Wie behandelt man Resthusten?

Home »Husten» Wie Resthusten behandeln

Effektive Behandlung von Resthusten

Es kommt oft vor, dass nach dem Leiden einer Person der Husten weiterhin quält. Dieses Phänomen dauert manchmal zwei Tage bis zu mehreren Wochen. Bleibt der Husten nach einer Erkältung oder einer Atemwegserkrankung zurück, ist dies auf die erhöhte Empfindlichkeit der Bronchien zurückzuführen, die sich nach einer Linderung der Beschwerden noch nicht stabilisiert hat. In diesem Fall lautet die Norm, wenn die restlichen Reflexkrämpfe nur wenige Tage andauern und während

  • Die Umgebungstemperatur sinkt.
  • Leichter Rauch, Smog.
  • Das Auftreten starker Gerüche und das Auftreten anderer Reizstoffe, die sich direkt auf die Atmungsorgane auswirken.

In solchen Fällen ist die Behandlung des Resthustens nur symptomatisch, da bereits eine Erholung von der zugrunde liegenden Erkrankung eingetreten ist. Es muss durchgeführt werden, aber es kann unabhängig durchgeführt werden, indem verschiedene Verfahren zu Hause durchgeführt werden.

Resthusten: wie behandeln?

Wenn sich nach Beendigung der Hauptkrankheit die Reflexkrämpfe der Atemwege fortsetzen, können folgende Techniken angewandt werden:

  • Inhalationen durchführen.
  • Anwenden von Kompressen, Anwärmen.
  • Symptomatische Massagebehandlung.
  • Die Verwendung der traditionellen Medizin.
  • Verbesserung der Immunität
  • Feuchtigkeitsraum.

Wie kann der restliche Husten durch Inhalation geheilt werden?

Eines der Geheimnisse der effektiven Beseitigung der Auswirkungen von Krankheiten in Form von unaufhörlichen spastischen Reflex-Ausatmungen ist das Einatmen verschiedener Dämpfe und Suspensionen. Sie können mit speziellen Geräten - Verneblern - durchgeführt werden. Wenn solche Inhalatoren fehlen, können sie durch einen herkömmlichen Topf oder Wasserkocher und ein Handtuch ersetzt werden.

Inhalationen helfen, restlichen Husten loszuwerden, die Bronchien perfekt zu befeuchten und ihre normale Funktion wiederherzustellen. Ein wichtiger Punkt bei der symptomatischen Behandlung eines unangenehmen Phänomens ist, dass solche Verfahren täglich durchgeführt werden müssen. Durch ihre Gleichmäßigkeit wird der auf die Schleimhäute der Atmungsorgane fallende Nassdampf die Arbeit der darauf befindlichen Flimmerhärchen intensivieren und die volle Arbeit des gesamten Systems normalisieren.

Es gibt eine sehr große Auswahl an verschiedenen Mitteln zum Inhalieren beim Husten:

  • Arzneimittel (Berodual, Berotok, Atrent, Fluimucil, Lasolvan, Ambrobene und andere). Vor Beginn des Verfahrens muss das Arzneimittel mit Kochsalzlösung gemischt werden.
  • Mineralwasser mit schwach alkalischer Zusammensetzung (Borjomi).
  • Gekochte Kartoffeln
  • Ätherische Öle von Kamille, Eukalyptus, Menthol, Orange, von denen einige Tropfen ins Wasser gegeben werden.
  • Kräuterbrühen: Thymian, Salbei.

Beim Inhalieren zur Behandlung von Resthusten sollten einfache Regeln befolgt werden:

  • Atme den Dampf durch den Mund ein und atme mit der Nase aus.
  • Führen Sie das Verfahren 60 Minuten vor den Mahlzeiten durch.
  • Essen Sie nicht nach dem Einatmen und gehen Sie nicht aus.
  • Führen Sie das Verfahren nicht zu lange durch (10-15 Minuten sind genug).
  • Bei allergischen Reaktionen den Eingriff sofort abbrechen.

Resthusten: Behandlung mit Kompressen auf der Brust und Erwärmung

Nicht weniger wirksame Methoden gegen anhaltende Reflexkrämpfe der Atemwege, auch nach der Heilung der Haupterkrankung, sind folgende:

  • Wärmende Kompressen Über der Brust gelegen (Vermeidung des Herzbereichs). Bei der symptomatischen Behandlung von Husten werden Komponenten wie Alkohol, Honig, Senf, Kerosin und andere verwendet.
  • Brust und Rücken mit Tierfett, Wodka und wärmenden Salben einreiben.
  • Senfpflaster
  • Netto von jod.

Wie entferne ich den Resthusten: Behandlung mit Massage?

Eine ausgezeichnete Hilfe, um die Auswirkungen von Lungenentzündung, Bronchitis, Erkältungen, Atemwegserkrankungen und Drainagemanipulationen zu beseitigen. Ihr Geheimnis ist, dass der Kopf einer Person während des Eingriffs unterhalb der Brusthöhe sein muss. Um dies zu tun, schließt sich unter dem Hals ein Kissen oder Kissen. Die durchgeführte Prozedur ist extrem einfach:

  • Von der Wirbelsäule in verschiedenen Richtungen ist es notwendig, sich um einen Zentimeter zurückzuziehen und mit Kneifbewegungen von der Taille zu den Schultern zu steigen. Machen Sie 20 Bahnen in einer Zeile. Ziehen Sie sich etwas zurück. Führen Sie die gleiche Anzahl von Wiederholungen aus. Die letzten Bewegungen sollten an den Seiten des Patienten stattfinden, ohne seine Achselhöhlen zu berühren.
  • Führen Sie die Handflächenkanten diagonal aus (von der rechten Taille bis zur linken Schulter und umgekehrt).
  • Danach müssen Sie richtig husten.

Massage sollte täglich durchgeführt werden. Es stimuliert den Austritt des angesammelten Schleims aus den Atmungsorganen, stellt die Beweglichkeit der Brust wieder her.

Resthusten: wie mit Hilfe der traditionellen Medizin behandeln?

Befreien Sie sich perfekt von spastischen Reflex-Ausatmungen, und erinnern Sie sich an die vergangenen Krankheiten, verschiedene Methoden und Techniken, die bei den Menschen beliebt sind. Dazu gehören:

  • Mit Butter und Honig heiße Milch trinken, um den Hals zu beruhigen, Krämpfe zu lindern und die Bronchien weiter zu erwärmen.
  • Akzeptanz verschiedener Kräuterinfusionen bestehend aus Althea, Kamille, Süßholzwurzel, Salbei, Thymian.
  • Anwendung innen während des Auftretens von Anfällen von restlichem Hustengemisch aus 0,5 Tassen Apfelessig und 4 Esslöffeln Honig.

Erhöhte Immunität und Raumbefeuchtung als wichtige Faktoren bei der Behandlung von Resthusten

Es sollte nicht übersehen werden, dass elementare Mittel wie effektiv dazu beitragen, die Auswirkungen von Krankheiten in Form periodischer Reflexkrämpfe der Atemwege loszuwerden;

  • Sorgen Sie für ausreichende Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Stimulation des Immunsystems.

Um die erste Voraussetzung zu erfüllen, genügt es, verschiedene Luftbefeuchter zu verwenden, um ein Austrocknen zu verhindern, keine Heizungen. Die Stärkung der Immunität kann vollständig durch die Einnahme von Vitamin C verzehrt werden, wodurch der Körper ausreichend körperliche Anstrengung erhält.

Wenn die Behandlung nicht hilft und der verbleibende Husten länger als 10 Tage dauert, nachdem das hauptsächliche Unwohlsein beseitigt wurde, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die zugrunde liegende Krankheit in eine chronische Form verwandelt hat oder andere Pathologien aufgetreten sind, die das Symptom verursachen. Es spielt keine Rolle, ob es zusätzliche Anzeichen und Beschwerden gibt oder nicht. Das Vorhandensein einer normalen Temperatur garantiert auch nicht das Fehlen verschiedener Krankheiten (chronische Bronchitis, Keuchhusten, Tuberkulose). Bei länger anhaltendem Auftreten von krampfartigen Reflex-Ausatmungen ist es erforderlich, einen Arzt aufzusuchen, sicherzustellen, dass keine Krankheiten als Ursache des Symptoms vorliegen, und einen Spezialisten zu fragen, wie ein Resthusten behandelt werden soll.

Tipp 1: So behandeln Sie den restlichen Husten

Die Ursache für Resthusten kann darin liegen, dass er nicht rechtzeitig behandelt wird oder die Primärtherapie unterbrochen wird. Zur Hilfe können traditionelle Medizin, Inhalation und Massage kommen.

Du wirst brauchen

  1. - Eukalyptus
  2. - wilder Rosmarin
  3. - Wegerich,
  4. - Mutter und Stiefmutter,
  5. - Schafgarbe
  6. - eine Nachfolge
  7. - ätherische Öle von Tanne, Eukalyptus, Zeder, Salbei, Kiefer und Lavendel,
  8. - Kartoffeln
  9. - Soda
  10. - schweineschmalz
  11. - dachsfett,
  12. - schwarzer Rettich
  13. - Liebling
  14. - Tannenzapfen.

Anweisung

  1. Resthusten ist schmerzhaft, weil er lange Zeit nicht durchgeht und seinen Besitzer einen Monat oder länger quält. Wenn Sie eine vollständige Behandlung mit der traditionellen Hustenmedizin abgeschlossen haben und das Problem weiterhin besteht, sollten Sie die Behandlung mit der traditionellen Medizin in Anspruch nehmen. Glücklicherweise gibt es viele wirksame Rezepte zur Behandlung eines anhaltenden Resthustens.
  2. Der Auswurf muss auf komplexe Weise bekämpft werden, was bedeutet, dass das Problem sowohl außen als auch innen gelöst werden muss. Inhalieren Sie weiterhin mit Kochsalzlösung und Hustenmedikament, das Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat, beispielsweise Lasolvan oder Berodual. Wechseln Sie solche Verfahren mit Inhalationen, die auf der Grundlage von Heilkräutern zubereitet werden. Wenn sie ausgeführt werden, können Sie Eukalyptus, Huflattich, Rosmarin, Wegerich, Schafgarbe und eine Serie verwenden. Wenn Ihr Inhalator keine Heilkrautabkühlung vorsieht, atmen Sie über den Kessel und geben Sie ätherisches Öl aus Tanne, Eukalyptus, Zeder, Salbei, Kiefer oder Lavendel in das Wasser.
  3. Bei der Behandlung von Husten werden physiotherapeutische Verfahren gezeigt, aber wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, sich aufzuwärmen, können Sie erfolgreich zu Hause mit den gebräuchlichsten Kartoffeln behandelt werden. Kochen Sie mehrere Kartoffelknollen in Uniform, legen Sie sie auf ein dickes Tuch und zerdrücken Sie sie mit einer Gabel zu zwei flachen Kuchen. Fügen Sie etwas Soda zu den Kartoffeln hinzu. Jemand aus dem Haushalt sollte Ihnen helfen und den Stoff mit den Kuchen zwischen den Schulterblättern auslegen. Rollen Sie sich auf den Rücken und decken Sie sich mit einer Decke ab. Legen Sie sich ins Bett, bis die Kartoffeln vollständig abgekühlt sind. Führen Sie den Vorgang 1-2 Mal am Tag durch.
  4. Eine wärmende Kompresse sollte sowohl auf der Brust als auch auf den Füßen gemacht werden. Dazu können Sie Schweineschmalz oder Dachsfett verwenden. Brüste und Füße mit Schmalz oder Fett bestreichen, in Wachspapier einwickeln und in etwas Warmes wickeln. Es wird empfohlen, eine solche Kompresse nicht die ganze Nacht lang zu entfernen.
  5. Das Rezept zum Husten, bewährter, schwarzer Rettich mit Honig. Schneiden Sie die Oberseite des Rettichs ab, machen Sie eine Vertiefung im Gemüse und füllen Sie es mit Honig. An einem Tag erscheinen Saft 1 EL. l dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Tannenzapfen helfen, Husten zu bewältigen. 2 EL. l zerkleinerte Fichtenzapfen abends in eine Thermoskanne geben und 2 Tassen kochendes Wasser einfüllen. Morgens muss die Komposition gefiltert werden, Honig hinzugefügt werden und den ganzen Sud den ganzen Tag trinken.
  6. Kombinieren Sie eine solche Hustenbehandlung mit einer Massage. Dafür benötigen Sie auch einen Assistenten. Nehmen Sie eine horizontale Position mit dem Gesicht nach unten und legen Sie ein kleines Kissen unter das Becken. Dies ist notwendig, damit sich die obere Körperhälfte in einer geneigten Position befindet. Angenommen, jemand aus dem Haushalt schlägt Sie auf den Rücken, im Bereich der Bronchien, und bewegt sich von der Taille aufwärts. Eine solche Massage trägt zu einem besseren Auswurf des Auswurfs bei. Vergessen Sie nicht, die Nasopharynxschleimhaut zu erweichen: Spülen Sie sie mit einer Lösung aus Meerwasser und tropfen Sie Sanddorn oder steriles Vaselinöl in Ihre Nase.

Resthusten bei einem Kind - als zu behandeln. Schnelle Beseitigung von Resthusten bei einem Kind

Die Behandlung einer Erkältung bleibt zurück, aber gibt es keine Möglichkeit, Husten loszuwerden? Die Schleimhaut der Atemwege bei einem Kind nach SARS wird langsam wiederhergestellt und zusammen mit einem geschwächten Immunsystem tritt ein unangenehmer Resthusten auf. Wie gefährlich ist es für die Gesundheit und wie kann ein Husten eines Kindes geheilt werden?

Warum ist Resthusten bei Kindern?

Um eine Virusinfektion, Bronchitis, Lungenentzündung zu heilen, ist dies nur der erste Schritt auf dem Weg der Genesung. Eine geschwächte Erkrankung des Körpers des Kindes, insbesondere nach Einnahme von Antibiotika, braucht Zeit, um sich zu erholen. Und während dieser ganzen Zeit verwenden die empfindlichen Bronchien den häufigsten Abwehrmechanismus - Husten, der die Atemwege nicht mit Schleim, Schleim oder Eiter blockiert. Daher müssen Eltern die Ursachen, Symptome und die richtige Behandlung des Resthustens bei einem Kind kennen.

Gründe

Ein anhaltender Husten bei einem Kind nach einer Erkrankung der Atemwege ist eher eine Variante der Norm als ein seltenes Ereignis. Es dauert einige Zeit, bis sich der Körper des Babys erholt und Immunität entwickelt. Die Viren, die nach der Krankheit zurückgeblieben sind, sind zwar nicht so stark, aber sie reizen die Bronchien und die Luftröhre und verursachen einen Resthusten, der bei richtiger Therapie in zwei bis drei Wochen vergehen sollte. Unter anderem, wenn ein Kind einen starken Husten ohne Fieber hat:

  • Wiederauftreten einer entzündlichen oder Infektionskrankheit;
  • die Reaktion der Atemwege bei Kontakt mit kalter Luft, übermäßige körperliche Aktivität;
  • allergisch gegen Staub, Tierhaare, Zigarettenrauch;
  • Fremdkörper;
  • Stress, Nervosität;
  • seltene Magenerkrankung - gastroösophagealen Reflux.

Symptome

Die Situation, wenn das Gefühl besteht, dass die Erkältung nicht vorüber ist und das Kind nicht lange aufhört, einen Husten zu quälen, sollte die Eltern alarmieren. In diesem Moment ist es gemäß einigen Anzeichen notwendig, in der Lage zu sein, den Beginn der neuen Krankheit zu bestimmen, und wo das Baby aufgehört hat, zu schmerzen, und nur zu Resteffekten neigt. Die häufigsten Symptome eines anhaltenden Hustens:

  • periodische Manifestation des Überbleibselphänomens, wenn der Husten selbst flach ist, tritt häufig kein Auswurf auf;
  • keine Temperatur, Rotz, Vergiftung und andere Anzeichen einer Erkältung;
  • der Husten wird drei Wochen nach Beendigung der Therapie weniger intensiv und seltener;
  • Das erholende Immunsystem des Babys schwächt den Husten und bewältigt es auch ohne Behandlung.

Wenn ein Husten eines Kindes nach einer Krankheit gefährlich ist

Die Angst sollte durch die Situation verursacht werden, wenn der schmerzhafte Husten eines Kindes keinen Monat vergeht, es zu Fieber kommt oder das Baby über Schmerzen klagt. Sie müssen in der Lage sein, eines dieser Symptome von Resteffekten zu unterscheiden, und wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie einen Kinderarzt aufsuchen sollten, damit sich das Baby einer zusätzlichen Untersuchung unterziehen kann. Was ist die Gefahr von anhaltendem oder anhaltendem Husten bei Kindern? Dahinter verbirgt sich möglicherweise die Entwicklung einer chronischen Bronchitis, Keuchhusten, Lungenentzündung oder einer Brustverletzung, die das Ein- und Ausatmen schmerzhaft macht und Tuberkulose auslöst. In diesen Fällen ist eine ernsthafte medizinische Versorgung erforderlich.

Wie behandelt man Resthusten?

Wenn die Gewissheit besteht, dass dies nach einer akuten respiratorischen Virusinfektion oder einer anderen Virusinfektion Resteffekte sind, ist eine Medikation möglicherweise nicht erforderlich. Nach einigen Wochen ist das Atmungssystem normalisiert, die Schleimhaut wird gereinigt und der restliche Husten wird verstreichen. Wenn Sie häufig den Raum lüften, eine Nassreinigung durchführen, verwenden Sie einen Ultraschallbefeuchter. Wie behandelt man dann den Resthusten bei einem Kind? Beseitigen Sie schnell obsessive Hustenhilfe Volksheilmittel, Einatmen, in besonderen Fällen - Medikamente.

Medikamentöse Behandlung

Damit die Atemwege des Babys den während einer Erkältung angesammelten Auswurf oder Schleim schnell beseitigen können, kann das Behandlungsprogramm zur Beseitigung von Resteffekten eine Medikation umfassen. Aufgrund der Art des Hustens und der allgemeinen Beurteilung des Zustands des Kindes wird der Kinderarzt Mittel oder Ausdünnungsmittel (nasser Husten) oder Zubereitungen mit krampfartigen oder umhüllenden Eigenschaften vorschreiben. Schleimhautreizungen reduzieren und Resteffekte bewältigen helfen:

  • "Tusupreks" - ein wirksames Medikament gegen trockenen Husten, das häufig bei Laryngitis und Bronchitis eingesetzt wird. Erhältlich in Form von Tabletten, Tropfen, Sirup; Hilft, den Hustenreflex zu hemmen, infektiösen, allergischen, irritierenden oder psychogenen Husten zu heilen und keine Sucht zu verursachen. Bei Kindern unter 7 Jahren darf die tägliche Dosis 40 mg nicht überschreiten, und es wird empfohlen, das Arzneimittel mindestens dreimal täglich einzunehmen.
  • "Libexin" ist ein Antispasmodikum mit lokalanästhetischer Wirkung. Das Medikament hilft, die Empfindlichkeit der Schleimhaut zu reduzieren, ohne die Aktivität des Atmungszentrums zu beeinträchtigen. Tabletten "Libeksin", die wissen, wie restlicher Husten bei einem Kind richtig behandelt wird, wird empfohlen, nicht zu kauen, sondern zu schlucken. Das Medikament ist sehr wirksam bei der Behandlung von langanhaltendem oder reizendem Husten, wenn es das Baby erschöpft, und die Höchstdosis für Kinder beträgt 200 mg während des Tages.
  • Lasolvan ist ein Antitussivum, das eine ausgezeichnete Auswurfwirkung hat und zur Entfernung von viskosem Auswurf beiträgt. Für Kinder ist es besser, Sirup und andere Formen des Arzneimittels zu wählen - Tabletten, Inhalationslösung, Pastillen. Das Medikament enthält Ambroxol Hydrochloride, das hilft, die Krankheit der unteren und oberen Atemwege erfolgreich zu behandeln. Wenn Sie dem Baby Lazolvan mit trockenem Husten verabreichen, müssen Sie die Dosierung einhalten, die von der Wirkstoffmenge pro 5 ml Sirup abhängt. Kinder ernennen einen halben oder einen Teelöffel zu drei Dosen pro Tag.

Volksheilmittel

Wenn das Kind stark hustet, kann eine Verschwörung den Prozess kaum beeinflussen. Unter den Volksheilmitteln gibt es andere nützliche Rezepte, die helfen, den trockenen Husten mit Hilfe von Abkochungen, speziell zubereiteten Produkten, Kompressen zu entfernen. So heilen Sie den restlichen Husten bei einem Kind durch Volksmethoden:

  • Warmes Getränk mit Milch, und dieses Produkt wird mit Honig, Soda, Butter, Feigen, Ziegenfett und Mineralwasser kombiniert. Für ein Glas erhitzte Flüssigkeit wird ein Esslöffel eines anderen Bestandteils genommen und die Milch mit Mineralwasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Eine solche Behandlung von Husten bei Kindern mit Hilfe von Volksmedizin wird als die beliebteste angesehen, und wenn Sie Ihrem Baby ein warmes Getränk für die Nacht geben, hilft es, den Schlaf zu verbessern, einen bellenden Husten zu entfernen und Ihren Hals zu heilen.
  • Mit Zucker Eigelb (Huhn, Wachtel) eingerieben - ist ein bekannter Eierlikör. Wenn ein Kind bis zum Erbrechen hustet und Pfeifen zu hören ist, hilft dieses Volksmittel nicht, aber es ist unter der Macht, den harten Husten zu mildern. Um den Geschmack noch angenehmer zu gestalten, werden den Eigelb Honig, Kakao und Zitronensaft zugesetzt, jedoch unter der Bedingung, dass das Baby keine Allergie gegen diese Produkte hat. Um eine Portion zuzubereiten, müssen Sie ein Eigelb und einen Esslöffel Kristallzucker nehmen, sorgfältig zu einer üppigen weißen Masse zermahlen und dann die zusätzlichen Zutaten bis zu einem Teelöffel hinzufügen.
  • Kräuteraufgüsse werden abends zubereitet, dazu wird eine Thermoskanne verwendet, und die Proportionen sind einfach: Pro Glas gekochtem Wasser wird 1 Esslöffel genommen. l pflanzliche Rohstoffe. Um die Kinder schneller zu husten, nehmen sie zur Infusion Kamille, Lindenblüten, Johanniskraut, Salbei und grüne Zapfen.
  • Anstelle von Senfpflastern und vorgefertigten pharmazeutischen Salben ist es besser, die Nacht zu reiben, wenn das Kind einen nassen Husten hat, mit Schweinefleisch, Ziege, Dachs, Bärenfett und dann das Baby gut zu umwickeln.
  • Kompressen sind ein weiteres gutes Volksheilmittel, wenn ein Kind lange Zeit keinen trockenen Husten hat und gekochte und gestampfte Kartoffeln, Semmelbrösel, Kohlblatt mit Honig für das Verfahren geeignet sind.

Inhalation mit trockenem Husten ohne Temperatur

Die Suche nach einer wirksamen Methode zur Heilung von trockenem Husten bei Kindern führt bei verbleibendem Prozess zu einer Inhalationsbehandlung. Aufweichen - das ist das Hauptziel dieser Therapieform, und Dampf ist dafür ideal. Das Baby muss über die heißen Dämpfe atmen und die Flüssigkeit gurgelt immer noch, daher sollten die Eltern sehr vorsichtig sein und das Baby beobachten. Die Inhalation eignet sich für Menschen, die an chronischem Husten leiden, und die Dauer des Verfahrens dauert nicht länger als eine Viertelstunde.

Ohne allergische Reaktionen sind ätherische Öle geeignet, beispielsweise Kiefer, Wacholder, Eukalyptus. Dr. Komarovsky empfiehlt, Inhalationen mit Heilkräutern (Zug, wilder Rosmarin, Mutter-Stiefmutter) und Inhalatoren oder Vernebler zu verwenden. Eine effektive und einfache Volksmethode besteht darin, über einem Topf mit Kartoffeln zu atmen und die Oberseite mit einem Handtuch zu bedecken.

Video: Wie man Husten bei einem Kind lindert

Husten mit Tracheitis

Akute und chronische Tracheitis

Tracheitis ist eine infektiöse Entzündung der Trachea. Die Krankheit wird begleitet von Anfällen von trockenem oder nassem Husten sowie schmerzhaften Empfindungen hinter dem Brustbein vor und nach. Die Natur der Tracheitis ist akut und chronisch. Die akute Form erscheint plötzlich und dauert bis zu zwei Wochen. Im Stadium des Übergangs zur chronischen Form können abwechselnde Perioden der Exazerbation und Remission beobachtet werden. Das Ergebnis einer chronischen Tracheitis ist eine morphologische Veränderung der Schleimhaut der Trachea, die atrophisch oder hypertrop sein kann.

Husten - ein Symptom der Tracheitis

Das Hauptsymptom der Krankheit ist trockener und hustender Husten. Im Anfangsstadium ist es trocken. Dann beginnt der Schleimsputum hervorzustehen. Allmählich wird seine Konsistenz fließender. Wenn die Krankheit bakterieller oder viraler Natur ist, wird der Auswurf eitrig. Ein Patient mit chronischer Tracheitis hat einen anhaltenden Husten, der nachts oder morgens schlimmer ist.

Husten mit Tracheitis

Der Angriff kann nach Lachen, Weinen, Inhalieren oder Schreien erfolgen. Weitere Faktoren sind Rauchen, kalte oder heiße Luft und die Einnahme von Getränken, die die Schleimhaut reizen. Schmerzen im Brustbein und im Bereich zwischen den Schulterblättern enden mit der Freisetzung einer kleinen Menge Auswurf. Allmählich wird seine Konsistenz fließender.

Trockener Husten mit Tracheitis

Bei Tracheitis tritt öfter ein trockener Husten auf. Schmerzhafte Angriffe zwingen eine Person, so wenig wie möglich tief einzuatmen. Darüber hinaus reizen sie die Schleimhaut und die Atemwege weiter, was zu häufigem Husten und sogar zu einem Bruch der Schleimhaut führen kann. Solange sich kein Schleim gebildet hat und der Husten nicht nass wird, wird der Kranke von Schmerzen und Beschwerden geplagt. In der Regel wird der Husten nach drei bis vier Tagen nass und der Auswurf von Auswurf beginnt. Wenn die Tracheitis von einer Entzündung des Bronchialbereichs begleitet wird, verzögern sich die Krankheit und der Zustand des trockenen Hustens.

Tracheitis: nasser Husten

Anstelle von trockenem Husten tritt in der ersten Stufe der Tracheitis ein nasser Husten auf. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Trennung des viskosen Sekretes und Ihr Zustand verbessert sich etwas. Neben dem Auswurf verlassen auch Krankheitsviren und Bakterien den Körper. Wenn der Körper den Inhalt nicht selbst evakuieren kann, werden Expektorant-Medikamente verschrieben.

Hustenbehandlung bei Tracheitis

Methoden und Methoden zur Behandlung von Tracheitis zielen in erster Linie darauf ab, die Ursachen der Erkrankung zu beseitigen. Es werden sowohl Medikamente als auch Rezepte der traditionellen Medizin verwendet.

Volksheilmittel gegen Husten mit Tracheitis

Eines der besten Mittel zur Behandlung ist Senfputz. Sie werden auf die Brust aufgetragen und halten etwa zwanzig Minuten. Achten Sie auf mögliche allergische Reaktionen und vermeiden Sie Verbrennungen. Fußbad mit Senf ist auch sehr effektiv. Tragen Sie nach dem Eingriff warme Socken und gehen Sie zu Bett. Verwenden Sie Kompressen. Nehmen Sie Senf, Honig, Mehl und Olivenöl zu gleichen Teilen hinzu und fügen Sie einhundert Milliliter Wasser und eineinhalb Esslöffel Wodka hinzu. Mischen Sie die Zutaten und wickeln Sie sie in ein Tuch. Auf die Entzündungsstelle auf dem Polyethylen auftragen und den Deckel abdecken. Sie können die Kompresse für ein paar Stunden oder für die ganze Nacht liegen lassen.

Husten mit Tracheitis als zu behandeln?

Bei der Behandlung von Husten während der Tracheitis sollten zwei Grundregeln beachtet werden. Es ist notwendig, so viel wie möglich zu trinken und den Raum regelmäßig zu lüften. In Verbindung mit der richtigen Behandlung wird sich der Zustand des Patienten in diesem Fall bald verbessern.

Hustensaft für Tracheitis

Bei der Behandlung der Tracheitis verschreiben Ärzte häufig die Verwendung von Sirupen, die zur Freisetzung von Auswurf beitragen. Zu diesen Medikamenten gehören Gadelix, Doctor Mom, Sinekod. Diese Medikamente beseitigen nicht nur den Husten, sondern wirken sich auch auf Entzündungen aus. Sinekod kann auch bei Diabetes eingenommen werden, da es keinen Zucker enthält. Oft verordnete Sirupe, die Codein enthalten. Zum Beispiel Codelac. Es enthält auch die Wurzel von Thermopsis und Süßholz. Der Therapeut kann die Behandlung mit einem Kombinationspräparat wie Ascoril verschreiben. Es hat eine expektorierende, mucolische und bronchodilatorische Wirkung.

Pillen gegen Tracheitis

Mit einem starken Husten in Form von Tabletten wird Libexin, Codein verschrieben. Wenn Tracheitis durch eine Virusinfektion verursacht wird, dann nehmen Sie das Schema Rimantadin ein. Seine größte Wirkung ist in den ersten Tagen der Krankheit. Bei bakterieller Natur können Antibiotika verordnet werden. Zum Beispiel Amoxiclav.

Husten mit Tracheitis bei Kindern

Die Ursache der Tracheitis bei Kindern können Infektionskrankheiten im Kindesalter sein - Masern, Keuchhusten oder virale oder bakterielle Infektionen. Das Auslösen der Krankheit kann auch zu ungünstigen klimatischen Bedingungen oder verschiedenen Formen von Allergien führen. Das Kind hat einen trockenen Husten mit einer kleinen Menge Auswurf. Sie hören einen leisen Husten, als ob der Junge in einer Pfeife hustet. Zunächst kann es zu einem leichten Husten kommen. Nach einer Weile werden die Angriffe häufiger und aufdringlicher.

Das Kind muss nach Absprache mit dem Arzt behandelt werden. Zu Hause gib ihm mehr warmes Getränk. Dies können Kräutertees, Tee mit Zitrone, Fruchtgetränke, Säfte sein. Naja hilft beim Einatmen. Sie können fünf bis zehn Tropfen Jod pro Liter Wasser oder Anis oder Mentholöl in einem halben Teelöffel für das gleiche Volumen verwenden. Verwenden Sie Hustenmittel: Libexin, Pertussin, Stoptussin, Lakritzsirup. Heilen Sie mit Senfpflastern, heißem Einwickeln oder Reiben mit Schmalz sowie Kompressen mit Essig oder Kampfergeist. Chronische Tracheitis in der Zeit der Exazerbation wird mit physiotherapeutischen Verfahren behandelt: Elektrophorese, Ultraschall-Inhalation, Induktionstherapie. Eine wichtige Voraussetzung ist die Stärkung des Immunsystems des Körpers des Kindes. Sie brauchen den richtigen Tagesablauf, eine ausgewogene Ernährung, körperliche Aktivität und harte Aktivitäten.

Resthusten nach Tracheitis

Resthusten nach Tracheitis kann auch nach dem Verschwinden anderer Symptome der Krankheit verbleiben: Schwäche, Müdigkeit, Temperatur. Dies wird bei jedem zweiten Patienten beobachtet. Der Grund kann eine geschwächte Immunität oder die individuellen Eigenschaften Ihres Körpers sein. Wenn ein Virus eindringt, beginnt es sich aktiv auf den Schleimhäuten der Trachea und der Bronchien zu vermehren. Resthusten erfordert keine besondere Behandlung, aber es braucht einige Zeit, um sich zu erholen.

Bronchitis in 4 Monaten, wie restlicher Husten zu behandeln

Antworten:

Irina Lapshina

Kann sein: eine allergische Reaktion auf irgendetwas oder jemanden; Es gibt eine Infektion oder ein Fundament, das die Schleimbildung auslöst. Was zu tun ist? Rücken- und Brustmassage des Kindes (mit Fäustling zum Duschen) zur frühzeitigen Entfernung des vorhandenen Schleims. Um warmes klares Wasser zu geben, um diesen Schleim zu verflüssigen und den Körper zu spülen; Wenn Sie stillen, überprüfen Sie Ihre Ernährung, damit sie ausgewogen und allergenfrei, fettarm und abwechslungsreich ist. Behalten Sie im Kinderzimmer nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit und den gewünschten Modus. Tägliche Nassreinigung und keine Spülungen und Gerüche (sie verursachen Irritationen beim Kind). Wenn sich im Haus ein Tier oder Blumen befinden, kann der Schatz auch auf sie reagieren. Führen Sie eine leichte Massage der Nase und der Stirnhöhlen durch. Ich denke, dass ein Massagespezialist (Kurse) frühzeitig helfen wird, viele Probleme zu vermeiden. Viel Glück!

Behandlung von Resthusten bei Erwachsenen

Obwohl Resthusten bei einem Erwachsenen in der Regel das letzte Symptom einer Erkältung ist, verursacht dies eine Menge Unannehmlichkeiten. Es stellt sich heraus, dass eine Person, die sich bereits erholt hat und zu ihrem gewohnten Rhythmus zurückgekehrt ist, immer noch kein vollwertiges aktives Leben führen kann - er wird weiterhin durch nassen (mit anderen Worten „nassen“) oder trockenen Husten gestört und, wie es häufig der Fall ist, in der unpassendsten Situation morgens bei der Arbeit, im öffentlichen Verkehr, bei wichtigen Verhandlungen, im Kino oder in der Nacht im Traum. In diesem Fall wäre es viel besser, sofort mit der Behandlung des restlichen Hustens zu beginnen, als das Material abdriften zu lassen.

Ursachen für Resthusten

Resthusten ist nicht ungewöhnlich. Darunter leiden viele Menschen, die sich von akuten respiratorischen Virusinfektionen, Tracheitis, Laryngitis, Keuchhusten, Lungenentzündung oder Bronchitis erholt haben. Tatsache ist, dass sich die Schleimhaut der Atemwege nicht blitzschnell von der Krankheit erholen kann, und in den Bronchien und der Luftröhre befindet sich noch etwas Auswurf, aus dem der Körper reflexiv versucht, sich zu befreien. Nach ARVI kann Resthusten durch körperliche Anstrengung, Einatmen von kalter oder verschmutzter Luft ausgelöst werden. Manchmal erscheint es sogar ohne ersichtlichen Grund.

Wie behandelt man Resthusten?

Um einen solchen Husten vollständig zu bewältigen, dauert ein erwachsener Organismus je nach Schwere der Erkrankung und dem Zustand des menschlichen Immunsystems ein bis vier Wochen und in manchen Fällen sogar mehr. Bei der Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Resthusten nach Bronchitis oder ARVI ist es daher wichtig, darauf zu achten, wie lange sie verwendet werden dürfen.

Rauchen und alkoholische Getränke können eine vollständige Genesung verhindern, die besser zumindest für eine Weile abgelehnt werden sollte, da während der Erholungsphase die verdünnte Schleimhaut der Atemwege sehr anfällig für Reize ist.

Trotz der durch den verbleibenden trockenen Husten verursachten Unannehmlichkeiten lohnt es sich nicht, den Alarm auszulösen. Wenn keine anderen Symptome auftreten, müssen Sie geduldig sein und ruhig mit der Behandlung fortfahren, da der Husten ohne Hilfe des Körpers sehr lange dauern kann. Wenn nichts unternommen wird, kann der Wiederherstellungsprozess außerdem verzögert werden, und es besteht das Risiko von Komplikationen. Gereizte Bronchien und Luftröhren - ein günstiges Umfeld für die Entwicklung einer neuen Infektion, die überall aufgegriffen werden kann. Je schneller Sie einen Husten heilen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Haupterkrankung auftritt.

Um dem Körper zu helfen, mit einem trockenen oder nassen Resthusten fertig zu werden, müssen Sie:

  • die Krankheit behandeln, die den Husten verursacht hat;
  • trinken Sie viel Flüssigkeit, besonders Wasser;
  • in die frische Luft gehen;
  • den Raum mit allen verfügbaren Mitteln zu befeuchten: von der Nassreinigung über häufiges Lüften bis zum Einsatz von Luftbefeuchtern (insbesondere nachts);
  • trinke warme Milch mit Honig;
  • vermeiden Sie Unterkühlung;
  • gut essen;
  • Schleim verdünnen und mit Auswurfmitteln beseitigen.

Moderne Hustensirupe mit starken Chemikalien können bis zu 5–10 Tage angewendet werden, während der Resthusten normalerweise länger dauert. Hustensirup Doctor MOM ®, der aus Extrakten von 10 Heilpflanzen besteht, kann im Gegensatz zu chemischen Sirupen innerhalb von zwei bis drei Wochen sicher eingenommen werden. Es enthält keinen Alkohol und hat eine komplexe Wirkung: Mukolytikum, Expektorans, Entzündungshemmer und auch Bronchodilatator (das Medikament dehnt die Atemwege aus und erleichtert den Luftstrom in die Lunge während eines Bronchospasmus). Es ist der „perfekte Verbündete“, der Ihnen hilft, Resthusten zu heilen.

Wichtig zu wissen

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit restlichem Husten umgehen sollen, der längere Zeit beobachtet wird oder von anderen Symptomen begleitet wird, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Effektive Behandlung von Resthusten

Es kommt oft vor, dass nach dem Leiden einer Person der Husten weiterhin quält. Dieses Phänomen dauert manchmal zwei Tage bis zu mehreren Wochen. Bleibt der Husten nach einer Erkältung oder einer Atemwegserkrankung zurück, ist dies auf die erhöhte Empfindlichkeit der Bronchien zurückzuführen, die sich nach einer Linderung der Beschwerden noch nicht stabilisiert hat. In diesem Fall lautet die Norm, wenn die restlichen Reflexkrämpfe nur wenige Tage andauern und während

  • Die Umgebungstemperatur sinkt.
  • Leichter Rauch, Smog.
  • Das Auftreten starker Gerüche und das Auftreten anderer Reizstoffe, die sich direkt auf die Atmungsorgane auswirken.

In solchen Fällen ist die Behandlung des Resthustens nur symptomatisch, da bereits eine Erholung von der zugrunde liegenden Erkrankung eingetreten ist. Es muss durchgeführt werden, aber es kann unabhängig durchgeführt werden, indem verschiedene Verfahren zu Hause durchgeführt werden.

Resthusten: wie behandeln?

Wenn sich nach Beendigung der Hauptkrankheit die Reflexkrämpfe der Atemwege fortsetzen, können folgende Techniken angewandt werden:

  • Inhalationen durchführen.
  • Anwenden von Kompressen, Anwärmen.
  • Symptomatische Massagebehandlung.
  • Die Verwendung der traditionellen Medizin.
  • Verbesserung der Immunität
  • Feuchtigkeitsraum.

Wie kann der restliche Husten durch Inhalation geheilt werden?

Eines der Geheimnisse der effektiven Beseitigung der Auswirkungen von Krankheiten in Form von unaufhörlichen spastischen Reflex-Ausatmungen ist das Einatmen verschiedener Dämpfe und Suspensionen. Sie können mit speziellen Geräten - Verneblern - durchgeführt werden. Wenn solche Inhalatoren fehlen, können sie durch einen herkömmlichen Topf oder Wasserkocher und ein Handtuch ersetzt werden.

Inhalationen helfen, restlichen Husten loszuwerden, die Bronchien perfekt zu befeuchten und ihre normale Funktion wiederherzustellen. Ein wichtiger Punkt bei der symptomatischen Behandlung eines unangenehmen Phänomens ist, dass solche Verfahren täglich durchgeführt werden müssen. Durch ihre Gleichmäßigkeit wird der auf die Schleimhäute der Atmungsorgane fallende Nassdampf die Arbeit der darauf befindlichen Flimmerhärchen intensivieren und die volle Arbeit des gesamten Systems normalisieren.

Es gibt eine sehr große Auswahl an verschiedenen Mitteln zum Inhalieren beim Husten:

  • Arzneimittel (Berodual, Berotok, Atrent, Fluimucil, Lasolvan, Ambrobene und andere). Vor Beginn des Verfahrens muss das Arzneimittel mit Kochsalzlösung gemischt werden.
  • Mineralwasser mit schwach alkalischer Zusammensetzung (Borjomi).
  • Gekochte Kartoffeln
  • Ätherische Öle von Kamille, Eukalyptus, Menthol, Orange, von denen einige Tropfen ins Wasser gegeben werden.
  • Kräuterbrühen: Thymian, Salbei.

Beim Inhalieren zur Behandlung von Resthusten sollten einfache Regeln befolgt werden:

  • Atme den Dampf durch den Mund ein und atme mit der Nase aus.
  • Führen Sie das Verfahren 60 Minuten vor den Mahlzeiten durch.
  • Essen Sie nicht nach dem Einatmen und gehen Sie nicht aus.
  • Führen Sie das Verfahren nicht zu lange durch (10-15 Minuten sind genug).
  • Bei allergischen Reaktionen den Eingriff sofort abbrechen.

Resthusten: Behandlung mit Kompressen auf der Brust und Erwärmung

Nicht weniger wirksame Methoden gegen anhaltende Reflexkrämpfe der Atemwege, auch nach der Heilung der Haupterkrankung, sind folgende:

  • Wärmende Kompressen Über der Brust gelegen (Vermeidung des Herzbereichs). Bei der symptomatischen Behandlung von Husten werden Komponenten wie Alkohol, Honig, Senf, Kerosin und andere verwendet.
  • Brust und Rücken mit Tierfett, Wodka und wärmenden Salben einreiben.
  • Senfpflaster
  • Netto von jod.

Wie entferne ich den Resthusten: Behandlung mit Massage?

Eine ausgezeichnete Hilfe, um die Auswirkungen von Lungenentzündung, Bronchitis, Erkältungen, Atemwegserkrankungen und Drainagemanipulationen zu beseitigen. Ihr Geheimnis ist, dass der Kopf einer Person während des Eingriffs unterhalb der Brusthöhe sein muss. Um dies zu tun, schließt sich unter dem Hals ein Kissen oder Kissen. Die durchgeführte Prozedur ist extrem einfach:

  • Von der Wirbelsäule in verschiedenen Richtungen ist es notwendig, sich um einen Zentimeter zurückzuziehen und mit Kneifbewegungen von der Taille zu den Schultern zu steigen. Machen Sie 20 Bahnen in einer Zeile. Ziehen Sie sich etwas zurück. Führen Sie die gleiche Anzahl von Wiederholungen aus. Die letzten Bewegungen sollten an den Seiten des Patienten stattfinden, ohne seine Achselhöhlen zu berühren.
  • Führen Sie die Handflächenkanten diagonal aus (von der rechten Taille bis zur linken Schulter und umgekehrt).
  • Danach müssen Sie richtig husten.

Massage sollte täglich durchgeführt werden. Es stimuliert den Austritt des angesammelten Schleims aus den Atmungsorganen, stellt die Beweglichkeit der Brust wieder her.

Resthusten: wie mit Hilfe der traditionellen Medizin behandeln?

Befreien Sie sich perfekt von spastischen Reflex-Ausatmungen, und erinnern Sie sich an die vergangenen Krankheiten, verschiedene Methoden und Techniken, die bei den Menschen beliebt sind. Dazu gehören:

  • Mit Butter und Honig heiße Milch trinken, um den Hals zu beruhigen, Krämpfe zu lindern und die Bronchien weiter zu erwärmen.
  • Akzeptanz verschiedener Kräuterinfusionen bestehend aus Althea, Kamille, Süßholzwurzel, Salbei, Thymian.
  • Anwendung innen während des Auftretens von Anfällen von restlichem Hustengemisch aus 0,5 Tassen Apfelessig und 4 Esslöffeln Honig.

Erhöhte Immunität und Raumbefeuchtung als wichtige Faktoren bei der Behandlung von Resthusten

Es sollte nicht übersehen werden, dass elementare Mittel wie effektiv dazu beitragen, die Auswirkungen von Krankheiten in Form periodischer Reflexkrämpfe der Atemwege loszuwerden;

  • Sorgen Sie für ausreichende Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Stimulation des Immunsystems.

Um die erste Voraussetzung zu erfüllen, genügt es, verschiedene Luftbefeuchter zu verwenden, um ein Austrocknen zu verhindern, keine Heizungen. Die Stärkung der Immunität kann vollständig durch die Einnahme von Vitamin C verzehrt werden, wodurch der Körper ausreichend körperliche Anstrengung erhält.

Wenn die Behandlung nicht hilft und der verbleibende Husten länger als 10 Tage dauert, nachdem das hauptsächliche Unwohlsein beseitigt wurde, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die zugrunde liegende Krankheit in eine chronische Form verwandelt hat oder andere Pathologien aufgetreten sind, die das Symptom verursachen. Es spielt keine Rolle, ob es zusätzliche Anzeichen und Beschwerden gibt oder nicht. Das Vorhandensein einer normalen Temperatur garantiert auch nicht das Fehlen verschiedener Krankheiten (chronische Bronchitis, Keuchhusten, Tuberkulose). Bei länger anhaltendem Auftreten von krampfartigen Reflex-Ausatmungen ist es erforderlich, einen Arzt aufzusuchen, sicherzustellen, dass keine Krankheiten als Ursache des Symptoms vorliegen, und einen Spezialisten zu fragen, wie ein Resthusten behandelt werden soll.

Resthusten: wie man identifiziert und heilt

Selbst die offizielle Medizin glaubt, dass ein solches Phänomen wie ein Resthusten eine Variante der Norm ist. Mit seiner Hilfe entfernt der Körper Schleimansammlungen im Nasopharynx und in den Bronchien. Aber oft verwechseln die Menschen chronische bronchopulmonale oder andere Krankheiten, bei denen Resthusten eines der Symptome ist. Wie behandelt man Resthusten und wie sollte man ihn nicht mit chronischem verwechseln? Versuchen wir es herauszufinden.

Inhalt des Artikels

Anzeichen und Symptome

Das erste Zeichen, dass restlicher Husten eine frühere Atemwegserkrankung ist. Am häufigsten handelt es sich um eine Erkältung, akute Atemwegsinfektionen, akute respiratorische Virusinfektionen, Bronchitis, Lungenentzündung, Pharyngitis, Laryngitis usw. In einigen Fällen setzt sich der Husten nach Sinusitis noch einige Zeit fort, da der Schleim während der Erkrankung ständig taub ist und eine starke Reizung der Schleimhäute des Larynx und Nasopharynx verursacht Es braucht Zeit, um sich zu erholen.

Hat einen restlichen Husten andere offensichtliche Anzeichen:

  • es dauert nicht länger als 2-3 Wochen, maximal (nach einer komplizierten Bronchitis - einen Monat);
  • Die Auswurfproduktion ist gering, sie ist dick, hat keine Farbe, einen unangenehmen Geruch und Blutspuren;
  • Hustenanfälle treten immer seltener auf, und der Husten selbst - schwächer, verwandelt sich in einen seltenen Husten und geht nach und nach vollständig aus.
  • Allgemeines Wohlbefinden ist gut, es gibt keine Schwäche, Atemnot, Fieber;
  • Die Schleimhäute werden allmählich wiederhergestellt, werden unempfindlicher, Schmerzen und Rötungen im Hals verschwinden.
  • Symptome, die bei Atemwegserkrankungen üblich sind, fehlen vollständig: laufende Nase, Muskelschmerzen, Schwindel, Schwäche.

Wenn der Husten nach einer Krankheit länger als 4 Wochen anhält, gibt es höchstwahrscheinlich nicht verheilte Entzündungsherde oder andere, noch nicht identifizierte Husten. Dies bedeutet, dass Sie einen Arzt aufsuchen und sich einer diagnostischen Untersuchung unterziehen müssen.

Zusätzliche Behandlung

Die Krankenliste für Resthusten wird nicht mehr erweitert und die Person kehrt zur Arbeit zurück. Viele sind besorgt über die Frage, ob eine Person ansteckend ist, die nach einer Erkrankung weiter husten muss. Wenn der Husten von Natur aus ansteckend ist und die Krankheit nicht behandelt wird, ist dies ziemlich realistisch, da sich der infizierte Speichel um mehrere Meter ausbreiten kann. Vom üblichen Resthusten kann nicht angesteckt werden, da der Erreger bereits ausgeschieden ist.

Aber auch wenn Sie wieder zur Arbeit gehen - dies ist kein Grund, die gängigen Behandlungsmethoden aufzugeben, die dazu beitragen, die Schleimhäute wieder herzustellen und den restlichen Husten schneller zu entfernen. Darüber hinaus sind viele von ihnen sehr einfach und können sogar am Arbeitsplatz oder nach der Rückkehr nach Hause verwendet werden:

  • Einatmen Bei der Arbeit können Sie tragbare Inhalatoren verwenden, die in eine Mischung aus ätherischen Ölen gegossen werden. Zu Hause - der übliche Topf, der mit heißem Wasser gefüllt ist. Für die Dampfinhalation geeignete Sodalösung, Auskochen von Kräutern (Kamille, Salbei, Eukalyptus), gelöst im Wasserbalsam "Asterisk".
  • Reichlich warmes Getränk. Befeuchtet die Schleimhäute, beschleunigt die Regeneration, wäscht die Schleimreste weg, wirkt entzündungshemmend, wärmt und erweitert die Bronchien. Das nützlichste Getränk während der Erholungsphase ist Kamillen-, Limetten-, Ingwer- oder Himbeeretee, grüner Tee mit Zitrone und Honig. Sie können es bis zu 5-6 Tassen pro Tag trinken.
  • Atemgymnastik. Hilft, das Immunsystem zu aktivieren, die Lungenkapazität zu erhöhen und die Flimmeraktivität der Bronchialschleimhaut wiederherzustellen. Sie können es 2-3 Mal am Tag tun und es dauert nur 5-7 Minuten. Nach den Übungen kann sich der Husten verstärken. Dies bedeutet, dass alles richtig gemacht wird, aber in den Lungen oder Bronchien noch Auswurf vorhanden ist, der zu husten beginnt.
  • Mukolytika Ihre Verwendung ist wünschenswert, wenn der Auswurf nach der Krankheit noch vorhanden ist, der Husten jedoch trocken ist und sich nicht bewegt. Pharmazeutische Sirupe kaufen Sie am besten auf pflanzlicher Basis wie "Mukaltin", "Alteyka", "Plantain Syrup", "Dr. Mom" ​​usw. Sie können sie aber auch zu Hause kochen. Zwiebel- oder Ingwersirup, Feigenmilch, gebrannter Zucker mit ätherischen Ölen und Zitronensaft wirken gut schüttelnd.
  • Öllösungen. Gut angefeuchtete Schleimhäute und Nasopharynx-Nasentropfen auf Ölbasis, zum Beispiel "Pinosol". Sie können Nase Olivenöl, Sanddorn, Traubenkernöl tropfen. Dies wird helfen, den verbleibenden trockenen Husten schnell zu beruhigen und seine Rückkehr zu verhindern.
  • Verbesserung der Immunität Nicht zu verwechseln mit Anlassvorgängen, die erst nach vollständiger Erholung beginnen können. Erhöhte Vitamin-C-Dosen helfen, das Immunsystem zu aktivieren, Zitrusfrüchte, Sauerenbeeren und Kiwis können es zur Verfügung stellen. Sie können Multivitaminpräparate trinken. Nützliches Sonnenbaden und Spaziergänge an der frischen Luft.

Mit diesen einfachen, regelmäßigen Methoden können Sie den restlichen Husten innerhalb weniger Wochen vollständig entfernen. Die Erwärmungsprozeduren am Abend tragen dazu bei, es noch schneller zu machen.

Erwärmung und Massage

Ein guter Weg, um restlichen Husten zu heilen, ist das Aufwärmen und Massieren. Durch die Erwärmung des Halses und der Bronchien werden die Blutgefäße aufgeweitet und die Atmungsorgane zusätzlich mit Sauerstoff versorgt. Sie beginnen aktivere Erholungsprozesse, das Atmen wird erleichtert und die Erholung erfolgt schneller. Die Prozeduren müssen vor dem Zubettgehen durchgeführt werden, damit Sie später in einem warmen Bett bleiben können. Am hilfreichsten:

  • Wodka-Kompresse - mit einem trockenen, oberflächlichen Husten, der nach Pharyngitis oder Laryngitis zurückgeblieben ist;
  • Senfpflaster - nach Bronchitis und Lungenentzündung;
  • Ölwickel - nach Lungenentzündung;
  • Paraffintherapie - nach bronchopulmonalen Erkrankungen.

Es ist besser, die Prozeduren jeden zweiten Tag durchzuführen. Tragen Sie Kompressen und Senfpflaster auf, damit sie nicht auf den Herzbereich fallen. Die Behandlung dauert 5-7 Behandlungen. Während dieser ganzen Zeit müssen aktive körperliche Anstrengung und plötzliche Temperaturänderungen vermieden werden.

Beschleunigt die Regenerationsmassage der Brust oder des ganzen Körpers erheblich. Wenn es von einem guten Spezialisten durchgeführt wird, handelt es sich um biologisch aktive Punkte. Es verbessert die Immunität, aktiviert die Durchblutung und verbessert den Allgemeinzustand. Wenn der Schleim stagniert und der Patient sich nicht räuspern kann, hilft eine Drainagemassage, bei der der Auswurf von den Bronchien und Lungen „ausgeschlagen“ wird.

Wie beschleunigt man die Genesung?

Der Husten nach Atemwegserkrankungen wird viel schneller sein, wenn der Behandlung mit Volksmitteln einfache vorbeugende Maßnahmen hinzugefügt werden:

  • aufhören zu rauchen, zumindest bis Sie den restlichen Husten überwunden haben;
  • Vermeiden Sie Zugluft, halten Sie sich von den Klimaanlagen fern;
  • zu warme, würzige, salzige und saure Speisen von der Speisekarte auszuschließen - alles, was den Hals reizen kann;
  • überwachen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit der Luft am Arbeitsplatz und im Wohnbereich, insbesondere im Schlafzimmer, lüften Sie sie regelmäßig, nehmen Sie die Nassreinigung vor;
  • Entfernen Sie alle Reizstoffe aus dem Raum: stark riechende Blumen und Parfüme, Haushaltschemikalien, Tierhaare usw.;
  • in die Ernährung so viel wie möglich an Vitaminen mit reichhaltiger Nahrung aufnehmen: frisches Gemüse und Obst, Meeresfrüchte, gekeimte Körner, Nüsse, Samen usw.;
  • Um zu versuchen, die körperliche Anstrengung allmählich zu steigern, gehen Sie mehr an der frischen Luft und machen Sie Atemübungen.

Wenn die Methoden zur Beseitigung des Resthustens nicht geholfen haben, bleibt dies auch nach allen von Ihnen getroffenen Maßnahmen für mehr als vier Wochen bestehen - Sie müssen sich an einen Spezialisten wenden. Ihr Arzt wird zusätzliche Tests vorschreiben. Wenn bei Ihnen Infektionen oder eine chronische Krankheit auftreten, wählen Sie eine wirksame Behandlung aus, die Sie möglicherweise ins Krankenhaus zurückbringen kann.

Dies muss sofort geschehen, wenn die Körpertemperatur angestiegen ist (sogar geringfügig!). Die Farbe oder Konsistenz des Auswurfs hat sich geändert oder seine Menge hat zugenommen, Blut ist im Schleim aufgetreten, der Husten ist paroxysmal geworden. Dies kann darauf hindeuten, dass sich eine Infektion im Körper befindet.

Beachten Sie, dass in diesem Fall andere von Ihnen erhalten können. Wenn Sie sich also die Zeit nehmen, die Krankheit zu erkennen und zu beseitigen, kümmern Sie sich nicht nur um sich selbst, sondern auch um Ihre Familienangehörigen.

Wirksame Maßnahmen gegen Resthusten.

Nachdem die Bronchitis im Winter gelitten hatte, blieb der Husten nicht trocken, sondern paroxysmal und hacking. Der Arzt glaubt, dass es kein Keuchen gibt, auch die Fluorographie zeigt nichts, dies ist ein Restphänomen und bietet an, mit Kräutern behandelt zu werden. Bereits seit zwei Monaten trinke ich Brustsammeln, Brustelixier in Tropfen. Es wird nicht schlechter, aber auch besser. Was kann die Lunge sonst noch reinigen? Ich fühle, dass innen etwas übrig bleibt. Schleim geht, aber es ist schwierig.

Wenn ich aus pflanzlichen Heilmitteln husten muss, hilft mir der Alteyka-Sirup, der auf Basis von Altey-Wurzelextrakt hergestellt wird, sehr. Oder Sie können selbst eine Althea-Wurzel aufgießen.

Ich empfehle Ihnen, Flyuditek zu kaufen. Er hilft sehr gut. Ich habe es schon oft gesehen und werde sagen, dass die Form sofort wirkt.

Für mich ist es besser, keinen Sirup zu trinken, es ist am besten, Mukaltin zu bekommen, es hilft sehr gut bei Husten. Ich empfehle Ihnen auch, mehr Flüssigkeit zu trinken und alles wird vorübergehen.

Ich habe seit mehreren Jahren eine chronische Bronchitis. Ich versuche, mit Volksheilmitteln behandelt zu werden, es ist eine Aloe-Blume, die drei Jahre lang auf Honig besteht und mit Exazerbation von Bronchitis und Husten einhergeht. Der Effekt ist wunderbar.

Ich trinke verschiedene Sirupe, die mir helfen. Spülen Sie Ihren Mund mehrmals täglich mit Rotocan oder Salz ab. Sie können sich mit Kamille oder Jäger Brühen brauen.

Vor der Einnahme von schleimlösenden Medikamenten wie Mucoltin muss der Auswurf zurücktreten. Um dies zu tun, mache ich eine Rückenmassage - Kopf und Schultern nach unten, bewege meine Hände von der Mitte des Rückens zu den Schultern.

Wenn es keine Entzündung gibt, hustet der Mensch nach einer Krankheit, nur weil er es gewohnt ist. Um einen solchen Husten "auszuschalten", muss der Arzt ein Medikament mit Codein verschreiben (es ist nur ein Rezept). Ein solches Medikament deaktiviert das Hustenzentrum im Gehirn für ein paar Tage. Es sollten keine Kräuter getrunken werden, da Ihr Husten im Kopf und nicht in der Brust „lebt“.

Wenn ich Sie wäre, würde ich keine Medikamente mehr nehmen, Kräuter gegen Husten. Und ich würde aktive körperliche Anstrengung hinzufügen (Joggen, Seilspringen, Schwimmen usw.), so dass Ihr Husten mit der Zeit vorübergeht und schneller geht. Und für Babys mit Resthusten werden häufig Seifenblasen empfohlen.

Ich hatte ein solches Problem nach einer schweren Bronchitis: Die Brustladungen aus der Apotheke, die ich mit trockenen Hagebutten, Ingwerhonigstücken und Zitrone gebraut hatte, haben mir sehr geholfen. Von Zeit zu Zeit für einen Monat gesägt.

Sie können Alteyka-Sirup kaufen und nehmen oder Mukaltin trinken. Denken Sie jedoch daran, dass Selbstmedikation gefährlich sein kann. Es ist möglich, dass Sie einen anderen Arzt aufsuchen.

Der Ehemann litt seit fast 2 Monaten an Resthusten. Es ist sehr wichtig, nicht zu viel zu kühlen und den Raum häufiger zu lüften. Feuchtigkeit ist genauso wichtig. In der trockenen Luft hustest du noch lange. Es ist sehr gut Inhalationen mit Eukalyptus zu machen, wir verbrachten sie nachts. Und ein weiteres Mittel, das ihrem Mann sehr gut half, ist Milch mit Kampferöl. Trinken Sie morgens und abends bei einem Glas warmer Milch 5 Tropfen Kampferöl.

Versuchen Sie, mit schwarzem Rettich mit Honig behandelt zu werden. Ich wurde auch Volksmedizin gegen Bronchitis verschrieben und bei Resthusten stellt sich in der Regel heraus, dass sie schneller zurechtkommt. Versuchen Sie immer noch die Inhalation, es wird leichter sein, Ihren Hals zu räumen.

Ich habe nach jeder Erkältung dasselbe. Resthusten immer noch lange Qualen, Auswurf ist dick und schwer herauszukommen. Heiße Milch mit Soda hilft mir (zu einem Glas Soda-Milch an der Messerspitze). Es gibt noch solche Mukaltin-Tabletten. Perfekt verdünnter Schleim und kostete einen Cent. Und noch ein "Killer" bedeutet - Wurzel Devyasila. Seine Abkochung ist schrecklich bitter, aber der Effekt ist erstaunlich. Er geht nicht nur mit Husten um, sondern auch, woher seine Kraft kommt, er hebt den allgemeinen Ton an.

Das ist nur von einem ähnlichen Resthusten, und ich werde zu diesem Zeitpunkt behandelt! Noch ein oder zwei Tage und es gibt keine Hustenspuren! Und das alles mit Hilfe der Abkochung der Kiefernknospen! In ihrer Abwesenheit können Sie Kiefernzweige sprießen, kochen, abkühlen und eine halbe Tasse trinken und, falls gewünscht, Zucker hinzufügen.

Sie können in der Apotheke kaufen und die Propolis-Tinktur selbst herstellen. Apothekegetränk nach Anleitung. Es reinigt und stärkt die Lunge sehr gut. Nach der Tinktur sollten Sie Proteinfutter essen (ich empfehle ein Glas Dampfmilch, Sie können es mit Honig).

Infusion von grünen Zapfen. Abends einen Esslöffel zerstoßene Zapfen in ein Glas kochendes Wasser geben, in eine Thermoskanne gießen und über Nacht stehen lassen. Karottensäfte, Radieschen helfen auch, lang anhaltenden Husten zu heilen. Vorzugsweise mit Honig.

Wissen Sie, dass Hustensirup sein kann? Sie regen schließlich den Auswurf an und rufen Husten hervor. Ein hervorragendes Werkzeug ist in diesem Fall ein Vernebler. Nur mit "Borjomi" oder Kochsalzlösung. Schleim verlässt in 2 Tagen.

Ich empfehle Ihnen, einen Kompressorinhalator zu kaufen. Verbringen Sie die Zeit einmal und Sie werden von der ganzen Familie behandelt. Sie können auch Medikamente einnehmen, die der ärztlichen Verordnung entspricht, und zur Vorbeugung können Sie einfach mit einer Salzlösung oder Mineralwasser inhalieren. Wir haben uns dieses Jahr gekauft, als unsere Tochter länger als einen Monat behandelt wurde und wir bereuen es nicht. Sobald jemand zu husten beginnt, greifen wir sofort nach dem Inhalator, der Husten lässt sich leichter entfernen, das Atmen wird leichter. Die Sache im Leben ist sehr notwendig.

Es gibt ein solches Medikament - ACC. Ohne Rezept verkauft. Es ist speziell für die Entfernung von Auswurf aus der Lunge konzipiert. Mir wurde während meiner Krankheit mit Bronchitis sehr geholfen.

Um restliches Auswurfmaterial zu entfernen, das nicht herauskommt, ist eine Rückenmassage gut. Kopf und Körper sollten nach unten geneigt sein. Nach der Massage beginnt der Auswurf sehr gut zu gehen. Und Sie können unter einem Handtuch über gekochte Kartoffeln atmen. Sei vorsichtig, dass du dich nicht verbrennst.

Ich habe auch Probleme mit Resthusten. Ich kämpfe damit mit Hilfe von Süßholzwurzelsirup. Ich kaufe 2 Flaschen in einer Apotheke und trinke dreimal täglich einen Teelöffel.

Sie können Sirup Pips trinken, trinken Sie einfach viel Tee. Ich kaufe auch spezielle Bonbons, die in der Apotheke und in einigen Geschäften verkauft werden. Sie helfen mir.

Einatmen ist gut, wenn der Schleim nicht leicht weggeht. Vibrationsmassage (Klopfen auf der Brust) Versuchen Sie Atemübungen (atmen Sie tief ein, halten Sie die Luft in sich und blasen Sie sie mit Teilen aus). Volksheilmittel, wie vom Arzt empfohlen, sind wirksam und nicht nur Kräuter, sondern auch Rezepte wie Tannenzapfenmarmelade, Zwiebelsirup.

Von Urgroßmutter bekam ein wunderbares Rezept. Mischen Sie zu gleichen Teilen Honig, Aloe und Cahors (für Kinder ohne Wein möglich). Bestehen Sie die Mischung 10 Tage lang ohne Licht. Trinken Sie dreimal täglich einen Löffel. Tage nach 10 wird Husten vergehen. Immunität gestärkt. Hervorragende vorbeugende und Vitamin-Heilmittel.

Nach einer Erkältung mit Husten atmen wir durch einen Nembulazer. Ziemlich effektiv nicht nur mit Auswurfmitteln, sondern auch mit körperlichen Mitteln. Lösung

Versuchen Sie, Inhalationen zu machen, verschiedene Medikamente zur Inhalation werden in Apotheken verkauft oder nehmen Sie eine normale Lösung, es sollte helfen.

Seit vielen Jahren rette ich mich vor Resthusten, nachdem ich Erkältungen hatte, eine Tinktur aus Kopeken, die ich selbst vorbereite. Die Pflanze hat expektorierende Eigenschaften, entfernt gut die Ablagerungsreste, die schwer zu trennen sind, erhöht die Schutzfunktionen des Körpers und stärkt das Immunsystem. Ich kaufe in der Apotheke 50 Gramm Kopekwurzel und fülle den Boden mit Liter Wodka. Ich habe 21 Tage lang an einem dunklen Ort aufbewahrt und nehme 3 mal täglich 1 Teelöffel bis zur vollständigen Genesung. Bei erhöhtem Druck sollte auf den Gesundheitszustand geachtet werden, da die Wurzel tonisch wirkt.

Ich kann die Mutter und die Stiefmutter immer noch beraten. 2 Esslöffel Kräuter mit kochendem Wasser gießen und 15 Minuten in ein Wasserbad geben. Wenn die Flasche abgekühlt ist, drücken Sie auf. Trinken Sie 3 Esslöffel eineinhalb Stunden vor den Mahlzeiten.

Husten hilft beim Erwärmen der Umschläge. Füße und Brust müssen mit Ziege, Lamm, Schweinefleisch, Dachs oder Bärenfett gerieben und Wachspapier aufgetragen werden. Danach können Sie einen Schal umdrehen und Wollsocken an den Füßen. Wenn es im Haus kein solches Fett gibt, können Sie ätherische Öle, Senfpflaster oder trockene Umschläge verwenden.
Milch mit verschiedenen Zusätzen wie Honig, Soda, Butter, Zwiebelsaft hilft jedem, sowohl Erwachsenen als auch Kindern. Dieses Getränk lindert Krämpfe und lindert Husten. Um die Bronchien besser erwärmen zu können, müssen Sie diese Milch vor dem Schlafengehen trinken.

Wieder gehen und gehen. Es ist auf dem Meer möglich, wenn es in der Nähe ist.

Versuchen Sie, Milch mit Feigen zu trinken. Dunkelpurpurne oder schwarze Feigen (2-5 Früchte, frisch oder getrocknet), gießen Sie ein Glas Milch und kochen Sie 1 Minute lang. Vor der Einnahme muss das Arzneimittel erhitzt werden. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.

Süßholzwurzelsirup oder das Gras brauen. Es gibt ein anderes Rezept, wenn Sie inneres Glycerin finden, fügen Sie einen Zitronensaft und Honig hinzu, um zu schmecken. Tagsüber kann man einen Teelöffel essen. Husten geht schnell vorbei.

Husten helfen gedämpften Blumen Mutter und Stiefmutter. Mehr als einmal geprüft. Nur Blumen, keine Blätter, die in einer Apotheke verkauft werden. Außerdem blüht es jetzt.

Bei einem Resthusten verwende ich immer Kräutertees, sie helfen mir sehr und der Resthusten geht schnell weg. Sie können auch Honig mit Tee und Zitrone während des Tages verwenden.

Ich habe eine traditionelle Behandlung für Resthusten mit Milch und Honig am Morgen. Und nehmen Sie Auswurfmittel Hustensirup.

Das beste Auswurfmittel ist ein reichhaltiges warmes Getränk.
Lindert Krämpfe im Hals und verringert die Häufigkeit des Hustens, beruhigt den Hals um 5 Esslöffel heiße Milch mit einem halben Liter Honig und der gleichen Menge Öl. Machen Sie tagsüber solche Cocktails und trinken Sie mehrmals am Tag einen trockenen, reißenden Husten. Obobenno vor dem Schlafengehen.
Lizobakt-behandelt perfekt Hals und Husten.
Trinken Sie oft warmes Fruchtkompott.

Seltsame Situation. Husten ohne Keuchen? In jedem Fall ist es besser, sicher zu sein. Kaufen Sie Eukalyptusöl. Tropfen 10 in einem kleinen Behälter mit heißem Wasser, bedecken Sie Ihren Kopf mit einer Decke und atmen Sie tief durch den Mund, wie es in der traditionellen Medizin bei gekochten Kartoffeln der Fall ist.

Beseitigen Sie Husten, um mäßige Bewegung, Spaziergänge an der frischen Luft zu erleichtern. Kaufen Sie auch in einer Apotheke und nehmen Sie eine pflanzliche Hustensammlung mit.

Sie benötigen eine umfassende Behandlung: Pillen, Sirupe oder Gemüsegebühren in Kombination mit Inhalation, Massage. Dann erscheint der Effekt viel schneller.

Ich bin damit einverstanden, dass in Ihrem Fall die Brustsammlung unwirksam ist. Kaufen Sie einen Sirup, der Auswurf zeigt, zum Beispiel: Lasolvan, Doctor Mom, Flyuditek.

Sie selbst litt vor kurzem unter restlichem Husten, es war so etwas. Mir wurde von Mukaltin geholfen, ein wirklich gutes und recht günstiges Mittel. Ich rate

Sind Sie zufällig ein Raucher? Wenn die Antwort "Ja" lautet, kann der Husten lange Zeit nicht vorüber sein, da die nach der Krankheit geschwächten Bronchien ständig durch Zigarettenrauch gereizt werden. Wenn "Nein", dann müssen wir weiter behandelt werden, zum Beispiel meine Mutter nach Bronchitis, der gleiche Husten ging nicht weg, das Medikament "Pectolvan Phyto" half.

Ich denke nicht, dass man auf den Gebrauch von Drogen zurückgreifen sollte.
Nach einer Bronchitis wurden meiner Tochter Massagen, Aufwärmverfahren und Spaziergänge durch Nadelwälder verschrieben. Und keine Drogen mehr!

Ja, Resthusten ist ein Problem und dauert manchmal lange genug. Mit solchen Symptomen trinke ich seit meiner Kindheit Sirup auf dem Wegerich - in jeder Apotheke verkauft. Die Hauptsache, um sich in der Hand zu halten, wenn Sie süß mögen))) Es ist ziemlich angenehm im Geschmack. Der Effekt tritt nach der ersten Aufnahmewoche auf. Dieser Sirup hilft auch Kindern mit Resthusten.

Versuchen Sie das Rezept eines Arztes, um die Behandlung mit einem Medikament mit ausgeprägter Auswurfwirkung auszudehnen, trinken Sie mehr und seien Sie sicher, an der frischen Luft zu gehen. Wenn danach keine Besserung eintritt, ist es sinnvoll, einen Sputum-Test zu bestehen.

Ich hatte nach der Krankheit einen restlichen Husten. Ich ging sehr lange mit ihm und hoffte, dass er vorbeikommen würde. Als nach Ablauf der Zeit der Husten nicht verstummte, wandte ich mich an meinen Therapeuten und schrieb mir dieses Rezept: In einer Apotheke bekommen Husten-Tabletten mit Thermopsis (dieses Kraut) 4-5 Tabletten zu einem Pulverzustand zerkleinert und mit zweihundert Gramm warmem Wasser gefüllt. Auf diese Weise 4-5 mal täglich 4-5 Tage trinken. Husten am dritten Tag, da es nicht war. Diese Behandlungsmethode hat zwei Nachteile - es ist widerlich zu trinken und es ist unmöglich, schwanger zu werden.

Tabletten werden als "Husten" bezeichnet. Bei einer Erkältung mit leichtem Husten, nass und trocken, trinke ich sie. Sie basieren auf Gras. Effektive und günstige Option.

Ich war immer sehr hilfsbereit und unterstützt immer noch die Borey-Phytotea von der Novosibirsk Holding GLORION! Gleichzeitig regt es das Immunsystem perfekt an! Es geschah, als ich kein sehr gutes inneres Schweinefett hatte. Ein paar Teelöffel lösen sich auf und schlucken mit heißem Tee.

Mit Resthusten hilft Mukaltin persönlich. Und auch Sie können jetzt eine Vielzahl von Kräutertees in Apotheken trinken.

Es gibt ein ziemlich wirksames und harmloses Mittel: Erwärmen Sie ein Glas Milch auf 40-45 Grad, fügen Sie einen Teelöffel Honig, ein Eigelb und einen Teelöffel Butter hinzu.

Mein Kind hatte die gleiche Situation, weder Drogen noch Volksheilmittel halfen uns, sie tranken 2 Monate lang - ohne Wirkung. Wir wurden in ein spezialisiertes Kinderzentrum zu einem Lungenarzt geschickt, wo Clenbuterol entlassen wurde. Alles ging in drei Tagen. Nach ähnlichen Situationen haben wir immer Clenbuterol gerettet.

Ich würde Ihnen raten, auf die Mittel zu verzichten, die Sie seit zwei Monaten vergeblich getrunken haben. Vielleicht hat sich Ihr Körper an sie gewöhnt und diese Werkzeuge sind nicht mehr effektiv. Die Brustsammlung kann einfach entfernt werden, und das Brustelixier in Tropfenform wird durch Hustensaft ersetzt. Zum Beispiel kann ich "Doctor Mom" ​​beraten. Sie sollten einen Sirup wählen, den Sie während dieser Krankheit nicht getrunken haben, damit er für Ihren Körper etwas Neues ist. Ich empfehle auch morgens und abends, Bioparox-Spray in den Hals zu sprühen. Persönlich hilft er mir bei Erkältungen, einschließlich Husten.
Sie können von Atemübungen profitieren. Und persönlich helfen sie mir, Schleimübungen in den Kurven und Kurven des Körpers zu bekommen. Sie sind gut mit Atemwegserkrankungen kombiniert.

Sobald ich einen starken Husten hatte, behandelte ich Pillen für einen Monat und rieb mich über Nacht. Aber der Husten ging nicht weg und wurde immer schlimmer, ich hatte große Angst. Ich kaufte Innenfett vom Schweinefleisch, schnitt es in eine Pfanne und fing an, es zu erwärmen und mit einem Löffel in eine kleine Tasse zu gießen. Dann trank ich es in langsamen Schlucken und verdünnte es nicht mit etwas. Ich habe diesen Vorgang 3 Mal durchgeführt und der Husten verschwand vollständig.

Sehr vertraute Situation! Sie erholte sich von einer Lungenentzündung, wurde behandelt, Röntgenaufnahmen zeigten, dass die Lunge normal ist. Aber der Husten blieb und sehr bedeutsam. Chemische Präparate weiter einzunehmen, hatten seitdem keine Kräfte mehr Ich hatte schon einen Monat lang genug davon. Mit getrockneten Feigen gedämpfte Milch half (2-3 Früchte pro Glas Milch, vorzugsweise hausgemacht). Tolles Werkzeug! Jetzt werde ich es immer benutzen.