PCR-Speichel bei Tuberkulose

Wann und wie wird Tuberkulose-Speichel getestet? Tuberkulose ist eine Krankheit, von der täglich mehr Menschen betroffen sind, und es gibt Kinder auf dieser Liste. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt völlig davon ab, wie schnell und korrekt das Auftreten von Mykobakterien diagnostiziert wird. Es ist auch notwendig, die Existenz einer latenten Art zu identifizieren (keine offensichtlichen Anzeichen). Dies wird es ermöglichen, rechtzeitig einen wirksamen Prozess zur Beseitigung einer Krankheit einzuleiten.

PCR-Nuancen

Der BCG-Impfstoff wird normalerweise als Prophylaxe verschrieben, die Diagnose wird jedoch durch den Mantoux-Test durchgeführt. Experten sind jedoch der Meinung, dass diese Diagnosemethode an Genauigkeit verloren hat und tatsächlich eine Reihe von Komplikationen verursacht. Daher wurde beschlossen, zu moderneren und einzigartigen Methoden zur Bestimmung der Tuberkulose überzugehen.

An der Spitze der Liste der genauesten Methoden zur Identifizierung der Krankheit - PCR.

Es ermöglicht Spezialisten, die natürliche Selbstreproduktion von DNA wiederherzustellen, um einzigartige gefährliche Moleküle zu identifizieren.

Nach etwa zwei Tagen ist das Ergebnis dieser Studie fertig. Verglichen mit den sechs Wochen, die die Kulturmethode erfordert, ist dies ein erstaunliches Ergebnis.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Mantu in seiner Struktur nicht in der Lage ist, zu identifizieren. Es handelt sich einfach um eine Allergie oder um Manifestation einer Empfindlichkeit gegenüber Mycobacterium tuberculosis. Die Kulturmethode kann jedoch nicht zwischen Wild- und Impfstämmen unterscheiden.

PCR ist also eine Analyse, die auf Basis der vorgestellten biologischen Flüssigkeit durchgeführt wird:

  • Blut;
  • Urin;
  • fäkale Massen;
  • männliche und weibliche Entlassung aus der Intimzone;
  • Auswurf;
  • Cerebrospinalflüssigkeit;
  • Organverschrottungen.

In einigen Fällen enthält diese Liste auch eine Speichelprobe. Die gesammelte PCR-Analyse wird auf einen Verstärker übertragen, in dem sich bereits Enzyme befinden, um die erforderlichen Reaktionen durchzuführen. Als nächstes folgt die Interpretation der Ergebnisse und die Ausgabe einer negativen oder positiven Antwort.

Speicheltest des Patienten

Bei Verdacht auf eine Lungenkrankheit verschreiben Spezialisten in der Regel einen Speicheltest. Darüber hinaus können Spezialisten einen ELISA-Bluttest und andere Arten von PCR durchführen.

Bei einer Farbveränderung des Abstrichs kommt der Arzt zu dem Schluss, dass es sich um eine Mycobacterium tuberculosis handelt. Wenn sich die Speichelprobe nicht verändert hat, können wir sicher über das Fehlen der Krankheit sprechen.

Gleichzeitig kann eine Speichelprobe zukünftig zur Züchtung unter einzigartigen Laborbedingungen verwendet werden. Solche Maßnahmen bestimmen, welche Art von Erreger Tuberkulose ausgelöst hat und wie der Mycobacterium-Stamm auf eine bestimmte Behandlung reagiert.

Wie bereits erwähnt, verwenden Sie neben der Methode zur Untersuchung des Speichels auch andere Komponenten der PCR. Zum Beispiel wird die Sputumsammlung nicht wie bei einer Blutuntersuchung durch irgendetwas kompliziert, sondern die Untersuchung des Speichels ist die einfachste und einfachste Methode, da keine langen Untersuchungen und die Verfügbarkeit spezieller Geräte erforderlich sind. Der einzige Nachteil dieser Methode zur Diagnose von Tuberkulose ist ein zu hoher Preis.

Methoden zur Diagnose des Vorhandenseins von Mykobakterien werden ausschließlich von einem Arzt verordnet.

Austauschbarkeit von Erkennungsmethoden für Krankheiten

Analyse mittels PCR oder Mantoux sind zwei Methoden, die unterschiedliche Richtungen haben, daher ist das Problem der Austauschbarkeit besonders akut.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie bei einem PCR-Test auf Tuberkulose durch Speichel oder Blut nicht immer zu 100% sicher sind. Tatsache ist, dass eine Probe in 1 ml entnommen wird. Mycobacterium kann in nur einem Molekül oder Fokus enthalten sein, dann wird die Analyse des Vorhandenseins des Erregers negativ sein.

Wenn klinisch nachgewiesen wird, dass das humane Virus an Lungentuberkulose leidet, kann die PCR nur bei 25-80 Prozent ein positives Ergebnis zeigen, wovon 10% falsch-positiv sind.

Einfach ausgedrückt, raten Spezialisten nicht, eine unabhängige Diagnose mit dieser Methode durchzuführen.

Diese moderne Diagnosemethode kann nicht das Vorhandensein von Antikörpern, sondern ein Antigen nachweisen und wird daher bei fehlender Immunität gegen eine vorhandene Krankheit verwendet. Es ist auch sehr wirksam bei schweren oder anderen Formen der Krankheit mit schlechter Immunität. Dann schreiben auch Experten keine anderen Diagnosemethoden vor.

Die Wirksamkeit dieser Forschungsmethode wurde durch jahrelange Erfahrung in der MGPPCT bestätigt. Die Ergebnisse des Nachweises von Mykobakterium können in der Zeitschrift "Tuberkulose und Lungenerkrankung" untersucht werden.

Die Frage der Austauschbarkeit stellt sich vor allem bei Eltern von Schulkindern während der Impfung von Schülern. Sie haben Angst vor möglichen Komplikationen und allergischen Reaktionen, daher ist die Suche nach anderen Methoden zur Erkennung von Tuberkulose bei betroffenen Eltern vorrangig.

Wie funktioniert die Speichelanalyse auf Tuberkulose?

Trotz sorgfältiger Bekämpfung infiziert Tuberkulose immer noch jährlich Tausende von Menschen, und dies ist nur in unserem Land der Fall: Es geht nicht um den sozialen Status oder die Umwelt, sondern um die eigene Immunität und verschiedene frühere Krankheiten. In sehr seltenen Fällen wird die Infektion intrauterin übertragen, hauptsächlich durch Hygieneartikel und Gegenstände des allgemeinen Gebrauchs, durch Speichel sowie durch Tröpfchen aus der Luft. Wenn Kochs Zauberstab in den Körper eines gesunden Menschen fiel, wird er fast sofort vom Körper zerstört, was jedoch nicht immer der Fall ist. In Gefahr sind:

  • Kinder
  • ältere Menschen;
  • immungeschwächte Menschen;
  • HIV-infiziert;
  • Diabetiker;
  • Menschen mit chronischer Lungenerkrankung oder Nierenversagen;
  • Obdachlose
  • Menschen mit Alkohol- oder Drogenabhängigkeit.

Zwischen der ersten Analyse und der Enddiagnose vergehen mehrere Tage, also sollten Sie den Alarm nicht auslösen.

Wenn der Mantoux-Test Ihres Kindes ein positives Ergebnis zeigte (geschwollen oder vergrößert), ist dies kein 100% iger Beweis für eine Infektion. In diesem Alter befeuchten Kinder die Injektionsstelle oft absichtlich mit Wasser, oder sie können sich einer allergischen Reaktion bewusst sein. Das Präparat enthält tote Proteine ​​von Tuberkulin und Phenol, die im Körper kontraindiziert sind. Die Reaktion von Eltern, die sich gegen diesen Impfstoff aussprechen, ist verständlich. Sie können eine Ablehnung des Tuberkulintests schreiben: In diesem Fall müssen Sie anstelle von Mantoux andere Tests durchführen, um die Infektion zu erkennen. Am beliebtesten ist die Analyse des Speichels des Kindes bei Tuberkulose.

Tests zum Nachweis von Tuberkelbazillen

Ohne den Abschluss eines Arztes und der Informationen des Kindes ist der Schulweg gesperrt, und das ist völlig legitim: Eine Infektion kann jederzeit in die offene Form gelangen, bei der die Infektion anderer Kinder unvermeidlich ist.

Der Kinderarzt wird Sie an eine TB-Klinik verweisen, in der andere, genauere Untersuchungen durchgeführt werden:

  • Fluorographie;
  • Röntgen oder CT (Computertomographie);
  • allgemeine Blut- und Urinanalyse;
  • Biopsie (histologische Analyse);
  • Abstrichmikroskopie (Suche nach dem Erreger im Auswurf).

Manchmal genügt die Fluorographie: Wenn sich im Körper ein Tuberkelbazillus befindet, werden im Bild schwarze Klumpen und Veränderungen im Lungengewebe sichtbar. Eine der sichersten Tests zum Erkennen einer Infektion ist die Abstrichmikroskopie - der Arzt kann es ablehnen, da diese Art der Analyse nur dann durchgeführt wird, wenn der Verdacht besteht, dass Tuberkulose beispielsweise nach Mantoux oder der Fluorographie vermutet wird.

Wie man eine Abstrichmikroskopie macht

Wenn der Arzt diese Art der Analyse verschrieben hat, erklärt er normalerweise das Verfahren, aber es gibt ein paar Regeln: Sie helfen, dem Labor eine gute Probe zu liefern, die untersucht werden kann.

  1. Der Schleim ist nach einer Nachtruhe besser dran. Zuvor sollten Sie Ihre Zähne putzen, da die Tests aufgrund von Bakterien im Mund ungenau sein können. Wenn der Patient keinen Auswurf hat, kann der Arzt Ambroxol oder Bromhexin verschreiben.
  2. Nachdem ein Schleim in ein spezielles Gefäß gespuckt wurde, muss er sofort geschlossen und an einem feuchten und dunklen Ort aufbewahrt werden. Wenn Kochs Zauberstab in den Analysen vorhanden ist, überlebt er unter solchen Bedingungen am längsten.
  3. Es ist wünschenswert, die Analyse innerhalb von zwei Stunden zu bestehen, damit die Probe ihren Wert für Laborarbeiter nicht verliert.

Entschlüsseln der Ergebnisse der Mikroskopie

Ab dem Zeitpunkt der Lieferung ins Labor und bis zu den Ergebnissen kann es mehrere Tage dauern: Auf dem Richtungsformular wird "KUB +" oder "KUB -" angezeigt.

KUB - Säurebeständige Bakterien. Der Wert mit einem Plus bestätigt das Vorhandensein von Tuberkelbazillen. In einigen Fällen kann das Ergebnis mit der Notation „falsch negativ“ oder „falsch positiv“ geliefert werden: Im ersten Fall bedeutet dies, dass dem Medium nicht genügend Reagenz zugesetzt wurde und die Analyse nicht möglich war. Die zweite Option zeigt die Kreuzreaktion von Antigenen.

Wenn das Ergebnis positiv ist, müssen die Tests fortgesetzt werden: Der Arzt kann eine Immunoenzymanalyse (ELISA), Studien zu WASTES (ein Gerät, mit dem Mikrobakterien nachgewiesen werden können) und ORC vorgeschrieben werden.

Wenn sich das Ergebnis in allen (oder den meisten) Tests als positiv herausstellte, wird der Patient in einer TB-Apotheke isoliert, in der eine stationäre Behandlung erfolgt.

Menschen, die an Tuberkulose leiden oder einen unvollständigen Verlauf hatten, haben keine Chance, sich erneut anzustecken. Aber auch wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, bleiben Sie Ihren Nachbarn, Freunden oder Bekannten nicht gleichgültig. Wenn Sie bemerken, dass die Menschen in Ihrer Umgebung Angst vor chronischem Husten haben, dann raten Sie ihnen, ins Krankenhaus zu gehen. Es kann sich als eine Erkältung oder Grippe herausstellen, aber mit Ihrer Pflege können Sie mehr als eine Person das Leben retten.

Wie ist die PCR-Analyse von Speichel bei Tuberkulose?

Die rechtzeitige Diagnose von Tuberkulose ist eine der Grundlagen für die Verhinderung ihrer Epidemie, da eine infizierte Person auch dann sehr ansteckend bleibt, wenn die Krankheit latent vorliegt. Es werden verschiedene Diagnoseverfahren verwendet - Proben, Tests, Radiographie und Analysen verschiedener Typen, einschließlich PCR. Die größte Effizienz und Beliebtheit gewann die Speichelanalyse durch diese Methode. Es ist sehr informativ und genau und sehr einfach durchzuführen. Die Speichelanalyse für Tuberkulose und deren Durchführung werden in diesem Artikel beschrieben.

Was ist eine Speichelanalyse mittels PCR?

Wie wird die PCR-Studie durchgeführt und was ist ihre Hauptbedeutung? In einer Probe von Gewebe oder Flüssigkeit, die einer Person entnommen wurde, wird das natürliche Wachstum von DNA-Ketten im Labor wiederhergestellt. Nach einigen Stunden wird die Probe untersucht und unter solchen Bedingungen ist das Vorhandensein von Fremdbakterien in der Probe leicht zu erkennen. Dann wird dieses Bakterium untersucht, um seinen Typ zu bestimmen, und daraus wird geschlossen, dass der Patient irgendeine Krankheit hat oder nicht.

Die Studie dauert nur etwa 2 Tage und nach dieser Zeit ist das Ergebnis fertig. Wenn bei der Kulturmethode versucht wird, die Bakterien auf dem Medium zu züchten, dauert dies mindestens 6 Wochen. Außerdem unterscheidet diese Methode das Impfstoffbakterium nicht von dem pathologischen.

Eine PCR-Studie kann nicht nur im Speichel, sondern auch in Blut, Stuhl, Urin, Vaginalsekret und anderen organischen Flüssigkeiten durchgeführt werden. Wenn Sie jedoch Lungenkrankheiten vermuten, die Tuberkulose einschließen, wird in der Regel eine Studie über Speichel verordnet.

Für weitere Informationen werden manchmal zusätzlich zu dieser Studie Blut-ELISA, andere Arten von PCR usw. zugewiesen.

Ist diese Methode wirksam bei der Diagnose von Tuberkulose?

In letzter Zeit sind immer mehr Ärzte und Forscher zu dem Schluss gekommen, dass die Isolierung der DNA des Virus, dh die PCR-Untersuchung von Speichel, wirksamer ist als der traditionelle Mantoux-Test. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Proben ihre Genauigkeit verloren haben, da viele Patienten an Allergien zu leiden begannen, was die gebildete Papula erhöht und daher keine genaue und objektive Diagnose zulässt (dies ist oft falsch positiv). Darüber hinaus besteht bei einer solchen Studie immer die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen, die Injektionsstelle juckt und gibt dem Subjekt beträchtliche Unannehmlichkeiten.

Aus diesem Grund, obwohl Mantu immer noch sehr verbreitet ist, da dies eine einfache und kostengünstige Methode ist, die in Schulen durchgeführt wird, verschreiben immer mehr Ärzte die PCR als Alternative. Ein Patient mit Tuberkulose ist, selbst wenn die Krankheit in einer latenten Form verläuft, immer noch eine bakterielle Sekretion, d. H. Der Erreger der Krankheit ist in seinem Speichel, im Sputum, im Urin und im Stuhl vorhanden. Im Speichel seiner am meisten. Daher ist es in Gegenwart einer Krankheit sehr einfach, ein DNA-Virus daraus zu isolieren. Das Ergebnis dieser Studie ist genau, da es nicht falsch positiv sein kann: Wenn das Bakterium in der Probe identifiziert wird, befindet es sich im Körper. Obwohl ein falsch negatives Ergebnis äußerst unwahrscheinlich ist, ist es theoretisch möglich.

Gegenanzeigen zur Methode

Es gibt fast keine Kontraindikationen für eine solche Intervention. Das Vorhandensein eines infektiösen oder entzündlichen Prozesses in der Mundhöhle kann diesen Prozess jedoch erschweren oder das Ergebnis verfälschen. In diesem Fall muss das Problem mit dem Arzt individuell gelöst werden. Bei Läsionen der Mundhöhle und Verletzungen der Schleimhaut ist es zudem manchmal unmöglich, eine Probe zu entnehmen. In diesem Fall ist es jedoch häufiger möglich, eine Speichelprobe von einer anderen Stelle zu entnehmen.

Vorteile

Was sind die Vorteile dieser Methode? Es gibt viele von ihnen. Die wichtigsten sind:

  1. Die hohe Rate an Forschungsergebnissen, die besonders bei Tuberkulose wichtig ist;
  2. Sehr hohe negative Ergebnisse (wenn der Patient gesund ist);
  3. Höhere Genauigkeit und Effizienz dieser Methode im Vergleich zu anderen;
  4. Der Weg ist völlig schmerzlos;
  5. Es gibt ein Minimum an Kontraindikationen, selbst wenn kürzlich eine infektiöse oder entzündliche Erkrankung, Impfung oder Operation übertragen wurde.
  6. Es wurde kein einziger Fall der Entwicklung selbst der einfachsten Komplikationen oder Konsequenzen aufgezeichnet.
  7. Die Fähigkeit, ein Bakterium von einem Impfstoff von einem pathologischen zu unterscheiden;
  8. Die Fähigkeit, den Erregertyp genau zu bestimmen, der die Wahl der optimalen und effektivsten Behandlung unterstützt;
  9. Dies verursacht keine Unannehmlichkeiten wie den Mantoux-Test, die nicht zerkratzt, benetzt usw. werden können.

Die Methode hat andere positive Aspekte. Aus medizinischer Sicht ist er derzeit im Hinblick auf Komplexität und Genauigkeit optimal. Diese Methode steht an erster Stelle der Liste der effektivsten und genauesten Methoden zur Diagnose von Tuberkulose.

Nachteile

Es ist ziemlich schwierig, Fehler in dieser Methode zu finden, da sie im Vergleich zu anderen Diagnoseverfahren am besten geeignet ist. Die folgende Liste enthält jedoch immer noch einige potenzielle Probleme, die bei Beginn einer solchen Studie auftreten können:

  1. Die Wahrscheinlichkeit eines falsch negativen Ergebnisses ist zwar extrem niedrig, aber immer noch vorhanden.
  2. Die Vorbereitung auf die Intervention, die im Folgenden beschrieben wird, kann zu Unannehmlichkeiten führen und die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen.
  3. Die Diagnose kann bei bestimmten Erkrankungen der Mundhöhle schwierig sein;
  4. Es gibt immer noch Kontraindikationen, obwohl sie im Vergleich zu anderen Methoden sehr wenig sind.

Dieses Verfahren hat keine anderen gravierenden Mängel und Einschränkungen. Vorausgesetzt, es wird unter Einhaltung aller Regeln und unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen ausgeführt, funktioniert diese Methode nahezu perfekt, ohne Unannehmlichkeiten zu verursachen und ein schnelles Ergebnis zu erzielen.

Vorbereitung für die Analyse

Die Analyse des Speichels auf Tuberkulose mittels PCR wird ziemlich schnell durchgeführt und ist weder aus technischer Sicht noch aus der Sicht der Vorbereitung schwierig. Damit das Ergebnis so genau und aussagekräftig wie möglich ist, folgen Sie am Vorabend des Eingriffs ein paar einfache Regeln:

  1. 12 Stunden darf kein Essen gegessen werden;
  2. Für eine möglichst lange Zeit, aber nicht weniger als 12 Stunden vor dem Eingriff, ist es notwendig, mit dem Rauchen aufzuhören.
  3. Alkohol sollte nicht mindestens einen Tag vor dem Eingriff eingenommen werden.
  4. Manchmal muss die Einnahme bestimmter Medikamente am Tag der Intervention oder 5-7 Tage vor dem Eingriff abgebrochen werden. Dieses Problem sollte individuell mit dem Arzt gelöst werden, da eine ausreichend kleine Menge an Medikamenten abgesetzt werden muss und sie nur abgesagt werden können, wenn sie eingenommen werden nicht aus gesundheitlichen Gründen;
  5. Am Tag der Probenahme können Sie vor der Auslieferung keinen Kaugummi verwenden, Ihre Zähne putzen, Sprays verwenden, um Atem und sogar Zahnseide zu erfrischen, da er in verschiedenen Lösungen getränkt ist.
  6. Sie müssen nicht zu viel trinken, aber kurz vor dem Eingriff müssen Sie Ihren Mund mit klarem Wasser ausspülen.

Alle diese Maßnahmen sind notwendig, um Änderungen der chemischen Zusammensetzung und der Speichelkonzentration, Eindringen von unnatürlichen Verunreinigungen usw. zu vermeiden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann das Ergebnis ohne diese Maßnahmen korrekt sein, sie müssen jedoch auf absolute Genauigkeit hin beobachtet werden.

Wie wird diese Analyse durchgeführt?

Der Patient besucht morgens die Arztpraxis. Es gibt keine wesentlichen Merkmale oder Einschränkungen außer den im Abschnitt "Vorbereitung für die Analyse" beschriebenen. Die Probenahme ist völlig schmerzlos. Der Laborant nimmt mit einem speziellen Spatel einen Abstrich von der Innenseite der Wangen oder der Zungenwurzel des Patienten. Es kann je nach der Arbeit eines bestimmten Labors als ein oder mehrere Abstriche genommen werden.

Das gesammelte Material wird in ein spezielles Röhrchen gegeben, in das ein spezielles Enzym eingebracht wurde, das die Lebensfähigkeit des Materials bewahrt. Das Hauptreagenz wird in das Röhrchen gegeben, und hierdurch wird die Reaktion der Reproduktion von DNA-Strängen ausgelöst, die das Wesentliche der Methode darstellt.

Wenn sich die Farbe der Abstrichprobe nicht geändert hat, ist die Person gesund. Wenn sich die Farbe der Probe geändert hat, hat der Patient in der einen oder anderen Phase Tuberkulose. Es kann auch ein Träger sein, dh mit einem Bakterium infiziert sein, aber nicht krank. Wenn die Reaktion positiv war (die Farbe hat sich geändert), wird die Probe in eine spezielle Umgebung gebracht, in der ein voll entwickeltes pathologisches Bakterium gezüchtet und untersucht werden kann, um die Art des Pathogens zu bestimmen.

Ergebnisse entschlüsseln

Die Ergebnisse zu decodieren ist extrem einfach. Sie können nur zwei sein - positiv oder negativ. Negative Beweise deuten darauf hin, dass im Speichel keine Tuberkulose-Erreger gefunden wurden und der Patient sehr wahrscheinlich gesund ist. Positiv zeigt das Vorhandensein des Erregers im Speichel an, dh das Vorhandensein von Tuberkulose.

Kostenanalyse in verschiedenen Zentren

Der Preis der Studie kann je nach medizinischem Zentrum variieren.

PCR-Speichel bei Tuberkulose

MINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT DER RUSSISCHEN FÖDERATION

21. März 2003 N 109

ÜBER DIE VERBESSERUNG DER ANTITUBERKULOSEAKTIVITÄTEN
IN DER RUSSISCHEN FÖDERATION

12.1.2. Falsch negative Ergebnisse können folgende Ursachen haben:
- schlechte Qualität oder unzureichende Menge des untersuchten Materials;
- Untersuchung des Speichels anstelle des Auswurfs;
- erfolglose Auswahl der Auswurfpartikel für die Abstrichvorbereitung;

Material in Form von Speichel sollte den Auswurf nicht ersetzen. Kein gut funktionierendes Labor kann die schlechte Qualität des Diagnosematerials nicht ausgleichen.

Darüber hinaus regelt dieselbe Anordnung des Gesundheitsministeriums die Maßnahmen des Labors bei der Zulassung zur Analyse von Speichel

Es gibt eine andere mögliche Erklärung. Cytomegalovirus befällt häufig die Speicheldrüsen. Daher wird bei der Diagnose einer Cytomegalovirus-Infektion Speichel zur Analyse genommen. Aber das Wort "Zytomegalovirus" ist lang und wird oft verkürzt und als "Cmm" bezeichnet. Das Wort "Tuberkulose" wird manchmal auch zu einem kürzeren "tbc" verkürzt. Es kann durchaus sein, dass jemand „Speichel bei CMV“ als „Speichel bei TB“ liest. Dies ist angesichts der "medizinischen Handschrift" durchaus möglich.

Wodopyanov Alexey Sergeevich
Immunologe
DNA-Diagnostikarzt

Wie kann man mit Blutuntersuchungen, Urin, Speichel und Auswurf auf Tuberkulose testen?

Wie auf Tuberkulose getestet werden kann, ist heutzutage ein dringendes Thema. Tuberkulose ist eine schreckliche Krankheit, die in ihren Eigenschaften sehr unterschiedlich ist. Tuberkulose kann sehr oft mit einer anderen Krankheit verwechselt werden. Tuberkulose hat viele Symptome. Wenn Sie das Problem Ihrer Gesundheit gewissenhafter angehen, wird die Diagnose der Krankheit kein Problem. Es ist jedoch am besten, die Bedenken hinsichtlich des Vorliegens einer gefährlichen Krankheit in Ihrer Familie oder Ihren Angehörigen zu prüfen oder zu zerstreuen.

WICHTIG ZU WISSEN! Die Wahrsagerin Nina: "Geld wird immer reichlich sein, wenn man es unter das Kopfkissen legt." Lesen Sie mehr >>

Wann kann eine Infektion vermutet werden?

Die häufigste Form der Tuberkulose ist die Lungentuberkulose. Lungenformen haben folgende Eigenschaften:

  1. Erhöhen Sie die Körpertemperatur auf 38 Grad und seine lange Haltbarkeit.
  2. Gewicht verloren, Gesichtszüge schärfen.
  3. Reduzierte Leistung
  4. Schwäche und Müdigkeit.
  5. Kinder verlieren an Aktivität und fangen an, schlecht zu lernen.
  6. Ein Rouge erscheint.
  7. In den frühen Stadien der Krankheit kann ein Husten beobachtet werden, der sich nachts verschlimmert.
  8. Schleim verschwindet während der raschen Entwicklung der Krankheit.
  9. Wenn die Form der Krankheit infiltrativ ist, kann die Kharkanie im Blut beginnen.

Wenn sich die Tuberkulose der Haut entwickelt, können Sie Knötchen unter der Haut, dichte Bereiche, feststellen. Diese Knoten wachsen allmählich und anschließend bricht die Haut, und eine weiße Masse, die an Hüttenkäse erinnert, verlässt die Wunde. Wenn die oben genannten Anzeichen auftreten, sollten Sie sofort einen Bluttest auf Tuberkulose machen. Die Erkrankung des Verdauungssystems wird von Stuhlstörungen, häufigen Schwellungen und Schmerzen im Unterleib begleitet.

Wenn sich im Kot Blut befindet, ist die Temperatur angestiegen, muss der Bluttest sofort bestanden werden. Es ist sehr wichtig, für alle Formen der Krankheit getestet zu werden:

Sie können Tests auf Tuberkulose in jeder medizinischen Einrichtung, in einem öffentlichen oder privaten klinischen Labor durchführen.

Blutuntersuchungen bei Tuberkulose

Die gebräuchlichste Methode zur Untersuchung auf Tuberkulose ist die Mantoux-Reaktion. Der Tuberkulintest wird an Kindern und Erwachsenen durchgeführt, und durch die Reaktion auf das Medikament kann die Krankheit erkannt werden. Diese Methode wird jedoch nicht als die zuverlässigste betrachtet, sondern wird nur angewendet, weil sie das größte Budget darstellt. Neuere Techniken erkennen die Krankheit mit einem Bluttest auf Tuberkulose. Der Test auf Tuberkulose basiert in diesem Fall auf einer Beurteilung des Antikörpertiters. Bluttests auf Tuberkulose können das Vorhandensein der Krankheit in wenigen Stunden aufdecken. Der Zeitpunkt des Nachweises des Erregers hängt von dem Testsystem ab, das im Labor verwendet wird, wenn ein Bluttest auf Tuberkulose durchgeführt wird.

Die Ärzte kamen zu dem Schluss, dass die Enzymimmunoassay-Methode keine recht genauen Ergebnisse liefert. Am genauesten ist die PCR für Tuberkulose. PCR für Tuberkulose ist die Bestimmung des Spiegels von Tuberkelbazillus im Auswurf. Sie können die Tuberkulose mithilfe eines üblichen Bluttests feststellen. Laut Blutuntersuchungen wird der Arzt sehen, ob die ESR erhöht ist, ob die Leukozytose ausgeprägt ist oder ob sich die Leukozytenformel nach links verschiebt. Wenn die Indikatoren nicht normal sind, wird der Arzt den Patienten für zusätzliche Untersuchungen einweisen und erklären, welche Tests zusätzlich durchgeführt werden sollten. Tests auf Tuberkulose können durch Blutbiochemie erfolgen.

Wenn das Protein erhöht ist, werden dem Kind oder dem Erwachsenen zusätzliche Tests und eine zusätzliche Überprüfung auf Tuberkulose durch andere Methoden vorgeschrieben.

Man kann sagen, dass der Bluttest keine ausgeprägte Spezifität aufweist. Ein Bluttest auf Mycobacterium tuberculosis enthüllt die Krankheit, wenn die Mantoux-Reaktion ungenau ist. Blut gegen Tuberkulose - Bestimmung der Menge an Antikörpern gegen Mykobakterien. Die Analyse von Mykobakterien liefert eine Einschätzung des Zustands des Immunsystems, aber für eine genaue Diagnose müssen Sie dies mit zusätzlichen Studien überprüfen.

Sputum und Bronchoskopie

Wie kann man auf andere Weise auf Tuberkulose testen? Wenn ein Verdacht auf das Vorhandensein einer Krankheit wie Tuberkulose besteht, ist es nicht überflüssig, sicher zu sein, und Blutspenden für Tuberkulose, Urin, Speichelanalyse und Bronchoskopie sind nützlich.

Sputum-Analyse ist der beste Weg, um eine Krankheit festzustellen. Diese Art der Diagnose hat nur 1 Minus - dies ist eine ziemlich lange Wartezeit für das Ergebnis. Von mehreren Wochen bis zu 2 Monaten. Nach der Entnahme von Sputumproben werden diese in spezielle Behälter gefüllt und warten auf das Wachstum von Mycobacterium tuberculosis.

Wenn sich Mykobakterien zu vermehren beginnen, wird bei dem Patienten Tuberkulose diagnostiziert. Sputum wird normalerweise morgens gesammelt. Es ist sehr wichtig, nicht vor dem Zähneputzen zu essen, Ihre Zähne nicht zu putzen, da sonst das Ergebnis falsch sein kann. Die folgende Technik wird Bronchoskopie genannt. Ein Bronchoskop ist ein aus flexiblem Material hergestelltes Werkzeug, das durch die Nasen- oder Mundhöhle in die Lunge oder Bronchien eingeführt wird, so dass Sie den Zustand der Organe beurteilen oder Sputumproben entnehmen können. Diese Methode entfernt auch Fremdkörper aus den Atemwegen. Die Bronchoskopie wird in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt. Vor einem solchen Eingriff kann man kein Wasser essen und trinken. Sie können auch kein Aspirin oder Medikamente nehmen, die das Blut verdünnen können.

Die Möglichkeiten der Fluorographie und Radiographie

Eine weitere Methode der Diagnose und umfassenden Untersuchung ist die Abgabe von Urin. Urin gegen Tuberkulose gibt nach, um schädliche Mykobakterien zu entdecken. Vor der Urinsammlung sollten Sie die intimen Stellen gründlich waschen. Sammeln Sie Urin in einem sterilen Behälter und das Material sollte an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Es ist möglich, die Krankheit durch Abgabe von Urin zu diagnostizieren, wenn der Tuberkelbazillus die Nieren und das Harnsystem beeinträchtigt. Neben Tests werden Röntgenstrahlen zur Prophylaxe eingesetzt.

Durch fluorographische Untersuchung kann die Krankheit erkannt werden. Alle Teilnehmer erhalten jährlich eine Fluorographie. Bei Veränderungen des Lungenbildes wird die untersuchte Person zum TB-Arzt geschickt. Dafür wird das obligatorische Diagnoseinminimum angewendet. Sowohl Röntgenbilder als auch Fluorographie helfen, gesundheitliche Probleme zu erkennen. Die Fluorographie wird eher beim Massenscreening eingesetzt. Eine sicherere Methode ist die digitale Fluorographie. Im Allgemeinen hängt der Expositionsgrad vollständig von der Ausrüstung ab, mit der die Studie durchgeführt wird. Es ist besser, sich für eine gute Klinik mit einer hochwertigen Ausrüstung zu entscheiden, die es ermöglicht, die Diagnose schnell zu erkennen und keine zusätzlichen Gesundheitsschäden zu verursachen. Es muss verstanden werden, dass die Krankheit kein Satz ist. Bei den ersten Symptomen der Krankheit, bei den ersten Verdachtsfällen von Tuberkulose, wird ein Bluttest und zusätzliche Untersuchungen von einem Arzt verordnet, er diagnostiziert und beginnt mit einer wirksamen Behandlung.

Speichelanalyse für Tuberkulose

Fragen und Antworten für: Speichelanalyse für Tuberkulose

guten Tag. Ich habe ein riesiges Problem. Sein Gesicht ist vom Essen geschwollen, er wird auch blass und wird getötet.
Obwohl ich nicht rauche und nicht trinke, führe ich ein gesundes Leben.
Probiotika, andere helfen die ersten 2-5 Tage,
Cal immer ungeformt, Haferbrei..
nach nifuroxazid sind die callas voll ausgebildet, sobald ich sofort durchfall abbrechen kann.
Bei der Einnahme von Nifuroxosid verschwindet der Druck auf der linken Seite direkt unter dem Nabel und die Schwellung verschwindet, jedoch nicht mehr als 4 Tage. Dann beginnt er wieder.
. Aber wenn es periodisch akzeptiert wird, wird es nicht helfen.
Bei Schwellung wird Akne verbrannt und viel Speichel im Mund, auch nach dem Essen. Sobald ich das Fett in meinen Mund stecke, spüre ich bereits das Leben der Lippen und schwelle an.
Von festlichen, laktobazillushaltigen Zubereitungen, Leberzubereitungen gehe ich zehnmal pro Nacht auf die Toilette..
Wenn Sie an Erkältungen erkranken, verbessern Sie die Immunität, die Schwellung verschwindet.
Die Stimme ist ständig geschrumpft, nifkroksazid und bifiform detsky hilft (wie gesagt nicht mehr als 2-4 Tage)
Der Magen ist ständig unruhig angespannt.
Die Hauptschmerzen links sind Druck, manchmal rechts neben dem Nabel und oberhalb des Nabels (etwa 5 cm).
Ein Zeichen von Ödem ist intensiver Speichel nach dem Essen.
Hitze und Stöpsel im Gesicht nach Tomaten oder saurem Saft.
Wässrige Stühle können unmittelbar nach einer Mahlzeit sein, aber häufiger nach dieser Schwellung kann passieren.
Schwellungen von sauer und schnell aufgenommen (Honig, Kondensmilch, Marmelade, Konservierung, Fruchtgetränke, Fett..)
In der Diät für Gastroduodenum wird gesagt, dass grünes Gemüse, Tomaten mit Haut nicht erlaubt sind, Fleisch ist drahtig und hart, es ist sehr subtil und genau angegeben, in diesem Fall dasselbe.
Es ist möglich, dass auch Schaukeln zu Schwellungen führt. Wenn sie schaukeln, setzt sich die Stimme hin, fixiert er die Ohren, verursacht möglicherweise Schwellungen.

,sabbern auf einem Kissen während des Schlafens
Dermatitis Hände (rot-blaue Risse), wenn es kein Ödem gibt, dann wird das Weiß mit Sahne befeuchtet.
Der Teint verändert sich mit der Schwellung, er wird tot, rot.
Bei dem Homöopathen mehr als 4 Monate werde ich behandelt, hilft kein Tropfen.
Es gab einen Gastroenterologen, das einzige, was half, war Nifuroxazid.

Speicheltuberkulose-Analyse

Tuberkulose ist eine tödliche Krankheit, die Lunge, Nieren, Knochen, Gelenke und Haut betreffen kann. Es hat viele Symptome, die oft mit anderen weniger gefährlichen Krankheiten verwechselt werden können. Daher ist es bei dem geringsten Verdacht auf die Entwicklung dieser Krankheit wichtig, sich einer vollständigen Diagnose und einer Reihe von Labortests zu unterziehen, die einen Test auf Speicheltuberkulose umfassen können.

Warum sind wir profitabel?

  • 24 Stunden Support
  • SMS informieren
  • Ergebnis per E-Mail!
Melden Sie sich für Tests an

Speicheltuberkulose-Analyse

Beachten Sie! Die Kosten für die Einnahme des Biomaterials werden zusätzlich bezahlt.

Diese Art der Forschung besteht in der Gewinnung von Speichel und der Verwendung eines speziellen Reagens, das auf die Probe getropft wird, und durch Änderung der Farbe das Vorhandensein / Fehlen des Erregers Tuberkulose im Körper des Patienten feststellen. Darüber hinaus ist es möglich, das Biomaterial mithilfe der PCR-Methode zu untersuchen, um die DNA des Erregers in der aktiven Form zu identifizieren.

Die Speichelanalyse für Tuberkulose, deren Preis von der Komplexität und dem Umfang der Studie abhängt, kann im neuesten klinischen Labor von Citylab auf Kakhovskaya durchgeführt werden. Erfahrene Laborspezialisten schlagen vor, wie sie sich richtig auf die Speichelgewinnung vorbereiten und eine Studie qualitativ durchführen können. Testergebnisse können auf beliebige Weise gesammelt werden: im Labor, per E-Mail oder Fax oder direkt von Ihrem Arzt. Es ist jederzeit möglich, den Speichel unter bequemen Bedingungen ohne Schlange und Mühe zu analysieren.

PCR-Speichel bei Tuberkulose

MINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT DER RUSSISCHEN FÖDERATION

21. März 2003 N 109

ÜBER DIE VERBESSERUNG DER ANTITUBERKULOSEAKTIVITÄTEN
IN DER RUSSISCHEN FÖDERATION

12.1.2. Falsch negative Ergebnisse können folgende Ursachen haben:
- schlechte Qualität oder unzureichende Menge des untersuchten Materials;
- Untersuchung des Speichels anstelle des Auswurfs;
- erfolglose Auswahl der Auswurfpartikel für die Abstrichvorbereitung;

Material in Form von Speichel sollte den Auswurf nicht ersetzen. Kein gut funktionierendes Labor kann die schlechte Qualität des Diagnosematerials nicht ausgleichen.

Darüber hinaus regelt dieselbe Anordnung des Gesundheitsministeriums die Maßnahmen des Labors bei der Zulassung zur Analyse von Speichel

Es gibt eine andere mögliche Erklärung. Cytomegalovirus befällt häufig die Speicheldrüsen. Daher wird bei der Diagnose einer Cytomegalovirus-Infektion Speichel zur Analyse genommen. Aber das Wort "Zytomegalovirus" ist lang und wird oft verkürzt und als "Cmm" bezeichnet. Das Wort "Tuberkulose" wird manchmal auch zu einem kürzeren "tbc" verkürzt. Es kann durchaus sein, dass jemand „Speichel bei CMV“ als „Speichel bei TB“ liest. Dies ist angesichts der "medizinischen Handschrift" durchaus möglich.

Wodopyanov Alexey Sergeevich
Immunologe
DNA-Diagnostikarzt

Speicheltests

Speichel ist eine lebenswichtige biologische Flüssigkeit im menschlichen Körper mit mehreren wichtigen Aufgaben:

  • kauen von Essen;
  • die Bildung von Lebensmittelklumpen;
  • Schluckfunktion;
  • Mundschutz;
  • Speichelfluss ist ein Prozess, der ein Schmiermittel produziert.

Zusammensetzung und Eigenschaften der biologischen Flüssigkeit

Speichel ist ein Geheimnis, das von den gleichnamigen Drüsen fast ununterbrochen produziert wird. Die Vielseitigkeit dieser biologischen Flüssigkeit wird durch ihre flüssige Konsistenz und Komponentenzusammensetzung verursacht. Sie nimmt an der Sprache teil, kaut und verdaut Nahrung und schützt die Mundhöhle vor "Angriffen" pathogener Mikroorganismen und traumatischer Verletzungen.

Speichel ist eine klare, farblose, neutral alkalische Flüssigkeit. 98% dieses Geheimnisses besteht aus Wasser. In Verbindung mit Mucin wirkt der Hauptbestandteil dieser biologischen Flüssigkeit als Schmiermittel.

Im Speichel sind auch solche Substanzen enthalten:

  • antimikrobielle Komponenten (Lysozym, sekretorisches Immunglobulin A);
  • Verdauungsenzyme (Ptyalin, Lingual Lipase);
  • epidermaler Wachstumsfaktor;
  • Chlorid, Kalium, Natrium und andere Elektrolyte;
  • Aminosäuren, Glukose, Milchsäure, Vitamine K, C, B1, N.

Im großen und ganzen spiegelt die Speichelzusammensetzung die Struktur des Blutplasmas fast vollständig wieder. Ein solcher Test zu bestehen ist viel einfacher.

Arten der Forschung

Die Speichelanalyse ist eine moderne Diagnosetechnik, mit der eine Vielzahl von Infektionen im Körper identifiziert werden kann. Dieser Test wird im Labor durchgeführt, es ist jedoch möglich, ein Kit für die Forschung zu Hause zu erwerben. Eine Probe für weitere Untersuchungen wird mit einem Wattestäbchen von der Innenseite der Wange genommen.

Durch die biochemische Speichelanalyse können Sie leicht die Dysbakteriose der Mundhöhle erkennen, die auf verschiedene Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts hindeutet. Der Test wird an Infektionen, Viren durchgeführt. Es wird in der Zahnheilkunde häufig verwendet, um die Ursachen von Karies, Gingivitis und anderen "lokalen" Pathologien zu ermitteln.

Es kann eine Speichelprobe genommen werden, einschließlich eines Vaterschaftstests (DNA). Solche Studien werden ausschließlich in spezialisierten BAC-Laboratorien durchgeführt. Damit das Ergebnis so zuverlässig wie möglich ist, benötigen wir zum Vergleich drei Proben. Beim Kratzen des Epithels nehmen Sie ein Wattestäbchen von der Innenseite der Wangen, trocknen Sie ihn an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur ab und geben Sie ihn zur weiteren Untersuchung weiter.

Warum eine Speichelprobe zur Gewichtsabnahme nehmen: Mit diesem Test können Sie bestimmen, welcher Faktor (oder mehrere Faktoren) den Körper daran hindert, effektiv mit der Fettverbrennung fertig zu werden. Die Analyse dieser biologischen Flüssigkeit hilft, Fehler in der Arbeit von Organen und Systemen (vor allem Verdauungstrakt, Ausscheidung, Hormonsystem) zu erkennen.

Auf der Grundlage der Ergebnisse, die als Ergebnis der Studie erhalten wurden, wird der Patient eine Diät, Art der körperlichen Aktivität, Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und andere "Hilfsverfahren" ausgewählt, die zu einem gesunden Kampf mit Fettleibigkeit beitragen.

PCR-Speichel (PCR-Analyse) - eigentlich ein Gentest (DNA). Normalerweise bestimmt der PCR-Speichel das Vorhandensein von Genitalinfektionen (Abkratzen des Epithels auf der Innenseite der Wange). Zusätzlich zu dieser biologischen Flüssigkeit wird für den PCR-Test Blut verwendet, einschließlich Blut, Urin usw.

Eine der gefährlichsten Pathologien, die der DNA-Test des Speichels ermöglicht, ist das Epstein-Barr-Virus (Herpes). Eine EBV-Analyse kann rechtzeitig helfen, Lymphom, infektiöse Mononukleose, Nasopharynxkarzinom und andere Krankheiten zu verhindern, für die dieses Virus ein "Provokateur" ist. Übertragener VEB-Kontakt, Lufttröpfchen. Ein Symptom der Schleimhautläsionen dieses Virus ist eine ständige Schwellung des Nasopharynx, Leberprobleme, ein Anstieg der Lymphknoten.

Die Speichelbiochemie zielt darauf ab, Enzyme zu identifizieren - Indikatoren für die "Gesundheit" der Arbeit der inneren Organe (diese Analyse hilft rechtzeitig, Erkrankungen der Nieren, der Leber, der Gallenblase usw. zu erkennen). Es ist eine biochemische Studie, die Dysbakteriose in einem frühen Stadium nachweist und die Ursachen für das Ungleichgewicht aufdeckt.

Die Analyse des Speichels auf Tuberkulose und andere Infektionen ist notwendig, um die pathogene Mikroflora im Körper zu identifizieren und die optimale Behandlung auszuwählen. Um die Diagnose Tuberkulose zu bestätigen, verschreiben Sie zusätzlich zur Untersuchung des Speichels einen Bluttest für ELISA und PCR.

Das Wesentliche des Tests: Auf die Speichelprobe tropfen Spezialreagenz, das die entsprechende Reaktion demonstriert. Wenn der Abstrich seine Farbe ändert, spricht er über den Verdacht auf Tuberkulose. Wenn die Farbe der Probe gleich bleibt, ist die Person höchstwahrscheinlich gesund.

Cortisol ist ein Steroidhormon, das von den Nebennieren produziert wird, am Glukosestoffwechsel beteiligt ist, Blutgefäße unterstützt, ihnen hilft, sich in einem guten Zustand zu befinden, und beeinträchtigt die Schutzfunktion des Körpers. Es ist Cortisol, das dem Körper hilft, in Stresssituationen einen Schlag zu machen. Die Bestimmung des Gehalts dieses Hormons in der Speichelzusammensetzung ist informativer als ein ähnlicher Urintest.

Dazu gehören: Fettleibigkeit, Osteoporose, Bluthochdruck. Darüber hinaus können Sie durch den Gehalt an Cortisol im Speichel die Ursachen für eine unvernünftige Gewichtszunahme und Entwicklungsverzögerung bei Kindern feststellen.

So kann Speichel getestet werden:

  • das Risiko (Ursachen ermitteln) von Karies vorherzusagen;
  • Vaterschaft bestimmen (DNA-Test);
  • Dysbakteriose der Mundhöhle feststellen (kann auf Gingivitis, Stomatitis, Fehlfunktion des Verdauungstrakts hindeuten);
  • eine Person auf Verwendung von Betäubungsmitteln überprüfen (Heimtestsystem hat diese Funktion nicht).

Theoretisch kann der Speichel das Vorhandensein von Parasiten (Würmern) im Körper eines Kindes zeigen. Flache und runde Würmer produzieren spezifische Toxine, die in der Probe dieser biologischen Flüssigkeit gefunden werden. Laut nicht vollständig bestätigten Daten kann der Speicheltest feststellen, welche Nahrungsmittel nicht zum Körper passen, das Datum des Eisprungs festlegen, an Krebs erkrankte Krebsarten und HIV erkennen und sogar das Geschlecht des ungeborenen Kindes ermitteln.

Indikationen und Vorbereitung auf die Forschung

In der Regel wird eine solche Analyse vom Zahnarzt, Gastroenterologen bei Verdacht auf orale Dysbakteriose und den mit dieser Anomalie verbundenen Erkrankungen vorgenommen. Eine wirksame Diagnosemethode ist die Untersuchung des Speichels bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und bei Problemen mit anderen inneren Organen. Die Biochemie des Speichels zielt darauf ab, die Enzyme zu identifizieren, die die "gesunde" Funktion der Leber, der Nieren, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase und anderer Organe gewährleisten.

Eine umfassende Laborstudie zur Zusammensetzung der Speichelflüssigkeit ermöglicht die Identifizierung einer Vielzahl von Infektionen, pathogenen Bakterien und Mikroorganismen. Der Speicheltest wird mit dem Epstein-Barr-Virus, dem Cytomegalovirus (EBV und CMV) und anderen schweren Erkrankungen durchgeführt.

Wofür dieser Test ist, ist offensichtlich. Es muss noch herausgefunden werden, wie die entsprechenden Untersuchungen ordnungsgemäß vorbereitet und durchgeführt werden (vorausgesetzt, dass die Arbeit mit dem Heimtestsystem durchgeführt wird). Probenspeichel ausschließlich unter sterilen Bedingungen entnommen.

Die Zusammensetzung des biologischen Speichels hängt von vielen Faktoren ab: den Eigenschaften des täglichen Biorhythmus einer bestimmten Person, der Struktur der Ernährung, dem Geschlecht, dem Alter und der Art der Regulation. Deshalb ist es noch besser, die Analyse mit einem professionellen Laborassistenten zu beauftragen.

Die Wissenschaftler vermuten, dass die Untersuchung des Speichels bei der Diagnose verschiedener Pathologien (aufgrund des größeren Informationsgehalts) bald einen bekannteren Bluttest erzwingen wird. So nehmen Sie eine Probe: Das Sammeln von Speichel ist morgens auf nüchternen Magen notwendig (um möglichst viele Faktoren auszuschließen, die die Sekretion beeinflussen könnten).

Zur Bestimmung des Volumens und der Zusammensetzung der biologischen Flüssigkeit, die von den kleinen Speicheldrüsen produziert wird, nehmen Sie Filterpapierstreifen (deren Masse vor und nach der Studie gemessen wird). Vor dem Test ist es verboten zu essen, Zähne zu putzen, Kaugummi zu kauen, zu rauchen und Mundwasser zu verwenden. Am Vorabend der Studie lohnt es sich, Drogen und Alkohol abzulehnen. Die Nichteinhaltung dieser Faktoren beeinflusst die Testergebnisse und kann zu falschen diagnostischen Ergebnissen führen.

Die Untersuchung der Speichelzusammensetzung ist daher eine informative diagnostische Maßnahme, mit der nicht nur der Zustand der oralen Mikroflora bestimmt werden kann, sondern auch Infektionen, Viren und andere pathogene Mikroorganismen nachgewiesen werden können. Dieser Test wird verwendet, einschließlich der Festlegung der Vaterschaft und sogar der Auswahl einer Diät zum Abnehmen.

Wie viel eine solche Analyse kostet, hängt vom Zweck der Studie und den Bedingungen des jeweiligen Labors ab. Es ist bemerkenswert, dass Sie in fast jeder modernen Apotheke ein spezielles System für die häusliche Untersuchung der Zusammensetzung dieser biologischen Flüssigkeit erwerben können. Experten fragen jedoch den Informationsgehalt eines solchen Tests aus.

LLC "LongVita"

Medical Diagnostic Company

Eine breite Palette von Analysen

Analysator ARCHITECT i2000 (Abbott, USA) erlaubt
eine Vielzahl von Studien gleichzeitig durchführen

Hohe Genauigkeit der Analysen

Qualifiziertes Personal - der Schlüssel zum Erfolg

Machen Sie sich im Garten auf, benötigen Sie Manta. Ich möchte anstelle von Mantou PCR Speichel gegen Tuberkulose einsetzen. Kannst du es und wie viel kostet es?


Gesamtnachrichten: 277
Anmeldedatum: Aug. 2011

Speicheltests auf Tuberkulose werden nicht durchgeführt (siehe hier). Für die Diagnose von Tuberkulose können Sputum- und Urinanalysen durchgeführt werden. Diese Tests zeigen jedoch nur aktive Tuberkulose und nur offene Formen. Sie können immer noch Röntgenbilder machen, aber er zeigt auch nur aktive Tuberkulose. Ein Mantoux-Test zeigt sowohl aktive Tuberkulose als auch "Tubeninfektion" (latente Tuberkulose)

-----
Wir arbeiten 7 Tage die Woche ab 7:00 Uhr
Tel: 263-23-68, 263-25-70 Weitere Informationen.