Ätherische Öle zur Behandlung von Erkältungen und Rhinitis

Mit dem Einbruch der Kälte gehen immer mehr Menschen mit Erkältungen zum Arzt. In den meisten Fällen erfolgt die Behandlung zu Hause nach allen Empfehlungen des behandelnden Arztes. Heute sind ätherische Öle sehr beliebt. Sie können zur Behandlung von Influenza, Erkältungen, SARS für Erwachsene und Kinder verwendet werden.

Behandlung bei Erwachsenen

Die Erkältung ist eine Viruserkrankung, zu deren Symptomen eine laufende Nase gehört. Zur Behandlung von Krankheiten bei Erwachsenen können Sie während einer Reihe von Heilungsprozessen verschiedene Aromaöle anwenden.

Aromatisches Bad

Warum kombinieren Sie nicht Geschäft mit Vergnügen und nehmen Sie keine Wasserbehandlungen mit ätherischen Ölen. Die Dauer der Manipulation beträgt 10 Minuten. Nach dem Bad ist es nicht notwendig, den Körper zu spülen. Es ist notwendig, warme Kleidung zu tragen und eine Decke einzuwickeln.

Für die Manipulation der Heilung lohnt es sich, nur einen Äther zu verwenden, der mit Meersalz versetzt wird.

Hier sind einige beliebte Rezepte:

  • Nadelbaumether + Eukalyptus + Thymian;
  • Lavendel + Kamille + Eukalyptus;
  • Wacholder + Eukalyptus;
  • Kamille + Teebaum + Orange + Thymian.

Aromatherapie

Mit Hilfe der Aromatherapie kann die Infektion, die durch Lufttröpfchen übertragen wird, verhindert werden. So ist es möglich, die Luft zu reinigen, die Verstopfung der Nase während einer Erkältung zu beseitigen und wirkt sich im Allgemeinen positiv auf den Körper während einer Erkältung aus. Für die Aromatherapie werden Aromalampu, aromatische Medaillons verwendet. Schalten Sie die Lampe ein und fügen Sie eine Mischung aus Zitrusfrüchtenestern in den Wassertank.

Sie können auch Teebaumöl und Eukalyptus einsetzen. Therapeutische Dämpfe dreimal täglich einatmen. Sie können Ihre eigene Version des Rezepts mit Aromaölen verwenden. Darüber hinaus sollte ihre Konzentration 5-6 Tropfen pro 10 m2 betragen.

Wenn Sie Aromamedaly verwenden, wird es als Suspension auf der Brust getragen. Durch die Heilung von Aromen werden Viren ständig beseitigt. Nur von Zeit zu Zeit die Ether wechseln. Reinigen Sie die Luft von pathogenen Mikroorganismen mit Hilfe der Aromatherapie während der Grippe und anderen Erkrankungen, die von in der Luft befindlichen Tröpfchen übertragen werden.

Einatmen

Erwachsene können laufende Nase und Erkältungen mit Inhalationen behandeln. Alles, was Sie brauchen, ist, einige Tropfen Äther hinzuzufügen und die Dämpfe für 3 Minuten einzuatmen. In diesem Fall können sie Öle wie Tanne, Kamille, Eukalyptus, Menthol verwenden.

Nach der Manipulation ist es nicht notwendig, in die Kälte zu gehen, körperliche Aktivität zu unterbinden und keine Stunde zu essen. Die Therapie dauert 1 Woche.

Behandlung bei Kindern

Mit Hilfe von Aromaölen können Sie Erkältungssymptome bei Kindern lindern und Viren beseitigen.

Für diese Zwecke können Sie die folgenden Rezepte verwenden:

  1. Es ist notwendig, 2 Tropfen solcher Öle zu nehmen: Eukalyptus, Lavendel, Pfefferminz und Bergamotte. Die Mischung sollte zum Inhalieren der Dämpfe von Kindern für maximal 5 Minuten verwendet werden.
  2. Kombinieren Sie 5 Tropfen Rosmarinether, Kiefer, Eukalyptusgeranie, Sonnenblumenöl und 2 Tropfen Pfefferminz. Tragen Sie die Mischung auf, um eine präzise Massage der Nebenhöhlen durchzuführen.
  3. Um die Luft zu reinigen, können Sie diese Kombination von Ölen verwenden: 2 Tropfen Eukalyptus, Lavendel und Teebaum. Senden Sie diese Mischung zur Aromalampe und atmen Sie während des Tages medizinische Dämpfe ein.

Bei der Behandlung von Influenza und SARS bei Erwachsenen

Bei der Epidemie von Influenza und SARS bei Erwachsenen können verschiedene aromatische Öle behandelt werden.

Rosmarin

Dieses Produkt ist wirksam gegen Krankheitserreger des Entzündungsprozesses. Bewältigt Erkältungs- und Grippesymptome. Wenden Sie es an, wenn Sie die Schläfenregion und die Nasenbrücke massieren, um verstopfte Nase und Kopfschmerzen zu reduzieren.

Kann nicht während der Schwangerschaft und bei Patienten mit Epilepsie und arterieller Hypertonie angewendet werden.

Lavendel

Dieses Produkt hat eine ausgezeichnete antiseptische und antimikrobielle Wirkung. Lavendelöl stärkt die Abwehrkräfte und wirkt tonisierend. Mit seiner Verwendung ist es möglich, Viren und Bakterien zu bekämpfen, die zur Entstehung der Krankheit führen.

Ätherlande können in Form von Inhalation mit Lungenentzündung, Laryngitis, Husten auftreten. Seine Wirkung beseitigt Entzündungen und verdünnt den Auswurf.

Pfefferminzöl

Dieser Ester zeichnet sich durch eine antiseptische, beruhigende und entzündungshemmende Wirkung aus. Darüber hinaus kann es mit einem trockenen Husten zum Auswurf von Auswurf verwendet werden. Pfefferminzöl wird zur Durchführung von Inhalationen bei Grippe und Erkältung verwendet. Sie können ein garantiertes Ergebnis erhalten, vorausgesetzt, die Behandlung begann zu einem frühen Zeitpunkt der Erkrankung.

In Kombination mit ätherischem Minzöl können Sie Ether wie Lavendel und Majoran verwenden. Bei der Anwendung von Pfefferminzöl bei der Behandlung von Influenza und ARVI muss beachtet werden, dass es notwendig ist, therapeutische Eingriffe mit einer mäßigen Menge Äther durchzuführen. Ansonsten können sich Bronchospasmen und Allergien entwickeln.

Welche billigen Puder gegen Erkältung und Grippe die besten und effektivsten sind und wie sie heißen, ist in diesem Artikel angegeben.

Für diejenigen, die wissen wollen, wie die Salbe in der Nase bei Erkältung heißt, sollten Sie diesem Link folgen.

Welches Mittel gegen Ohrenschmerzen bei Erkältungen das Beste ist und wie es heißt, ist in diesem Artikel angegeben: http://prolor.ru/u/simptomy-u/bol-v-ushax-pri-prostude.html

Wie Sie Erkältungen und Ohrstauungen behandeln und welche Medikamente zur Behandlung dieser Krankheit am besten geeignet sind, wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Bei der Behandlung von Influenza und SARS bei Kindern

Für die Behandlung von Influenza und SARS bei jungen Patienten sollten ätherische Öle mit äußerster Vorsicht und unter ärztlicher Anleitung verwendet werden.

Fir

Dieses Produkt bekämpft wirksam die unangenehmen Symptome von Grippe und Erkältung. Es muss in seiner reinen Form ohne die Verwendung von Fremdölen angewendet werden. Das Kind, das Tannenöl verwendet, führt das Schleifen und Inhalieren durch. Bei der aromatischen Luftreinigung wird die Verwendung des Produkts jedoch nicht empfohlen.

Eukalyptus

Dieses Produkt zeichnet sich durch seine antibakterielle Wirkung aus. Dadurch können pathogene Mikroorganismen eliminiert werden.

Mit aromatischer Reinigungsluft auftragen. Dazu wird es in den Ölbrenner gelegt. Kann mit verschiedenen Estern kombiniert werden.

Teebaum

Dieser Äther hat eine starke antiseptische Wirkung. Darüber hinaus kann es mit Pilzen, Bakterien und Viren umgehen. Verwenden Sie Teebaumester während der Inhalation. Durch dieses Verfahren ist es möglich, laufende Nase und Husten zu beseitigen.

Kardamom

Diese Sendung lindert effektiv Kopfschmerzen, laufende Nase und Husten. Bei Inhalationen mit einbeziehen, damit Sie den Schleim von einer Handvoll Nase entfernen können. Kardamomöl wirkt sich wirksam auf die Behandlung der Influenza aus, wenn es gerieben wird. Gleichzeitig ist es jedoch notwendig, es mit Olivenöl zu verdünnen.

Anis

Dieser aromatische Ester wirkt als Antiseptikum, Expektorant und Analgetikum. Mit der Grippe können Sie die laufende Nase, Husten, beseitigen. Und dennoch behandelt Anisöl wirksam Halsschmerzen sowie Anis-Tropfen, Gebrauchsanweisungen sind beigefügt. Verwenden Sie das Produkt in Kombination mit solchen Estern wie Wacholder und Kamille. Bei Inhalation mit einbeziehen.

Und wenn Sie ein paar Tropfen eingewebt mit Wasser einfüllen, können Sie eine effektive Lösung zum Spülen erhalten.

Wie die Kältebehandlung mit Kalziumgluconat im System von Dr. Komorowski und wie wirksam diese Behandlung ist, wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Aber wie man Glühwein aus einer Erkältung zubereitet und wie effektiv dieses Werkzeug ist, wird dieser Artikel Ihnen helfen zu verstehen.

Was sollte die Behandlung von Geschmack und Geruch bei einer Erkältung sein und wie man sie richtig auswählt, hilft, diese Informationen zu verstehen.

Wie man Tee mit Ingwer gegen Erkältungen und Husten verwendet und wie man ihn für den besten Effekt richtig aufbrüht, wird in diesem Artikel beschrieben.

Kälteprävention

Es ist möglich, den Körper vor Erkältungen zu schützen, das Immunsystem zu stärken und mit Hilfe verschiedener Aromaöle zu stärken. Die Wahl eines bestimmten Produkts hängt davon ab, wie es angewendet wird:

    Bäder Wenn Sie die ersten Manifestationen einer Erkältung verspürten oder lange in der Erkältung waren, können Sie die Entstehung einer Entzündung verhindern, wenn Sie ein Bad mit Zusatz von Ethern wie Majoran und Lavendel nehmen.

Aromaöle - ist ein wirksames Mittel zur Behandlung von Erkältungen, SARS und Influenza. Sie können auf andere Weise verwendet oder miteinander kombiniert werden, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Bei der Anwendung von Aromaölen ist es notwendig zu verstehen, dass es unmöglich ist, eine Erkältung allein durch ihre Heilung zu heilen. Um dies zu tun, wenden Sie andere von einem Arzt verordnete Therapiemethoden an.

Rezepte mit ätherischen Ölen für Erkältungen

Die Fähigkeit von Pflanzenaromen, Krankheiten des Hustens und der Atemwege zu heilen, ist seit langem bekannt.

So war es in der Antike der "Anti-Kälte" -Brauch, den Geruch von zerstörten Myrtenblättern einzuatmen, die im Vorbeigehen aus einem Busch gerissen wurden, während die australischen Ureinwohner Stammesmenschen zur Erholung in Eukalyptushaine schickten.

Die gegenwärtigen Methoden der Aromatherapie gehen weiter und entwickeln alte Traditionen, und die Verwendung von ätherischen Ölen von Myrte und Eukalyptus nimmt immer noch einen festen Platz in dem riesigen Arsenal an besonderen Mitteln ein, um Erkältungen mit Hilfe von Gerüchen zu behandeln.

Die gemeinsamen Eigenschaften bei der Behandlung all dieser duftenden Extrakte sind:

  • komplexe Aktion;
  • besondere Wirksamkeit als Prophylaktika;
  • die Notwendigkeit einer systematischen und langfristigen Anwendung zur vollständigen Beseitigung der Krankheit.

Von Schnupfen, Husten und Grippe

Charakteristisch für Naturprodukte ist die Kombination mehrerer heilender Eigenschaften „in einer Flasche“. Daher sind viele ätherische Extrakte in mehreren Listen von Kämpfern mit Ursachen und Anzeichen einer Erkältung enthalten.

Duftende Essenzen tragen also zum Wachstum der Immunität und zur Resistenz gegen Influenza während der gefährlichen Jahreszeit bei:

Fettige Ester mit antiviraler, antibakterieller, desinfizierender Wirkung werden eliminiert und zur Inhalation von Husten und Grippe verwendet. Dies sind natürliche Produkte:

Aromatische Extrakte mit Husten behandeln:

Ätherische Öle bei Rhinitis:

  • Basilikum;
  • Pfefferminze;
  • Kiefer;
  • Eukalyptus

Lindert den Zustand von Fieber:

Entzündungsduftstoffe entfernen:

Eine besondere Wirkung wird durch die kombinierte Anwendung mehrerer medizinischer Öle erzielt, die die Wirkung voneinander unterstützen, ergänzen und verstärken.

Natürliche Grippe-Behandlungen:

Anwendungen und Rezepte

Natürliche kalte ätherische Öle entfalten ihre heilenden Eigenschaften in zwei Arten von Verfahren: Inhalation von Aromen in Form von Inhalation und direktem Kontakt mit Haut und Schleimhäuten.

Inhalation mit heißem Dampf

Bei dieser Behandlungsmethode werden die folgenden Ether-Öl-Komplexe verwendet:

  • Eukalyptus mit Teebaum gleichermaßen;
  • Lavendel und Kiefer in einem Tropfen;
  • eine gleiche Dosis Eukalyptus mit Thymian;
  • zwei Tropfen Lavendel mit einem Tropfen Eukalyptus;
  • Rosmarin mit Thymian im gleichen Verhältnis.

Zwei oder drei Tropfen duftende Komposition werden mit einem Liter kochendem Wasser in eine Schüssel oder einen Topf gegeben und darüber gelehnt, sofort fest mit einem Handtuch bedeckt. Mit heißem heißen Dampf atmen sie fünf bis zehn Minuten lang durch den Mund und durch die Nase, um sowohl ätherischen Ölen der Erkältung als auch flüchtigen Hustenpräparaten voll zu helfen. Es ist sinnvoll, diese Atemwege zu ergänzen, indem Sie die Füße mit unverdünnter Ethermischung reiben und sich dann im Bett hinlegen.

Duftende Bäder

Allgemeine Regeln für die Zubereitung von Aromavannas bei Erkältungen:

  • Wassertemperatur - 37-38ºС; bei Schüttelfrost - bis zu 40 ° C.
  • Die Gesamtdosis an ätherischem Öl pro Bad mit Standardvolumen beträgt acht bis zehn Tropfen.
  • Das wesentliche Produkt wird auf den Emulgator aufgetragen - ein oder zwei Esslöffel Milch, Sahne, Kefir, Honig oder Meersalz. Die Mischung wird dann in mehreren Bewegungen geschüttelt und in Wasser gelöst. Ein solches Verfahren ist notwendig, da das aromatische Öl selbst im wässrigen Medium unlöslich ist. Perfekt kombiniert und Teebaum.

Eine gute therapeutische Wirkung liefert solche Zusammensetzungen:

  • fünf Tropfen Bergamotte mit drei Tropfen Lavendel, die gleiche Menge Pfefferextrakt und zwei Tropfen Wacholder;
  • drei Tropfen Eukalyptus, dieselbe Menge an Teebaum- oder Thymianpräparat und zwei "Nadeltröpfchen" - Tanne, Kiefer oder Fichte;
  • drei Tropfen Salbei, Teebaum und Zitronenöl mit zwei Tropfen Nelken.
Bei starker Hitze sollten keine aromatischen Bäder genommen werden.

Massage- und Reibebehandlungen

Für eine Kaltmassage müssen Sie Basis-Pflanzenöl verwenden, am besten Olivenöl, die erste Kaltpresse. Eine gute Wirkung wird durch solche Zusammensetzungen erzielt, die auf 25 ml Ölbasis gegeben werden:

  • drei Tropfen Lavendel, die gleiche Menge Thymian und Eukalyptus;
  • gleichermaßen zwei Tropfen Kiefer, Geranie, Rosmarin, Eukalyptusöl und ein Extrakt aus Pfefferminz;
  • vier Tropfen Salbei, drei Tropfen Geranienöl, Minze und Eukalyptusöl mit zwei Tropfen Kiefernpräparat.

Diese Strukturen müssen vor dem Zubettgehen Brust und Rücken massieren, die Stirn dreimal täglich über den Nasenrücken, die Nasennebenhöhlen und die Nasenflügel reiben.

Um die Sinusitis zu heilen, wird ein solches Abreiben des Sinusbereichs mit Tannenöl, Kiefernöl oder Eukalyptusöl durchgeführt. In diesem Fall darf die Haut nicht gequetscht, zerkratzt und beschädigt werden.

Es ist sinnvoll, die Massage mit der Inhalation zu kombinieren und diese unmittelbar vor der Inhalation des therapeutischen Dampfes oder unmittelbar danach durchzuführen.

Inhalations- und Badeöle Öle:

Heilender Duft Aromalamp

Ein einfaches und wirksames Mittel - das Verdampfen einer flüchtigen Etherzusammensetzung von der Oberfläche von erhitztem Wasser - reinigt die Luft vor Infektionen und erleichtert das Atmen. Das Äthergemisch wird jede halbe Stunde in einer Menge von 5 Tropfen pro 15 Quadratmeter Fläche zu der Aromalampe gegeben. Diese "Luftheilung" wird bis zur vollständigen Erholung durchgeführt und dauert dann mehrere Tage.

Besonders effektiv ist die Mischung:

  • gleiche Mengen an Geranie, Lavendel, Zitrone, Thymian und Teebaum;
  • Fünf Tropfen Lavendelöl mit Eukalyptus- und Minzenzusatz - jeweils in Tröpfchen.

Spraywiederherstellung

Ätherische Öle für Erkältungen - ein wirksames Mittel zur allgemeinen Desinfektion der Wohnung, in der sich der Patient befindet.

Dieser antimikrobielle Komplex besteht aus einem halben Glas Alkohol oder Wodka mit Eukalyptus- und Teebaumöl - jeweils mit 20 Tropfen. Dispergieren Sie dieses Gemisch in der Luft sollte im Abstand von einer Stunde sein.

Vorbeugung gegen aromatische Infektionen

In der Grippe- und Erkältungssaison ist es möglich, ohne Abwarten auf eine Erkrankung vorzudringen, die Abwehrkräfte des Körpers zu stimulieren, die Widerstandsfähigkeit gegen Viren zu erhöhen und die entsprechenden natürlichen Duftstoffe, die auf die Kleidung aufgetragen werden, einzuatmen - insbesondere im Bereich des Halsbandes. Sie können auch ein paar Tropfen ätherisches Elixier mit den Händen einreiben und mit gefalteten Händen einen ihrer antiviralen Tonic-Komplexe injizieren:

  • Zitrone;
  • Thymian;
  • Teebaum;
  • eine Rose;
  • Eukalyptus ist eine alte australische Ureinwohnerdroge;
  • Myrte ist das Elixier des antiken Griechenland.

Watte Scheiben oder Servietten mit ein paar Tropfen Heilung, die das Immunsystem stärken und gleichzeitig angenehme, zarte Rosen-, Pfefferminz- und Kamilleöle können Ihr Baby vor Erkältungen retten, die neben dem Schlaf- oder Spielplatz eines kleinen Kindes liegen.

Für Kinder

Die Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen bei Kindern mit heilenden flüchtigen Substanzen hat wesentliche Merkmale und direkte Einschränkungen. Dampfinhalationen werden insbesondere nicht für die Gesundheit von Kindern unter fünf Jahren verwendet.

Alle Aromatherapie-Mittel sind im ersten Lebensmonat ausgeschlossen.

Ab einem Alter von acht Wochen ist der moderate Einsatz der weichsten Medikamente ohne Nebenwirkungen, nämlich Öle, erlaubt:

Nach zwei Monaten und bis zu einem Jahr wird die Liste der Berechtigungen mit Extrakten ergänzt:

In therapeutischen Verfahren für Einjährige wird Teebaum bereits seit eineinhalb Jahren verwendet - Patchouli-Präparate werden verwendet, und seit fünf Jahren werden natürliche Aromaextrakte in minimalen "Kinder" -Dosen ohne wesentliche Einschränkungen verwendet.

So werden für die Heilbäder gleiche Volumina von Lavendel, Teebaum und Eukalyptuszubereitungen gemischt, und dann werden 2 Tropfen der erhaltenen Zusammensetzung in einem Esslöffel Milch geschüttelt und in das gefüllte Bad gegeben.

Zum Reiben werden 3 Tropfen der gleichen Mischung auf einen Esslöffel Ölbasis gegeben.

Die therapeutische Massage von Rücken, Brust und Nacken wird auch mit einer Mischung aus 30 ml Basisöl, drei Tropfen Eukalyptusextrakt, einem Tropfen Ysop und einem Tropfen duftendem Thymian durchgeführt.

Die richtige, rechtzeitige und systematische Verwendung von ätherischen Ölen von angemessener Qualität heilt Erkältungen in jedem Alter.

Hustenöl Inhalationsöl

Ätherische Öle zum Husten: Trockenes Öl Hustenbehandlung mit Öl-Inhalationen

Husten ist mit ätherischen Ölen möglich. Es entlastet schnell und schmerzlos den Auswurf in der Lunge und bewältigt die Ausscheidung von Keimen aus dem Körper.

Typischerweise werden ätherische Hustenöle auf zwei verschiedene Arten verwendet:

Darüber hinaus machen sie eine ausgezeichnete Arbeit, um die Infektion in einem Raum mit einer kranken Person auszurotten.

Wie behandelt man Husten und Kälte?

Die Behandlung von Husten mit ätherischen Ölen ist derzeit sehr beliebt. Es ist seit der Antike bekannt, dass sie eine Reihe nützlicher Eigenschaften besitzen, und sie können nicht nur für kosmetische Zwecke verwendet werden, sondern auch als Arzneimittel.

Beim Husten werden Öle sowohl zur äußerlichen Anwendung (Mahlen, Bearbeiten des Raums) als auch zur inneren Anwendung (Warm- und Kaltinhalation) verwendet.

Aromaöl hat nicht nur eine nützliche Eigenschaft und eine komplexe Wirkung auf den Körper. Bei der Behandlung können verschiedene Öle verwendet werden, die alle ungefähr dieselben Eigenschaften haben. Betrachten Sie das Beispiel von Eukalyptus - diese Pflanze ist ideal für die Behandlung von Erkrankungen der Atemwege:

  • Gutes Antiseptikum. Es wird in kurzer Zeit helfen, Viren und pathogene Bakterien zu überwinden.
  • Es hat Auswurfmitteleigenschaften. Bekämpft wirksam den trockenen Husten, verdünnt und entfernt den Auswurf aus den Bronchien;
  • Ein guter entzündungshemmender Wirkstoff;
  • Kann Krämpfe in der Lunge reduzieren und Schmerzen lindern.

Unabhängig davon sollten Sie Eukalyptusöl als Mittel zur Desinfektion der Raumluft in Betracht ziehen. Wenn eine kranke Person in einer Familie auftritt, steigt das Erkrankungsrisiko aller Haushaltsmitglieder. Um dies zu verhindern, sollte der Raum sterilisiert werden. Es gibt keinen Weg, aber wir werden den schnellsten und effizientesten in nur zwei Schritten betrachten:

  1. Füllen Sie eine kleine Tasse mit heißem Wasser (vorzugsweise frisch gekochtes Wasser zum Dämpfen) und lassen Sie einige Tropfen Eukalyptusöl hinein.
  2. Stellen Sie den Tank 30 Minuten lang in den richtigen Raum, bis das Wasser abkühlt. Sie können diesen Vorgang jeden Tag wiederholen, aber das erste Mal reicht aus, um alle Infektionen im Raum mit einer kranken Person zu töten.

Obwohl Eukalyptus zu den besten Pflanzen im Kampf gegen Erkältungen gehört, ist er zum Glück nicht der einzige. Beim Husten helfen auch Lavendel, Anis, Teebaum und Kamille.

Kinderhusten und Behandlungsmethoden

Die wirksamste Behandlung beim Husten eines Kindes ist das Einatmen. Vor der Behandlung ist es jedoch erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und Tests zu bestehen. Es ist auch sehr wichtig zu wissen, ob eine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels vorliegt. Wenn Sie die Grundlagen der Hustenbehandlung mit ätherischen Ölen kennen, können Sie die Krankheit sehr schnell bewältigen.

  1. Die Standarddosierung für die Zubereitung der Inhalation von Ölen: 1 Tropfen auf 1 Liter kochendes Wasser. Achten Sie darauf, dass Sie dem Paar ein wenig Zeit geben, um Verbrennungen zu vermeiden.
  2. Ein trockener Husten bei einem über sechsjährigen Kind entfernt die Inhalation mit Kamille und Eukalyptus. Sie können die Öle dieser Kräuter abwechseln, Sie können sie mischen - das Ergebnis wird auf jeden Fall sein. Einatmen, um mindestens zehn Minuten 1-2 Mal am Tag zu verbringen, die Augen zu schließen und durch den Mund zu atmen;
  3. Ein nasser Husten heilt die Inhalation mit Eukalyptus und Teebaum. Diese Mischung ist gut, um Schleim aus den Bronchien zu entfernen.

In Kombination mit Inhalationen ist es hilfreich, die erhitzten Teebaum-, Lavendel- und Eukalyptusöle zu reiben. Es hilft gut, mit trockenem und nassem Husten fertig zu werden.

Eine solche Behandlung wird Erwachsenen helfen. Es ist nur erforderlich, die Dosierung der Öle auf 3 Tropfen zu erhöhen und der Zusammensetzung Nadelbäume hinzuzufügen, beispielsweise Kiefer, Thuja und Tanne. Die Verwendung von Nadelbäumen bei der Behandlung von Kindern wird nicht empfohlen.

Behandlung von Husten, Grippe und Erkältung mit Ölen

Bei Erkältungen ist es wichtig, den Raum zu desinfizieren, in dem sich der Patient befindet. Dadurch wird das Infektionsrisiko anderer Haushalte eliminiert und das Fortschreiten der Infektion des Patienten verhindert. Nun helfen solche Tools:

  • Eine Mischung aus Eukalyptusöl und Zitrone;
  • 20 Tropfen Teebaumöl und Eukalyptus geben 100 Gramm Alkohol hinzu. Bewässere den Raum jede Stunde.

Bei der Behandlung von Erkältungen helfen kann baden. Ihr Rezept ist einfach:

  1. 50 ml Milch;
  2. 2 Löffel Honig;
  3. 2 Tropfen Minze;
  4. Ein paar Tropfen ätherische Öle Rosmarin, Kiefer und Eukalyptus.

Nach dem Baden (15-20 Minuten) gut einreiben und in eine Decke wickeln.

Hilft, die Wiederaufnahme der Inhalation zu beschleunigen. Sie können Zubehör in der Apotheke kaufen oder einen normalen Topf und ein Handtuch verwenden.

Husten-Inhalationen sind einfach zu bedienen und erfordern keine ärztliche Hilfe - der Patient kann den gesamten Eingriff selbst durchführen. Die Inhalationsdauer beträgt etwa fünfzehn Minuten, und es ist am effektivsten, dies vor dem Schlafengehen nach einem Bad zu tun.

Um den Husten zu lindern, nehmen Sie außerdem Öl in das Innere. Für dieses besondere Getränk wird zubereitet:

  • Mischen Sie in einem kleinen Behälter ein Glas Wasser, zwei Löffel Honig, einen Nelkenzweig und etwas Zimt mit Muskatnuss;
  • Kochen Sie das Getränk für ungefähr 40 Minuten;
  • Abseihen und 6-mal täglich einen Esslöffel nehmen.

Husten und Schnupfen reiben

Es ist zu beachten, dass das Reiben nicht nur bei Husten und Bronchitis wirksam ist, sondern auch bei Erkältungen hilft.

Dazu wird eine Punktmassage im Nasenbereich durchgeführt - die ätherischen Öle, die auf ähnliche Weise verwendet werden, dringen gut in die verstopfte Nase ein.

Es gibt kein Rezept für die Zusammensetzung zum Schleifen. Betrachten Sie einige von ihnen:

  1. Fügen Sie in der Babycreme oder Vaseline Sanddorn und Eukalyptusöl in einer Menge von 2 Tropfen pro Reibung hinzu. Tannenöl, Teebaum, Minze sind auch gut. Gründlich mischen und verwenden;
  2. Hustenöl beim Husten wird auch zum Mahlen verwendet. Es ist Teil vieler Cremes und Salben. Sie können die Mischung für das Mahlen und zu Hause vorbereiten und der Babycreme hinzufügen.
  3. Das folgende Rezept für Alkohol. Für ein paar Tropfen Zedern-, Kiefern- und Tannenöl fügen Sie 100 g Alkohol hinzu und mahlen Sie damit Brust und Rücken.
  4. Sanddornöl wird gut mit Rosmarin, Pfefferminz und Geranium gedämpft verwendet. Wenn Sie sie zu 50 g Pflanzenöl hinzufügen, erhalten Sie ein gutes Hustenmittel.
  5. Zusätzlich helfen Sanddorn- und Eukalyptusöl bei Erkältungen;
  6. Zur wirksamen Behandlung von Bronchitis-Volksheilmitteln gehören Salbei, Eukalyptus, Pfefferminz, Zeder, Geranie, Kiefer und Sanddornöl. Basierend auf Olivenöl zum Mahlen über Nacht. Sie können die Zusammensetzung verbessern, indem Sie beim Husten Kampferöl hinzufügen.

Ätherisches Öl - ein großartiger Helfer im Kampf gegen Erkältungen. Die Besonderheit der Anwendung besteht darin, dass keine langen Konsultationen mit einem Arzt erforderlich sind. Die Hauptsache ist, die Diagnose zu bestätigen und sicherzustellen, dass keine Allergie vorliegt. Auch die Anwendungsvielfalt ist gut: innen, außen zur Desinfektion und Massage.

Die Aromatherapie gilt seit jeher als wirksames Mittel bei Atemwegserkrankungen. Verschiedene ätherische Öle haben Hunderte nützlicher Eigenschaften und jedes ist angenehm zu konsumieren.

Die häufigsten Öle in der Aromatherapie sind Eukalyptus-, Sanddorn-, Zedern-, Tannen-, Salbei-, Kamillen- und Geraniumöl.

Es ist möglich, ätherische Öle sowohl zur Behandlung von Krankheiten als auch zur Vorbeugung zu verwenden. Ein interessantes Video in diesem Artikel zeigt, wie Hustenmischungen richtig zubereitet werden.

Öle zum Einatmen beim Husten

Inhalation ist die Einführung von nützlichen Substanzen in den Körper zur Behandlung oder Vorbeugung verschiedener Erkrankungen durch die Methode der Inhalation durch die Nase oder durch den Mund. In der Regel werden sie bei Erkältung oder Husten eingesetzt. Verwenden Sie für diese Verfahren verschiedene Werkzeuge, darunter ätherische Öle. Sogar Ärzte erkennen ihre Wirksamkeit an und werden daher häufig ihren Patienten verschrieben. Heute erfahren wir, wie man beim Husten ätherische Öle zur Inhalation verwendet.

Allgemeine Informationen zu Ölen

Das Prinzip der Wirkung der Inhalation mit Ölen

Die Inhalation mit Hustenöl spaltet hauptsächlich den Auswurf und kann daher leicht aus der Lunge entfernt werden. Deshalb werden die Symptome von Husten nach dem ersten Eingriff deutlich reduziert. Darüber hinaus lindern Inhalationen Entzündungen und beruhigen die Halsschmerzen. Kratzempfindungen verschwinden und Erleichterung kommt. Sie lindern außerdem die Schwellung und verbessern das Selbstreinigungssystem der Atemwege. Sie sind angezeigt bei Erkrankungen wie Bronchitis, akuten Atemwegsinfektionen, ARVI, Pharyngitis, Asthma und Husten.

Darüber hinaus wirken die Öle beruhigend und normalisieren einen instabilen emotionalen Hintergrund. Inhalationen wirken in diesem Fall wie Aromatherapie. Ätherische Öle lindern Stress, lindern Depressionen und normalisieren den Schlaf. Sie verbessern auch die Stimmung, beseitigen Reizbarkeit und Nervosität.

Inhalationen mit Ölen haben ua heilende und desinfizierende Eigenschaften. Dank dieser Verfahren tritt eine schnelle Genesung auf und das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit wird reduziert.

Arten von Inhalationen mit Ölen

Es gibt zwei Arten von Inhalationen: kalte und heiße Eingriffe, wir werden jede von ihnen genauer untersuchen.

Kalte Inhalationen mit Ölen

Diese Art der Inhalation beinhaltet das Eindringen von Öldämpfen in den Körper bei einer natürlichen Umgebungstemperatur, ohne diese zu erhöhen. Dies ist die sogenannte ästhetische Aromatherapie. Für die Aufbewahrung wird ein spezielles Gerät benötigt: eine Aromalampe, ein Aromaventilator, ein Aromamannion usw. Sie können es in einem Fachgeschäft oder in einer Apotheke kaufen. Beachten Sie, dass Sie darauf verzichten können. Dazu ein paar Tropfen Öl auf ein Taschentuch oder ein Kissen geben. Der unbestrittene Vorteil dieser Methode ist, dass Sie sie außerhalb des Hauses verwenden können. Wenn Sie beispielsweise Aromamedalon verwenden, dann werden Sie auch im öffentlichen Verkehr das gesunde Aroma einatmen.

Heiße Inhalationen mit Ölen

Diese Art der Inhalation beruht auf der Inhalation von Dampf, der mit Aromen ätherischer Öle gefüllt ist. Diese Methode bringt nach dem ersten Eingriff Erleichterung. Dafür können Sie ein spezielles Gerät für heiße Inhalationen in der Apotheke kaufen oder eine einfache Pfanne mit einem Handtuch verwenden. Diese Verfahren sind nicht so ästhetisch wie die vorherigen und haben einige Kontraindikationen: Verschlimmerung von Lungenentzündung und Asthma bronchiale, Entzündungen der Schleimhäute mit eitrigen Sekreten und allergische Reaktionen auf Öl.

Husten Inhalation: Dank der therapeutischen Wirkung ätherischer Öle ist die Erholung schneller

Verwendung von Ölen zur Inhalation beim Husten

Welche Öle sollte ich beim Husten verwenden?

Wenn Sie sich beim Husten für ein Inhalationsöl entscheiden, sollten Sie wissen, dass die wirksamsten sind:

  1. ätherisches Pfefferminzöl;
  2. Kardamomöl;
  3. Weihrauchöl;
  4. Zypresseöl;
  5. Öl aus schwarzem Pfeffer;
  6. Tannenöl;
  7. Rosmarinöl;
  8. Kamillenöl;
  9. Teebaumöl;
  10. Anisöl;
  11. Zedernöl;
  12. Kiefernöl;
  13. Eukalyptusöl.

Es ist zu beachten, dass jedes dieser Öle während der Schwangerschaft, Stillzeit und zur Behandlung von Kindern bis zu 3 Jahren verwendet werden kann, jedoch nur in Abwesenheit einer individuellen Unverträglichkeit, der oben genannten Kontraindikationen und nach Absprache mit einem Arzt.

Regeln für die Inhalation mit Ölen

Diese Regeln gelten nur für heiße Inhalationen.

  1. Atmen Sie den Dampf erst nach einer Mahlzeit vor 1,5 ein. Sie können keine Inhalation mit leerem Magen durchführen.
  2. Nach dem Eingriff sollten Sie etwa 60 Minuten nicht sprechen, essen, trinken oder rauchen.
  3. Gehen Sie mindestens eine halbe Stunde lang nicht aus.
  4. Sie können die im Rezept angegebene Menge an ätherischem Öl nicht erhöhen.
  5. Die Dauer des Eingriffs beträgt 10 Minuten.
  6. Die Inhalation kann einmal täglich durchgeführt werden.
  7. Der Kurs umfasst 10-15 Abläufe. Beenden Sie die Behandlung nicht, auch wenn Erleichterung eintritt. Dies wird eine gute Wiederholung verhindern.
  8. Verwenden Sie nicht sofort 2 Öle, es sei denn, dies ist in der Rezeptur vorgesehen.
  9. Atmen Sie beim Husten Dampf durch den Mund ein und aus, indem Sie ihn 1-2 Sekunden in der Lunge halten.
  10. Führen Sie keine heißen Inhalationen für kleine Kinder durch. Sie können versehentlich den Topf berühren und die Lösung auf sich verschütten.

Inhalation durchführen

1 Liter Wasser kochen, vom Herd nehmen und ca. 3 Minuten warten, bis es etwas abgekühlt ist, um Verbrühungen zu vermeiden. Fügen Sie 3 Tropfen eines der oben genannten Öle hinzu. Beugen Sie den Tank und decken Sie sich mit einem Kopf ab. Augen müssen sich nicht öffnen, sonst können Sie sie verbrennen. Dieses Verfahren ist neben der therapeutischen Wirkung eine gute Kosmetik für die Gesichtshaut. Ätherische Öle dringen dabei in die unteren Schichten der Epidermis ein und wirken sich positiv auf sie aus. Das Ergebnis kann je nach verwendetem Produkt variieren.

Kochen Sie 300 ml Wasser, kühlen Sie es ein wenig ab, 3 Minuten reichen aus und fügen Sie 4 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl (oder ein anderes angegebenes Öl) hinzu. Stellen Sie den Behälter für eine halbe Stunde in den Raum, in dem sich der Patient befindet. Diese Methode wird nicht nur Husten lindern, sondern auch den Raum desinfizieren.

Wenn Sie kalte Inhalationen durchführen, reicht es aus, einige Tropfen Öl auf das für den Eingriff vorgesehene Gerät aufzutragen und das Aroma einfach einzuatmen.

Öle zur Inhalation beim Husten, wenn keine Gegenanzeigen vorliegen, helfen, die Krankheit schnell zu beseitigen. Beachten Sie, dass Sie vor der Durchführung des Verfahrens einen Spezialisten konsultieren müssen.

Kommentare (3)

Ich habe große Angst vor Inhalationen mit ätherischen Ölen. Seit Bei unsachgemäßem Mischen können Sie sich verbrennen. Eine weitere Sache Vernebler und bewährter Prospan. so husten Sie wiederholt aus. Und das nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Familienmitglieder. Ein solches Verfahren ist für Kinder ungefährlich. Und die Wirkung des Medikaments macht es effektiver.

Ich stimme Valeria zu. Es gab ein negatives Erlebnis mit einem Topf, das nicht länger riskiert wurde. Mein Mann und ich haben einen Kompressionsvernebler gekauft. Lösung und prospan in Tropfen. Allergien haben nicht verursacht. Zur gleichen Zeit, nach dem ersten Eingriff, erkannten sie, dass es einfacher wurde zu atmen! Die Nacht verging ruhig und nach fünf Tagen verschwand der Husten vollständig.

Danke für den Rat. Wir bekamen einen Vernebler. Ich habe dich geehrt, einen Tropfen gekauft und ihn geschlafen. Der Arzt gab den Startschuss, seit vier Tagen gibt es fast kein Husten mehr, aber ich werde den ganzen Kurs nur für den Fall beenden!

Inhalationen mit ätherischen Ölen gegen Erkältungen und nicht nur

Die Behandlung mit duftenden flüchtigen Substanzen ist eine der Grundlagen der Medizin in der Antike. Volksheiler verwendeten die Dampftherapie bei äußeren Hautausschlägen, Narben sowie bei Erkältung oder Erkältung. Heutzutage ist es ratsam, mit ätherischen Ölen zu inhalieren, da die darin enthaltenen konzentrierten Nährstoffe dem Körper mehr Nutzen bringen als ein einfaches Abkochen von Kräutern.

Heute ist die Aromatherapie eine alternative Methode zur Behandlung von Krankheiten. Ätherische Öle werden bei der Pflege von Körper- und Gesichtshaut, im Haushalt und in vielen anderen Bereichen verwendet. In der Medizin sind ätherische Öle allgemein als Inhalationssubstanzen anerkannt, die bei ARVI zur Verringerung von Ödemen beitragen, Auswurfeffekte haben, Poren öffnen, die Drainage beispielsweise bei Akne fördern. Wie kann man eine Erkältung durch Inhalation mit ätherischen Ölen schlagen? Welche Ester und in welchen Dosierungen?

Inhalation mit ätherischen Ölen. Kleines pädagogisches Programm

Es gibt zwei Arten von Inhalationen - heiß und kalt. Die erste Methode ist die Inhalation flüchtiger Substanzen zusammen mit heißem Dampf, die zweite Methode ist die einfache Inhalation des ätherischen Öls. In der Regel ist die heiße Methode am effektivsten, da dadurch die Poren der Haut, der Bronchien und des Nasopharynx geöffnet werden, die das Maximum der essentiellen Substanzen des ätherischen Öls "nehmen". Die Kaltmethode ist jedoch nicht weniger wirksam und wird beispielsweise kleinen Kindern gezeigt, bei denen das Inhalieren mit Dampf gefährlich ist.

Inhalation mit Estern wirkt jedoch auch beruhigend. Dies ist sehr gut geeignet, wenn Husten und Schnupfen belästigt werden. Über die Methoden der Inhalation erzählen Sie Womensplay.

Die heiße Inhalation wird unter einer Decke durchgeführt, denn in diesem Fall erfolgt die Verdampfung des ätherischen Öls augenblicklich, und wenn Sie Nährstoffe "verlieren", ist es sinnlos. Stellen Sie ein Becken mit heißem Wasser auf den Tisch, nehmen Sie das Öl, bedecken Sie die Decke mit dem Kopf, so dass keine Ausgänge mehr vorhanden sind. Geben Sie das Öl in das Wasser und atmen Sie am Anfang langsam und tief mit der Nase ein, indem Sie durch den Mund ausatmen, und umgekehrt. Die heiße Inhalation mit ätherischen Ölen beträgt fünf Minuten.

Kalte Inhalation kann unbegrenzt lange dauern. Vorsicht ist geboten - Sprühen Sie die Luft nicht auf die Haut, sondern nur auf die Kleidung. In der Nacht ist es besser, Gerüche, einschließlich ätherischer Öle, zu entfernen, da dies einen guten Schlaf verhindert.

Welche ätherischen Öle sollten während der Inhalation verwendet werden?

Meist wird eine Mischung aus ätherischen Ölen verwendet. aber Monokompositionen sind möglich. Das ätherische Öl von Eukalyptus, Zypresse, Teebaum, Zeder, Zitrone, Bergamotte sowie gewöhnliches Pfirsichöl hat gute Kälteeigenschaften. Gefäßverengende Eigenschaften, zum Beispiel wenn der Kopf kalt ist, enthält das ätherische Öl von Tanne, Expektorant - Eukalyptus, Kiefer, Wacholder, Zitrone. Bevor Sie mit ätherischen Ölen inhalieren, sollten Sie sie unbedingt auf Allergien testen. Und experimentieren Sie nicht mit kleinen Kindern - Bronchialödeme oder Verstopfungen können fast sofort auftreten.

Husten Inhalation mit ätherischen Ölen

Wie Sie wissen, ist Husten trocken und nass, und wählen Sie je nach ätherischen Ölen. Wenn trockener Husten zum Auswurf von Auswurf vorhanden ist, müssen Sie den Dampf mit ätherischen Ölen von Zitrone und Eukalyptus atmen. Fügen Sie sie in Anteilen von 2k pro Liter heißem Wasser hinzu. Eine Inhalation beim Husten mit ätherischen Ölen von Anis und Minze ist notwendig, wenn sich der Auswurf bereits entfernt, aber nicht alle (Husteneffekt). Proportionen: pro 1 Liter heißes Wasser 1k Minze, 1k Anis, 2k Eukalyptus.

Inhalation von Rhinitis mit ätherischen Ölen

Das wirksamste ätherische Öl für die Erkältung ist Tanne. Zusätzliche Hilfe kann ätherisches Zypressenöl liefern. Minze und Eukalyptus (drei Tropfen pro Liter heißes Wasser). Wenn das Baby krank ist, versuchen Sie, es mit einer Mischung dieser Ester in warmem Wasser zu baden. Wirksam sind nach wie vor Einatmen im Kopfbereich mit ätherischen Ölen von Thymian (Thymian), Orange, Rosenholz und schwarzem Pfeffer.

Fügen Sie 1 Liter pro Liter Wasser hinzu und atmen Sie einige Minuten unter der Decke. Kalte Inhalationen bei Erkältung: Tragen Sie 1 kg ätherische Öle aus Eukalyptus, Zeder, Zitrone, Lavendel, Zimt, Teebaum und Kiefer auf die Kleidung am Kragen des Patienten. Kinder reduzieren die Anzahl der Ester um die Hälfte.

Eukalyptus ätherisches Öl zur Inhalation

Eukalyptus gilt als das wirksamste ätherische Öl gegen Erkältungen und seine Folgen. Insbesondere können alle vorgenannten ätherischen Öle nur durch diese ersetzt werden. Die Besserung des Zustands bei Erkältung kommt sehr schnell, die Schwellung der Schleimhaut lässt nach, die laufende Nase wird weniger ausgeprägt, der Husten wird weicher und das alles dank des wunderbaren ätherischen Eukalyptusöls. Für die Inhalation können Sie kein heißes Wasser verwenden, sondern eine Abkochung von Kamille oder Eichenrinde.

Wenn das Baby im Sommer krank ist, dann ein hervorragendes Mittel zur Behandlung akuter respiratorischer Virusinfektionen - ein warmes Bad mit ätherischen Ölen. Öl in Salz auflösen, Wasser hinzufügen und das Baby baden! Versuchen Sie es nicht in einem gewöhnlichen Bad, sondern auf einem Balkon, auf dem es keinen Wind gibt, aber viel Licht. Aufblasbare Pools sind übrigens die am besten geeignete Option für diesen Fall. Wickeln Sie das Baby nach dem Baden in ein warmes Frotteehandtuch und legen Sie es ins Bett.

Was ätherische Öle bei Erkältungen und Schnupfen helfen - Anwendungsrezepte

In diesem Artikel erfahren Sie alles über ätherische Öle bei Erkältungskrankheiten, wie sie richtig angewendet werden müssen und welche möglichen Gegenanzeigen es gibt.

Ätherische Öle haben außergewöhnliche antibakterielle und antivirale Eigenschaften und sind wirksam bei der Behandlung von Husten und Erkältungen.

Sehen wir uns dieses Problem genauer an.

Ätherische Öle für Erkältungen

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

Die Aggressivität ätherischer Öle in Bezug auf Mikroben wird mit ihrer vollkommenen Unbedenklichkeit für den menschlichen Körper kombiniert.

Experimente Forschungsinstitut. I. Sechenov zeigt, dass, wenn die Aromatherapie in den therapeutischen Komplex einbezogen wird, die Anzahl der erwachsenen SARS-Erkrankungen um 50 bis 80% abnimmt, die Dauer des Krankheitsprozesses und mögliche Komplikationen signifikant verringert werden.

Die Häufigkeit von Kindern mit akuten respiratorischen Virusinfektionen aufgrund von Aromatherapiekursen im Frühjahr und Herbst ist 1,5-2,8-fach geringer.

Der Wirkungsmechanismus ätherischer Öle gegen Viren und Bakterien

Das Grundprinzip der Bedienung:

  • Ätherische Öle sind starke Antiseptika, antibakterielle und antivirale Wirkstoffe - sie hemmen die Vitalaktivität pathogener Mikroorganismen und Viren.
  • Im Gegensatz zu Antibiotika erzeugen Mikroroben bei längerem Kontakt keine ätherischen Öle.
  • Ätherische Öle schaffen einen Lebensraum für Mikroben, in dem sie sich nicht normal entwickeln können und sterben, ohne sich an neue Bedingungen anzupassen.
  • Sie reduzieren die Aktivität der aeroben Atmung von Mikroben und ihre antibiotische Wirkung erscheint.
  • Ätherische Öle tragen auch zum Eindringen von Antibiotika in die menschliche Zelle bei und ermöglichen so die Verringerung der Antibiotikadosen bei schweren Krankheiten. Gleichzeitig erhöht sich die Wirkung des Letzteren um das 4-10-fache.
  • Sie können als Vehikel dienen, als Vehikel für viele andere Medikamente, die lokal angewendet oder verabreicht werden müssen und die gewünschte Wirkung haben.

Ätherische Öle mit antimikrobieller Wirkung

Ätherische Öle haben die größte antimikrobielle und antivirale Wirkung:

Wie ätherische Öle gegen Erkältungen und Grippe anwenden?

Hauptanwendungen:

  • Inhalation (wie man Inhalation richtig macht, siehe hier)
  • Bäder (Nutzungsregeln hier)
  • Reiben - Nehmen Sie warmes Vaseline oder Babycreme als Basis, mischen Sie es mit 2 Tropfen Teebaumöl, 1 Tropfen Tanne, 2 Tropfen Eukalyptus, 5 Tropfen Pfefferminzöl, mischen Sie es glatt und reiben Sie das Brustbein und den Rücken ein.
  • Desinfektion von Räumlichkeiten mit einer Aromalampe (Anwendungstechnik wird hier beschrieben)

Verwendungsrezepte

  1. Lösen Sie 15-20 Tropfen Teebaumöl oder 20 Tropfen Eukalyptus in 100 ml reinem Alkohol auf, sprühen Sie diese Mischung stündlich in den Raum, in dem sich der Patient befindet.
  2. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit nehmen Sie ein heißes Bad mit 4 Tropfen Teebaumöl (Eukalyptus, Kiefer, Tanne), das in 100 ml Milch gelöst ist. Nach dem Bad trocknen, Wollsocken tragen, in eine warme Decke einwickeln und gründlich schwitzen.
  3. Inhalieren, 3 Tropfen Teebaumöl oder Eukalyptus, Tanne, Wacholder usw. in 1 Liter kochendem Wasser auflösen, Dämpfe alle 2 Stunden einatmen.
  4. Brustmassage - 4 Tropfen der Mischung, verdünnt in 1 Teelöffel Honig oder 8 Tropfen pro 30 ml Ölbasis.

Ätherische Öle bei Halsschmerzen und Husten

Ätherische Öle helfen, die Infektion zu entfernen, den Schleim aus den Atemwegen zu vertreiben, Bronchialkrämpfe zu lindern und sich zu entspannen.

Die Liste der Instrumente zur Bekämpfung von Erkrankungen des Halses und der Atemwege umfasst:

Hauptanwendungen:

  • Reiben in der Brust - massieren Sie Brust, Hals und den oberen Rücken
  • Gargles
  • Einatmen
  • Komprimiert
  • Bäder

Ätherische Öle gegen Erkältung und Grippe

Wenn Sie eine Erkältung oder Grippe haben, sollten Sie umgehend einen Facharzt aufsuchen. Es gibt aber alternative Behandlungen. Zum Beispiel mit ätherischen Ölen. Es ist seit langem bekannt, dass diese Substanzen nicht nur gut riechen, sondern auch nützliche Eigenschaften haben.

Die Wirkung von ätherischen Ölen gegen Erkältungen und Grippe

Mit Hilfe der Aromatherapie können Sie nicht nur bakteriellen Erkrankungen, sondern auch Viruserkrankungen bekämpfen. Alle ätherischen Öle verbessern die Immunität. Darüber hinaus ist die Aromatherapie eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Grippe und Erkältungen. Jeder Äther hat einzigartige Eigenschaften:

  • Teebaum, Thymian, Nelke, Salbei, Rosmarin und Zimt - Antiseptikum;
  • Geranie, Minze, Fenchel, Zitronenmelisse und Ylang-Ylang - antiviral;
  • Kamille, Teebaum, Thymian, Eukalyptus, Kiefer, Zeder, Fichte, Myrte, Ingwer, Wacholder, Verbene, Geranie und Ysop - antibakteriell;
  • Teebaum, Salbei, Nelke, Wacholder, Kiefer, Kamille, Myrte, Thymian, Oregano, Weihrauch und Grapefruit - entzündungshemmend;
  • Teebaum, Salbei, Eukalyptus, Ylang-Ylang, Zeder, Wacholder, Rose, Kamille, Kiefer, Lavendel, Ysop, Grapefruit und Weihrauch - immunstimulierend;
  • Lavendel, Anis, Rose, Geranie, Sandelholz, Fenchel und Weihrauch - stärkend;
  • Lavendel, Teebaum, Eukalyptus, Kamille, Minze, Zitronenmelisse, Zitrone und Bergamotte - febrifugal und diaphoretisch.

Es gibt viele ätherische Öle, die bei Erkältungen und Grippe helfen.

Ätherische Öle gegen Erkältungen und Grippe sind sehr schnell. Die Wirkstoffe in Aromastoffen dringen tief in die Zellen ein und zerstören die Ursache der Erkrankung. Es wird für eine Person nach dem ersten Eingriff einfacher: Inhalation, Aromabad oder Reiben.

Ätherische Öle gegen Erkältung und Grippe

Bei der Auswahl ätherischer Öle zur Behandlung von Erkältungen und Grippe müssen Sie vorsichtig sein. Einige Substanzen eignen sich eher für eine Erkältung, andere für Husten.

Video: Aromatherapie gegen Bakterien

Mit einer Erkältung

Ester können Viren und Bakterien in den Atmungsorganen zerstören, wodurch die Entzündung schnell nachlässt und die Luft sich entlang der Nasenwege freier bewegt. Die wirksamsten Öle für eine Erkältung sind:

    Eukalyptus Das Öl dieser Pflanze reduziert wirksam Entzündungen, stellt das Gewebe schnell wieder her und senkt die Körpertemperatur. Außerdem kann Eukalyptusester Kopfschmerzen reduzieren.

Eukalyptusöl senkt die Körpertemperatur schnell

Teebaumöl kann den Verlauf einer Erkältung erheblich erleichtern

Tannenöl stärkt das Immunsystem

Video: ätherische Öle aus der Erkältung

Beim Husten

Als wirksamste Aromen gegen Husten werden Eukalyptus-, Teebaum- und Lavendelöl angesehen. Alle haben einen ausgeprägten Auswurfeffekt, wodurch die Krankheit leichter und schneller wird.

Lavendelöl wird schnell husten

Die Verwendung ätherischer Öle gegen Erkältungen und Grippe

Es gibt viele Möglichkeiten, Ester gegen Erkältungen und Grippe einzusetzen. Die wichtigsten sind:

  • Inhalation;
  • reiben;
  • Aromabäder.

Einatmen

Inhalationen werden bei Erkältungen und Grippe eingesetzt. Das Verfahren ist jedoch besonders wirksam bei Halsschmerzen.

  1. Nimm Wasser (1 l) und koche es.
  2. Fügen Sie drei Tropfen Lavendelether, dasselbe Öl von Bergamotte und Eukalyptus in den Behälter.
  3. Tauchen Sie Ihren Kopf über das Wasser und atmen Sie den Dampf 10 Minuten lang tief ein. Es ist ratsam, sich mit einem Handtuch abzudecken, damit die Wirkstoffe nicht verdampfen, sondern direkt in die Atemwege gelangen.

Die Inhalation kann mehrmals täglich erfolgen, bis die vollständige Genesung erreicht ist. In dieser Mischung von Ölen können andere sein, aber das vorgeschlagene ist das effektivste.

Inhalation ist eine der einfachsten und zuverlässigsten Methoden, um mit einer Erkältung umzugehen.

Reiben

Für die Massage benötigen Sie 15 ml Basisöl: Kokosnuss, Mandel oder Olive.

  1. Erhitzen Sie es leicht in einem Wasserbad.
  2. Dann füge dem Grundöl fünf Tropfen Ether hinzu. Sie können auch Mischungen verwenden.
  3. Reiben Sie die entstandene Substanz langsam in Brust, Rücken und Nacken ein. Am Ende der Prozedur die Fersen zerdrücken.
  4. Wickeln Sie sich dann mit einer warmen Decke ein und ruhen Sie sich eine halbe Stunde lang aus.

Diese Behandlungen sind gleichermaßen wirksam bei Erkältungen und Grippe. Das Reiben kann bis zur vollständigen Erholung einmal täglich erfolgen, vorzugsweise vor dem Zubettgehen.

Reiben (oder Massagen) ist nicht nur ein angenehmer, sondern auch ein nützlicher Vorgang.

Aromabäder

Aromabad ist sehr effektiv bei Erkältungen. Vor dem Eingriff müssen Sie ätherische Öle mit Milch oder schwerer Sahne (50-100 ml) kombinieren. Damit soll sichergestellt werden, dass die Wirkstoffe während des Bades nicht verdampfen. Die Wassertemperatur sollte 38 ° C nicht überschreiten, da sonst die Eigenschaften der Öle nicht vollständig bekannt gegeben werden. Die Behandlungszeit beträgt 15 Minuten. Es ist notwendig, einmal täglich ein Bad zu nehmen, bis die vollständige Erholung erreicht ist. Gleichzeitig sollte Ihre Körpertemperatur normal sein. Bei erhöhten Gewässern sind Eingriffe kontraindiziert.

Aromavanna ist ein unglaublich angenehmes Verfahren, das Ihnen helfen wird, eine Erkältung loszuwerden.

Ölmischungen

Es gibt verschiedene Mischungen von Ölen gegen Grippe und Erkältung. Alle können für Inhalationen, Aromabad und Reiben verwendet werden. Die Zusammensetzungen der wirksamsten Mischungen sind wie folgt:

  • drei Tropfen Eukalyptusöl und Teebaum;
  • 2 ml Rosmarin und Thymianester;
  • zwei Tropfen Lavendel und Eukalyptusöl;
  • 3 ml Eukalyptus und Thymianäther;
  • 2 Tropfen Kiefernöl, 1 ml Lavendelester;
  • 2 Tropfen Teebaumöl, Lavendel und Eukalyptus;
  • Tropfen für Tropfen Thymianester, Minze, Eukalyptus und Nelke;
  • Teebaum, Thymian, Zitrone und Nelkenöl im Verhältnis 2: 2: 3: 1;
  • Lavendel-, Kamille- und Eukalyptusester im Verhältnis 5: 5: 8;
  • Teebaum-, Eukalyptus- und Lavendelester im Verhältnis 4: 3: 3;
  • 5 Tropfen Eukalyptusöl, Kiefer, Thymian, Rosmarin und Zitrone.

Vorbeugende Maßnahmen

Mit ätherischen Ölen können Sie Erkältungen nicht nur behandeln, sondern auch verhindern. Zünden Sie dazu regelmäßig die Aromalampe im Raum an. Sie können Ihren Lieblingsether in seiner reinen Form anwenden oder Mischungen verwenden. Aromalampe einmal in zwei Tagen - die beste Vorbeugung gegen Erkältungen und Grippe. Vergessen Sie nicht, das Öl in Wasser vorher aufzulösen, sonst verbrennen Sie es einfach im Gerät.

Die Aromalampe erzeugt nicht nur einen angenehmen Geruch im Raum, sondern beugt auch Erkältungen und Grippe vor

Einatmen und Reiben sind schwerwiegende Maßnahmen, die bei ersten Anzeichen einer Krankheit nützlich sind. Es können jedoch mehrmals in der Woche Aromabäder gemacht werden, um das Auftreten von Grippe und Erkältungen zu verhindern.

Ätherische Öle für Erkältungen bei Kindern

Kinderkörper sind besonders anfällig für Chemikalien. Deshalb ist es nicht empfehlenswert, Kinder auf herkömmliche Weise zu behandeln: mit Pillen, Salben usw. Es ist besser, natürliche Ester zu verwenden. Kinder unter einem Jahr empfohlene Öle:

Aromabath und Massage - perfekt. Zum Mahlen nehmen Sie einen Esslöffel Basisöl (Mandel, Kokosnuss oder Olivenöl) und einen Tropfen ausgewähltem Äther. Für das Bad lösen Sie letzteres in einem Löffel Milch. Das Wasser sollte nicht zu heiß sein, 37 ° C reichen aus. Sie können den Raum auch aromatisieren. Dazu löst man einen Tropfen Äther in einem Liter Wasser auf. Sprühen Sie die duftende Substanz mit einer Sprühflasche im ganzen Raum.

Wenn ein Kind krank ist, versuchen Sie es zuerst mit natürlichen ätherischen Ölen zu heilen.

Kindern von einem bis fünf Jahren werden Öle empfohlen:

  • Lavendel;
  • Myrte;
  • Gänseblümchen;
  • Teebaum;
  • orange;
  • Eukalyptus;
  • Mandarin;
  • Thymian

Diesmal können Sie bis zu drei Tropfen Äther pro Esslöffel Base verwenden.

Für ältere Kinder (von sechs bis zwölf Jahren) wird empfohlen, die gleichen Öle wie für jüngere zu verwenden. Aber in diesem Fall werden für die Massage und das Bad fünf Tropfen Äther benötigt.

Kinder können auch eingeatmet werden. Eine der effektivsten Ölmischungen dafür ist:

  • ein Tropfen Kamille und Thymian;
  • zwei Tropfen Teebaum und Mandarine.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verwendung ätherischer Öle sind individuelle Unverträglichkeiten.

Bewertungen

Neulich beschloss ich, mich zu erkälten. Ich habe mir Teebaumöl in der Apotheke gekauft. Die Aromalampe wurde eingeschaltet und wurde zwei Tage lang mehrere Stunden behandelt. Am zweiten Tag war fast alles weg, der Hals begann weniger weh zu tun, die beginnende Erkältung war weg.

Waytogood

https://irecommend.ru/content/moe-spasenie-ot-nachinayushcheisya-prostudy-boli-v-gorle-nasmorka-mirrolla-nature-chainoe-de

Das ätherische Lavendelöl ist das stärkste antimikrobielle Mittel. Es ist besonders wichtig, wenn es draußen kalt ist, und Sie können leicht eine Virusinfektion auffangen. Dies ist sehr wichtig, wenn kleine Kinder zu Hause sind. Desinfiziert die Raumluft perfekt. Sie können sich in Epidemien in einem speziellen Gefäß um den Hals tragen. Es hilft meiner Familie sehr, wir wurden alle weniger krank.

Verta

https://irecommend.ru/content/samoe-silnoe-protivomikrobnoe-sredstvo

Pfefferminzöl wird vor allem bei Erkältungskrankheiten eingesetzt, wenn Schmerzen und Halsschmerzen oder eine stark laufende Nase auftreten. Der beste Weg, um solche Probleme zu heilen, ist die Inhalation. Alles, was Sie tun müssen, ist, 2 Tropfen mit heißem, gekochtem Wasser in eine tiefe Platte zu tropfen und, mit einem Handtuch über dem Kopf schließend, etwa 6 Minuten lang über den ausgeschiedenen Dämpfen atmen. Diese Methode bringt sofort Erleichterung und lindert Entzündungen und Schmerzen. Um den Effekt zu festigen, mache ich solche Inhalationen den ganzen Tag über im Abstand von einigen Stunden und mein Zustand verbessert sich deutlich.

Vesandra

http://otzovik.com/review_360325.html

Ätherische Öle sind unverzichtbare Helfer bei Erkältungen und Grippe. Dies gilt insbesondere für Menschen, die keine chemischen Drogen vertragen. Wenn Sie natürliche Ether richtig verwenden, wird die Krankheit schnell verschwinden. Die Hauptsache - die Dosierung einzuhalten und Öle nicht unnötig zu verwenden.