Ambrobene zur Inhalation

Ambrobene ist ein Mukolytikum, das zur Inhalation bei Erkrankungen der Bronchien und Asthma eingesetzt wird. Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich, einschließlich der Lösung, die vor der Verwendung für die Verwendung des Verneblers vorbereitet werden muss. Nach Ansicht der meisten Ärzte ist die Inhalation der effektivste Weg, um Erkältungen zu behandeln.

Beschreibung des Arzneimittels

Ambrobene hängt direkt von seiner Dosierungsform ab - das Medikament kann oral oder inhalativ eingenommen werden. Die Inhalationslösung ist eine klare, gelbliche, geruchlose Flüssigkeit. Ambroxolhydrochlorid - der Hauptwirkstoff des Arzneimittels, in einer Wirkstoffkonzentration von 7,5 mg pro 1 ml enthalten.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst neben dem Wirkstoff solche Hilfsstoffe wie:

  • Salzsäure;
  • Kaliumsorbat;
  • gereinigtes Wasser.

Ambroxol ist Benzylamin, dh ein Metabolit von Bromhexin, der sekretolytische, sekretorische und expektorierende Wirkungen aufweist. Die Wirkung nach der Einnahme des Medikaments tritt nach etwa 30 Minuten Inhalation auf und hält etwa 6 bis 12 Stunden an - alles hängt von der Dosis ab.

Die Ergebnisse von Studien haben gezeigt, dass der Wirkstoff die serösen Zellen der Drüsen der Bronchialschleimhaut stimuliert. Dadurch werden Ziliarepithelzellen aktiviert, wodurch die Viskosität des Auswurfs verringert wird. Nach der Inhalation wird die Tensidbildung aktiviert und wirkt sich direkt auf alle Zellen der Atemwege aus. Das Mittel wirkt antioxidativ.

Indikationen für die Verwendung von Ambrobene

Das Medikament Ambrobene ist für die Anwendung bei Erkrankungen der Lunge und Bronchien bestimmt. Die Inhalation ist angedeutet, wenn der Patient aufgrund einer großen Menge an angesammeltem dickem Auswurf eine schwere Kreuzchirurgie hat. Der Wirkstoff dringt direkt in die Atemwege ein und beseitigt effektiv Schleim.

In einigen Fällen wird Ambrobene zur Anwendung bei obstruktiver Bronchitis verschrieben, wodurch die Häufigkeit und Dosierung der eingenommenen Antibiotika reduziert werden kann. Bei Asthma bronchiale wird die Inhalation unmittelbar nach Beendigung eines Anfalls empfohlen. Zunächst müssen jedoch Bronchodilatatoren eingenommen werden, um einen Bronchospasmus zu vermeiden.

Inhalationen Ambrobene werden mit Bronchiektasen der Lungenkrankheit durchgeführt, ein charakteristisches Merkmal ist die Stagnation des Auswurfs und die Bildung einer Art Beutel mit Eiter. Das Medikament reinigt effektiv die Bronchien. Dieses Mittel wirkt bei Lungenentzündung. Bereiten Sie eine Lösung für die Inhalation mit dem Medikament Ambrobene vor, um Erkältungssymptome zu lindern, zum Beispiel bei trockenem Husten und Erkältung.

Gegenanzeigen

Trotz zahlreicher positiver Bewertungen von Ambrobene weist dieses Medikament eine Liste bestimmter Kontraindikationen auf. Inhalation wird nicht empfohlen, wenn:

  • Allergien;
  • Nierenprobleme;
  • Magengeschwür;
  • Epilepsie;
  • Überempfindlichkeit und Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels Ambrobene.

Die Inhalation erfolgt mit besonderer Sorgfalt bei schweren Lebererkrankungen und Problemen mit der Aktivität der Bronchialmuskeln sowie bei Frauen während der Schwangerschaft. Genaue Daten zur Wirkung des Wirkstoffs auf den Zustand des Kindes und der schwangeren Frau liegen heute nicht vor. In welchem ​​Alter können Sie einatmen? Das Medikament Ambrobene kann Kindern im Alter von einem Jahr verabreicht werden. Neugeborene unter einem Jahr sollten von einem Kinderarzt verschrieben werden.

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen kann die Verwendung des Arzneimittels Ambrobene zur Entwicklung schwerwiegender Nebenwirkungen führen. Die Symptome werden auf unterschiedliche Weise ausgedrückt, da die Form der Nebenwirkungen stark von den individuellen Merkmalen des Patienten abhängt.

Eine starke Überdosierung des Medikaments kann zu Problemen im Verdauungssystem führen. Es besteht die Möglichkeit von Übelkeit, trockenem Mund, Erbrechen, Dyspepsie, Durchfall und Bauchschmerzen. Einige Patienten stellten eine Störung der Geschmackswahrnehmung fest.

Die Reaktion auf eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Ambrobene äußert sich in Manifestationen einer Allergie: Juckreiz, Hautausschlag, Angioödem, Urtikaria und sogar anaphylaktischer Schock.

Inhalation mit Ambrobene: Anweisungen

Wie kann man Ambrobene zur Inhalation züchten? Konsultieren Sie vor dem ersten Versuch, die Inhalation selbst zu verabreichen, einen professionellen Arzt, der gegebenenfalls die gleichzeitige Einnahme mehrerer Dosierungsformen des Arzneimittels vorschreibt.

Zuerst müssen Sie eine Lösung für die Inhalation vorbereiten und dann herausfinden, wie Sie das Verfahren durchführen:

  1. Das Arzneimittel sollte in Natriumchloridlösung (0,9%) im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden. Die notwendige Zusammensetzung wird in fast jeder Apotheke verkauft.
  2. Danach sollten die Mittel auf Raumtemperatur erwärmt werden.
  3. Alles ist bereit für den Eingriff. Das Medikament sollte schrittweise eingeatmet werden, um tief Luft zu holen. Experten empfehlen die Aufrechterhaltung einer konstanten Atemfrequenz. Die Prozedur dauert durchschnittlich 10 Minuten.

Die genaue Dosierung von Ambrobene wird vom behandelnden Arzt verordnet, es gibt jedoch allgemeine Empfehlungen zur Herstellung der Lösung. Die Dosierung hängt vom Alter des Patienten, der Form und dem Schweregrad der Erkrankung ab. In den meisten Fällen wird dieses Werkzeug jedoch im Verhältnis 1: 1 vorgegeben.

Medikamentendosierung

Bevor Sie Ambrobene zur Inhalation in den Vernebler einfüllen, müssen Sie ihn vorbereiten. Meistens wird das Medikament mit Kochsalzlösung gemischt, wodurch die Schleimhaut und das verflüssigte Auswurfmittel mit Feuchtigkeit versorgt werden. Der Wirkstoff und die Lösung werden im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Vor der Inhalation wird das erhaltene Medikament leicht aufgewärmt. Die Dauer des Eingriffs kann bis zu 10 Minuten betragen. Kinder brauchen nur für 3-5 Minuten eine therapeutische Dampfzusammensetzung.

- Erwachsene und Kinder über 6 Jahre

Für erwachsene Patienten und Kinder über 6 Jahre wird das Arzneimittel in den folgenden Verhältnissen hergestellt: 2-3 ml Ambrobene für 2-3 ml Kochsalzlösung. Es wird empfohlen, das Verfahren für 5-10 Minuten fortzusetzen. Die Inhalation sollte 1 bis 3 Mal am Tag nach 1,5 Stunden nach einer Mahlzeit erfolgen. Wie viele Tage Inhalation? Um eine ausgeprägte Wirkung zu erzielen, sollte die Behandlung 5-7 Tage dauern.

- Kinder von 2 bis 6 Jahren

Für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren wird die medizinische Zusammensetzung auf der Basis des Verhältnisses von 2 ml Ambrobene zu 2 ml Salzlösung zubereitet. Eine Inhalation sollte 3-5 Minuten dauern. Es wird empfohlen, das Verfahren 1-2 Stunden täglich nach 1,5 Stunden ab dem Zeitpunkt der Mahlzeit zu wiederholen. Die Behandlungsdauer beträgt durchschnittlich 5-7 Tage.

- Kinder bis 2 Jahre

Bei Säuglingen bis zu 2 Jahren muss das Arzneimittel zubereitet werden, wobei die folgenden Anteile zu beachten sind: 1 ml der Zubereitung auf 1 ml Kochsalzlösung. Das Verfahren sollte innerhalb von 3-5 Minuten durchgeführt werden. Die Inhalation sollte 1-2 Mal täglich erfolgen. Es wird empfohlen, die Mittel in 1,5 Stunden nach dem Essen für 5-7 Tage zu akzeptieren. Ärzte empfehlen die Verwendung eines speziellen Messbechers. Bevor Sie die Komposition vorbereiten und die Inhalation durchführen, sollten Sie die Anmerkung zum Werkzeug sorgfältig studieren und das Verfallsdatum überprüfen.

Analoga des Medikaments "Ambrobene"

Das Medikament Ambrobene enthält eine ganze Reihe ähnlicher Arzneimittel, die sich in Zusammensetzung und Wirkprinzip ähneln. Nachfolgend finden Sie eine kurze Liste von Ambrobene-Analoga, die in Form von Inhalationslösungen verkauft werden:

In modernen Apothekenketten gibt es eine Vielzahl ähnlicher Arzneimittel mit derselben Zusammensetzung, jedoch in verschiedenen Dosierungsformen - Sirup, Tropfen, Tabletten. Viele der verkauften Medikamente sind billiger als Ambrobene, aber wenn Sie sich für ein Medikament entscheiden, ist es besser, sich von einem Spezialisten professionell beraten zu lassen.

Das Medikament in Form einer Lösung für die Inhalation in Moskau kann zum niedrigsten Preis für 120 Rubel gekauft werden. In anderen Städten Russlands können die Kosten des Arzneimittels variieren. In vielerlei Hinsicht hängt der Endpreis des Arzneimittels von der individuellen Vorgehensweise jedes Verkäufers ab, um seinen Handel durchzuführen. Die Kosten des Arzneimittels in anderen Dosierungsformen erreichen 270 Rubel.

Ambrobene zur Inhalation im Vernebler

Ambrobene ist ein Medikament aus der Gruppe der Mukolytika und Expektorantien. In der therapeutischen Praxis wird es häufig für verschiedene Erkrankungen der unteren Atemwege eingesetzt.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff des Medikaments ist Ambroxol. Beim Eindringen in die Bronchien und Lungen eines mikrobiellen Mittels tritt Hyperämie auf, Schwellung des Gewebes des Bronchialbaums mit Hypersekretion des Bronchialinhalts, beeinträchtigte mukoziläre Clearance.

All dies trägt zur Ansammlung von Zerfallsprodukten und zur Bildung von mukopurulentem Exsudat im Lumen der Bronchien bei.
Ambroxol ist ein Mukolytikum, das in der Lage ist, die rheologischen Parameter des Auswurfs zu verbessern, die Viskosität zu verringern und dadurch den Ausfluss aus den Bronchien zu erhöhen.

Erhöht die Aktivität des Ziliarepithels und die Verbesserung der Sputumförderung entlang des Tracheo-Bronchialbaums. Erhöht die Produktion spezieller Enzyme, die die biochemischen Verbindungen zerstören, die für die Viskosität des Auswurfs auf zellulärer Ebene verantwortlich sind.

Bildet ein Tensid, aufgrund dessen die mukolytische Wirkung von Ambroxol verstärkt wird. Das Medikament wird schnell vom Magen aufgenommen und gelangt in den allgemeinen Blutkreislauf. Es beginnt nach 30 Minuten zu wirken, die maximale Konzentration im Blut tritt am Tag 3 der Anwendung auf.

Der Hauptausscheidungsweg aus dem Körper führt über die Nieren. Durch sie werden 90% des Arzneimittels ausgeschieden, die restlichen 10% werden in der Leber metabolisiert. Die Halbwertszeit beträgt 7-12 Stunden, wodurch die Gesamtkonzentration im Blut deutlich erhöht wird.

Der Wirkstoff kann in die Liquor cerebrospinalis eindringen und dringt mit dem Fluss der Liquor cerebrospinalis durch die Plazenta in die Muttermilch ein.

Indikationen zur Verwendung

Ambrobene wird in der allgemeinen therapeutischen Praxis bei den häufigsten Lungenerkrankungen eingesetzt.

Es wird hauptsächlich zur Verbesserung der Sputumpassage am Tracheo-Bronchialbaum mit bronchoobstruktivem Syndrom verwendet.

Akute Erkrankungen der broncho-pulmonalen Genese:

  • Akute Bronchitis.
  • Akute Tracheitis.
  • Akute Tracheobronchitis.
  • Gemeinschaft erworbene Bronchopneumonie
  • In der Gemeinschaft erworbene Lungenentzündung.
  • Nosokomiale Pneumonie.
  • Bronchopulmonaler Abszess.

Chronische Erkrankungen des bronchopulmonalen Baumes:

  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung.
  • Bronchiektasie
  • Sarkoidose der Lunge.
  • Idiopathische fibrosierende Alveolitis.
  • Chronische Bronchitis
  • Chronischer Bronchitisraucher.
  • Bronchialasthma
  • Chronische Herzinsuffizienz mit Bronchialstauung.
  • Krebs der Bronchien und der Lunge.

Kochsalzlösung zur Inhalation

Neben Dampf können Sie verschiedene Inhalationsgeräte verwenden. Die entstehende Lösung verdampft schnell in der Umgebungsluft. Maskierte Inhalatoren, Vernebler sind für diese Zwecke gut geeignet.

Ambrobene zur Inhalation, in Verbindung mit einer isotonischen Lösung von 0,9% igem Natriumchlorid.

Für eine bessere Wirkung wird es 1: 1 verdünnt. In dieser Kombination sorgt eine bessere Feuchtigkeitsinhalation, die dazu beiträgt, Trockenheit der Schleimhaut des Pharynx, des Pharynx, der Trachea und der Bronchien zu vermeiden.

Die Lösung sollte auf Körpertemperatur erhitzt werden und ruhig einatmen. Dies hilft gegen Hustenreflex.

Medikamentendosierung

Die Entscheidung über die Dosierung des Arzneimittels zur Inhalation sollte von einem Arzt getroffen werden. Sollte die individuellen Merkmale des Organismus und des Alters berücksichtigen.

Die durchschnittliche Dosierung von Ambrobene in verschiedenen Alterskategorien:

  • Säuglinge und bis zu 2 Jahre alte Inhalationen werden in einer Dosierung von 1 ml des Arzneimittels pro 1 ml Natriumchlorid einmal pro Tag durchgeführt.
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren - 2 ml des Arzneimittels in 2 ml Natriumchlorid, zweimal täglich.
  • Kinder über 6 Jahre alt - 2 ml des Arzneimittels für 2-3 ml Natriumchlorid, zweimal täglich.
  • Erwachsene - 3 ml des Arzneimittels, 3 ml Natriumchlorid, zweimal täglich.
  • Bei Säuglingen und Kindern bis zu 2 Jahren wird die Behandlung mit Ambrobene unter strenger Aufsicht eines Kinderarztes durchgeführt.

Prinzipien der Inhalation

Die Inhalation des Medikaments sollte zu Hause und mit einem technisch einwandfreien Vernebler erfolgen. Die durch Verdünnung erhaltene Lösung sollte auf Körpertemperatur erhitzt, in einen Inhalator gegossen, eine Atemmaske angelegt und ruhige Atembewegungen ausgeführt werden.

  • Atmen Sie nicht während der gesamten Stillzeit ein, da dies einen Hustenanfall auslösen kann.
  • Bei Menschen mit Asthma müssen vor dem Einatmen kurzwirksame Sympathomimetika oder kurzwirksame Bronchodilatatoren verwendet werden, um einen Dyspnoe-Angriff zu verhindern.
  • Die Inhalation sollte so lange durchgeführt werden, bis der Wirkstoff vollständig im Vernebler aufgelöst ist.

Anweisungen zur Inhalation mit Ambrobene

Die Inhalation erfolgt strikt unter gesundheitlicher Kontrolle und sollte bei Verschlimmerung abgebrochen werden. Mittlere therapeutische Dosierungen werden verwendet.

Für eine genauere Berechnung der Dosierung verwenden Sie den Messbecher, der mit dem Medikament geliefert wird.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Eine eingehende Untersuchung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht durchgeführt. Während des Studiums konnte in den ersten 28 Schwangerschaftswochen ein negativer Effekt auf den Fötus festgestellt werden. Es manifestierte sich in der Hemmung der Entwicklung des Kindes.

  • Im 2. und 3. Schwangerschaftsdrittel ist die Anwendung des Arzneimittels nur unter ärztlicher Aufsicht möglich und wenn signifikante Risikofaktoren bestehen, die das potenzielle Risiko für den Fötus übersteigen.
  • Der Wirkstoff Ambrobene wurde während der Stillzeit in der Muttermilch gefunden. Seine Wirkung auf das Kind wurde nicht untersucht. Es wird empfohlen, das Baby während der medikamentösen Behandlung vom Stillen abzusetzen.
  • Bei der Untersuchung der Wirkung des Arzneimittels auf Laborratten liegen keine Daten zur teratogenen Wirkung während des Stillens vor.

Analoga Ambrobene

Ambrobene ist ein Originalprodukt und bietet eine Reihe von Analoga auf dem Pharmamarkt. Sie haben alle die gleiche pharmakologische Formel und denselben Wirkstoff. Der Unterschied liegt im Fehlen vernünftiger Studien von Analoga.

Liste der Analoga:

  • Ambroxol;
  • Ambroxol Richter;
  • Ambrohexal;
  • Amrosan;
  • Ambrolan;
  • Ambrosol;
  • Bronchoxol;
  • Lasolvan;
  • Flavamed;
  • Halixol.

Nebenwirkungen des Medikaments Ambrobene

Die Einnahme des Medikaments kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen, die sich in der unspezifischen Reaktion des Körpers und in einer Reihe seiner Funktionssysteme manifestieren.

Während der Studie wurden Daten zum Auftreten von Störungen einiger Homöostasesysteme erhalten, die in Abschnitte unterteilt werden können:

Neurologisch:

  • Kopfschmerzen.
  • Schwindel
  • Doppelte Augen
  • Schläfrigkeit
  • Asthenia

Allgemeine therapeutische:

  • Trockene Schleimhäute.
  • Erhöhte Schleimbildung in den Nasennebenhöhlen.
  • Erhöhte sabbern.
  • Übelkeit
  • Epigastrische Schmerzen.
  • Verstopfung und Durchfall.
  • Beeinträchtigung der Atmungsfunktion.

Allergologisch:

  • Hautausschlag;
  • Angioödem;
  • Anaphylaktoide Reaktionen bis zu einem anaphylaktischen Schock.

In der Studie des Arzneimittels zeigten sich alle Nebenwirkungen in einem geringen Prozentsatz der Fälle und waren rein individueller Natur. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.

Sicherheitsvorkehrungen

Das Medikament sollte bei Patienten mit chronischem Nierenversagen mit eingeschränkter Nierenfiltration mit Vorsicht angewendet werden. Bei Aufnahme sammelt es sich im Nierenparenchym an und wirkt nephrotoxisch.

  • Bei chronischem Leberversagen muss die Dosierung des Arzneimittels reduziert werden, um toxische Wirkungen zu reduzieren und die Leberparameter im Blut zu überwachen.
  • Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren nur unter Aufsicht eines Kinderarztes.
  • Bei starkem Husten wird es nicht gleichzeitig mit Hustenmittel verschrieben, da dies zu einer Stagnation des Auswurfs im Bronchialbaum und einer Verschlechterung des Allgemeinbefindens führt.
  • Bei gestörter Bronchialbeweglichkeit ist streng kontraindiziert. Ihre Verwendung führt zu Stagnation und Verschlechterung.
  • Die Fähigkeit zur Kontrolle des Fahrzeugs und die Leistung der Arbeit, die bei der Einnahme des Arzneimittels erhöhte Aufmerksamkeit erfordert, wurde nicht untersucht.

Gegenanzeigen

Der Wirkstoff hat eine Reihe von Kontraindikationen. Alle verfügbaren Kontraindikationen müssen von einem Arzt analysiert werden, um zu entscheiden, die Verwendung des Arzneimittels abzulehnen.

Zwingende Kontraindikationen sind:

  1. Individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament.
  2. 1 Trimester der Schwangerschaft.
  3. Terminal und Stufe 3 von Nieren- und Leberversagen.
  4. Verletzung des Ziliarepithels des Tracheo-Bronchialbaums mit der Unterdrückung seiner Funktion.
  5. Kombination mit Medikamenten, die den Husten beeinflussen, aufgrund von stehendem Auswurf.

Relative Kontraindikationen:

  1. 2 und 3 Trimester der Schwangerschaft und Stillzeit.
  2. Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.

Wenn es Kontraindikationen gibt, ist die Einnahme des Medikaments wegen der Gefahr für das menschliche Leben unmöglich. Das Medikament wird gut mit antibakteriellen Mitteln kombiniert, um deren antimikrobielle Wirkung zu verstärken.

Stärkt die Wirkung von Glukokortikoiden bei gleichzeitiger Anwendung. Das Inhalationsformular wird ohne ärztliches Rezept abgegeben. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen, Lagertemperatur nicht über 25 ° C.

Ambrobene Lösung zur Inhalation: Gebrauchsanweisung

Bei Erkrankungen der Bronchien, die zum Sputumausfluss mukolytisch behandelt werden müssen, wird Ambrobene zur Inhalation mit Kochsalzlösung oder in Form von Sirup oder Tabletten vorgeschrieben.

Die effektivste Methode ist die Einführung des Arzneimittels durch einen Vernebler in die Atemwege. Es eignet sich für therapeutische Manipulationen bei Erwachsenen und Kindern.

Beschreibung der Droge: Zusammenfassung

Ambrobene Lösung für den Zerstäuber kann einen hellgelben Farbton haben, geruchlos. Kann man Tabletten zur Inhalation verwenden? Dies ist nicht notwendig, da das fertige flüssige Produkt speziell für das Sprühen entwickelt wurde und keine zusätzlichen Verfahren erfordert, außer der Verdünnung mit physiologischer Flüssigkeit.

Der Wirkstoff des Mukolytikums ist Ambroxolhydrochlorid. Es trägt zum Auswurf bei, verbessert die Drainage des pathologischen Sekretes und dessen Bildung. Der Aufprall beginnt eine halbe Stunde nach der Injektion, die therapeutische Wirkung dauert sechs bis zwölf Stunden.

Studien zufolge ist bekannt, dass Ambroxol die Sekretionszellen der Atmungsorgane stimuliert und das Geheimnis aus den Schleimdrüsen austritt.

So wird der dicke Auswurf verflüssigt, das Flimmerepithel fördert es nach oben und der mukolytische Transport verbessert sich.

Die Lösung wirkt antioxidativ. Bei gleichzeitiger Behandlung mit Antibiotika erhöht es die antiseptische Wirkung, indem es die Konzentration der antibakteriellen Komponenten direkt in der Schleimsekretion erhöht.

Für welchen Husten wird Ambroxolhydrochlorid verschrieben?

  • Entzündungsprozesse in den Bronchien und Lungen, die von dickem, hart hustendem Schleim begleitet werden;
  • Obstruktive Bronchitis mit Krämpfen und trockenem Husten;
  • Bronchialasthma mit Asthmaanfällen (aber Bronchodilatatoren zur Vorbeugung gegen Bronchospasmus);
  • Bronchiektasie mit Auswurf des Auswurfs und eitriges Exsudat in den Säcken;
  • Bei Laryngitis, Erkältungen, ARVI;
  • Pneumonie.

Inhalationen mit Ambrobene im Vernebler wirken sich schnell positiv aus, da das Arzneimittel den Gastrointestinaltrakt, die Blutgefäße und das Gewebe nicht durchläuft, sondern sofort in die Entzündungsstelle und den pathologischen Zustand gelangt.

Welcher Husten zeigt Inhalationen mit Ambrobene?

Der Hauptzweck des Wirkstoffs ist die Verbesserung des Auswurfs von Auswurf. Daher empfiehlt es sich in Fällen, in denen die entzündlichen Prozesse des Patienten in den Atmungsorganen mit der Bildung von dickem Schleim einhergehen.

Was hilft Ambroxol-Hydrochlorid? Seine Wirkung zielt darauf ab, das Exsudat zu verdünnen und die Funktionalität der Sekretdrüsen zu stimulieren.

So hilft es, das pathologische Geheimnis aus dem Bronchialbaum und den Alveolen zu entfernen. Daher hilft die Substanz bei trockenem und nassem Husten. Versuchen wir, ihre Unterschiede zu verstehen:

Inhalation wird am häufigsten bei Bronchitis, Lungenentzündung und Asthma bronchiale empfohlen. Es ist besonders wichtig, den viskosen Auswurf infektiöser Natur zu entfernen, da er in eitriges Exsudat umgewandelt wird.

Viele Eltern fragen, ob es möglich ist, Ambroxol mit trockenem Husten zu verabreichen, wenn das Kind keine Erwartung erwartet. Ja natürlich. Je schneller sich der Schleim wegbewegt, desto schneller erholt sich der Patient. Durch die Ableitung des Exsudats werden die Atmungsorgane von Bakterien, Viren und stehenden viskosen Sekreten befreit.

Inhalation mit Ambrobene: Anweisungen

Die mukolytische Zusammensetzung zur Inhalation ist durch eine minimale Menge an Nebenwirkungen gekennzeichnet. Daher kann es zu Hause verwendet werden. Neugeborene sollten jedoch von einem Kinderarzt überwacht werden.

In welchem ​​Alter können Sie das Medikament sprühen? Die Anweisungen zeigen, dass es für die Behandlung von Säuglingen geeignet ist. Es ist wichtig zu bedenken, dass es ausschließlich in Inhalierapparaten verwendet wird. Dampftherapiegeräte sind nicht geeignet.

Wie verdünnt man Ambrobene für die Inhalation mit Kochsalzlösung? Es wird im Verhältnis 1: 1 verdünnt, unabhängig davon, wie alt der Patient ist. Die genaue Dosierung der Mittel für ein Verfahren wird von einem Arzt festgelegt. Das Verfahren ohne Kochsalzlösung wird nicht durchgeführt.
Quelle: nasmorkam.net Um eine Lösung herzustellen, verwenden sie gewöhnliche Salzlösung (Natriumchlorid), die in einer Apotheke verkauft wird. Es ist steril und eignet sich zur Behandlung von Infektionskrankheiten. Selbst zubereitete Salzlösung erfüllt die Anforderungen nicht.

Was ist die Zeit für die Inhalation? Das Zerstäubungsspray sollte im Allgemeinen 5-15 Minuten dauern. Die Dauer der Inhalation hängt vom Alter des Patienten und der Menge der infundierten Medikamente im Behälter des Geräts ab. Kindern wird empfohlen, das Aerosol nicht länger als 5 Minuten einzuatmen. Und Erwachsene verlängern die Zeit auf 15 Minuten.

Bevor die Manipulation durchgeführt wird, muss die Flüssigkeit auf Körpertemperatur erhitzt werden, um die Atmungsorgane nicht mit den versprühten Partikeln zu kühlen. Wie genau es zu wärmen ist, kann der Arzt beraten.

Erwachsene und Kinder über 6 Jahre

Ein Aerosol mit Kochsalzlösung und Mukolytikum sollte korrekt eingegeben werden, um keine Komplikationen und Symptome einer Überdosierung des Arzneimittels zu verursachen. Was ist die empfohlene Methode ab dem Alter von sechs Jahren?

Ambrobene Lösung zur Einnahme und Inhalation 7,5 mg / ml 100 ml
Gebrauchsanweisung

Hersteller: Merkle, Deutschland

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Internationaler nicht proprietärer Name (INN):

Ambrobene Dosierungsform:

Mund- und Inhalationslösung

Zusammensetzung Ambrobene Lösung

100 ml der Zubereitung enthalten: Wirkstoff: Ambroxolhydrochlorid 0,750 g; Hilfsstoffe: Kaliumsorbat 0,100 g, Salzsäure (25%) 0,060 g, gereinigtes Wasser 99,190 g

Beschreibung Ambrobene Lösung zum Einnehmen und Inhalation:

Transparent von farblos bis hellgelb mit einer bräunlichen Farbstofflösung, geruchlos.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

Expektorant-Mukolytikum.

ATX-Code:

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik.

Ambroxol ist ein Benzylamin - ein Metabolit von Bromhexin. Es unterscheidet sich von Bromhexin in Abwesenheit einer Methylgruppe und der Anwesenheit einer Hydroxylgruppe in der para-trans-Position des Cyclohexylrings. Besitzt sekretomotorny, sekretolitichesky und expektorant die Handlung.

Nach der Einnahme tritt die Wirkung nach 30 Minuten auf und dauert 6-12 Stunden (abhängig von der eingenommenen Dosis). Präklinische Studien haben gezeigt, dass Ambroxol die serösen Zellen der Drüsen der Bronchialschleimhaut stimuliert. Durch die Aktivierung von Zellen des Ziliarepithels und die Verringerung der Sputumviskosität verbessert Ambroxol den mukoziliaren Transport. Ambroxol aktiviert die Bildung von Tensiden mit direkter Wirkung auf alveoläre Pneumozyten Typ 2 und

Clara Zellen kleine Atemwege.

Untersuchungen an Zellkulturen und Tierversuche in vivo haben gezeigt, dass Ambroxol die Bildung und Sekretion einer Substanz (Tensid) stimuliert, die auf der Oberfläche der Alveolen und Bronchien des Embryos und des Erwachsenen aktiv ist.

In vorklinischen Studien wurde auch die antioxidative Wirkung von Ambroxol nachgewiesen. In Kombination mit Antibiotika (Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin, Doxycyclin) erhöht Ambroxol die Konzentration im Auswurf und in den Bronchialsekreten.

Pharmakokinetik.

Bei der Einnahme wird Ambroxol fast vollständig aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Die maximale Konzentration wird innerhalb von 1-3 Stunden nach der Einnahme erreicht. Aufgrund des präsystemischen Metabolismus ist die absolute Bioverfügbarkeit von Ambroxol nach oraler Verabreichung um etwa 1/3 reduziert. Die dabei gebildeten Metaboliten (wie Dibrom, Anthranilsäure, Glucuronide) werden in den Nieren ausgeschieden. Die Plasmaproteinbindung beträgt etwa 85% (80-90%). Die Halbwertszeit von Plasma liegt zwischen 7 und 12 Stunden. Die Gesamthalbwertszeit von Ambroxol und seiner Metaboliten beträgt ungefähr 22 Stunden.

Es wird hauptsächlich von den Nieren als Metaboliten ausgeschieden - 90%, weniger als 10% werden unverändert ausgeschieden.

Aufgrund der hohen Assoziation mit Plasmaproteinen, eines großen Verteilungsvolumens und einer langsamen Umverteilung von Gewebe in das Blut scheidet Ambroxol während der Dialyse oder erzwungenen Diurese nicht signifikant aus.

Bei Patienten mit schwerer Lebererkrankung ist die Clearance von Ambroxol um 20-40% reduziert. Bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung ist die Eliminationshalbwertszeit von Ambroxol-Metaboliten erhöht.

Ambroxol dringt in die Zerebrospinalflüssigkeit und durch die Plazentaschranke ein und wird in die Muttermilch ausgeschieden.

Ambrobene Lösungsindikationen zur Verwendung

Akute und chronische Erkrankungen der Atemwege, begleitet von einer Verletzung der Bildung und des Abflusses von Auswurf.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Ambroxol oder einen der sonstigen Bestandteile;

Schwangerschaft (ich Begriff).

Mit Vorsicht: Motorische Funktionsstörung der Bronchien und vermehrte Bildung von Auswurf (mit unbeweglichem Ziliensyndrom), Ulcus pepticum und Zwölffingerdarmgeschwür während der Exazerbationsperiode, Schwangerschaft (P-Ill-Trimester), Stillzeit. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion oder schwerer Lebererkrankung sollten Ambrobene mit äußerster Vorsicht einnehmen, große Intervalle zwischen den Dosen einnehmen oder das Arzneimittel in einer geringeren Dosis einnehmen.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Nicht genügend Daten zur Anwendung von Ambroxol während der Schwangerschaft. Dies gilt insbesondere für die ersten 28 Schwangerschaftswochen. Tierstudien zeigten keinen teratogenen Effekt.

Die Anwendung des Arzneimittels Ambrobene in der Schwangerschaft (II-III-Trimester) ist nur auf Rezept möglich, nachdem das Risiko-Nutzen-Verhältnis sorgfältig geprüft wurde.

Stillzeit:

Tierstudien haben gezeigt, dass Ambroxol in die Muttermilch übergeht. Aufgrund unzureichender Studien zur Verwendung des Arzneimittels bei Frauen während der Stillzeit kann Ambrobene nach sorgfältiger Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses nur von einem Arzt verwendet werden.

Ambrobene Lösungsverfahren und Dosis:

Anwendung des Medikaments im Inneren:

Die Droge wird nach einer Mahlzeit eingenommen und mit dem mitgelieferten Messbecher zu Wasser, Saft oder Tee hinzugefügt.

Kinder unter 2 Jahren sollten zweimal täglich 1 ml des Medikaments einnehmen (15 mg Ambroxol pro Tag).

Kinder von 2 bis 6 Tieren sollten dreimal täglich 1 ml des Arzneimittels (22,5 mg Ambroxol pro Tag) einnehmen.

Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sollten 2-3 mal täglich 2 ml des Medikaments (30-45 mg Ambroxol pro Tag) einnehmen.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre sollten in den ersten 2-3 Tagen der Behandlung dreimal täglich 4 ml des Arzneimittels (90 mg Ambroxol pro Tag) einnehmen. Aufgrund der Ineffektivität der Therapie können Erwachsene die Dosis zweimal täglich (120 mg Ambroxol pro Tag) auf 8 ml des Arzneimittels erhöhen. In den folgenden Tagen sollten 4 ml des Arzneimittels zweimal täglich (60 mg Ambroxol pro Tag) eingenommen werden.

Die Verwendung des Arzneimittels in Form von Inhalation:

Wenn Sie das Medikament Ambrobene in Form von Inhalation verwenden, können Sie alle modernen Geräte (außer Dampfinhalatoren) verwenden. Vor der Inhalation wird das Arzneimittel mit 0,9% iger Natriumchloridlösung gemischt (zur optimalen Luftbefeuchtung kann es im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden) und auf Körpertemperatur erwärmt. Da eine Inhalationstherapie einen tiefen Atemzug hervorrufen kann, kann ein Inhalationsversuch im normalen Atemmodus erfolgen. Patienten mit Asthma bronchiale können empfohlen werden, nach Einnahme von Bronchodilatatoren eine Inhalation durchzuführen. Zur Inhalation folgende Dosis verwenden (1 ml Lösung enthält 7,5 mg Ambroxol):

Kinder bis 2 Jahre: 1 ml Lösung 1-2 mal täglich (7,5-15 mg Ambroxol pro Tag);

Kinder von 2 bis 6 Jahren: 2 ml Lösung 1-2 mal täglich (15-30 mg Ambroxol pro Tag);

Kinder über 6 Jahre und Erwachsene: 1-2 ml täglich 1-2 ml (15-45 mg Ambroxol pro Tag).

Die Behandlungsdauer wird je nach Krankheitsverlauf individuell gewählt. Nehmen Sie Ambrobene nicht länger als 4-5 Tage ohne Rezept ein.

Die mukolytische Wirkung des Arzneimittels tritt auf, wenn eine große Menge Flüssigkeit eingenommen wird. Daher wird empfohlen, während der Behandlung viel Wasser zu trinken.

Nebenwirkungen

Die Häufigkeit der Nebenwirkungen wird gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation eingestuft: sehr oft - mindestens 10%; oft - nicht weniger als 1%, aber weniger als 10%; selten - nicht weniger als 0,1%, aber weniger als 1%; selten - nicht weniger als 0,01%, aber weniger als 0,1%; sehr selten - weniger als 0,01%.

Auf Seiten des Immunsystems: selten - Überempfindlichkeitsreaktion; Häufigkeit nicht bekannt - anaphylaktische Reaktionen, einschließlich Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem, anaphylaktischer Schock.

Seitens des Nervensystems: oft - eine Verletzung der Geschmackswahrnehmung.

Auf der Seite des Verdauungstraktes: oft Übelkeit; selten - Trockenheit der Mund- und Rachenschleimhaut, Erbrechen, Dyspepsie, Bauchschmerzen, Durchfall.

Überdosis

Symptome Anzeichen einer Vergiftung mit einer Überdosierung von Ambroxol wurden nicht festgestellt. Es gibt Informationen über nervöse Erregung und Durchfall. Ambroxol wird bei oraler Einnahme in einer Dosis von bis zu 25 mg / kg / Tag gut vertragen.

Bei schwerer Überdosierung können verstärkter Speichelfluss, Übelkeit, Erbrechen und Blutdruckabfall auftreten. Behandlung Intensive Therapiemethoden wie Induktion von Erbrechen und Magenspülung sollten nur bei schweren Überdosierungen in den ersten 1-2 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels angewendet werden. Symptomatische Behandlung ist angezeigt.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Anwendung von Ambroxol und Antitussiva aufgrund der Unterdrückung des Hustenreflexes kann eine Sekretionsstagnation auftreten. Solche Kombinationen müssen mit Vorsicht ausgewählt werden.

Wenn Ambroxol und Antibiotika Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin und Doxycyclin zusammen eingenommen werden, steigt deren Konzentration im Auswurf und im Bronchialsekret.

Besondere Anweisungen

Es sollte nicht mit Antitussiva kombiniert werden, die die Ausscheidung von Auswurf behindern.

Bei Kindern unter 2 Jahren ist die Verwendung des Arzneimittels nur auf Rezept möglich. Schwere Hautreaktionen wie das Stevens-Johnson-Syndrom und das Lyell-Syndrom wurden bei Ambroxol selten beobachtet. Wenn Sie die Haut oder die Schleimhäute wechseln, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und die Einnahme des Medikaments abbrechen.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu verwalten und mit Ausrüstung zu arbeiten

Untersuchungen zur Wirkung des Medikaments Ambrobene auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu führen und mit der Technik zu arbeiten, wurden nicht durchgeführt. Bei der Entwicklung von Nebenwirkungen ist Vorsicht geboten, wenn Maßnahmen ausgeführt werden, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und eine schnellere psychomotorische Reaktion erfordern.

Freisetzung aus Ambrobene Lösung zum Einnehmen und Inhalation

Lösung zur oralen Verabreichung und Inhalation von 7,5 mg / ml.

Auf 40 oder 100 ml einer Zubereitung in der Flasche aus dunklem Glas, verkorkst mit einem Stopper-Tropfer und dem Kunststoff-Schraubverschluss. Eine Flasche mit Gebrauchsanweisung und einem Messbecher befindet sich in einem Karton.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Verfallsdatum

Nach dem Verfallsdatum nicht mehr verwenden!

Urlaubsbedingungen

Rechtsperson, in deren Namen das EVU ausgegeben wurde:

Teva Pharmaceutical Enterprises Ltd., Israel

Hersteller:

Ludwig-Merkle-Straße 3, 89143, Blaubeuren, Deutschland.

Verbraucherbeschwerden an:

119049, Moskau, st. Shabolovka, 10, S. 1,

Tel.: (495) 644 22 34, Fax: (495) 644 22 35/36.

Ambrobene Lösung zur Inhalation und oralen Verabreichung: Gebrauchsanweisung

Bei Erkrankungen der Bronchien, die zum Sputumausfluss mukolytisch behandelt werden müssen, wird Ambrobene zur Inhalation mit Kochsalzlösung oder in Form von Sirup oder Tabletten vorgeschrieben.

Die effektivste Methode ist die Einführung des Arzneimittels durch einen Vernebler in die Atemwege. Es eignet sich für therapeutische Manipulationen bei Erwachsenen und Kindern.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Ambrobene Solution: vollständige Anweisungen zur Anwendung dieses Arzneimittels, Durchschnittspreise in Apotheken, vollständige und unvollständige Analoga des Arzneimittels sowie Bewertungen von Personen, die bereits Ambrobene Inhalationslösung verwendet haben. Willst du deine Meinung hinterlassen? Bitte schreibe in die Kommentare.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Apothekenverkaufsbedingungen

Das Medikament in Form einer Lösung zum Einnehmen und Inhalation ist zur Verwendung als nicht verschreibungspflichtiger Urlaub zugelassen.

Wie viel kostet die Inhalationslösung Ambrobene? Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 130 Rubel.

Form und Zusammensetzung freigeben

Erhältlich in Form einer Lösung, Sirup und Tabletten. Je nach Art der Freisetzung wird sie sowohl zur Einnahme als auch zur Inhalation vorgeschrieben. Die Einnahme- und Inhalationslösung ist eine transparente oder von hellgelber bis brauner, geruchloser Lösung.

  • Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Ambroxolhydrochlorid, dessen Menge in 1 ml 7,5 mg beträgt.
  • Hilfsstoffe des Arzneimittels: Kaliumsorbat - 1 mg, Salzsäure - 0,6 mg, gereinigtes Wasser - 991,9 mg.

Verpackung der Zubereitung: 40 und 100 ml dunkle Glasflaschen mit Tropfstopfen. Es wird mit einem Messglas ergänzt. Alles zusammen ist in einem Karton enthalten.

Pharmakologische Wirkung

Ambrobene ist ein synthetisches Medikament mit mukolytischer Wirkung zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen und Kindern. Das Medikament verdünnt den Auswurf, beschleunigt die Entfernung des in den Atmungsorganen angesammelten Schleims und erleichtert dessen Auswurf. Darüber hinaus weist das Medikament antioxidative Eigenschaften auf und neutralisiert die Wirkung von freien Radikalen, die eine schädigende Wirkung haben.

Der Wirkstoff des Medikaments - Ambroxol - stimuliert die Aktivität der Zellen der Bronchialschleimhaut und bildet ein Tensid, das verhindert, dass sie aneinander haften. Seine Wirkung zielt darauf ab, die Produktion von Enzymen zu beschleunigen, die die Bindungen von Sputum-Polysacchariden spalten, wodurch seine Viskosität verringert wird. Aufgrund der adhäsiven Eigenschaften wird die Ausscheidung von verflüssigtem Auswurf aus den oberen Atemwegen beschleunigt, wobei der größte Teil der Droge in den Geweben der Atmungsorgane - Lunge, Trachea, Bronchien - deponiert wird. Darüber hinaus überwindet das Medikament leicht die Plazentaschranke, dringt in die Muttermilch ein (während der Stillzeit), ein kleiner Teil wird in der Liquor cerebrospinalis und anderen Körpergeweben abgelagert.

Das Medikament beginnt 30–40 Minuten nach der Verabreichung auf das Bronchialsekret einzuwirken, die Dauer des Vorgangs hängt von der Version des Medikaments und in welcher Menge ab und reicht von 6 bis 12 Stunden. Die schnellsten und lang anhaltendsten Wirkungen sind die Injektion des Arzneimittels. Die maximale Aktivität des Arzneimittels wird 15 bis 20 Minuten nach der Verabreichung erreicht und dauert 6 bis 10 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Die Inhalation mit Ambrobene kann gemäß den Gebrauchsanweisungen für alle Erkrankungen durchgeführt werden, die eine erhöhte Produktion von Auswurf, Schwierigkeiten bei der Entleerung und Stagnation in den Bronchien betreffen.

  • Bronchitis ist akut und chronisch verschlimmert.
  • Bronchitis und Laryngotracheitis, als Komplikationen von Atemwegserkrankungen und Grippe.
  • Bronchialasthma (bedeutet, dass der Krampf gelindert wird).
  • Bronchiektasie
  • Lungenentzündung (zur zusätzlichen Synthese von Tensiden).

Gegenanzeigen

Die Verwendung der Lösung zur Inhalation von Ambrobene ist in solchen Fällen kontraindiziert:

  • Starke Empfindlichkeit gegen Ambroxol oder andere Hilfskomponenten des Arzneimittels.
  • Magengeschwür mit Lokalisation von Geschwüren im Magen oder Zwölffingerdarm.
  • Frühschwangerschaft (ich Begriff).

Während der Schwangerschaft im II- und III-Trimester kann Ambrobene nur so angewendet werden, wie es von einem Arzt verschrieben wird, wenn der erwartete Nutzen das potenzielle Risiko für den wachsenden Fetus überwiegt.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Abroxol dringt in das Fruchtwasser ein, das vor allem im ersten Trimester während der Schwangerschaft gefährlich ist. Seien Sie vorsichtig und verschreiben Sie Medikamente in 2 und 3 Trimestern.

Bei der Einnahme während der Stillzeit wird Ambroxol in der Muttermilch gefunden. Es gibt keine Daten zur Wirkung bei Säuglingen.

Gebrauchsanweisung für die Lösung Ambrobene

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass die Lösung zur Einnahme und Inhalation Abrobene nach einer Mahlzeit mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit (Wasser, Saft, Tee) mit einem Messbecher oral eingenommen wird.

1 ml Lösung enthält 7,5 mg Ambroxol.

  • Kindern unter 2 Jahren sollte 2 ml / Tag (15 mg / Tag) 1 ml der Lösung verordnet werden.
  • Bei Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren wird das Arzneimittel dreimal pro Tag in 1 ml Lösung (22,5 mg / Tag) verordnet.
  • Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ernennen das Medikament 2-3 Mal pro Tag (30-45 mg / Tag) zu 2 ml Lösung.
  • Erwachsene und Jugendliche sollten in den ersten 2-3 Tagen dreimal täglich 4 ml Lösung (90 mg / Tag) verordnet werden. In den folgenden Tagen - 4 ml zweimal / Tag (60 mg / Tag).

Bei der Verwendung von Ambrobene in Form von Inhalationen werden alle modernen Geräte verwendet (außer Dampfinhalation). Vor der Inhalation sollte der Wirkstoff mit einer 0,9% igen Natriumchloridlösung gemischt werden (zur optimalen Befeuchtung der Luft kann ein Verhältnis von 1: 1 verdünnt werden) und auf Körpertemperatur erhitzt. Die Inhalation sollte bei normaler Atmung erfolgen, um keine Hustenanreize zu erzeugen.

Bei Patienten mit Asthma bronchiale sollten Bronchodilatatoren vor Inhalation von Ambroxol verwendet werden, um eine unspezifische Reizung der Atemwege und ihres Spasmus zu vermeiden.

  • Kinder unter 2 Jahren inhalieren 1 ml der Lösung 1-2 mal pro Tag (7,5-15 mg / Tag).
  • Bei Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren werden 2 ml der Lösung 1-2 ml / Tag (15-30 mg / Tag) injiziert.
  • Erwachsene und Kinder über 6 Jahre werden 1-2 mal pro Tag (15-45 mg / Tag) mit 2-3 ml Lösung eingeatmet.

Nebenwirkungen

Inhalationslösung Ambrobene wird gut vertragen. Es ist jedoch möglich, dass nach der Anwendung Nebenwirkungen auftreten, die Folgendes umfassen:

  • Seitens der Immunität entwickelt sich selten eine Überempfindlichkeitsreaktion vom verzögerten Typ (bei jeder weiteren Verwendung des Arzneimittels entwickelt sich die Reaktion des Immunsystems stärker).
  • Auf der Seite des Verdauungssystems - Übelkeit tritt häufiger Erbrechen auf, Durchfall, Trockenheit der Mund- und Rachenschleimhäute, Abdominaldehnung, Bauchschmerzen (spastisch) treten seltener auf.
  • Auf der Seite des Nervensystems - die Entwicklung von Änderungen der Geschmacksempfindungen (diese Nebenwirkung kann sich sehr oft entwickeln).
  • Allergische Reaktionen - entwickeln sich sehr selten (weniger als 0,01%), gekennzeichnet durch Hautausschlag und Juckreiz, Auftreten von Urtikaria, Angioödem. In schweren Fällen kann sich ein anaphylaktischer Schock entwickeln.

Überdosis

Momentan wurden keine Symptome einer Vergiftung mit einer Überdosis des Arzneimittels festgestellt. In Einzelfällen gibt es Hinweise auf nervöse Erregung und Durchfall. Ambroxol wird bei oraler Einnahme in einer Dosis von bis zu 25 mg / kg pro Tag gut vertragen. Bei einer schweren Überdosierung kann es zu erhöhtem Speichelfluss, Übelkeit, Erbrechen und Blutdruckabfall kommen.

Bei Symptomen einer Überdosierung ist die Anwendung intensiver Therapiemethoden erforderlich, z. B. Erbrechen auslösen, Magenspülung. Nur bei schwerer Überdosierung in den ersten 1 bis 2 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels anwenden. Symptomatische Behandlung ist angezeigt.

Wechselwirkung

Die gleichzeitige Anwendung mit Antitussivum-Medikamenten (z. B. Codein enthaltend) wird nicht empfohlen, da es schwierig ist, Auswurf aus den Bronchien vor dem Hintergrund der Hustenverringerung zu entfernen.

Die gleichzeitige Anwendung mit Antibiotika (Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin, Doxycyclin) verbessert den Fluss von Antibiotika in den Lungentrakt. Diese Wechselwirkung mit Doxycyclin wird häufig für therapeutische Zwecke verwendet.

Bewertungen

Einige Gästebewertungen:

  1. Wie Sie wissen, sind junge Kinder anfälliger für Erkältungen als Erwachsene. Der schwerste Husten wird toleriert. Nachdem sie viel Hustenmedikamente ausprobiert hatten, kamen sie zu dem Schluss, dass Inhalation am effektivsten ist. Unser Sohn ist allergisch (manchmal erscheint ein Hautausschlag auf der Haut). Ambrische hilft am besten, ich weiß nicht warum. Wir werden nach dem von unserem Kinderarzt vorgeschlagenen System behandelt. Sie müssen 1 ml Ambrobene einnehmen und mit 2 ml Kochsalzlösung mischen, es ist Natriumchlorid, in den Vernebler geben und dreimal täglich atmen. Es ist bemerkenswert, dass der trockene Husten bald nass wird und sich das Kind schneller erholt.
  2. Einmal musste ich ohne Hilfe bei meiner Tochter bleiben. Der Ärger kam unerwartet, das Kind zeigte Anzeichen einer Erkältung. Der Arzt empfahl die Verwendung eines Zerstäubers zur Inhalation mit Ambrobene. Ich kam leicht aus der Situation und in Würde war das Kind bereits nach 4 Tagen gesund.

Analoge

Das Medikament Ambrobene enthält eine ganze Reihe ähnlicher Arzneimittel, die sich in Zusammensetzung und Wirkprinzip ähneln. Nachfolgend finden Sie eine kurze Liste von Ambrobene-Analoga, die in Form von Inhalationslösungen verkauft werden:

  • Ambroghexal (Deutschland)
  • Lasolvan
  • Ambroxol
  • Berodual
  • Berotek
  • Natriumchlorid und andere.

In modernen Apothekenketten gibt es eine Vielzahl ähnlicher Arzneimittel mit derselben Zusammensetzung, jedoch in verschiedenen Dosierungsformen - Sirup, Tropfen, Tabletten. Viele der verkauften Medikamente sind billiger als Ambrobene, aber wenn Sie sich für ein Medikament entscheiden, ist es besser, sich von einem Spezialisten professionell beraten zu lassen.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Haltbarkeit 5 Jahre. Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Wirksamkeit von Ambrobene Inhalation mit Kochsalzlösung

Ambrobene ist eines der wirksamsten Arzneimittel zur Inhalation bei der Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege. Das Medikament wurde auf der Basis von Ambroxol entwickelt - einer aktiven Schleimhautsubstanz. In diesem Fall wird das Inhalationspräparat in Verbindung mit Kochsalzlösung zubereitet, wodurch es möglich ist, nahezu alle Formen und Stadien der Bronchitis zu behandeln und das Auswurfmittel schnell zu verdünnen und zu entfernen.

Wenn vorgeschrieben

Termin der Inhalation Ambrobene mit Kochsalzlösung macht den Arzt. Grundsätzlich wird die Lösung zur Behandlung von Virus- und Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, der Bronchien und der Lunge eingesetzt. Anhand der durchgeführten Untersuchungen und Tests bestimmt der Arzt die Anzahl der Sitzungen und die Dosierung des Arzneimittels im Vernebler.

Das Medikament hat in folgenden Situationen eine gute therapeutische Wirkung:

  • Wenn es notwendig ist, den aus dem Bronchus geblähten viskosen Auswurf zu verdünnen, der sich nach dem nächsten Asthmaanfall angesammelt hat;
  • Wenn es erforderlich ist, die Stagnation des Auswurfs aufgrund von Bronchiektasen zu beseitigen;
  • Mit offensichtlichen Verstößen gegen die Durchgängigkeit der Bronchien, verstopft mit viskosem Auswurf während einer obstruktiven chronischen Bronchitis.

Besonderheiten

Inhalationen Ambrobene mit Kochsalzlösung weisen einige Besonderheiten auf. Wenn die Lösung in einem Zerstäuber verwendet wird, erreicht sie schnell die Schleimhaut der Bronchien (oder des Bronchialbaums) und beginnt sofort mit einer therapeutischen Wirkung. Im Gegensatz zur Verwendung von Tabletten und Injektionen bei der Behandlung von Bronchitis wirkt das Medikament direkt auf den infizierten Problembereich und verringert das Risiko einer Intoxikation anderer Organe. In diesem Fall ist die Wirkung des Arzneimittels in allen Fällen auf die Fähigkeit beschränkt, das Auswurfmittel zu verdünnen und die Bronchialwege für seine Ausscheidung maximal freizusetzen.

Das Medikament Ambrobene kann für den internen Gebrauch verwendet werden. Gleichzeitig wird auf Empfehlung des Arztes die tägliche Inhalationsdosis reduziert und die orale Verabreichung verabreicht. Die pharmakologische Industrie hat zwei Formen der Wirkstoffabgabe in Flaschen entwickelt - in Volumina von 40 und 100 ml.

So führen Sie das Verfahren durch

Die Inhalation in einem Vernebler mit Ambrobene und Salzlösung (9%) befeuchtet effektiv die Schleimhäute der oberen Atemwege. Wenn sich während der Krankheit ein nicht produktiver Husten entwickelt, fördert das Medikament die Bildung von Auswurf und dessen Entfernung. Machen Sie eine Lösung für die Inhalation zu Hause.

Das richtige Verfahren erfordert die folgenden Empfehlungen:

  1. Um das Medikament mit Salzlösung zu verdünnen, ist die Behandlung von Bronchitis für einen Erwachsenen unter Beachtung des Verhältnisses von 1: 1 erforderlich.
  2. Die Inhalation sollte erfolgen, nachdem das Arzneimittel auf 36-37 ° C vorgeheizt wurde.
  3. Erwachsenen wird empfohlen, bis zu 8-10 Minuten durch einen Vernebler zu atmen, für Kinder je nach Alter und ärztlicher Verordnung 3-5 Minuten.
  4. Die Dosierung bei Asthma bronchiale wird von einem Spezialisten individuell festgelegt: Vor Inhalation mit Ambrobene muss der Patient Bronchodilatatoren einnehmen;
  5. Machen Sie eine Lösung für die Inhalation unmittelbar vor dem Eingriff. Arzneimittelrückstände werden nicht länger als 24 Stunden gelagert.

Für Kinder

Eine Inhalationssitzung für Kinder unter 5-6 Jahren wird mit einer Dosierung von 2-3 ml des verdünnten und gebrauchsfertigen Arzneimittels von 1 bis 5 Jahren - 2 ml - für Kinder unter 1 Jahr - 1 ml durchgeführt. Beim Kauf eines Zerstäubers ist in der Regel ein Messbecher im Lieferumfang enthalten, um die Dosierung zu erleichtern und zu kontrollieren.

Für Erwachsene

Die Inhalation bei Erwachsenen wird 1-2 Mal pro Tag für Kinder empfohlen - 1 Mal vor dem Schlafengehen. Beachten Sie jedoch, dass Sie bei der Inhalation der Lösung ambrobene jeweils die Anzahl der Sitzungen und die vom behandelnden Arzt festgelegte Rate verwenden. Während der Inhalation wird empfohlen, auf die übliche Weise zu atmen, ohne tief einzuatmen und nicht den Atem anzuhalten, da die reichliche Einnahme von Ambroxol in die Atemwege einen starken Husten auslösen kann.

Gegenanzeigen

Das Verfahren zur Inhalation mit dem Medikament Ambrobene hat eine Reihe von Kontraindikationen, auf die man achten sollte.

Das Medikament wird nicht empfohlen:

  • Wenn die Beweglichkeit der Bronchien und der Lunge beeinträchtigt ist;
  • Es besteht eine individuelle Intoleranz gegenüber Ambroxol.
  • Wenn der Auswurf in großen Mengen selbstentladen wird;
  • Wenn der Patient chronische Erkrankungen der Leber, der Nieren, des Zwölffingerdarms, des Magens hat;
  • Kinder, die an Epilepsie leiden.

Darüber hinaus gilt die Lösung nicht bei hohen Temperaturen. Vorsicht ist bei bilateraler Lungenentzündung geboten. Eine Inhalation während der Schwangerschaft oder Stillzeit ist nur unter Aufsicht eines Spezialisten erforderlich. Bei geringsten Abweichungen im Behandlungsprozess oder bei Schwindel, Übelkeit oder Schwäche muss die Einnahme des Medikaments eingestellt werden.

Patienten mit geschwächtem Immunsystem können nach dem Eingriff Nebenwirkungen wie Rissbildungen im Magen und Darm, Übelkeit und Erbrechen haben. Bei ähnlichen Symptomen ist auch die Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich. Das spürbarste Unwohlsein beim Inhalieren ist eine allergische Reaktion. In diesem Fall wird der Wirkstoff abgebrochen und die entsprechende Krankheit wird von einem Arzt ausgewählt.

Vor kurzem wird Ambrobene zur Behandlung vieler Infektionskrankheiten eingesetzt, um Symptome wie trockener, langanhaltender Husten zu beseitigen. Das Medikament hat ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen und kann vom Säuglingsalter an angewendet werden. Dies ermöglicht Menschen, die bei der Behandlung der Inhalation eingesetzt werden, viele Infektions- und Entzündungsprozesse schnell und effektiv zu beseitigen.