Methoden zur Behandlung von Staphylokokken in der Nase bei Erwachsenen und Kindern

Trotz der Tatsache, dass der menschliche Körper von Hunderten von Bakterienarten bewohnt wird, kann nicht jeder friedlich mit dem Besitzer existieren. Einer dieser Bewohner ist Staphylococcus aureus - er verursacht pathologische Prozesse auf der Haut als Reaktion auf seine Toxine, die Staphylococcus aktiv absondert. Am häufigsten kann man Staphylococcus aureus auf Schleimhäuten treffen, auch in der Nase. Um zu wissen, wie man Staphylöhrchen in der Nase effektiv und schnell behandelt, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Er wird das am besten geeignete Behandlungsschema unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten bestimmen.

Behandlung der Krankheit

Die Hauptkategorie von Arzneimitteln, die zur Behandlung von Staphylokokken verwendet werden, sind antibakterielle Mittel. Haben Sie keine Angst vor der Verschreibung von Antibiotika. In diesem Fall ist dieser Ansatz völlig gerechtfertigt, da nur antibakterielle Medikamente die Infektion bekämpfen können. Wenn Sie zum Arzt gehen, wird das Medikament unter Berücksichtigung aller Merkmale des Patienten individuell ausgewählt.

Bei der Verschreibung von Medikamenten gegen Staphylokokken berücksichtigen Ärzte die folgenden Merkmale dieses pathogenen Mikroorganismus:

  • Staphylococcus aureus ist sehr problematisch in der Heilung, da sich das Bakterium aktiv an einige Antibiotika anpasst und die Medikamente keine praktischen Auswirkungen haben.
  • Bei häufigem Einsatz antibakterieller Mittel kann ein superresistenter Stamm entwickelt werden, und es ist notwendig, die Behandlungstaktik radikal zu ändern.
  • Die falsche Wahl eines Medikaments zur Behandlung einer Krankheit kann eine noch stärkere Reproduktion von Staphylokokken in den Nasenwegen hervorrufen.
  • mit der besiegung der schleimflächen der nasenhöhle besteht ein hohes risiko, dass eine infektion in das blut gelangt, weshalb die behandlung schnell und vollständig eingeleitet werden sollte;
  • Bei Staphylokokken treten schwerwiegende Komplikationen auf - eitrige Hautläsionen (Pyodermie), Endokarditis, Sepsis, Meningitis, Darmvergiftung. Daher ist die Behandlung von Staphylococcus-Volksmitteln nicht akzeptabel. Dies führt nur zu einer Verschärfung der Pathologie und Komplikationen, die zum Beispiel bei Neugeborenen zum Tod führen können, und bei Erwachsenen - zu einer Behinderung.

In der Anfangsphase werden den Patienten Mittel in Form von Tabletten verschrieben. Die Verwendung von Tablets ist sehr bequem, Sie können sie immer mit sich führen, indem Sie das Schema verwenden. In schweren Fällen der Krankheit können Tabletten allein nicht ausreichen, daher verschreiben Ärzte die Verabreichung von Injektionslösungen, die Behandlung ist meistens stationär.

Staphylokokken-Infektionen in der Nasenhöhle werden im Durchschnitt etwa einen Monat behandelt. Der aktive Einsatz von antibakteriellen Medikamenten führt bis zum Ende der ersten Behandlungswoche zu erheblichen Verbesserungen. Dies ist jedoch kein Grund, die Einnahme der verschriebenen Medikamente zu beenden. In diesem Fall bleibt die Infektion einfach erhalten und erscheint bei der ersten Gelegenheit - Hypothermie, verminderte Immunität usw.
Antibakterielle Medikamente

Antibiotikum Azithromycin kommt mit Staphylococcus aureus hervorragend zurecht

Staphylococcus-Heilung, die die Nasenhöhle traf, kann mit Antibiotika vom Penicillin-Typ, Cephalosporinen der zweiten und dritten Generation, geheilt werden. Zu den beliebtesten Medikamenten gehört Ampicillin - ein wirksames antibakterielles Medikament zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen auf den Schleimhäuten. Nafcillin und Sulbactam werden ebenfalls verwendet.

Wenn es mehrere Arten von Bakterien gibt, verschreiben Ärzte kombinierte Mittel, unter denen Flemoklav und Amoksiklav Behandlungserfolge zeigen. Bei Unverträglichkeiten mit einzelnen Antibiotika können Arzneimittel durch Erythromycin, Cefalexin, Azithromycin, Cefalotin ersetzt werden. Wirksame Medikamente gegen Staphylococcus aureus, der die Nasenschleimhaut befällt, sind Unazin, Actilin, Oxacillin, Sumamed, Vanmixan, Ofloxacin, Vanoled, Nemicin, Ceftriaxon. Wenn Staphylokokken bei Frauen während der Schwangerschaft gefunden werden, wählen die Ärzte nur solche Medikamente aus, die keinen teratogenen Effekt auf den Fötus haben.

Unter den Staphylococcus aureus-Stämmen, die die Nasenwege beeinflussen, ist der resistente MRSA-Stamm der gefährlichste. Dies ist Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus, der bei weitem nicht von allen antibakteriellen Medikamenten gehandhabt wird. Der MRSA-Stamm tritt bei Patienten mit extrem geringer Immunität auf - Menschen mit dem humanen Immundefizienz-Virus, ältere Menschen, solche, die sich einer Organtransplantation unterzogen haben, Krebserkrankungen usw. Wenn diese Art von Staphylokokken entdeckt wird, werden den Patienten daher stärkere antibakterielle Medikamente - Teicoplanin und Vancomycin - verordnet. Diese Medikamente werden vom Arzt nach speziellen Verfahren unterzeichnet, da sie bei der Behandlung des typischen Staphylococcus aureus selten verwendet werden.

Wenn es nicht möglich ist, Medikamente zu verschreiben oder wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt, müssen die Ärzte, um schwerwiegende Komplikationen aufgrund der Erkrankung zu verhindern, extreme Maßnahmen ergreifen und Antistaphylokokken-Immunglobulin oder Toxoid verschreiben. Mit Hilfe dieser Medikamente kann eine schwere Körpervergiftung entfernt und der Zustand des Patienten deutlich verbessert werden. Zusammen mit diesen Medikamenten verschreiben und verarbeiten Ärzte Bakteriophagen, sie können jedoch nicht zusammen mit der Behandlung mit Chlorophyllipt-Alkohol-Lösung durchgeführt werden. Alkohol neutralisiert die Wirkung von Bakteriophagen, so dass diese Behandlung nicht wirksam ist. Um mit einem Bakteriophagen behandelt zu werden, ist es notwendig, eine Viertelstunde lang in eine Nase getränkte Wattemäntel in die Nase zu legen. Diese Turunda lag zweimal täglich, der Verlauf der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

Systemische Medikamente

Die Wirkung dieser Medikamentengruppe zielt darauf ab, die Abwehrkräfte des Körpers zu erhöhen. Zu diesem Zweck verschreiben Ärzte Immunmodulatoren, Antiallergika und Vitamine.

Unter den Immunmodulatoren haben Immunorix, Poludan, Galavit, Derinat, Taktivin und Immunal eine gute Wirkung. Antihistaminika von Zyrtec, Erius, Loratadin und Tavegil eignen sich zur Entfernung von geschwollener Nase und Atmung, aber Diazolin und Suprastin können schwach sein. Vitaminkomplexe für Patienten mit Staphylokokken unterscheiden sich nicht in bestimmten Eigenschaften - es reicht aus, Supradin, Alphabet und andere vom Arzt empfohlene Multivitamine einzunehmen. Es ist besonders wichtig, beim Kind eine Vitamintherapie durchzuführen, da die Immunität in der Kindheit oft geschwächt wird.

Mittel zur lokalen Verarbeitung

Die wirksamste Behandlung von Staphylokokken in der Nase und im Nasopharynx ist die Behandlung der betroffenen Region mit lokalen Präparaten. Sie können die Nase mit Mitteln wie Chlorhexidin und Miramistin in antiseptischen Lösungen spülen. Die Nase kann mit einer Lösung von Chlorophyllipt gewaschen werden. Tun Sie dies viermal täglich für eine Woche.

In der Nase können sich die Wirkstoffe Isofra, Protargol, Bioparox und Polidex befinden, die antibakteriell und vasokonstriktorisch wirken. Bioparox ist sehr praktisch, um die Nasenschleimhaut zu behandeln. Das Produkt wird in einer Apotheke in Form eines Aerosols verkauft, das abwechselnd in die Nasenlöcher injiziert werden muss, wobei das zweite Nasenloch bedeckt wird, während das Medikament injiziert und Luft angesaugt wird. Dann werden die gleichen Manipulationen vom zweiten Nasenloch aus vorgenommen. Das Medikament IRS-19 wird für den gleichen Zweck bei Kindern empfohlen.

Bioparox ist sehr praktisch in der Form der Inhalation.

Eine ausgezeichnete Wirkung wird durch das Einstechen der Nase mit Chlorophyllipt erzielt, einige Tropfen in jedes Nasenloch zweimal täglich. Zusätzlich zu Chlorophyllipt empfehlen die Ärzte, die Nasengänge mit Wasserstoffperoxid zu behandeln, jedoch nicht in reiner Form, sondern mit einem verdünnten Wirkstoff mit einem Viertelprozent Peroxid. Um eine solche Konzentration zu erreichen, ist es erforderlich, drei Prozent Wasserstoffperoxid mit warmem Wasser in einem Verhältnis von eins zu zehn zu verdünnen, woraufhin es verwendet werden kann, um sowohl die Nasengänge zu spülen als auch Lotionen mit in Flüssigkeit getränkter Watte herzustellen. Die Verwendung von Wasserstoffperoxid in unverdünnter Form bei Erwachsenen und Kindern ist strengstens untersagt. Dies führt zur Austrocknung der Schleimhaut, zum Auftreten von Mikrorissen und zum Eindringen einer Staphylokokken-Infektion in das Blut.

Wenn die Infektion über die Grenzen der Nasenschleimhaut hinausgeht und charakteristische Läsionen auf der Haut um die Nasenflügel auftreten, wird der Einsatz von Tetracyclin- und Erythromycinsalben in der Nasolabialfalte gezeigt. Fucidin, Baneotsin, Baktroban, Supirotsin und Futsiderm-Salben wirken hervorragend. Sie sind gegen die meisten Staphylokokkenstämme wirksam. Die Präparate werden mehrmals täglich auf die Haut aufgetragen und reiben das Liniment gut in die Läsionen ein.

Die Salbe Baktroban, die Mupirocin enthält, bekämpft auch resistente Staphylococcus-Stämme

Der Therapieverlauf bei der Behandlung von Salben - von sieben bis zehn Tagen.

Wenn die Abszesse auf der Haut nach der Behandlung nicht konservativ durchlaufen werden, entscheiden die Ärzte über die chirurgische Öffnung entzündlicher Tumoren. Eine Lösung von Brillantgrün, auf die Staphylococcus aureus sehr anfällig ist, hilft gegen Geschwüre auf der Haut in der Nähe der Nase.

Bei einer erheblichen Trennung von eitrigem Inhalt ist es sehr wichtig, diesen rechtzeitig aus den Nasengängen zu entfernen, um keine Verschlechterung der Situation zu bewirken. Ihr Arzt rät Ihnen dazu, Ihre Nase mit Physiomer, No-Sol, Humer und anderen mit sanft wirkenden Salzlösungen zu spülen. Ärzte empfehlen, Salzlösungen durch Brühen von Heilpflanzen zu ersetzen. Folgende Mittel werden erfolgreich als Lösungen zum Waschen der Nase eingesetzt:

  • Kamille Dekokt - ein Esslöffel getrocknete Kamillenblüten werden in ein Glas Wasser geworfen, zum Kochen gebracht und für eine Viertelstunde unter einem Deckel infundiert. Dann wird der Wirkstoff ohne Deckel auf Raumtemperatur abgekühlt und zum Spülen der Nase verwendet;
  • eine Infusion von Lindenblüten - Zubereitung des Werkzeugs in einer Thermoskanne, in die zwei Esslöffel Lindenblüte gegossen und mit einem Glas kochendem Wasser gegossen werden. Nach dem Verschließen des Behälters wird die Lindenblüte drei Stunden lang gezogen, dann auf eine angenehme Temperatur abgekühlt und zum Waschen der Nasengänge verwendet;
  • Abhilfe mit Eukalyptusöl - Die Zubereitung der Waschflüssigkeit ist sehr einfach: In einem Glas warmem Wasser müssen Sie einen Teelöffel Meersalz auflösen und 2-3 Tropfen Eukalyptusöl hinzufügen. Waschen Sie die Nase, wenn die Flüssigkeit leicht abgekühlt ist.

Salzwasser mit Eukalyptusöl ist ein guter Weg, um die Ausbreitung einer Staph-Infektion im Hals und im Mund zu verhindern

Wenn Staphylokokken in der Nase Medikamente verschreiben müssen, um eine Infektion im Larynx zu verhindern. Ärzte empfehlen Pillen zur Resorption von Lysobact, Spülen mit Miramistin und Furacilin, Wasserstoffperoxid und Natriumbicarbonat. Diese Maßnahmen helfen, Ihren Hals vor einer Staphylokokkeninfektion zu schützen.

Wenn ein Staphylokokkus entdeckt wird, ist es notwendig, eine Analyse zu diesem bedingt pathogenen Mikroorganismus an alle Personen weiterzugeben, die im selben Raum mit dem Kranken leben. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch sie Träger von Bakterien sein können. Wenn es eine Infektion gibt, müssen Angehörige auch behandelt werden, und Ärzte werden vorschreiben, wie Staphylokokken-Bakterien im Hals und in der Nase behandelt werden. Der Patient selbst muss drei Monate nach Ende der Behandlung das Abkratzen der Nasenschleimhaut erneut auf Staphylokokken untersuchen. Es ist möglich, einen erfolgreich ausgehärteten Staphylokokkus in Betracht zu ziehen, wenn der Gehalt an Mikroorganismen die Geschwindigkeit nicht überschreitet, mit der der Körper erfolgreich mit dem Bakterium fertig wird.

Der Unterschied zwischen Infektion und Beförderung im Zusammenhang mit Staphylokokken in der Nase

Eine Person ist ständig von einer großen Anzahl von Mikroben umgeben. Einige von ihnen verursachen bei Erwachsenen und Kindern gefährliche Krankheiten. Andere verursachen unter normalen Bedingungen keine Probleme, aber in bestimmten Situationen beginnen sie sich rasch zu vermehren und werden zur Ursache der Erkrankung. So ist Staphylococcus in der Nase - ein Bakterium, das sich in den oberen Atemwegen, auf der Haut, im Darm ansiedelt.

Staphylokokken werden häufig durch mikroskopische Untersuchung des Nasopharynxgehalts nachgewiesen. Wie reagiere ich richtig, wenn die Testergebnisse Staphylokokken in der Nase zeigen?

Woher kommen Staphylokokken in der Nase - Infektionsmethoden

Laut Medstatistiki leben Staphylococcus bei 20% der Menschen ständig im Nasopharynx. Sogar 60% der Mikroben können von Zeit zu Zeit nachgewiesen werden - sie sind Träger von Bakterien. Und nur 20% der Menschen haben eine so starke Immunität, dass ihre Epidermis und Schleimhäute immer frei von diesem allgegenwärtigen Mikroorganismus sind.

Was ist Staphylokokkus? Dies sind globuläre Bakterien, die in Wasser, Luft und Boden vorkommen. Fotos von Staphylokokken finden Sie in jedem Lehrbuch über HNO-Erkrankungen. Von allen Staphylokokken stellen nur drei Arten eine Gefahr für den Menschen dar. Am pathogensten davon ist Staphylococcus aureus (Staphylococcus Aureus).

Staphylococcus aureus in der Nase wird häufig bei medizinischen Untersuchungen und körperlichen Untersuchungen gefunden. Diese Mikrobe wird in allen Bevölkerungsgruppen nachgewiesen, einschließlich schwangerer Frauen und Kinder.

Daher ist Staphylokokkus in der Nase die Norm, aber sie birgt potentielle Gefahren. Unter bestimmten Bedingungen können Mikroben Hals- und Nasenkrankheiten verursachen.

Staphylokokken sind erstaunliche Bakterien. Sie bilden keine Sporen - Formationen, die Mikroorganismen helfen, unter widrigen Bedingungen zu überleben, aber sie sind sehr zäh. Staphylococcus ist immer bereit, den menschlichen Körper zu infiltrieren.

Das Bakterium kann dem Trocknen widerstehen und stundenlangem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Staphylococcus aureus stirbt beim Kochen nicht. Darüber hinaus halten sie 10 Minuten lang eine Temperatur von 150 Grad. Die Mikrobe überlebt in reinem Alkohol, und wenn sie in Wasserstoffperoxid platziert wird, beginnt sie aktiv Sauerstoff zu absorbieren und sich zu vermehren.

Sie können sich durch Atmen, Essen oder durch medizinische Manipulationen mit Staphylokokken infizieren. Es ist nicht überraschend, dass Ärzte diese Mikrobe bei einer großen Anzahl von Menschen entdeckt haben.

Was ist die Gefahr einer Staphylokokken-Aktivierung?

Nach der Intensivierung vermehren sich Staphylococcus-Bakterien rasch und werden zur Ursache von HNO-Erkrankungen: Rhinitis, Sinusitis, Adenoiditis, Tonsillitis, Fronitis. Die ersten Symptome einer Nasennebenhöhleninfektion sind eine Ansammlung von Schleim im Hals, wodurch der Patient ständig ausgewiesen werden muss. Der Mund riecht scharf.

Akute Rhinitis ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut aufgrund von Infektionskrankheiten und nichtinfektiösen Erkrankungen. Bei Rhinitis wird das Wachstum opportunistischer Mikroflora beobachtet, was zu einer Reizung der Membranen führt. Die Aktivierung von Staphylococcus in der Nase ist meistens auf eine Unterkühlung des Körpers zurückzuführen.

Akute Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Häufig tritt aufgrund von Atemwegserkrankungen auf. Die charakteristischen Symptome einer Sinusitis sind Nasenverstopfungen von nur einer Nashälfte (bei beidseitiger Sinusitis sind beide Hälften gelegt). Die Körpertemperatur steigt an, Kopfschmerzen treten auf, Zärtlichkeit wird in der Nasenwurzel und im inneren Augenwinkel spürbar. Der Schmerz nimmt mit Palpation zu. Eine mucopurulente und eitrige Flüssigkeit wird von der Nase getrennt.

Akute Sinusitis maxillaris wird Sinusitis genannt. Bei dieser Krankheit macht sich der Patient Sorgen über Kopfschmerzen, die in die Augenpartie, in die Zähne und in die Wangenknochen gelangen können.

Die für andere Menschen relativ unschuldige Staphylokokken-Rhinitis kann bei einem Patienten mit einem schwachen Immunsystem in eine Entzündung des Gehirns, des Herzens, der Nieren und anderer lebenswichtiger Organe übergehen. Staphylokokken, die von der Nase zu den inneren Organen wanderten, können zum Tod führen.

Symptome einer Infektion

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Darmproblemen, insbesondere mit Salmonellose. Es ist schrecklich, wenn Menschen die wahre Ursache ihrer Krankheiten nicht kennen. Es stellt sich heraus, dass das Ganze in den Bakterien Helicobacter Pylori enthalten ist.

Diese Bakterien können nicht nur im Darm leben, sondern auch im Magen. Die Larven werden tief in ihre Wände eingeführt und durch den Blutfluss im ganzen Körper getragen und dringen in Herz, Leber und sogar in das Gehirn ein.

Heute werden wir über das Naturprodukt Notoxin sprechen, das sich als äußerst effektiv bei der Behandlung von Salmonellose erwiesen hat, sowie über die Teilnahme am Bundesprogramm "Healthy Nation", mit dessen Hilfe das Produkt vor dem 27. November KOSTENLOS durch Einreichung eines Antrags erhalten werden kann.

Es ist notwendig, zwischen der Übertragung von Staphylokokken und einer Staphylokokkeninfektion zu unterscheiden. Wenn die Analyse ergab, dass Staphylokokken in der Nase vorhanden sind, es jedoch keine echten Symptome der Krankheit gibt, besteht kein Grund zur Sorge.

Im Gegenteil, mit der entwickelten Infektion ohne Behandlung kann das nicht. Eine Staph-Infektion ist eine Erkrankung, bei der die Bakterien aktiviert werden und zur Ursache einer Nasopharynx-Erkrankung werden.

  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • laufende Nase, einschließlich eitrig;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Halsschmerzen;
  • Stimmverlust;
  • Geruchsverlust;
  • ständige verstopfte Nase;
  • Sinusschmerzen;
  • viskoser Schleim im Hals;
  • die Nasopharynxschleimhaut schwillt an und wird rot;
  • es gibt Pusteln in der Nase und unter den Nasenlöchern;
  • Juckreiz in den Nasenlöchern.

Ohne Behandlung wird die Infektion zu chronischen HNO-Erkrankungen, normalerweise Rhinitis. Wenn der pathologische Prozess nicht gestoppt wird, verwandelt sich die Rhinitis in Halsschmerzen, Sinusitis oder Otitis.

Diagnose

Die mikroskopische Untersuchung kann Staphylococcus aureus in der Nase nachweisen. Das untersuchte Material ist der Austritt des Nasopharynx.

Das Material für die Studie wird in der medizinischen Einrichtung aufgenommen. Vor dem Test sollte der Patient keine Antibiotika mehr nehmen.

Der Mediziner wählt das Biomaterial mit einer sterilen Walze aus und legt es in ein Reagenzglas. Nach maximal 3 Stunden sollte die Probe in das Labor gelangen, wo sie in einer Petrischale auf Blutagar gegeben und für ein oder zwei Tage in einen Thermostat mit einer Temperatur von 35 bis 37 Grad gebracht wird. Unter solchen Bedingungen wachsen in der Petrischale Kolonien von Mikroorganismen.

Ein Labortechniker kann mit einem Mikroskop feststellen, ob es sich um Kolonien von Staphylokokken oder anderen harmloseren Mikroorganismen handelt. Wenn Staphylokokken in der Petrischale gefunden werden, führt der Spezialist höchstwahrscheinlich sofort eine Studie über die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber Antibiotikagruppen durch, damit der Arzt die wirksamste Behandlung auswählen kann.

In manchen Fällen wird zur Diagnose eine bakterioskopische Methode verwendet, wenn ein Abstrich direkt aus dem Nasenausfluss hergestellt, mit Gramm gefärbt und mit einem Mikroskop untersucht wird. In einem solchen Abstrich sind einzelne Zellen von Staphylokokken und ihre Haufen in Form einer Weintraube zu sehen.

Behandlungsmethoden

Eine Staphinfektion wird mit Antibiotika behandelt und die Nasengänge werden mit antiseptischen Präparaten behandelt. Bei einer asymptomatischen Erkrankung wird keine antibakterielle Behandlung verordnet. Dem Patienten wird empfohlen, Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems stärker zu berücksichtigen.

Arzneimittel

Wenn die entzündlichen Prozesse in der Nase chronisch oder wiederkehrend sind und bakteriologische Untersuchungen das Vorhandensein einer großen Anzahl von Staphylokokkenzellen im Nasalpharynx belegen, verschreibt der Arzt eine Antistaphylokokkentherapie. Seine Hauptprinzipien sind:

  1. Die Behandlung kann nur von einem Arzt durchgeführt werden - HNO, Therapeut oder Kinderarzt.
  2. Vor der Verschreibung von Medikamenten wird die Resistenz gegen Bakterien gegen Antibiotika bestimmt.
  3. Eine Selbstbehandlung ist nicht zulässig, da eine Staphylokokkeninfektion einer herkömmlichen Behandlung schwer fällt. Um es loszuwerden, müssen Sie eine komplexe Therapie anwenden.

Staphylokokken-Infektionen können mit Amoxiclav und Antibiotika aus tricyclischen Glycopeptiden, Penicillinen und Cephalosporinen beseitigt werden.

Chlorophyllipt wird mit zwei oder drei Tropfen in jedes Nasenloch dreimal am Tag in die Nase geträufelt oder mit Droge getränkte Turunda versetzt. Weisen Sie die Salbe Mupirocin zu - ein bakterizides Mittel des breiten Spektrums, das Staphylokokken schädigt, einschließlich goldener und methylenresistenter Stämme. Zur Hemmung von Staphylococcus wird Miramistin-Spray verwendet - ein antibakterielles Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Antibiotika-resistente Stämme werden mit speziellen Präparaten zerstört, die Bakterienlysate enthalten, dh Partikel von Staphylokokken und anderen Mikroorganismen. Diese Medikamente verbessern die Produktion von Antikörpern im Blut und erhöhen die natürliche Abwehrkraft des Körpers. In den Zubereitungen sind Lysate zu Staphylokokken enthalten: IRS 19, Imudon, Bronhomunal.

Was kann zu Hause gemacht werden?

Vor kurzem erfuhren die Menschen von Staphylococcus aureus, aber traditionelle Heiler wussten, wie sie vor der Erfindung von Antibiotika mit Infektionen umgehen mussten. Einige natürliche Heilmittel enthalten starke antibakterielle Verbindungen.

Für Methylen-resistente Staphylococcus aureus, die praktisch für jede moderne Medizin unverwundbar sind, sind Phytoncide in Zwiebeln, Knoblauch und Beeren äußerst zerstörerisch. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Staphylococcus aureus und Tuberkelbazillen von Phytonciden von Kohl und Meerrettich getötet werden.

Viele Wildkräuter enthalten eine Reihe von natürlichen Verbindungen, die mit Staphylokokken umgehen können. Dazu gehören Salbei, Johanniskraut, Schöllkraut. Studien haben gezeigt, dass natürliche Antibiotika von Pflanzen den synthetischen Antibiotika in ihrer Effizienz nicht nachstehen.

Ätherisches Öl hat eine starke antibakterielle Wirkung. Eines der wirksamsten Mittel gegen Staphylokokken-Erkrankungen ist Teebaumether. Die Öle werden in Form trockener und nasser Inhalationen, Spülungen verwendet.

Welche Salben und Tropfen helfen von Schnaps in der Nase?

Nasentropfen mit Staphylococcus

Bei der Bekämpfung der Nasenschleimhaut durch Staphylokokken werden verschiedene Medikamente verwendet, unter anderem für den lokalen Gebrauch. Tropfen gelten als weit verbreitet und wirksam gegen Krankheitserreger, wirken entzündungshemmend und lindern Schwellungen und Rötungen.

Die Regeln des Abstrichs bei Staphylokokken und der Entschlüsselung sollten dem Patienten bekannt sein, bevor er ins Labor geht.

Die am häufigsten verschriebenen Tropfen einer Staph-Infektion in der Nase sind:

Chlorophyllipt

Beschreibung

Antimikrobieller Wirkstoff auf pflanzlicher Basis. Es ist in verschiedenen Formen erhältlich und für Erwachsene und Kinder geeignet. Es hat eine therapeutische Wirkung bei Halsschmerzen, Stomatitis, Rhinitis, Staphylokokken-Infektion.

Vorteile

Dieses Medikament hat eine große Liste von positiven Eigenschaften, daher wird es auch für kleine Kinder verschrieben. Die Hauptvorteile von Chlorophyllipt-Tropfen sind:

- Akzeptable Kosten - für 1 Paket variiert der Preis zwischen 150-200 Rubel. Je nach Art der Medikamente - Öl oder Alkohol - variieren die Kosten jedoch etwas.

- Barrierefreiheit - Das Tool ist öffentlich zugänglich und kann in jeder pharmazeutischen Einrichtung ohne ärztliches Rezept erworben werden.

- Schnelle therapeutische Wirkung - Aufgrund seiner guten Zusammensetzung hilft das Arzneimittel bei der Zerstörung pathogener Pathogene - Staphylokokken und anderen, beseitigt Symptome und die Genesung erfolgt ziemlich schnell.

- Es hat eine entzündungshemmende Wirkung - dadurch werden die allgemeine Gesundheit und die Nasenatmung verbessert.

Nachteile

Solche Tropfen sind sehr wirksam, haben gute pharmakologische Eigenschaften gegen Staphylokokken und haben fast keine negativen Seiten. Einer der Nachteile des Medikaments ist eine allergische Reaktion. Daher ist es ratsam, vor der Behandlung einen Spezialisten zu konsultieren und auf ein Allergen zu testen.

Gebrauchsanweisung

In Abhängigkeit von einer Vielzahl von Dosierungsformen verfügt Chlorophyllipt über eine spezifische Anweisung, die Dosierung, Häufigkeit der Anwendung, Indikationen und Kontraindikationen für die Therapie gegen Staphylokokken angibt. Zur Behandlung von Staphylokokken auf der Nasenschleimhaut werden die Tropfen in jedem Nasenloch in einer geringen Menge geträufelt. Sie verbessern die Atmung und zerstören den Erreger. Bei der Anwendung von Medikamenten für Kinder sollten Sie zuerst einen Arzt konsultieren, um keine Komplikationen zu provozieren, und einen Staphylokokkentest durchführen.

Fotogalerie:

Isofra

Beschreibung

Wirksame antibakterielle Tropfen mit dem Wirkstoff - Framycetin. Besitzt unersetzliche pharmakologische Eigenschaften und zerstört die Mehrheit der pathogenen Mikroorganismen, einschließlich Staphylokokken.

Vorteile

- hat ein breites Wirkungsspektrum - Staphylococcus, Streptococcus.

- Verfügbarkeit - Tropfen können in jeder Apotheke ohne Rezept von einem Arzt erworben werden.

- Hohe Effizienz - In den meisten Fällen dauert es nicht länger als 10 Tage, bis sich die Rhinitis, Sinusitis, Staphylokokken und andere Erkrankungen des Nasen-Rachenraums vollständig erholen.

- Die Preise liegen zwischen 150 Rubel.

Nachteile

- Der unangenehme Geschmack der Medizin, den Kinder besonders nicht mögen.

- Tropfen neigen dazu, aus der Nase zu fließen.

- Es ist schwierig, die Dosierung zu berechnen, wenn das Arzneimittel in Form von Tropfen vorliegt.

Gebrauchsanweisung

Für die erforderliche therapeutische Wirkung gegen Staphylokokken sollte Isofra unter Beachtung der Anweisungen korrekt angewendet werden. In Bezug auf die Häufigkeit der Anwendung und die Dosis erfolgt eine schnelle Erholung und keine Nebenwirkungen. Für eine bessere Absorption in der Nasenschleimhaut sollte das Arzneimittel mit dem zurückgeworfenen Kopf leicht geträufelt werden. Es wird 1 Tropfen reichen. Die Gesamtdauer der Behandlung sollte 10 Tage nicht überschreiten. Wenn kein Ergebnis vorliegt, müssen Sie den Arzt erneut aufsuchen.

Fotogalerie:

Dioxidin

Beschreibung

Unersetzbares Antiseptikum, wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Wird in vielen Fällen verwendet und trägt zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen bei - Staphylococcus aureus, Streptococcus usw. Bei korrekter Anwendung erfolgt die Wiederherstellung relativ schnell.

Vorteile

- Reizt die Schleimhaut der Nase nicht und verursacht keine Drogenabhängigkeit.

- Kann gegen viele Krankheitserreger kämpfen, wird gegen Staphylokokken-Infektionen eingesetzt.

- Einfach zu bedienen.

- Wird bei verschiedenen Erkrankungen des Nasopharynx, der inneren Organe und bei eitrigen Formationen angewendet.

- Verfügbar in freier Form.

Nachteile

- Das Vorhandensein von Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

- Die Unfähigkeit, sich für Kinder unter 12 Jahren zu bewerben.

- Kontraindiziert bei schwangeren und stillenden Frauen.

- Ziemlich hohe Kosten - durchschnittlich 300 Rubel.

Gebrauchsanweisung

Zur Behandlung von Staphylokokkeninfektionen in der Nasenhöhle wird hauptsächlich eine 1% ige Lösung des Arzneimittels verwendet. Es ist in jedes Nasenloch von 2-3 Tropfen begraben. Abhängig von der Erkrankung und ihrem Schweregrad beträgt die Therapiedauer 3-7 Tage. Die Empfangsfrequenz kann bis zu 3 Mal betragen.

Fotogalerie:

Septisol

Beschreibung

Tropfen sind ein guter antibakterieller Wirkstoff natürlichen Ursprungs, der fast alle Arten pathogener Mikroben zerstört, einschließlich verschiedener Staphylokokkenarten. Äußerlich verwendet und zur Behandlung der Schleimoberfläche.

Vorteile

- Das Medikament hat entzündungshemmende, antimykotische, analgetische und antiseptische Eigenschaften.

- Es hat einen akzeptablen Preis - der Durchschnittspreis von 180 Rubel.

- Verstößt nicht gegen die Unversehrtheit der Mikroflora.

- Wirksam bei pathologischen Prozessen im Nasopharynx, in der Zahnheilkunde, bei Verletzungen und zur Behandlung der Haut.

- Sie können bei jeder pharmazeutischen Einrichtung kaufen, ist frei zugänglich.

- Während der Schwangerschaft und Stillzeit dürfen sich die Tropfen auftragen.

Nachteile

- Allergische Reaktion auf Tropfen.

Gebrauchsanweisung

Septisol-Tropfen werden gegen Infektionen durch Staphylokokken-Infektionen durch Instillation in die Nasenlöcher oder durch Waschen angewendet. Die Therapie dauert 4-7 Tage. Nutzungshäufigkeit bis zu 3-mal pro Tag.

Fotogalerie:

Levomycetin

Beschreibung

Wirksames antibakterielles Medikament, das in der Augenheilkunde weit verbreitet ist, für Erkrankungen des Nasopharynx (Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis). Trotz ihrer geringen Kosten sind sie gegen verschiedene grampositive und negative Erreger, einschließlich der Staphylococcus-Gruppe, ziemlich wirksam.

Vorteile

- Niedrige Kosten für Medikamente.

- Hohe Leistung gegen Staphylokokken.

- Verfügbar in freiem Zugang.

- Es ist möglich, sich an Kinder zu wenden, wie von einem Facharzt vorgeschrieben.

- Tropfen sind einfach zu bedienen.

Nachteile

- Es gibt Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

- Verwenden Sie keine Tropfen für schwangere und stillende Frauen sowie für Kleinkinder bis zu 2 Jahren.

- Kann aus den Nasengängen fließen.

Gebrauchsanweisung

Für die richtige therapeutische Wirkung ist es vor der Verwendung von Chloramphenicol-Tropfen erforderlich, die Nasengänge gründlich zu reinigen. Dann wirft er seinen Kopf zurück und tropft ein paar Tropfen in die Nase. Die Häufigkeit der Anwendung sollte dreimal täglich und die Gesamtdauer nicht mehr als 7 Tage betragen.

Fotogalerie:

Salbe gegen Staphylococcus aureus

Chlorophyllipt-Behandlung

Beschreibung

Antibakterielle Salbe pflanzlichen Ursprungs, besteht aus Eukalyptusblättern. In verschiedenen Dosierungsformen erhältlich - Tropfen, Salben. Es wird bei Erkrankungen der Nase, des Halses, der Neurose, der Osteochondrose und der Läsion der Atemwege eingesetzt. Die Salbe wirkt antimikrobiell und entzündungshemmend.

Vorteile

  1. Die Geschwindigkeit der Aktion
  2. Verkauf von Salben im öffentlichen Bereich.
  3. Akzeptable kosten.
  4. Ein breites Spektrum an Wirkungen auf verschiedene pathogene Mikroorganismen, einschließlich Staphylokokken.

Nachteile

  1. Allergische Reaktion auf Salbe

Gebrauchsanweisung

Vor der Anwendung der Salbe sollten die Nasenkanäle gereinigt und mit Chlorophyllipt bestrichen werden. Die Salbe wird nach der Ernennung eines Facharztes angewendet, der die erforderliche Dosierung und den Behandlungsablauf festlegt.

Fotogalerie:

Tetracyclin

Beschreibung

Antibakterieller Wirkstoff hat ein breites Spektrum an Einfluss auf pathogene Mikroorganismen. Verfügbar in Form von 1% Salbe zur Behandlung von Nasenkrankheiten.

Vorteile

  1. Preiswerte Salbe.
  2. Das Tool kann bei verschiedenen pharmazeutischen Institutionen im öffentlichen Bereich erworben werden.
  3. Es hat eine antimikrobielle, antivirale Wirkung und trägt zur Zerstörung von Staphylokokken bei.
  4. Salbe ist bequem und einfach zu bedienen.

Nachteile

  1. Es hat Nebenwirkungen und Kontraindikationen.
  2. Die Salbe kann nicht bei Kindern unter 8 Jahren angewendet werden.
  3. Bei Langzeiteinsatz verliert es antimikrobielle Eigenschaften, der Erreger entwickelt Resistenz.

Gebrauchsanweisung

Zur Behandlung von Staphylokokkeninfektionen an der Nasenschleimhaut wird 1% Tetracyclinsalbe verordnet. Es wird dreimal am Tag in kleinen Mengen auf die Schleimhäute aufgetragen. Die Gesamtnutzungsdauer beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Fotogalerie:

Baktroban

Beschreibung

Wirksame antibakterielle Salbe, enthält Wirkstoff Mupirocin. Das Tool trägt zur Zerstörung von grampositiven und negativen Erregern bei, einschließlich der Hemmung der Wirkung von Staphylokokken.

Vorteile

  1. Die Salbe wirkt bakteriostatisch und bakterizid.
  2. Fördert eine schnelle Genesung.
  3. Salbe für verschiedene Erkrankungen des Nasopharynx sowie für eitrige Läsionen.
  4. Salbe kaufen kann ohne Rezept in einer anderen Apotheke sein.
  5. Nebenwirkungen in Baktroban praktisch nicht vorhanden.
  6. Diese Salbe darf auch angewendet werden, wenn andere Arzneimittel kontraindiziert sind.
  7. Bequeme und einfache Verwendung.

Nachteile

  1. Hohe Salbenkosten.
  2. Allergische Reaktion

Gebrauchsanweisung

Dieses Medikament wird nur zur Behandlung der Nasenschleimhaut verwendet. Um dies zu tun, müssen Sie die Nasengänge sorgfältig reinigen, vysmarkatsya Dann salben Sie etwa 30 mg Salbe mit jedem Nasenloch. Es wird empfohlen, diese Manipulation zweimal täglich für 3-5 Tage durchzuführen, es ist 10 erlaubt, aber Sie können keine weitere Salbe verwenden, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Staphylococcus-Behandlung in der Nase

Heutzutage werden Krankheiten, die durch eine Staphylokokkeninfektion verursacht werden, auf der Grundlage der Ergebnisse eines Abstrichtests einer pathogenen Kultur diagnostiziert. Auch eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Enzymimmunoassays spielt. Wenn Staphylokokken identifiziert werden, muss eine weitere Laboranalyse durchgeführt werden. Mit seiner Hilfe wird es notwendig sein, die Empfindlichkeit der bedingt pathogenen Mikroflora zu bestimmen, die für verschiedene Antibiotika gilt.

Wie kann man Staphylokokken in der Nase behandeln und welche Medikamente bekämpfen die durch diese Infektion verursachten Erkrankungen am effektivsten? Die Behandlung von Staphylokokken in der Nase erfordert die Erstellung eines individuellen Behandlungsschemas für jeden hilfesuchenden Patienten. Es muss die spezifische Art des Erregers berücksichtigen, den Grad seiner Empfindlichkeit gegen Antibiotika und die weitreichende Verbreitung des pathologischen Prozesses.

Inhalt des Artikels

Symptome einer Infektion

In den meisten Fällen vermutet eine Person nicht einmal, dass sie Träger einer Staph-Infektion ist. Die Patienten behaupten, dass es ihnen gelungen ist, diesen schädlichen Mikroorganismus erst nach speziellen Untersuchungen zu entdecken. Die Anwesenheit von Staphylococcus in der Nase lässt sich jedoch prinzipiell vermuten. Sie können dies vermuten durch:

  • unaufhörliche Rhinitis;
  • erhöhte Körpertemperatur ohne Grund;
  • Symptome, die für eine Vergiftung charakteristisch sind.

Es ist nicht erforderlich, dass alle aufgeführten Symptome auftreten. Eine Rhinitis reicht aus, wenn er chronisch geworden ist. Oft gibt die Krankheit gar nicht aus. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Person vollkommen gesund ist.

Die Behandlung sollte erst begonnen werden, wenn alle erforderlichen Untersuchungen durchgeführt wurden. Wenn Sie jedoch Staphylococcus aureus (den aggressivsten Typ) finden, müssen Sie behandelt werden.

Traditionell gibt es 3 Grad Staphylokokken. Jeder von ihnen hat seine eigene Aktivität und Reproduktion. Dementsprechend unterscheidet sich die Behandlung. Staph in der Nase ist also:

  • bedingungslos pathogen (zerstört Blutzellen);
  • bedingt pathogen (provoziert einen langsamen Entzündungsprozess);
  • Saprophyten (fast keine Auswirkung auf die Gesundheit).

Merkmale der Behandlung

Die Behandlung von Staphylokokken ist nur notwendig, wenn sich der Entzündungsprozess zu entwickeln beginnt. Da dieser Mikroorganismus in geringen Mengen im menschlichen Körper mit einer starken Immunität präsent ist, wird er diesem nicht schaden. Er wird nur von der Schleimhaut leben. Sie müssen jedoch auf ihn aufpassen. Dennoch ist es ein bedingt pathogenes Bakterium. Und das bedeutet, dass es für den Menschen vorerst sicher ist. Selbst ein minimaler Ausfall der Immunität kann grünes Licht für die aktive Reproduktion von Staphylokokken geben. Daher raten Ärzte dringend dazu, nicht mit der Behandlung zu zögern, wenn eine große Anzahl von Staphylokokken in der Nase gefunden wird.

Bei der Behandlung von Staphylokokken, die sich in der Nase angesiedelt haben, stehen Ärzte heute vor einem ernsten Problem. Es liegt in der Resistenz (Resistenz) dieses Mikroorganismus gegen die Mehrheit der vorhandenen Medikamente. Seit der Zeit, als die Welt von Penicillin erfuhr, konnte Staphylococcus erheblich mutieren. Daher ist es logisch, dass viele Sorten gegen die Antibiotika dieser Gruppe resistent sind. Ich musste Penicillin umstellen. So erschien ein neues Medikament, Mecillin. Staphylokokken reagierten jedoch mit dem Auftreten einer resistenten Spezies.

Bevor dieses oder jenes Antibiotikum verschrieben wird, führt der Arzt eine spezielle Analyse durch und findet heraus, wie empfindlich der schädliche Mikroorganismus auf ihn ist. Dies ist notwendig, um eine Staphylokokkeninfektion erfolgreich zu heilen.

Staphylococcus aureus gilt als die aggressivste Art. Penicilline nehmen es natürlich nicht. Es ist gefährlich, da es Osteomyelitis, Pneumonie und Staphylokokken-Sepsis hervorrufen kann.

Wenn eine Staph-Infektion schwer geworden ist, ist für den Patienten ein umfassender Ansatz erforderlich. Ihm werden individuell die wirksamsten Antibiotika verschrieben, die pathogene Mikroorganismen beseitigen. Zusätzlich werden immunmodulatorische Medikamente und Nasentropfen verschrieben. Denken Sie daran, dass die Behandlung einer solchen Infektion nur unter ärztlicher Aufsicht erforderlich ist. Denn die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der richtigen Auswahl der Medikamente ab. Wenn Sie selbst in den Kampf gegen die Krankheit eintreten, kann diese zumindest nutzlos und höchstens gesundheitsgefährdend sein. Sie werden die Zeit verpassen, und die schädlichen Bakterien werden sie für eine noch aktivere Entwicklung nutzen.

Antibiotika-Therapie

Wenn die Nasenschleimhaut mit Staphylokokken infiziert ist, können Sie es mit zwei lokalen Antibiotika bekämpfen - Fusafungin-Tropfen und Mupirocinsalbe:

  • Fusafungin (Bioparox) ist auch in Aerosolform erhältlich. Die geringe Größe der Aerosoltröpfchen lässt den Wirkstoff selbst in die abgelegenen Nasennebenhöhlen fallen. Der Vorteil dieses Arzneimittels ist das Vorhandensein einer entzündungshemmenden Wirkung zusätzlich zu einem starken antibakteriellen Mittel.
  • "Mupirocin" ("Bactroban") ist eine Nasensalbe, die auch gegen Methicillin-resistente Staphylococcus-Bakterien erfolgreich angewendet werden kann. Es ist notwendig, die Schwelle der Nase zu schmieren. Dies sollte 2-3 mal am Tag erfolgen. Die Behandlung dauert 7 Tage.

Um den Bakterien und der von ihnen hervorgerufenen Krankheit einen vernichtenden Schlag zu versetzen, verschreibt der Arzt ein Antibiotikum in Injektionen oder in Form von Tabletten. Der höchste Wirkungsgrad ist charakteristisch für:

Um die pathogene Mikroflora vollständig loszuwerden, benötigen Sie einen langen Antibiotika-Kurs. Nehmen Sie die Dosierung auf und bestimmen Sie die Dauer des Kurses nur dem behandelnden Arzt.

Wir verarbeiten die Nase

Um den Fortpflanzungsprozess von Mikroorganismen, die sich in der Nase angesiedelt haben, zu verlangsamen, sollte sie ordnungsgemäß verarbeitet werden. Tun Sie dies mit Hilfe von:

  1. Chlorophyllipt. Eines der effektivsten Mittel gegen Staphylokokken. Außerdem beschleunigt es die Regeneration der betroffenen Nasenschleimhaut. Das am häufigsten verwendete Chlorophyllöl ist. Alternativ ist es jedoch zulässig, eine Tablettenlösung herzustellen. In Öl oder in Lösung müssen Sie die Baumwollstücke befeuchten und einzeln in jedes Nasenloch legen. Für ein Kind darf das Chlorophylliptöl mit einem beliebigen Gemüse im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden.
  2. Zelenky. Perfekt für Kinder in jedem Alter. Aber für Staphylococcus katastrophal. Sie sollte die betroffene Haut sorgfältig behandeln - aber nur von außen. Es ist unmöglich, brillantes Grün direkt auf den Schleim aufzutragen - Sie können sich verbrennen.
  3. Staphylokokken-Bakteriophage. Ein Medikament mit nachgewiesener Wirksamkeit. Dieses Medikament ist in flüssiger Form erhältlich. In der Flüssigkeit befinden sich, wie der Name schon sagt, Bakteriophagen. Sie sind in der Lage, Staphylococcus aureus und sogar Antibiotika resistent zu beseitigen. Dieses Medikament kann in Kombination mit Antibiotika eingenommen werden. Es ist jedoch immer noch ratsam, die Einnahme von Antibiotika bis zum Abschluss des Staphylokokken-Bakteriophagen-Kurses zu verschieben. Der Vorteil dieses Medikaments ist das vollständige Fehlen jeglicher Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Darüber hinaus kann es sowohl drinnen als auch extern appliziert werden - in Form von Wattapplikationen in den Nasenlöchern. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 7-10 Tage.
  4. Wasserstoffperoxid (1% -3%). Dieses Mittel bekämpft sowohl Bakterien als auch gebildete Geschwüre. Beachten Sie, dass das Konzentrat auf die Nasenschleimhaut strengstens verboten ist. Die korrekte Konzentration an Wasserstoffperoxid beträgt 0,25%. Um dies zu erreichen, müssen Sie das 3-Prozent-Peroxid im Verhältnis 1:11 mit klarem Wasser verdünnen. Die Behandlung der Nase kann mit einem Jet oder mit einem mit Peroxid getränkten Wattestäbchen durchgeführt werden.

Volksheilmittel

Die Stärkung ihrer Position im Kampf gegen Staphylökose kann Volksheilmittel sein, die nach den Rezepten der "Großmutter" zubereitet werden. Sie zeichnen sich durch vergleichende Sicherheit aus und sind zudem erschwinglich und sehr bequem. Dies ist wichtig, wenn Sie zu Hause behandelt werden.

Sehr gute Wirkung auf das Immunsystem, Verbesserung der mit Vitamin C angereicherten Produkte. Leaders gelten als Infusionen von Hagebutte, Kompott und Tee aus Beeren und Blättern der schwarzen Johannisbeere. Es ist äußerst nützlich für die Immunität, wenn Sie Ihre Ration mit Brokkoli-Kohl, Weißkohl (in Salzlake), frischen Aprikosen, Antonovka-Äpfeln, Cranberries und Zitrusfrüchten sättigen.

Behandeln Sie Staph-Infektionen zu Hause auf verschiedene Weise. Vorbereitete Medikamente können sowohl drinnen eingenommen werden als auch für Lotionen und Heilungsinhalationen.

Beseitigen Sie den Entzündungsprozess und entfernen Sie den Eiter aus der Nase, um die Infusion von Sellerie und Beinwell-Medikamenten durch Zugabe von Saft aus der Petersilienwurzel zu unterstützen. Nimm es sollte drinnen sein. Zur Stärkung der geschwächten Immunität können Sie Echinacea-Tinktur verwenden.

Für die Instillation der Nase können Sie eine Abkochung aus Klettenwurzel (oder Klette) verwenden. Und zum Waschen der Nase verwenden Sie am besten Kamille sowie Abkochungen von Ringelblume und Salbei.

Wenn die Krankheit schwer ist und die Nase mit Eiter gefüllt ist und Antibiotika nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, verwenden Sie die Mumie. Verdünnen Sie dieses Mittel in einem Verhältnis von 1:20 in reinem Wasser. Das fertige Medikament muss zweimal täglich 50 ml vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Eine Zeit reicht für ein Kind. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.

Vorbeugende Maßnahmen

Natürlich ist jede Krankheit viel leichter zu verhindern als zu heilen. Die gleiche Regel gilt für Staphylococcus.

Die wirksamste Maßnahme zur Vorbeugung ist die regelmäßige Stärkung der eigenen Gesundheit und Immunität. Darüber hinaus sollten Sie sich an einen angemessenen Ruhe- und Schlafmodus halten. Es ist wünschenswert, sich an jeder Sportart zu beteiligen, ausreichend Zeit an der frischen Luft zu verbringen, sich an die Regeln einer gesunden Ernährung zu halten und Zeit für die Behandlung von Infektionskrankheiten zu haben. Es ist zu beachten, dass es auch sehr wichtig ist, die persönliche Hygiene und Sauberkeit im Haushalt zu überwachen.

Eine Staph-Infektion betrifft oft die schwächsten. Sie ist anfälliger für schwangere Frauen, Babys bis zu einem Jahr, ältere Menschen und solche, die sich oft erkälten. Sie brauchen eine verstärkte Prävention:

  • Sobald der geringste Hinweis auf eine laufende Nase erscheint, spülen Sie die Nase sofort aus (es wird empfohlen, Salzlösung zu verwenden).
  • Reinigen Sie den Boden so oft wie möglich und entstauben Sie die Räume.
  • Räume lüften sollten zur täglichen Tradition werden;
  • Erkrankungen der Mundhöhle und der oberen Atemwege sollten unmittelbar nach Auftreten der ersten Symptome behandelt werden.
  • Bevor Sie mit der Fütterung des Babys beginnen, müssen Sie sowohl Ihre Hände als auch Ihre Brust waschen.
  • Vergessen Sie nicht, eine jährliche (häufigere) Untersuchung bei Ihrem Arzt und anderen Spezialisten durchzuführen.

Und zum Schluss

Wenn plötzlich ein Staphylokokkus bei einem Familienmitglied auftauchte, müssen die übrigen Haushaltsmitglieder die Analyse bestehen. Wenn das Ergebnis positiv ist, müssen Sie gemeinsam behandelt werden. 3 Monate nach Ende der Behandlung muss die Analyse wiederholt werden. Dann sollten zweimal im Jahr (vorzugsweise im Frühling und Herbst) Ausstriche durchgeführt werden.

Darüber hinaus betonen wir, dass die Behandlung bei einer Infektion mit Staphylococcus aureus mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden sein und unendlich lange dauern wird. Denn dieser pathogene Mikroorganismus entwickelt, wie bereits erwähnt, sehr schnell eine Resistenz gegen Antibiotika, die von einem Arzt verordnet werden.

Daher besteht während des Behandlungsprozesses ein Bedarf an ständigen Abstrichen hinsichtlich der Empfindlichkeit von Staphylokokken gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln.

Im Allgemeinen werden Krankheiten, die durch Staphylokokken verursacht werden, heute erfolgreich behandelt. Die Hauptsache - verzögern Sie die Behandlung nicht zum Arzt und führen Sie keine unkontrollierte Selbstbehandlung durch.