einer Nadel mit einem geeigneten Volumen. Geöffnete Kunststoffampullen mit Aminocapronsäure können nicht gelagert und wiederverwendet werden. Bei Verwendung des Arzneimittels in Glasflaschen muss der Behälter jedes Mal fest verschlossen werden.

Die empfohlene Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung des Arzneimittels sind in der Tabelle angegeben.

ACC für Inhalation: Gebrauchsanweisung für einen Vernebler

Im Arsenal eines Arztes gibt es viele Medikamente, die für die Pathologie der Atemwege verwendet werden. Sie werden sowohl lokal als auch systemisch eingesetzt. Aminocapronsäure ist eine Substanz mit bekannten hämostatischen (hämostatischen) Eigenschaften. Es ist aber auch sehr nützlich als Mittel gegen Erkältung. Das Medikament, das unter dem Namen ACC verkauft wird, wird häufig für die Inhalation mit Verneblern verwendet. Wie dies verursacht wird, wie das Arzneimittel anzuwenden ist und was während der Behandlung zu beachten ist, sind die wichtigsten Aspekte, die berücksichtigt werden müssen.

Eigenschaften

ACC ist ein Medikament, dessen Wirkstoff Aminocapronsäure ist. Durch seine chemische Struktur gehört es zur Gruppe der Aminosäuren. Es ist ein weißes Pulver mit kristalliner Struktur, geruchs- und geschmacksneutral, gut wasserlöslich. Als Inhalationsarzneimittel wird die Substanz in einer 5% igen Lösung hergestellt, die in Kunststoffbehältern von 2 oder 5 ml (Nebel) angeordnet ist.

Aktion

Die Auswirkungen von ACC sind viel weiter, als viele denken. Aminocapronsäure ist nicht nur ein Hemmer der Fibrinolyse, der hämostatisch wirkt. Es ist in der Lage, die Permeabilität der Kapillarwand zu reduzieren, hat antivirale und antiallergische Eigenschaften, die für die Atemwegspathologie notwendig sind.

ACC hat eine hemmende Wirkung auf die frühen Stadien der Interaktion von Viren mit Zellen und hemmt die Aktivität von Hämagglutinin - dem für die proteolytische Schädigung verantwortlichen hauptsächlichen pathogenen Enzym. Dies blockiert die virale Aggression und reduziert die negativen Auswirkungen auf den Körper. Das heißt, die Substanz bildet eine Art Barriere auf dem Weg des Erregers.

Wichtig ist auch die Tatsache, dass Aminocapronsäure die lokale Immunität (spezifisch und nicht spezifisch) verbessert und die Resistenz gegen Influenza-Erreger (A und B), Parainfluenza und Adenoviren erhöht. Es verbessert die zelluläre und humorale Reaktion nach der Impfung und verbessert auch die Entgiftungsfunktion der Leber. All dies ermöglicht es Ihnen, das bereits bekannte Medikament neu zu betrachten und den Anwendungsbereich zu erweitern.

Die therapeutischen Wirkungen von Aminocapronsäure sind auf seine antiviralen, immunmodulatorischen, antiallergischen und entgiftenden Eigenschaften zurückzuführen.

Hinweise

ACC-Inhalation ist eine verbreitete Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Atemwegserkrankungen. Von besonderer Bedeutung ist das Medikament mit Influenza und verschiedenen akuten respiratorischen Virusinfektionen (Parainfluenza, Adenovirusinfektion). Es wird sowohl zur Behandlung einer bereits auftretenden Krankheit als auch zur Prävention, die insbesondere im Herbst-Winter-Zeitraum von großer Bedeutung ist, für Kinder und Menschen, die mit einer großen Anzahl von Menschen in Kontakt kommen, angewendet.

Anwendung

Alle Medikamente, einschließlich ACC, werden nur auf Rezept verwendet. Der Unterricht ist gut, aber die Empfehlungen eines Spezialisten sollten an erster Stelle stehen. In der Tat kann man erst nach der Diagnose und Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten den Bedarf an dem Medikament und seine Wirksamkeit sicher sein.

Empfangsmethode

ACC in Nebeln ist ein Arzneimittel, das bei Erwachsenen und Kindern jeden Alters erfolgreich in Inhalationsform angewendet wird. Dafür benötigen Sie ein spezielles Gerät - einen Vernebler. Es wandelt die Medikamentenlösung in eine feinverteilte Form (Aerosol) um, die beim Einatmen in die Atemwege gelangt.

Zur Inhalation wird der Inhalt des Nebels mit dem gleichen Volumen isotonischer (0,9%) Natriumchloridlösung verdünnt. Es ist ein Standardlösungsmittel für viele Substanzen. Die resultierende Mischung wird in eine Verneblerkammer gegossen und die Vorrichtung selbst wird eingeschaltet. Das Aerosol wird 10-15 Minuten durch ein Mundstück oder eine Maske eingeatmet. Das ACC-Dosierungsschema für ein Kind und einen Erwachsenen ist das gleiche: 1 Nebulus 2-3 Mal pro Tag. Der Behandlungsverlauf muss jedoch vom Arzt streng individuell festgelegt werden.

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung von ACC für die Inhalation durch einen Zerstäuber muss auf die Wahrscheinlichkeit, bestimmte Nebenwirkungen zu entwickeln, vorbereitet sein. Und sie können wie folgt sein:

  • Kardiovaskulär (Blutdruckabfall, langsamer Puls, Arrhythmien).
  • Dyspeptikum (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).
  • Neurologisch (Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus).
  • Hämatologische (blutstörungen).
  • Allergisch (Hautausschlag, verstopfte Nase, Juckreiz).

Im Falle einer Überdosierung werden unerwünschte Ereignisse verschlimmert und sollten die Grundlage für den Abbruch der Behandlung und die Verschreibung einer symptomatischen Korrektur sein.

Bei der inhalativen Verabreichung von ACC sind Nebenwirkungen aus verschiedenen Systemen wahrscheinlich, aber das Risiko ihrer Entwicklung ist individuell.

Einschränkungen

Die Verwendung eines Medikaments ist ein Eingriff in den Körper. Um den größtmöglichen Nutzen aus dem Medikament mit den geringsten Risiken zu ziehen, müssen alle einschränkenden Faktoren berücksichtigt werden. Sie können bestimmte Begleiterkrankungen und gleichzeitig eingenommene Arzneimittel betreffen.

Gegenanzeigen

In der Beschreibung des Arzneimittels immer Kontraindikationen angeben. Sie müssen vor dem Einatmen genau aufpassen. In den folgenden Situationen ist es besser, Aminocapronsäure nicht durch einen Vernebler zu inhalieren:

  • Einzelne Überempfindlichkeit.
  • Tendenz zur Thrombose und Thromboembolie.
  • Koagulopathieverbrauch (DIC).
  • Erkrankungen des Nierenversagens.
  • Schwere myokardiale Ischämie (instabile Angina pectoris, Herzinfarkt).
  • Hypotonie
  • Störungen des Hirnkreislaufs (Schlaganfall).

Zu den Kontraindikationen gehört auch die Periode der Schwangerschaft, der Geburt und des Stillens. Wenn Sie vorhaben, inhalative Aminocapronsäure während der Stillzeit durchzuführen, sollte das Kind während der Behandlung in künstliche Mischungen überführt werden.

Interaktion

Die Verwendung von ACC in Verbindung mit bestimmten Medikamenten hat klinisch signifikante Reaktionen zur Folge. Antikoagulanzien und Antithrombozytenmittel führen zu einer Verringerung der therapeutischen Wirksamkeit von Aminocapronsäure. Wenn die Inhalation gleichzeitig mit Östrogen-haltigen Kontrazeptiva erfolgt, steigt das Risiko für thromboembolische Komplikationen. Vorsicht ist auch bei der Kombination mit Retinoiden geboten.

Besondere Anweisungen

Personen, die sich einer ACC-Zerstäubertherapie unterziehen, sollten davon Abstand nehmen, ein Auto zu fahren und mit bewegten Maschinen zu arbeiten. Damit verbunden ist das Risiko einer verminderten Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit (neurologische Nebenwirkungen).

Aminokapronsäure, die in der ACC-Zubereitung enthalten ist, hat antivirale und immunmodulatorische Eigenschaften. Daher kann es erfolgreich zur Behandlung und Vorbeugung von SARS und Influenza eingesetzt werden. Und die Abgabe der Substanz direkt in die Atemwege erleichtert die Inhalationstherapie mit einem Vernebler.

ACC ® -Nebuli

ACC ® -Nebuli Zuverlässige Barriere gegen Grippe und Erkältungen!
ACC ® (Aminocapronsäure) hat eine antivirale Wirkung: Es hemmt die Proteolyse und hemmt das Eindringen von Influenza A und B Viren, Parainfluenza und Adenoviren in die Zellen. Verbessert zelluläre und humorale Indikatoren für den spezifischen und nicht spezifischen Schutz des Körpers bei SARS. Stärkt die Immunantwort durch Impfung mit Influenza-Impfstoffen. Verwenden Sie zur Behandlung und Vorbeugung von SARS.
Produktform: 10 Einzeldosisbehältnisse von 2 ml.
Wie zu verwenden: 1-2 Nebuli 2-3 mal pro Tag für 7-10 Tage inhalieren durch einen Vernebler und / oder in der Nase begraben.

Verwendung bei Kindern:

  • bis zu 12 Jahre - 2 ml verdünnt in 2 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung 2-3-mal täglich;
  • über 12 Jahre alt - 2 ml 2-3 mal täglich.

Es wird bei Patienten jeden Alters angewendet. Aufgrund seiner antiviralen Wirkung bildet ACC ® durch das Blockieren des Eindringens und der Vermehrung von Viren in Schleimhautzellen eine "Barriere", die dem Eindringen von Influenza-A- und B-Viren sowie Parainfluenza und Adenoviren in unseren Körper entgegenwirken kann. Der offensichtliche Vorteil des Medikaments ACC ® ist, dass es nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern ab den ersten Lebenstagen angewendet werden kann, während viele andere Anti-Influenza-Medikamente in diesem Alter kontraindiziert sind. Die prophylaktische Wirksamkeit des Medikaments ACC ® bei häufig kranken Kindern wurde im Verlauf von Studien bestätigt, die in Vorschuleinrichtungen durchgeführt wurden. Der erste prophylaktische Kurs wurde im September für zwei Wochen durchgeführt: Die Kinder erhielten zweimal täglich 2–5 Tropfen ACC® in jede Nasenpassage. Der zweite Kurs (ähnlich wie der erste) erhielt Kinder, die während der Epidemie die Inzidenz von Influenza-Inzidenz erreichten. Die Analyse der epidemiologischen Wirksamkeit der Verwendung von ACC ® zeigte, dass Kinder, die dieses Medikament erhielten, seltener krank waren als es nicht erhalten hatte. Dieser Trend setzte sich in den nächsten 4 Monaten fort. Infolgedessen sank die Inzidenz von Kindern mit Influenza und ARVI um 60% (Lozitsky VP et al., 2010). Die Einnahme des Medikaments ACC ® ist ratsam während einer Grippe-Epidemie mit prophylaktischen Zwecken. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab und wird vom Arzt individuell festgelegt. Darüber hinaus kann der Arzt die Dosis des Arzneimittels anpassen und gegebenenfalls einen wiederholten Therapieverlauf verschreiben.

Acc Gebrauchsanweisungen für die Inhalation

ACC (ACC)

Zusammensetzung

1 ml ACC-Lösung enthält:

Aminocapronsäure - 50 mg;

zusätzliche Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Pharmakologische Wirkung

Heute wird Aminocapronsäure nicht nur als Inhibitor der Fibrinolyse verwendet, sondern auch als Substanz mit antiallergischen und antiviralen Eigenschaften.

ACC zeigt eine antiallergische antivirale Wirkung und erhöht auch die Entgiftungseigenschaften der Leber. Wenn das Influenzavirus in den Körper eindringt, hemmt der Wirkstoff seine proteolytische Aktivität.

Hemmt die Schädigung der Körperzellen durch das Virus und hemmt die proteolytische Aktivität von Hämagglutinin. Folglich wird der Prozess der Bildung des funktionell aktiven Proteins des Influenzavirus unterbrochen, wodurch seine schädigende Wirkung sowie die Bildung eines infektiösen Tochtervirus inhibiert werden.

Neben der antiviralen Wirkung wurde die Fähigkeit von ACC, die zelluläre und humorale spezifische und nichtspezifische Resistenz des Organismus gegen das Atmungssystem durch das Virus zu erhöhen, nachgewiesen.

Es wurden keine Studien zu den pharmakokinetischen Eigenschaften von ACC bei topischer Verabreichung durchgeführt.

Indikationen zur Verwendung

ACC wird sowohl für prophylaktische Zwecke (während der Grippe-Epidemie und in der kalten Jahreszeit) als auch für die Behandlung von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen bei Erwachsenen und pädiatrischen Patienten ernannt.

Methode der Verwendung

ACC wird topisch (in Form von intranasalen Instillationen) und oral als vorbeugender und therapeutischer Wirkstoff für Influenza und ARVI eingesetzt.

Intranasal wird empfohlen, in jede Nasenpassage 3-4 mal täglich 0,5–1,0 ml der Zubereitung zu verabreichen. In Abständen von 3–4 Stunden dürfen auch mit 5% ACC-Lösung imprägnierte, mit 5% iger ACC-Lösung imprägnierte Turunds in die Nasengänge eingebracht und 5 bis 10 Minuten für eine bessere therapeutische Wirkung belassen werden. In den meisten Fällen empfiehlt der Arzt, 3-4 mal pro Tag 3–5 Tropfen ACC in jeder Nasenpassage zu begraben.

Das Medikament ACC darf zusammen mit anderen antiviralen Medikamenten (zum Beispiel Interferon) verabreicht werden.

Während einer Influenza-Epidemie (sowie in anderen Fällen mit erhöhtem Risiko einer Influenza-Infektion, z. B. bei Kontakt mit einer bereits infizierten Person) ist es zulässig, dasselbe Medikament vor dem Hintergrund der intranasalen Anwendung von ACC oral zu verwenden.

Bei der Einnahme empfiehlt es sich, Aminocapronsäure zu verwenden, die in Flaschen von 100 ml abgefüllt wird.

Unten ist ein Diagramm der Dosierung von Aminocapronsäure zur oralen Anwendung in der Pädiatrie in Abhängigkeit vom Alter des Patienten:

Alter des Kindes, g

Die Menge an Aminocapronsäure in g / Tag

Inhalation mit ACC

Guten Abend. Vielleicht weiß jemand, wie viel eine ACC-Lösung für einen Vernebler benötigt wird. Das Kind hat eine laufende Nase, eine Woche im Garten. Ich habe ihn einmal gemacht, aber ich erinnere mich nicht, wie viel lila. Kind 5 Jahre alt. Danke allen. und ob es noch notwendig ist, physikalische Lösung hinzuzufügen oder ohne?

Veröffentlicht 20. Februar 2016, 19:35

24 Kommentare

Wir haben 2 ml getan, können mit physikalischer Lösung verdünnt werden

Natalia_A 20. Februar 2016 19:41

A) Ich mag diese Inhalationen. Wenn ein Kinderarzt eine Erkältung vorschreibt. Jetzt etwas kalt - sofort inhalativ mit ACC - wir kommen schnell zurecht. Der jüngere (2 Jahre) Kinderarzt verschrieb sich mit Nat. eine Lösung von 1: 1 (nahm 2 ml ACC und f / p). Und die älteste (10 Jahre) 2-3 ml reines ACC. In der Tat sagte der Kinderarzt, dass es nicht wirklich wichtig sei - mit oder ohne f / r.

Zaizai 20. Februar 2016, 20:02 Uhr

2 ml und 2 ml physikalische Lösung (wir haben dies getan)

polina2311 20. Februar 2016 20:05

Mädchen, die wirklich helfen))) Meine haben jetzt eine laufende Nase und etwas packte mich, wie oft am Tag, 2 Mal genug ist.

Valentina_123 20. Februar 2016, 20:09 Uhr

Mein Kind ist Kinderarzt dekasan verschrieben, ein Traum sehr

Anjuta91 27. November 2017 09:07

Dekasan mehr mit Bronchitis oder tiefem Husten und oberflächlichen Halsschmerzen, Rotz, Acc gut.

Kassi 20. Februar 2016, 20:09 Uhr

vikysya060784 20. Februar 2016, 20:28 Uhr

Und mein Kinderarzt bestellte mich morgens zum abwechselnden ACC und abends zum Diakon. Tochter war 4,5, 2: 2

Ecolog 21. Februar 2016, 00:22 Uhr

Irina, verwendest du auch Soda-Puffer-Inhalation? Mit Kochsalzlösung verdünnen?

nyunyuxa 21. Februar 2016, 12:07 Uhr

Und warum nur am Morgen decasan? Was ist der grund

Irinamama 21. Februar 2016, 14:17

Ja, FIZ + Soda-Puffer und am Morgen Decasan. er kann nachts husten.

gorkomovka 20. Februar 2016, 20:37 1

Zu uns wurde in 4,5 Jahren 1 zu 1 ernannt. ACC + Lösung dies immer noch bei der geringsten Andeutung einer Erkältung.

Anjuta91 27. November 2017 09:07

Kohanka 20. Februar 2016, 20:39 Uhr

Und uns wurde eine viel niedrigere Dosierung verschrieben - 7 Tropfen in 1 ml Nat. Lösung oder Minimum Ochsen (ich verwende Kvasova Polyana)

Irinika 20. Februar 2016, 21:00 Uhr

Mädchen entschlüsseln, was ist der ACC?

Viktoriya1981 20. Februar 2016, 21:01 Uhr

nyunyuxa 21. Februar 2016, 12:12 Uhr

Vielleicht weiß jemand in einem Niblizer, welche Größe die Partikel haben sollten? Ich habe eine kleine Einstellung -> mittel -> groß. Ich fragte unseren Kinderarzt, sie sagte: "bei mittlerer Geschwindigkeit", und zu Hause stellte ich fest, dass es keine andere Geschwindigkeit gab, sondern die Größe der gesprühten Partikel.

obuv_pluss 20. Dezember 2017, 13:41

Wir machen auf klein, damit die Bronze reicht.

Anna79 21. Februar 2016, 15:00 Uhr

Und den ACC einfach in die Nase tropfen?

Irinamama 21. Februar 2016, 15:25 Uhr 1

kann auch sein. Morgens auf 4 Cap.

Olya2014 20. April 2017, 11:22 Uhr

Mädchen sagen mir, wie oft am Tag Sie mit acc

Anjuta91 27. November 2017 09:08

Hallo, wer kann, kann mir mit Rat helfen: Ich hatte Laura eine akute Kehlkopfentzündung verabreicht, ACC und Lord dreimal täglich in einem Zerstäuber und Inspiron-Tabletten zweimal täglich verschrieben. Ich kann nicht herausfinden, wie ich atmen soll. Abwechselnd oder sofort eins und dann sofort wieder (dabei), aber für zwei Nächte kann ich nicht wirklich einschlafen - alles beginnt in mir zu zittern, aber heute Nachmittag habe ich alles bedeckt, sodass meine Hände zitterten. Was kann das geben? Inspiron oder unsachgemäße Verwendung von Medikamenten im Vernebler? Sie bat sofort den Arzt, nacheinander zu atmen, sie sagte Ja, vielleicht sollte zwischen den Medikamenten etwas Zeit vergehen, wenn Sie atmen?

ACC: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: Aminocapronsäure;

1 ml Aminocapronsäure 50 mg

Hilfsstoffe: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Dosierungsform

Wichtigste physikalische und chemische Eigenschaften: farblose transparente Flüssigkeit.

Pharmakologische Gruppe

Antihämorrhagische Medikamente. Fibrinolyse-Inhibitoren. Aminosäuren ATH-Code B02A A01.

Pharmakologische Eigenschaften

Aminocapronsäure hat eine antiallergische, antivirale Wirkung, die die Entgiftungsfunktion der Leber verstärkt. Es hemmt die mit dem Influenzavirus verbundene proteolytische Aktivität. Aminokapronsäure hat eine hemmende Wirkung auf die frühen Stadien der Interaktion des Virus mit empfindlichen Zellen und hemmt auch die proteolytische Aktivität von Hämagglutinin. Als Ergebnis wird ein funktionell aktives Protein des Influenzavirus erzeugt, das seine infektiöse Aktivität sicherstellt und die Menge des infektiösen Tochternvirus reduziert. Aminokapronsäure zeigt nicht nur eine antivirale Aktivität, sondern verbessert auch bestimmte zelluläre und humorale Indikatoren für eine spezifische und nichtspezifische Abwehr des Körpers während respiratorischer Virusinfektionen.

Bei lokaler Verabreichung wurde die Pharmakokinetik nicht untersucht.

Hinweise

Behandlung und Vorbeugung von Influenza und ARVI bei Kindern und Erwachsenen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Mit einer Tendenz zu Thrombosen und thromboembolischen Erkrankungen; Koagulopathie aufgrund diffuser intravaskulärer Koagulation der Nierenerkrankung mit Funktionsstörung; Thromboembolie, Nierenversagen, Hämaturie, Geburt; Schwangerschaft oder Stillzeit, schwere ischämische Herzkrankheit, zerebrovaskulärer Unfall.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und andere Wechselwirkungen

Die Wirkung des Arzneimittels wird durch direkte und indirekte Antikoagulanzien und Blutplättchenhemmer geschwächt.

Bei kombinierter Anwendung mit Östrogen-haltigen Kontrazeptiva erhöht der Gerinnungsfaktor IX das Risiko für Thromboembolien.

Vorsicht bei Patienten, die Retinoide einnehmen (einschließlich Tertionin).

Anwendungsfunktionen

Vorsicht bei Patienten mit Herzerkrankungen. Wenn es einen Bedarf für ein Medikament mit Herzerkrankungen gibt. Wenn das Medikament bei Patienten mit Herzerkrankungen verwendet werden muss, wird empfohlen, den CPK-Spiegel im Blutplasma zu überwachen. Verwenden Sie nicht den Rest des Medikaments.

Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Das Medikament ist während der Schwangerschaft oder Stillzeit kontraindiziert.

Wenn nötig, sollte die Einnahme des Medikaments gestillt werden.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren von Fahrzeugen oder anderen Mechanismen zu beeinflussen.

Während der Behandlung sollte man wegen möglicher Nebenwirkungen des Zentralnervensystems nicht mit dem Fahren und potenziell gefährlichen Aktivitäten rechnen.

Dosierung und Verabreichung

Zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und ARVI wird das Arzneimittel topisch (0,5-1,0 ml pro Nase 3-4 mal pro Tag) und oral appliziert.

Bei topischer Anwendung wird alle 3 bis 4 Stunden empfohlen, Baumwollwatte, die mit einer 5% igen Lösung von Aminocapronsäure befeuchtet ist, 5–10 Minuten lang in die Nasenkanäle zu geben oder 3-5 Tropfen der Lösung für jede festgelegte Zeit in jede Nasenkanal einzubringen.

Falls notwendig, kann Aminocapronsäure in Kombination mit anderen antiviralen Medikamenten und Interferon und seinen Induktoren verwendet werden.

Intranasale Instillationen von Aminocapronsäure (3–4 Mal pro Tag) sollten während der Grippe-Epidemie zum Zweck der Prophylaxe durchgeführt werden, wobei es ratsam ist, bei Kontakt mit dem Patienten eine enterale (wie während der Behandlung) Verwendung des Arzneimittels in Infektionsherden zu verabreichen.

Für die orale Verabreichung wird empfohlen, Aminocapronsäure in Flaschen zu 100 ml zu verwenden.

Oral verabreichte Droge an Kinder in Dosen von:

  • Kinder unter zwei Jahren - 1-2 g (20-40 ml 5% ige Lösung pro Tag) - 1-2 Teelöffel 4-mal täglich (0,02-0,04 g / kg - Einzeldosis) können Sie zu essen oder trinken hinzufügen;
  • Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren - 2-4 g (40-80 ml 5% ige Lösung pro Tag) - 1-2 Esslöffel 4-mal täglich;
  • Kinder im Alter von 7 Jahren und Erwachsene - 4-5 g (80-100 ml 5% ige Lösung pro Tag), wobei die tägliche Dosis in 4 Dosen aufgeteilt wird.

Für eine genauere Dosierung der Lösung empfiehlt es sich, eine medizinische Spritze ohne Nadel von 10 oder 20 ml zu verwenden.

Die orale Einnahme von Aminocapronsäure für Influenza und ARVI beträgt 3-7 Tage.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab und wird vom Arzt individuell festgelegt. Der Arzt kann auch die Dosis anpassen und eine zweite Behandlung vorschreiben.

Inhalative Aminocapronsäure bei Kindern: Gebrauchsanweisung

Inhalation ist eine der Möglichkeiten, die oberen Atemwege zu heilen. Aminocapronsäure ist ein wirksames Medikament für diese Verfahren. Inhalationen mit Aminocapronsäure werden bei Kindern sehr häufig durchgeführt, da sie sich als sehr wirksam erwiesen haben. Warum Darüber weiter.

Grundlegende Eigenschaften

Aminocapronsäure (ACC) ist ein anerkanntes Werkzeug in der chirurgischen Praxis, und die offizielle Unterweisung des Medikaments konzentriert sich genau auf diese Eigenschaft. Es gibt jedoch einige Worte in diesem Dokument, die die zusätzlichen Eigenschaften des Medikaments erklären: Es kann vor Atemwegserkrankungen schützen.

Das Medikament hat die Fähigkeit, die Wände des Gefäßes zu verstärken, die Kapillarpermeabilität zu reduzieren und Blutungen aus der Nase zu stoppen, was bei der Zerbrechlichkeit der Nasengefäße auftritt. Das Werkzeug ist als Pulver, Granulat oder 5% ige Infusionslösung erhältlich. Aminocapronsäure ist sehr wirksam in der HNO-Therapie. Die Gebrauchsanweisung zur Inhalation sieht folgende positive Wirkungen vor:

  • Mit ACC können Sie die Schwellung der Nasenmembranen entfernen.
  • reduziert den schmerzhaften Ausfluss;
  • macht die Wände der Nasengefäße elastischer;
  • beseitigt den allergischen Faktor und die dadurch verursachte Rhinitis;
  • trocknet die Schleimhaut nicht

Verwandte Videos

Die Wirkung des Medikaments ACC

Aminocapronsäure wird von Otolaryngologen als eines der Mittel bei der allgemeinen Behandlung von Erkrankungen des Respirationstraktes verwendet. Das Medikament hat folgende Auswirkungen:

  • Stärkt die Nasenschleimhaut und verhindert, dass das Virus in den Körper eindringt.
  • Reduziert die Reproduktionsfähigkeit des Virus und blockiert die Produktion von aktivem Protein durch das Virus.

Eine Behandlung mit diesem Arzneimittel allein ist jedoch nicht sinnvoll, da es umfassend sein muss. Aminocapronsäure wird in vielen Apotheken verkauft. Der Preis verursacht viel positives Feedback von Patienten und ihren Angehörigen.

Behandlung mit ACC

Otolaryngologen verwenden ACC für Erkrankungen der Atemwege, bei denen Schleim, Eiter und Schwellungen der Nasenschleimhäute austreten.

  • Rhinitis aller Art;
  • Sinusitis;
  • akute Virusinfektionen;
  • Halsschmerzen;
  • Grippe;
  • katarrhalische Krankheiten;
  • Entzündung der Adenoide;
  • die Notwendigkeit einer komplexen Behandlung von komplizierten Erkältungen und Rhinitis.

Es gibt verschiedene Schemata für die Verwendung von ACC in der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde:

Aminokapronsäure-Inhalation bei Kindern mit Husten ist sehr effektiv. Darüber hinaus wurde dieses Medikament erfolgreich bei der Behandlung von Erwachsenen eingesetzt.

Kontraindikationen für die Verwendung von ACC

Medikamente verschreiben muss Arzt. ACC ist kein Medikament mit nachgewiesener Wirkung, daher sollten Eltern über die Folgen des Mittels informiert werden. Trotz der Verwendung des Arzneimittels für eine lange Zeit wurde seine Wirksamkeit als antivirale Erkrankung nicht bestätigt. Es gibt auch eindeutige Kontraindikationen dafür:

  • Thrombophlebitis
  • Schwangerschaft
  • Stillen
  • Nierenversagen
  • Krankheiten des Blutes.
  • Kreislaufversagen im Gehirn.
  • Intoleranz der Droge.

Inhalierte Aminocapronsäure für Kinder

Inhalation ist ein Verfahren, bei dem das Arzneimittel direkt auf die Schleimhäute der Atemwege übergeht. Dieses Verfahren ist dahingehend wirksam, dass

  • beseitigt schnell die Schwellung der Schleimhäute;
  • lindert Entzündungen;
  • beschleunigt den Abzug von Schleim und Auswurf;
  • beseitigt Krämpfe beim Husten;
  • befeuchtet die Schleimhäute;
  • ist eine schmerzlose lokale Therapie.

Es wird empfohlen, die Inhalation frühestens eineinhalb bis zwei Stunden nach den Mahlzeiten durchzuführen. Kontraindikationen für Inhalation sind:

  • eitrige Halsentzündung;
  • Pneumonie;
  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • hohe Temperatur - über 37,6 ° C

Während des Eingriffs und unmittelbar danach sollte sich der Patient vollständig auf den Prozess konzentrieren, darf nicht abgelenkt werden und darf keine kalte Luft einatmen. Nach dem Eingriff ist es ratsam, 20 bis 25 Minuten nicht zu trinken oder zu essen.

Das Kind sollte während der Inhalation in lockere Kleidung gekleidet sein, der Hals sollte frei sein. Je jünger das Kind ist, desto kürzer ist die Behandlungszeit (die empfohlene Dauer beträgt 1 Minute).

Die Inhalationstherapie sollte bei den ersten Symptomen der Krankheit begonnen werden, wodurch sich die Dauer der Krankheit und ihre Folgen erheblich verkürzen.

Inhalation durchführen

Daher wird Aminocapronsäure häufig in der Therapie eingesetzt. Die Anweisungen zur Verwendung zur Inhalation umfassen die folgenden Dosierungen: Für die Zubereitung der Zusammensetzung müssen 2 mg des Arzneimittels mit 2 mg Kochsalzlösung kombiniert und in einen Zerstäuber gegeben werden (in einigen Quellen gibt es Hinweise, dass 4 mg reine 5% Aminocapronsäure bei der Inhalation verwendet werden). Fügen Sie der Mischung keine Medikamente hinzu.

Zur Herstellung der Lösung verwenden Sie am besten eine sterile 5% ige Fertiglösung. Eine Zubereitung aus Granulat oder Pulver ist nicht steril. Die Lösung kann in Apotheken sowohl in Ampullen als auch in Flaschen für Tropfflaschen gekauft werden. Diese Form ist insofern vorteilhaft, als sie einfach dosiert werden kann. Verwenden Sie einfach die Spritze, um die erforderliche Medikamentendosis zu messen.

Inhalation mit Aminocapronsäure Die Behandlung kann zu Hause mit einem Vernebler oder in einem Physiotherapieraum durchgeführt werden.

Nach dem Eingriff wird die Zerstäubervorrichtung zum Inhalieren mit abgekochtem Wasser mit Soda oder Desinfektionslösung und dann erneut mit gekochtem Wasser gewaschen, um die Sicherheit nachfolgender Inhalationen zu gewährleisten. Mit jedem neuen Eingriff wird eine neue Medikamentenampulle geöffnet - dies gewährleistet die Sterilität des Verfahrens.

Aminokapronsäure-Inhalationen für Kinder werden mit einer speziellen Kindermaske durchgeführt. Die Inhalationsmaske sollte eng am Gesicht des Babys anliegen, es ist für eine tiefe Inhalation der Medikation erforderlich. Es ist wünschenswert, dass das Kind während des Verfahrens nicht weint.

Bei Kindern bis zu 12 Jahren werden Inhalationen einmal täglich für 5 Minuten über einen Zeitraum von höchstens 5 Tagen verabreicht. Bei Kindern über 12 Jahren kann das Verfahren bis zu zweimal erhöht werden. Nach drei Eingriffen wird eine deutliche Verbesserung des Allgemeinbefindens des Patienten festgestellt: verstopfte Nase, Husten und allgemeiner Zustand.

Die meisten Menschen, die versucht haben, Aminokapronsäure inhaliert zu haben, behaupten, dass nach drei Behandlungen die Manifestation von Rhinitis und hohem Fieber reduziert wird.

Es ist notwendig, die Reaktion des Kindes nach der Manipulation zu überwachen. Bei der geringsten Verschlechterung sollte der Eingriff gestoppt werden.

Inhalationen bei der Verwendung von ACC können daher sehr effektiv sein, da jedoch bei jeder Behandlung die Entscheidung über die Ernennung nur von einem Arzt getroffen werden sollte. Wenn Sie ein Rezept schreiben, wird der Arzt in der Regel die gewünschte Dosierung und den richtigen Behandlungsplan angeben. Nur dann kann Aminocapronsäure verwendet werden. Der Preis des Medikaments ist ziemlich niedrig. Die Infusionslösung kostet etwa 50 Rubel für eine 100 ml Flasche, Tabletten und Pulver - im Bereich von 60-70 Rubel.

Folsäure (der zweite Name ist Vitamin B9) ist für jeden lebenden Organismus absolut notwendig. Sein Mangel kann die menschliche Gesundheit stark beeinträchtigen. Es ist sehr wichtig, den Inhalt im Körper zu verfolgen. Vor allem das

Die moderne Medizin beinhaltet den Gebrauch von Medikamenten nicht nur oral. Oft verschreiben Ärzte die rektale Verabreichung von Medikamenten oder Injektionen. In den letzten Jahren wurde es immer beliebter, Medikamente zu verschreiben.

Allergie - eine heimtückische Krankheit der Moderne mit verschwommener Etymologie. Es manifestiert sich auf verschiedene Weise: Es kann sich um ein Ödem der oberen Atemwege handeln, was möglicherweise zu einem ständigen Schnupfen oder Husten führt.

Kinderkrankheiten gehen häufig mit bakteriellen Komplikationen einher. Die Pathologie kann auch anfänglich einen mikrobiellen Charakter haben. Für die Behandlung dieses Zustands werden separate Medikamente benötigt - Antibiotika. Mit ihnen und.

Die meisten Drogen sind in Kinder und Erwachsene aufgeteilt. In Zubereitungen für Kinder wird die Wirkstoffmenge reduziert. Auch versucht der Hersteller, sich für die Herstellung solcher Medikamente zu entscheiden.

Das Medikament "ACC" für Kinder, dessen Gebrauchsanweisung präsentiert wird.

Kleine Kinder sind besonders anfällig für verschiedene Infektionen. Wenn ein Kind hohe Temperaturen hat, geraten die Eltern in der Regel in Panik und wissen nicht, welche Mittel für sie am besten sind und die Kinderorgane nicht schädigen.

Ein kleines Kind wird ab dem ersten Tag seines Erscheinens in der Familie sein Hauptmitglied. Aber aufgrund unzureichend entwickelter Immunität

Es ist schwer, sich nicht im Bereich der modernen Drogen zu verlieren. Und wie.

Bei den meisten Erkältungen tritt in der Regel ein so unangenehmes Symptom wie Husten auf. Darüber hinaus geht die Pathologie in der Regel mit verstopfter Nase, Fieber und allgemeiner Schwäche einher. Bewährt und hoffnungsvoll