Auswurfmittel für nassen Husten bei Kindern

Bei der Behandlung von Husten ist es wichtig, die Ursache zu beseitigen, die ihn verursacht hat, und die Art des Hustens richtig zu bestimmen, damit die Behandlung den Zustand des Patienten nicht verschlimmert.

Es sollte daran erinnert werden, dass ein Kind keine reduzierte Kopie eines Erwachsenen ist, sondern ein völlig anderer Organismus. Daher beinhaltet die Behandlung von Babys nicht die Reduzierung der Dosierung von Medikamenten für Erwachsene, sondern einen völlig anderen Ansatz.

Arten von Husten, ihre Merkmale

Je nach Wirkmechanismus gibt es zwei Hauptarten von Husten:

Bei einem nassen Typ wird Husten von der Bildung von Auswurf begleitet, und je dicker der Auswurf ist, desto schwieriger ist das Husten. Ein feuchter Husten ist charakteristisch für Bronchitis und Lungenentzündung.

Trockener Husten produziert keinen Schleim und Schleim. Daher ist er irritierend und verursacht für den Patienten in der Regel mehr Unannehmlichkeiten. Ein solcher Husten wird bei trockener Bronchitis, Reizung des Kehlkopfes, Pleura beobachtet.

Für die Dauer eines Hustens ist:

  1. Sharp (beginnt plötzlich und geht innerhalb von 2-3 Wochen weg)
  2. Chronisch (dauert mehr als 3 Wochen)

Kann man Auswanderern an Kinder geben?

Expektoranten werden bei Kindern erfolgreich eingesetzt. Je jünger das Kind ist, desto höher ist jedoch das Risiko von Nebenwirkungen und allergischen Reaktionen des Arzneimittels.

Sie sollten Medikamente wählen, deren Abwesenheit oder Mindestinhalt nicht gegeben ist:

Es ist möglich, Expectorants bei der Behandlung von Kindern einzusetzen, sie sollten jedoch individuell ausgewählt werden: nach Rücksprache mit einem Kinderarzt und sorgfältiger Lektüre der Anweisungen für das Medikament.

Was müssen Sie über Auswuchsmittel für Babys bis zu zwei Jahren wissen?

Die Behandlung von nassem Husten bei Kindern bis zu zwei Jahren kann oft ohne Medikamente durchgeführt werden. Es reicht aus, sich an reichlich Trinkwasser und frische Luft zu erinnern.

Wenn dies für die Wiederherstellung nicht ausreicht, müssen die folgenden Funktionen berücksichtigt werden:

  1. Kindern unter zwei Jahren wird nicht empfohlen, mit Medikamenten natürlichen Ursprungs behandelt zu werden, da das Risiko allergischer Reaktionen steigt.
    Darüber hinaus wurde die Wirksamkeit pflanzlicher Arzneimittel in klinischen Studien nicht nachgewiesen.
  2. Die akzeptabelste Form der Medizin für Kinder dieses Alters ist Sirup.
  3. Das Einatmen mit Expektorans bei einjährigen Babys wird nicht empfohlen, es droht Bronchospasmus und verbrennen die Schleimhäute.
  4. Die Verwendung von Mukolytika bei Kindern unter einem Jahr ist streng verboten.

Expektoranten und Mukolytika: Was ist der Unterschied?

Expectorant-Medikamente umfassen Medikamente, die helfen, Auswurf aus den Lungen und Bronchien zu entfernen.

Mukolytika vermindern jedoch die Viskosität des Auswurfs und bewirken keine Erhöhung der Menge. Sie beeinflussen den Übergang vom unproduktiven zum produktiven Husten.

Vorbereitungen dieser Gruppen werden Patienten verschrieben, die an verschiedenen Erkrankungen der Atemwege leiden, sie sollten jedoch zu unterschiedlichen Zeiten der Krankheit eingenommen werden.

Es wird empfohlen, Mukolytika in den ersten Tagen der Krankheit anzuwenden, wenn das Kind einen entzündlichen Prozess hat und der Husten immer noch trocken ist. Mukolytika verflüssigen den Schleim, der Husten wird nass und erst dann kommt die Zeit für Auswurfmittel, die helfen, den verflüssigten Auswurf aus den Lungen zu entfernen.

Expectorant Vorbereitungen für Kinder

Expectorant-Medikamente reduzieren die Viskosität des Auswurfs und verbessern die Funktion der Schleimhäute der Atemwege.

Bei Kindern werden solche Mittel normalerweise oral eingenommen in Form von:

  • fällt;
  • Sirupe;
  • Lösungen zur Inhalation.

Die Vorbereitungen für feuchten Husten werden in zwei Gruppen unterteilt:

Die beliebtesten Medikamente auf Heilpflanzenbasis sind:

  • Mukaltin (enthält Marshmallow-Arzneimittel);
  • Prospan (enthält Efeublatt-Trockenextrakt);
  • Dr. Mom;
  • Alteyka (basierend auf Süßholzwurzel).

Die effektivsten synthetischen Werkzeuge umfassen:

  • Bromhexin (Phlegamin, Solvin);
  • Carbocystein (Estival, Mucosol);
  • Acetylcystein (ACC, Mucobene);
  • Ambroxol (Lasolvan, Ambrobene).

Auswanderer für Kinder: Volksrezepte

  1. Dekokte

Kräutertees sind besonders wirksam bei nächtlichem Husten bei einem Kind, sie können in Verbindung mit der Hauptbehandlung verwendet werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass viele Kräuter die stärksten Allergene sind und für ein bestimmtes Alter kontraindiziert sein können. Sie sollten daher vor der Anwendung die Meinung des Kinderarztes kennen.

Für Abkochungen verwendet:

  • Brustgebühren № 1,2,3,4;
  • Auswanderungsgebühr (es basiert auf Kamille, Ringelblume, Huflattich usw.);
  • Wegerichblatt.
  1. Reiben

Verwenden Sie zum Reiben brauchen Ziegen- und Dachsfett. Es ist äußerst selten, dass Fette eine allergische Reaktion auslösen, daher ist dieses Verfahren für Kinder nach einem Jahr akzeptabel. Reiben ist wichtig, um nachts und ohne hohe Körpertemperatur im Baby zu verbringen.

Für die Nacht werden auch Thermalbehandlungen empfohlen, am beliebtesten sind Senfpflaster und Kartoffelkuchen. Kontraindikationen für das Verfahren sind erhöhte Körpertemperatur.

Massagemanipulationen werden mit einem nassen Husten für Kinder jeden Alters gezeigt, der Unterschied besteht nur in ihrer Intensität - je jünger das Kind ist, desto sanfter muss Bewegung sein. Zum Beispiel reicht das Baby im Alter von 1 Monat aus, um den Rücken zu streicheln und lockere Klopfbewegungen mit den Fingern auszuführen.

Es gibt noch einige Kontraindikationen:

  • verschiedene Hautausschläge;
  • Infektionskrankheiten;
  • Unwohlsein, Unwohlsein;
  • Alter unter 1 Monat.

Die Körpertemperatur des Kindes sollte ebenfalls normal sein.

Massage

Nach der Technik der Massage wird in unterteilt:

Das Kind wird auf den Bauch und mit der Handkante oder mit den Fingerspitzen auf den Rücken in Richtung von der Taille zu den Schulterblättern gelegt, wobei der Bereich der Wirbelsäule umgangen wird. Um den Schlag zu mildern, kann das Klopfen durch die Handfläche ausgeführt werden. Genügend 5-6 Eingriffe pro Tag, die etwa 1 Minute dauern.

Der Zweck der Massage besteht darin, die Bronchien indirekt durch Reiben und Klopfen zu erwärmen, um den Auswurf des Sputums zu verbessern.

Der Patient wird auf ein Kissen oder eine Rolle gelegt, so dass sich die Brustwirbelsäule unterhalb der Lendenwirbelsäule befindet. Hände nach vorne gestreckt. Die Massage beginnt mit dem Streicheln, reibt sich weiter und endet mit einem Klopfen auf beide Seiten der Wirbelsäule, ohne sie zu beeinträchtigen.

Zum Zeitpunkt des Klopfens sollte der Rücken des Babys warm genug sein. Nach dem Klopfen sollten lockere Schläge ausgeführt werden. Nach Abschluss der Massage muss das Kind mehrmals husten.

Wenn das Baby zwischen 3 Monaten und einem Jahr alt ist, kann der Eingriff an einem Wickeltisch, auf dem Schoß eines Erwachsenen oder auf einem Fitball durchgeführt werden. Um nach einer Massage Husten zu provozieren, ist es notwendig, das Kind in eine senkrechte Position zu bringen und die Löffelspitze vorsichtig auf die Zungenbasis zu drücken.

  1. Massage der Brust.

Es ist notwendig, das Kind auf den Rücken zu legen und die Arme von den Schultern nach unten zu streichen, um es zu entspannen. Führen Sie anschließend das Streicheln und Reiben von der Brust bis zu den Achselhöhlen mit der Bewegung von unten nach oben durch.

Um die Massage fortsetzen zu können, benötigen Sie Übungen zur Beugung und Streckung der Arme. Die Häufigkeit des Eingriffs - zweimal täglich in Kombination mit einer Drainagemassage.

Einatmen hilft bei Husten, befeuchtet die Atemwege, verdünnt den Schleim. Dampfinhalation ist jedoch nicht für jeden Husten gut.

Es wird daher empfohlen, den sogenannten "kalten" Inhalationen den Vorzug zu geben - mit Hilfe eines Zerstäubers, der auch ohne zu Hause durchgeführt werden kann.

Inhalation mit Salzlösung oder Mineralwasser "Borjomi" hilft, Husten zu lindern, vor allem wenn es allergisch ist.

Einige Sirupe und Hustenbonbons sind auch für den Inhalator vorgesehen. Es wird angenommen, dass die Behandlung eines nassen Hustens auf diese Weise wirksamer ist als die Einnahme dieser Medikamente durch den Mund.

  1. Reichlich warmes Getränk ist der Schlüssel zu einer schnellen Genesung von einem nassen Husten. Es ist nützlich, dem Kind Kompotte und Fruchtgetränke zu geben, und die Früchte und (oder) Beeren in dem Getränk sollten nicht mehr als drei Arten haben.
    Um den Husten für die Nacht zu lindern, können Sie dem Baby warme Milch mit Honig und Butter geben.
  1. Rettichsaft.

Bei Hustenanwendungen sollten Sie es 5-6 mal täglich für einen Teelöffel einnehmen. Wie man kocht: In der Mitte des Rettichs muss man ein kleines Loch schneiden und einen Teelöffel Honig hinzufügen. Der Saft beginnt sich in etwa einer Stunde in dieser Rille zu bilden.

So gibt es viele Möglichkeiten, nassen Husten zu behandeln. Sie können verschiedene Methoden kombinieren oder separat verwenden.

Es ist wichtig, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Wahl des Auswurfarzneimittels für das Kind zu wählen und die Grundregeln bei der Behandlung eines Patienten zu beachten:

  1. Reichliches Getränk
  2. Nasal waschen
  3. Frische Luft

Noch einmal über Expektoranten

In jüngerer Zeit erschien das rusmedserver-Forum mit Informationen, die aus Sicht der zivilisierten Medizin ganz gewöhnlich waren, aber für das gewöhnliche unseres Landsmanns absolut unwirklich war, insbesondere für diejenigen, die in unserer Klinik behandelt worden waren und genug von unseren Fernsehwerbespots gesehen hatten.
Es ist schön, dass unsere Forumbenutzer diese Nachricht sofort bemerkt haben. Für diejenigen, die selten im Forum sind, wiederholen wir es hier.

Italienische Zeitschrift "Test Salute" Februar 2011

Mukolytika: Geben Sie sie nicht an Kinder

Kinder unter 2 Jahren dürfen keine Mukolytika (Verdünnen des Auswurfs) geben. Das Risiko von Nebenwirkungen überwiegt die möglichen Vorteile. Nachdem sie in Frankreich (April 2010) wegen des Auftretens schwerer Atemwegskomplikationen und ihres etablierten Zusammenhangs mit der Einnahme dieser Medikamente verboten wurden, haben wir die italienischen Behörden über die Notwendigkeit informiert, Maßnahmen in unserem Land zu ergreifen. Ende letzten Jahres hat die AIFA (Italienische Pharmakologische Agentur) dies getan: Mukolytika sowohl in Sirup als auch bei Kerzenlicht sollten bei jungen Kindern nicht mehr verwendet werden. Dies gilt für folgende Wirkstoffe: Acetylcystein, Carbocystein, Ambroxol, Bromhexin, Sobrerol, Neltrexin, Erdostein und Telmestein. Sie sind hauptsächlich in vielen rezeptfreien Medikamenten enthalten, die empfohlen werden und bei Husten (insbesondere bei Nässe) gegen Sputum verflüssigt werden (einige Namen: Fluimucil, Solmukol, Lizomucil, Fluifort). Sie sollten nicht bei Kindern unter 2 Jahren angewendet werden und werden im Allgemeinen niemandem empfohlen. Tatsächlich ist der Nachweis ihrer Wirksamkeit nicht ausreichend. Wenn Sie viel Wasser trinken, die Nase spülen und die Luft befeuchten, können Sie die gleichen Effekte ohne Risiko erzielen.

Ich wiederhole den letzten Satz dieser Nachricht wie ein Papagei seit vielen Jahren, aber es ist sehr schwierig, mit dem Ruf nach TV zu reden, um den Auswurf mit wunderbaren Drogen loszuwerden.
Trotzdem werde ich den Vorschlag gerne wiederholen und auch in großen Buchstaben schreiben - vielleicht, wenn jemand nichts hört, wird er plötzlich sehen:

SCHÖNES GETRÄNK, NICHT WASCHEN, LUFTBEFEUCHTUNG ERLAUBT DIE GLEICHEN AUSWIRKUNGEN OHNE RISIKO.

In Fortsetzung des Themas im Titel. Manchmal scheint es so, als würden unsere Mütter und Väter nur ganz bestimmte Anhaltspunkte wie „können“ oder „nicht“ verstehen. Alles, was auch nur den geringsten logischen Aufwand erfordert, funktioniert nicht mehr.

Hier einige Zitate aus meinem Buch "ORZ":
„Expectorant-Mittel reduzieren die Viskosität des Auswurfs. Effizienz und Nutzen im Vergleich zu reichlich Trinkwasser sind nicht belegt... "
"Bei nassem Husten mit milden Formen akuter respiratorischer Virusinfektionen mit Läsionen der oberen Atemwege sind Mukolytika in den meisten Fällen nicht erforderlich, außerdem kann ihre Verwendung eine Zunahme des Hustens verursachen."
„Da Husten eines der häufigsten Symptome ist, gibt es eine riesige Menge an Medikamenten, um ihn zu behandeln. Die absolute Mehrheit dieser Medikamente gehört zu Mitteln, deren Wirksamkeit noch nicht bewiesen ist, da die Art des Hustens wesentlich mehr von den Bedingungen des kranken Kindes abhängt als von allen Medikamenten, die zusammen genommen werden. “
„Das wichtigste strategische Ziel der symptomatischen Hustenmedikamentbehandlung ist die Tatsache der Behandlung selbst. Medikamente erleichtern den Husten nicht so sehr, da sie den psychischen Trost seiner Angehörigen bieten. “

Nun, was soll ich sonst sagen, damit die Leute raten und eine Antwort auf die Frage bekommen - brauchen wir Auswanderer oder nicht?
Ist es wirklich nur als Italiener notwendig: grob und spezifisch - GEBEN SIE NICHT!
Hier ist der Brief völlig frisch geschrieben, übrigens von vollkommen adäquaten Eltern, die Komarovsky lesen, fehlerfrei schreiben und ihre Gedanken ausdrücken können.

Zitat:
Wir sind also 2,5 Monate alt, vor 10 Tagen, das Baby fing an zu husten, nachdem wir seine Nase mit Aquamaris genährt hatten (eine übliche Sache, wir haben nicht darauf geachtet), aber schon am Morgen hörten wir ein Keuchen im Nasopharynx husten auf Sie nannten den privaten Kinderarzt zur Mittagszeit, als sich sein Zustand verschlechterte, verschrieb er 1/4 Tablette Septefril auf die Brustwarze + 1,5 ml Carbocystein zweimal täglich. Mehrere Male gab "Septefril" und gab dem Baby einmal Carbocystein.
(Hinweis: Im Originalbrief wird nicht der internationale Name Carbocisteine ​​verwendet, sondern der Handelsbrief F... Da der Kontakt mit Herstellern F nur ungern ist, werden wir weiterhin Carbocysteine ​​nennen.)

Wir fahren fort:
Am nächsten Tag wurde der Husten durch den Überfluss an Auswurf verstärkt.
Da es bereits Montag war, fing ich an, nach mehr Ärzten zu suchen, um auf das Baby zu hören, weil das Keuchen viel größer wurde und abnahm (ich selbst war 20 Jahre lang an Bronchialasthma von mäßiger Schwere erkrankt, daher kann ich das Keuchen gut hören).
Wir fuhren zum Arzt in einer Privatklinik, nachdem wir dem Kind zugehört hatten, Laryngotracheitis diagnostiziert und verschrieben hatten:
1. Cefodox - Antibiotikum
2. Karbotsistein - links
3. Erespal -
4. Kerzen Laferobion
5. Enterol auf dem Bodenpaket zweimal täglich
Nur für den Fall, am nächsten Tag, ohne weitere Antibiotika zu verabreichen, weil sie an ihrer Notwendigkeit zweifelten, brachte ich bereits einen anderen Kinderarzt von "gut" mit. Nach dem Hören habe ich bereits eine Bronchitis mit leichtem Krampf festgestellt, da das Keuchen bereits geringer geworden ist, die aus der obigen Liste bezeichnete aufgehoben: 2. Carbococystein - ersetzt durch Ambroxol...

Dann gibt es noch viel, Antibiotika geben und Hormone atmen schon...
Wir sprechen nicht über das Saugen von Septefril, nicht über die Verschreibung von Cefodox (3. Generation Cephalosporin.) Bei der Diagnose einer Virusinfektion, nicht über alle anderen Reaktionen. Wir sind über Auswanderer...
Eltern "hörten Keuchen im Nasopharynx und husteten ein wenig. ". Nun, ich weiß nicht, was es war - Schleim im Nasopharynx angesammelt, es war heiß, erfolglos rülpst, eine Virusinfektion begann (Rhinitis). Ich weiß genau, was ich getan hätte (ich habe mir die Nase gewaschen und bin spazieren gegangen) und ich weiß genau, was in diesem speziellen Fall als nächstes passiert ist.
Der Arzt verschrieb mucolytisches Carbocystein.
Carbocistein! Kind 2,5 Monate! TELEFONISCH!
Was als nächstes geschah, können Sie sich recht gut einschätzen und Sie: "Das Keuchen bekam viel mehr und ging nach unten."
Begann, nach anderen Ärzten zu suchen. Gefunden Wir haben eine Antibiotika-Ladung, aber Carbocystein geht natürlich weiter!
Dann möchte ich weinen und nach Italien fliegen... Sie haben einen Arzt gefunden, der Carbocystein abgebrochen hat. Aber nur, um ein anderes Mukolytikum zu ernennen - Ambroxol...
Der ganze Horror der Beschreibung ist, dass sie auf diese Weise rundherum behandelt werden. Manchmal scheint es, dass dies ein bewusster Spott von uns allen ist, dass es für jemanden sehr notwendig ist.
Und übrigens, das Carbocystein mit dem Buchstaben F entsteht in Frankreich!
Warum Warum wurde in Frankreich verboten, aber unsere Ärzte verschrieben zwei Monate lang Krümel?

Für das, was ich alles geschrieben habe: Um vernünftige Mütter und Väter verstehen zu können, müssen Sie sich erst einmal mit dem Stand der russischen Pädiatrie auskennen. Oder hat Ihr Kind einen Hustenanfall, wenn es eine kalte laufende Nase hat und mit Reserve-Antibiotika behandelt wird...
Es scheint, dass man anfangen sollte, Zeichen von NICHT EINEM ARZT zu sammeln (vielleicht eine gute Person, vielleicht eine Person mit einem medizinischen Abschluss, aber kein Arzt).

Nun, ohne weiteres:
- Wenn der Arzt Mantoux vor oder nach dem Test ein Antihistaminikum empfohlen hat, handelt es sich nicht um einen Arzt.
- Wenn der Arzt diese schlechten Zähne von Dysbiose sagte, so ist dies kein Arzt;
- Wenn der Arzt sagte, dass Sie aufgrund von Giardia an einer Cholezystitis und einer übermäßigen Galle leiden, ist dies kein Arzt.
- Wenn ein Arzt, der eine Pneumonie diagnostiziert, zu Hause mit Gentamicin behandelt wird, handelt es sich nicht um einen Arzt.
- wenn der Arzt dem Kind des ersten Lebensjahres am Telefon ein Mukolytikum bestellt hat... erledigen Sie es selbst.

veröffentlicht 22.11.2011 11:38
aktualisiert 06/07/2018
- Medizin

Was sind Auswurfmittel für Husten besser und wirksamer?

Heute werden wir darüber sprechen, welche Auswurfmittel gegen Husten am besten eingesetzt werden, um den Auswurf des Auswurfs bei Erkrankungen der oberen Atemwege bei Erwachsenen und Kindern zu erleichtern. Jeder weiß, wie der anstrengende Husten erstickt und nicht die Möglichkeit bietet, normal zu atmen. Die Ansammlung von Schleim in den Bronchien - ein gefährliches Symptom, das Bedingungen für die Ausbreitung der Infektion schafft, verzögert den Krankheitsverlauf. Um möglichen Komplikationen vorzubeugen, helfen Medikamente mit Expectorant, die den angesammelten Auswurf schnell und effektiv entfernen.

Auswurfmittel gegen Husten: Arten und Einstufung

Die moderne pharmazeutische Industrie produziert eine breite Palette von Expectorantien in einer Vielzahl von Darreichungsformen. In den Apothekenregalen finden Sie Sirupe, Tabletten und Kautabletten, Lösungen, Pastillen und Pastillen.

Wie kann man dieses Meer an Vorschlägen aussuchen und ein wirklich wirksames Hustenmittel aussuchen? Zunächst muss ein Arzt konsultiert werden, der nach Klärung der Diagnose die optimale Behandlungsoption wählt.

Wir empfehlen nicht, Medikamente alleine zu kaufen, da Husten unterschiedlich sein kann. Und wenn Sie bei trockenem Husten Mittel einnehmen, die den Hustenreflex zusammen mit sputumverdünnenden Medikamenten einnehmen, können unerwünschte Konsequenzen hervorgerufen werden.

In diesem Fall sammelt sich das Bronchialsekret in der Lunge an, kann sich jedoch nicht von den Bronchialpassagen abheben. Ein so dicker, stehender Auswurf wird zu einem hervorragenden Nährboden für pathogene Bakterien und erhöht das Risiko eitriger Komplikationen.

Wenn wir über Expektoranten sprechen, sollten sie verwendet werden, nachdem ein trockener Husten produktiver und feuchter geworden ist. In diesem Fall hilft die Einnahme von Medikamenten beim Ablassen von nicht zu dickem Auswurf und der schnellen Reinigung der Atemwege. Alle Auswurfmittel gegen Husten werden normalerweise in mehrere Hauptgruppen unterteilt:

  1. Medikamente mit reizenden Wirkungen. Diese zahlreiche Gruppe umfasst Produkte auf der Basis von Heilpflanzen (Althea, Thermopsis, Wegerich, Thymian, Efeu, Süßholz). Der Wirkmechanismus von Medikamenten beruht auf der Reizung der Rezeptoren der Schleimhaut, wodurch die Bronchialdrüsen stimuliert werden und die Produktion von Auswurf zunimmt. Die Zunahme des Volumens der Bronchialsekrete macht es weniger dick und beschleunigt die Entleerung.
  2. Drogen Sulfhydrylgruppe. Beliebte Produkte sind ACC, Carbocisteine. Ihre Wirkung ist auf die Oxidation und den Bruch von Disulfidbindungen der Mukopolysaccharide gerichtet, die Sputum bilden. Dank dessen verdünnt sich das Bronchialsekret und lässt sich leichter aus der Lunge entfernen.
  3. Medikamente auf der Basis von Vasitsina. Die am meisten nachgefragte Gruppe, deren Vertreter Bromhexin, Ambrobene, Ambroxol sind. Diese Mittel tragen auch zur Zerstörung von Mucoproteinen und Mucopolysacchariden bei, die die Grundlage für die Bronchialsekretion bilden und diese weniger viskos machen. Darüber hinaus regen Vasicin-Präparate die Atemwege zur Selbstreinigung an.
  4. Arzneimittel mit kombinierter Wirkung sind Expektorant und Mukolytikum in einer Flasche. Hilft bei der Verdünnung von dickflüssigem und dickem Auswurf und beschleunigt seine Ausscheidung aus den Atemwegen. Darüber hinaus haben sie eine entzündungshemmende antiseptische und schmerzstillende Wirkung, lindern Halsschmerzen, reduzieren Schwellungen und lindern andere Erkältungserscheinungen. Helle Vertreter dieser Gruppe sind Bronhikum, Codelac Broncho, Eufillin.

Phytotherapie mit Auswurfwirkung

Die größte Gruppe von Hustenmedikamenten, die bei Patienten besonders beliebt ist, beruht auf ihrer Wirksamkeit, natürlichen Inhaltsstoffen, minimalen Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Je nach Zusammensetzung dieser Fonds lassen sich mehrere Hauptuntergruppen aufteilen:

  1. Althea-Zubereitungen. Vertreter - Tabletten Mukaltina, Alteyk-Sirup. Stellen Sie einen expektorierenden Effekt bereit, indem Sie die Bronchienmotilität stimulieren, tragen Sie zur Verdünnung des dicken Sekretes und zur Entfernung der Atemwege bei. Zeigen Sie zusätzlich entzündungshemmende Eigenschaften.
  2. Thermopsis-Zubereitungen (Thermopsol- und Codelac-Bronchotabletten). Aufgrund des hohen Gehalts an pflanzlichen Alkaloiden zeigt Thermopsis-Kraut ausgeprägte expektorierende Eigenschaften, stimuliert Bronchialdrüsen, erhöht die Produktion von Auswurf und senkt die Viskosität. Die Broncho-Pillen von Codelac zeichnen sich durch eine kombinierte Wirkung aus, zeigen expektorierende Eigenschaften, helfen, den Auswurf zu verdünnen und wirken moderat entzündungshemmend.
  3. Auf Thymian basierende Fonds unterscheiden sich in der Expektorant-, Mucolytie- und Hustenwirkung, sie werden in Kombination mit verschiedenen Pflanzenbestandteilen (Efeu, Primel, Wegerich) hergestellt. Beliebte Mitglieder dieser Untergruppe sind Pertusin-Sirup, der vielen schon seit ihrer Kindheit bekannt ist, Gerbion-Sirup, Bronchipret-Tropfen, Bronhikum-Pastillen, Tussamag-Tropfen, Dr. Theiss und Bronchocept.
  4. Ivy-basierte Vorbereitungen. Dies sind Sydeps Gadeliks, Prospan, Gerbion. Sie sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit beliebt, sie können sogar bei unproduktivem Husten angewendet werden, um sie zu mildern und Auswurf zu bilden. Dies sind ausgezeichnete Auswurfmittel für Babys, die fast von Geburt an verwendet werden können. Zusätzlich zeigen sie eine mukolytische Wirkung und tragen zur Verdünnung des Auswurfs bei.

Beliebte pflanzliche Produkte

Unter anderen pflanzlichen Heilmitteln mit expektorierenden Eigenschaften sind die folgenden Medikamente erwähnenswert:

  • Stoptussin - Phyto (Sirup auf der Basis von Wegerich, Thymian und Thymian);
  • Hustensirup (auf Basis von Kochbananenextrakt, Mutter-und-Stiefmutter, Eukalyptus- und Minzöl);
  • Amtersol (Sirup mit Thermopsis und Süßholzwurzelextrakt);
  • Brustelixier (basierend auf Anisöl und Süßholzextrakt);
  • Trockene Hustenmischung für Erwachsene (bestehend aus Altheawurzel, Süßholz und Anisöl);
  • Pektusin-Tabletten (enthalten Eukalyptusöl und Racemtol);
  • Brustsammlungen auf Basis von Heilpflanzen (Wegerich, Anis, Oregano, Althea, Wildrosmarin, Kamille, Ringelblume, Süßholz usw.).

Um die Liste der Expectorant-Medikamente auf der Basis von pflanzlichen Inhaltsstoffen zu beenden, kann man nur Guaifenesin-basierte Präparate nennen. Dieser Wirkstoff ist pflanzlichen Ursprungs und wird aus der Rinde des Guayacan-Baumes gewonnen. Zubereitungen, die auf diesem Wirkstoff basieren, wirken komplex, sie stimulieren die Produktion von Bronchialsekreten, wirken expektorierend, mildern und beruhigen den gereizten Hals. Für Kinder werden Expectorants mit Guaifenesin ab 2 Jahren verordnet. Die begehrten Vertreter dieser Gruppe sind Tussin, Coldrex Broncho, Djoset.

Effektive Expectorants auf Ambroxol-Basis

Medikamente in dieser Gruppe haben einen starken Auswurfeffekt, aber ihre Verwendung hat einige Einschränkungen. Daher können die meisten auf Ambroxol basierenden Arzneimittel bei Kindern nur zwischen 2 und 3 Jahren und nur nach Konsultation eines Arztes angewendet werden. Die gleiche Regel gilt für schwangere und stillende Frauen. Vor der Anwendung des Arzneimittels müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und das Arzneimittel nur in Abwesenheit von Kontraindikationen einnehmen.

Heute sind Dutzende von Medikamenten, die Ambroxol enthalten, auf dem Arzneimittelmarkt vertreten. Geben Sie sie in Form von Tabletten, Pastillen, Sirupen, Tropfen oder Inhalationslösungen ab. In der Liste der beliebtesten Vertreter dieser Gruppe sind Drogen:

  • Ambroxol;
  • Ambrohexal;
  • Ambrobene;
  • Bronchoxol;
  • Lasolvan;
  • Flavamed;
  • Ferwex.

Darüber hinaus ist Ambroxol Teil des Elixiers für Erwachsene - Codelac broncho mit Thymian der russischen Firma Pharmstadart. Dieses Produkt enthält neben Ambroxol einen Extrakt aus Thymian und Natriumglycyrrhizinat. Das kombinierte Medikament wirkt expektorierend, entzündungshemmend und mukolytisch und trägt zur beschleunigten Ableitung des Auswurfs bei.

Bromhexin

Sogar die bekannten Bromhexin-Tabletten, die Erwachsenen und Kindern als Expektorans verschrieben werden, werden eine halbe Stunde nach der Einnahme in Ambroxol umgewandelt. Daher sind die Indikationen, Kontraindikationen, pharmakologischen Eigenschaften und Nebenwirkungen dieser Arzneimittel identisch.

Am beliebtesten sind die Arzneimittel des deutschen, israelischen und dänischen Pharmakonzerns, die unter dem Markennamen Bromhexin Berlin Hemie, Bromhexin Teva und Bromhexin Nycomed hergestellt werden. Das von russischen Pharmafirmen hergestellte Medikament Bromhexin befindet sich in einer niedrigeren Preiskategorie, was es für die allgemeine Bevölkerung erschwinglich macht.

Therapeuten verschreiben Medikamente mit Ambroxol für eine Vielzahl von Atemwegserkrankungen, die von einem Auswurf mit viskosem Sputum begleitet werden (akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung, COPD und Asthma bronchiale). Darüber hinaus werden Arzneimittel mit injizierbarem Ambroxol auch bei Neugeborenen und Frühgeborenen mit Atemproblemen, die mit Atemdepression und Hypoxie (Sauerstoffmangel) einhergehen, angewendet.

Die Liste der Kontraindikationen, die die Anwendung von Expektorantien mit Ambroxol einschränken, umfasst Idiosynkrasie, ulzerative Läsionen des Gastrointestinaltrakts und Krampfsyndrom. Sie sollten diese Werkzeuge nicht während der Schwangerschaft verwenden, insbesondere während des ersten Trimesters.

Es ist wichtig! Medikamente mit Ambrocosol sowie andere Expektorantien können nicht gleichzeitig mit Medikamenten angewendet werden, die den Hustenreflex blockieren (Codein, Caffetine, Oxaladine), um Auswurf in die Lunge zu vermeiden.

Medikamente der Sulfhydrylgruppe

Dies sind moderne Expektoranten, die auf Carbocystein und Acetylcystein basieren. Volksvertreter:

Die Medikamente werden in Form von Brausetabletten, Pulver, Inhalations- und Injektionslösungen, Kapseln und Sirupen hergestellt. Für Kinder liegt die günstigste Form der Medizin in Form eines süßen Sirups oder einer Suspension (Libeksin Muko, Flutidek) mit einem angenehmen Frucht- oder Beerengeschmack vor. Kleinkinder nehmen solche Medikamente gerne mit, sie sind leicht zu schlucken und im Gegensatz zur Tablettenform verursachen Sirupe keinen Erbrechen-Reflex bei Kindern.

Produkte auf Acetylcystein-Basis sollten mit äußerster Vorsicht angewendet werden, da sie allergische Reaktionen mit Atemnot und Atemnot auslösen können. Wenn der Patient einen Bronchospasmus hat, sollten diese Mittel daher zusammen mit Bronchodilatatoren eingenommen werden. Kontraindikationen für die Aufnahme sind auch Magengeschwür, Nieren- und Leberversagen.

Die pädiatrische Standarddosis sollte 300 - 400 mg Acetylcystein pro Tag nicht überschreiten, ein Erwachsener - nicht mehr als 600 mg.

Bei der Verschreibung von auf Carbocystein basierenden Produkten beträgt eine Einzeldosis für Erwachsene 2 Kapseln, für Kinder 2,5 ml Sirup.

Die oben genannten Expektorantien wirken identisch und brechen die Disulfidbrücken, die die Grundlage für Bronchialsekrete bilden. Medikamente mit Carbocystein sind jedoch sicherer, da sie keinen Bronchospasmus verursachen und gleichzeitig mit Antibiotika verabreicht werden können. Sie sind jedoch in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Erkrankungen der Nieren, der Blase und des Magengeschwürs absolut kontraindiziert.

Die besten Auswanderer für Kinder

Die folgenden Medikamente sind das wirksamste und sicherste Mittel, um den Auswurf von Sputum bei Kindern zu ermöglichen:

  • Sirup Alteyka. Natürliches und preisgünstiges Produkt mit angenehmem Geschmack, das aufgrund seiner Verflüssigung und Volumenzunahme den Austrag von Auswurf erleichtert.
  • Bromhexintabletten. Das Medikament hat eine ausgeprägte Auswurfwirkung, wird Kindern ab 3 Jahren mit akuter Bronchitis und Tracheobronchitis verschrieben.
  • Pertusin-Sirup Süßer, dunkelbrauner Sirup auf Basis von Thymianextrakt. Die Dosis des Arzneimittels hängt vom Alter des Kindes ab. Babys von 3 bis 6 Jahren erhalten 1/2 Löffel zu einem Zeitpunkt, für Kinder von 6 Jahren wird diese Dosis verdoppelt.
  • Sirup Linkas. Kräuterhilfsmittel basierend auf Althea, Ysop und Veilchen. Zeigt eine kombinierte Expektorant-, mukolytische, entzündungshemmende und bakterizide Wirkung. Das Gerät ist gut verträglich und kann bei Kindern ab 6 Monaten verwendet werden.
  • Dr. Tayss Sirup. Das Medikament auf der Basis des Wegerichs mit einem angenehmen, süßen Minzgeschmack. Bewältigt effektiv schlecht abgetrennten Auswurf und beschleunigt seine Entladung. Von den Kontraindikationen her bezeichnet der Hersteller nur die individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels.
  • Sirup "Dr. Mom." Enthält Extrakte aus 12 Kräutern, hat einen starken Auswurfeffekt, fördert eine schnelle Verdünnung und Entfernung des Auswurfs. Vorsicht ist geboten, da allergische Reaktionen auf ein Präparat nicht ausgeschlossen sind.
  • Geldelix Sirup und Tropfen. Vollnatürliches Kräuterpräparat aus Efeu mit angenehmem Geschmack. Enthält keine Konservierungsmittel, Aromen, Ethanol, daher kann es auch bei Säuglingen verwendet werden.
  • Ambrobene. Zur Behandlung akuter und chronischer Atemwegserkrankungen. Ambroxol-Sirup mit ausgeprägter expektorierender Wirkung, süßer Himbeergeschmack. Der Arzt wählt die Dosierung individuell aus und berücksichtigt dabei Alter und Gewicht des Kindes.

Um den nassen Husten bei Babys zu erleichtern, wird empfohlen, eine Nasalwäsche zu verwenden und Inhalationsverfahren durchzuführen.

Volksrezepte

Bewährte Volksheilmittel gelten als hervorragende Ergänzung zur medizinischen Grundtherapie. Konsultieren Sie vor der Anwendung jedoch unbedingt Ihren Arzt, insbesondere wenn Sie ein kleines Kind behandeln. Wir geben einige beliebte und einfache Behandlungsmethoden zu Hause an.

  1. Schwarzer Rettichsaft. Es hat eine starke Auswurfwirkung, verdünnt und entfernt Auswurf. Schwarzer Rettich muss gründlich abgewaschen werden, dann die Oberseite abschneiden, eine Mulde im Fruchtfleisch bilden und 1 EL darin einlegen. l natürlicher Kalk, Buchweizen oder Blütenhonig. Bald beginnt der Radieschen, den Saft loszulassen, der, wenn er mit Honig vermischt wird, eine süßliche Flüssigkeit bildet. In wenigen Stunden reicht es für einen Empfang. In einem Schritt müssen Sie einen großen Löffel seltenen Saft mit Honig trinken. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt. Nach einigen Tagen werden Sie eine deutliche Erleichterung verspüren.
  2. Milch Warme Milch ist ein hervorragendes Mittel zur Beschleunigung des Auswurfs von Auswurf. Um die Wirkung zu verstärken, können Sie dem Glas mit Milch etwas Honig, Mineralwasser (alkalisch) oder Backpulver (an der Messerspitze) hinzufügen.
  3. Ein weiteres wirksames Mittel auf Milchbasis wird mit Honig, einem kleinen Löffel Dachs oder Ziegenöl und Aloe-Saft zubereitet. Das resultierende Getränk hat einen sehr spezifischen Geschmack, aber wenn Sie sich trotzdem entscheiden, es zu trinken, hören die Hustenanfälle bald auf und die Bronchien werden sich vom dicken Geheimnis lösen.
  4. Honig Naturhonig ist ein hervorragendes antiseptisches, bakterizides und entzündungshemmendes Mittel. Bei Atemwegserkrankungen wird empfohlen, mehr Flüssigkeiten zu trinken. Wenn Sie Tee, Milch oder normalem Wasser etwas Honig hinzufügen, wird Ihre Atmung bald frei und Ihr Husten wird produktiver.
  5. Dampfinhalation. Sie können auf der Basis von Abkochungen von Heilkräutern (Wegerich, Süßholz, Althea, Salbei, Kamille) oder gewöhnlichen Salzkartoffeln hergestellt werden. Solche Verfahren werden die Atmung erleichtern, die Bronchien vom viskosen Auswurf entfernen und den gereizten Hals beruhigen.

Darüber hinaus können Sie über Dampf atmen und in heißem Wasser einige Tropfen ätherisches Öl aus Minze, Lavendel, Rosmarin, Zeder, Orange oder Grapefruit vorbeistropfen. Bei Inhalationen muss natürlich darauf geachtet werden, dass Sie sich nicht mit heißem Dampf verbrennen. Bedecken Sie Ihren Kopf nicht sofort mit einem Handtuch über der Pfanne, das gerade vom Herd genommen wurde. Sie müssen einige Zeit warten, bis der Dampf nicht mehr brennt und erst danach mit dem Verfahren fortfahren.

Heilkräuter

Die Verwendung von Volksheilmitteln ist ohne Heilkräuter nicht vorstellbar. Unter ihnen nimmt Lakritz einen besonderen Platz ein, der in China besonders für seine heilenden Eigenschaften geschätzt wurde und in den Rezepten der tibetischen Mönche einen ehrenvollen Platz einnahm.

Nun werden auf Basis der Süßholzwurzel Brustpräparate hergestellt, die in der Apotheke frei gekauft und zu Hause als Tee gebraut und zur Behandlung von Husten verwendet werden können. Zum Beispiel, um die Brustsammlung Nr. 2 mit expektoranter Wirkung zu kaufen, die Süßholzwurzel, Blätter von Mutter-und-Maschen und Wegerich umfasst. Oder die Brustsammlung Nr. 4 auf der Basis von Süßholz, wildem Rosmarin, Minze und Elecampane.

Außerdem werden Heiler seit langem zur Behandlung des unproduktiven Hustenabkochens von Tricolorviolett verwendet, das im Volksmund "Stiefmütterchen" genannt wird. Diese Pflanze war Teil vieler pflegerischer und schweißtreibender Abgaben sowie unauffälliger Mutter-und-Stiefmutter-Blütenstände. Brustgebühren können unabhängig von Kräutern mit Auswurfwirkung zubereitet werden. Dazu gehören:

Alle diese Kräuter wirken reizend auf die Schleimhaut der Bronchien, erhöhen die Kontraktilität der Bronchialdrüsen und tragen zur Entwicklung und Verdünnung der Bronchialsekrete bei. Infolgedessen lässt sich der Auswurf leichter und die Genesung erfolgt schneller.

Auswanderer für Kinder

Oft kann man sehen, wie Eltern in ihren Apotheken Hustenmittel für ihre Kinder kaufen. Sie sagen also: "Husten". Nicht jeder Apotheker wird nach einer solchen Aufforderung klären, welcher Husten und was das Problem ist. Ein Rezept für die meisten dieser Medikamente ist überhaupt nicht erforderlich. So kaufen Mütter und Väter, die das Beste tun wollen, nicht das, was ihr Baby braucht.

Ich werde nicht über alle Mittel gegen Husten sprechen, viele davon, lassen Sie uns über Auswurfmittel und Mukolytika sprechen. Wann und warum brauchen unsere Kinder sie?

Was ist das

Expectorant-Medikamente - Dies ist eine separate Gruppe von pflanzlichen und synthetischen Medikamenten, deren Hauptaufgabe es ist, den Prozess der Abgabe von Bronchialsekreten (Sputum) aus den Atemwegen sicherzustellen. Das Geheimnis des Körpers ist sehr wichtig, es wird produziert, um die Atemwege vor Bakterien und Viren zu schützen.

Wenn das Kind gesund ist, ist das Geheimnis ohne Probleme für den Körper nicht wahrnehmbar. Wenn das Baby erkältet ist oder ein Fremdkörper in der Atemwege stecken bleibt, wird der Transport des Bronchialsekrets, das aufgrund des Eindringens von Krankheitserregern mehrmals produziert wird, gestört. Ein Husten erscheint. Diese Bedingung erfordert die Verwendung von Expectorant-Medikamenten.

Warum kann nicht alles so lassen wie es ist? Weil die Bronchialsekretion ein hervorragender Nährboden für pathogene Bakterien ist und eine solche Stagnation sehr schlechte Folgen haben kann.

Und jetzt ein kleines Video von Dr. Komarovsky über Auswanderungsdrogen.

Alle Medikamente dieses Aktionsprofils sind in zwei Kategorien unterteilt:

Sekhotomotornye. Sie regen den Auswurf an. Einige tun dies reflexiv (Irritationen des Hustenzentrums in der Medulla oblongata), zum Beispiel Süßholzwurzel oder Alteyka-Sirup. Andere erhöhen die Produktion der flüssigen Komponente der Bronchialsekrete, der Sputumverflüssigungen und ist leichter zu entfernen.

Mukolytisch Sie wirken auf Auswurf und verdünnen ihn auf zellulärer Ebene. Diese Gruppe umfasst die neue Generation von Mukoregulatoren, die die Sekretion von Lungensurfactant erhöhen und die flüssigen und schleimigen Teile im Auswurf ausgleichen. Dies sind heute die beliebtesten Medikamente wie "Bromhexin", "Ambroxol" usw.

Indikationen zur Verwendung

Expectorant-Medikamente sind kein Allheilmittel, sie lindern nur vorübergehend die Symptome, ohne die zugrunde liegende Erkrankung zu beseitigen. Daher sollten sie im Rahmen einer komplexen Behandlung von Atemwegserkrankungen (sowohl akuten als auch chronischen) eingesetzt werden, bei denen das Kind reichlich viskosen Auswurf hat, der sich nur schwer unabhängig aushusten lässt. Diese Medikamente werden meistens bei Bronchitis oder Bronchialobstruktion benötigt, wenn das Kind an Influenza oder ARVI erkrankt ist und die Virusinfektion durch eine sekundäre Infektion erschwert wird.

Um es einfacher zu fassen, werden Expectorant-Medikamente benötigt, wenn der Husten des Kindes von einem dicken und dickflüssigen Auswurf begleitet wird oder der Auswurf von Auswurf schwierig ist. Diese Arzneimittel wirken bei nassem Husten, bei nassem Husten. Wenn ein Kind einen trockenen Husten hat (bellen, unproduktiv), gibt es keinen Auswurf und er braucht andere Medikamente - Antitussivum. Medikamente, die dünn und Auswurf, sind in der Behandlung von Bronchitis, Pharyngitis, Laryngitis und Tracheitis gut bewiesen.

Formen der Freigabe

Sputum-Ausdünnungs- und Sputum-Entfernungsprodukte für Kinder sind häufig in Form von Sirupen und Tropfen erhältlich, sie sind jedoch auch in Tablettenform in Kapseln erhältlich. Häufig empfehlen Kinderärzte Eltern, eine Inhalationslösung für ein Kind zu kaufen. Für Kinder sind Sirup und Tropfen besser geeignet, nach 6 Jahren können Sie Pillen geben. Ärzte empfehlen den Kindern die Kapseln nach 12 Jahren mitzunehmen.

Die meisten Sirupe und Mischungen mit expektorierender und mukolytischer Wirkung sind Kräuterpräparate oder Kombinationsprodukte, die natürliche Kräuter in der Zusammensetzung enthalten. Seltsamerweise verschreiben Kinderärzte häufiger synthetische Arzneimittel, da die Pflanze schwere Allergien hervorrufen kann.

Selbstbehandlungsgefahr

Es gibt Situationen, in denen Sie einen nassen Husten nicht selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, wenn Ihr Baby:

  • Nasser Husten lässt nicht lange nach (dauert mehr als eineinhalb Wochen);
  • Es gab starke Atemnot;
  • Die Temperatur ist gestiegen;
  • Beim Husten gab es offensichtlich ein Keuchen;
  • Schleim kommt mit Blut oder grünen eitrigen Unreinheiten hervor;
  • Husten schlimmer nachts;
  • Das Kind klagt über Schmerzen im Brustbein.

Beliebte Drogen

Kurze Informationen dazu werden in folgender Form dargestellt:

  • Drogenname
  • Aktion, Formular freigeben
  • Altersbeschränkungen
  • Dosierung

Alteyka

  • Sekretomotorny Auswanderer.
  • Sirup
  • Ab 6 Monaten
  • Bis zu einem Jahr - 2,5 ml pro Empfang
  • nach 1 Jahr - 3 ml, nach 5 Jahren - 5 ml pro Aufnahme.
  • Einnahmehäufigkeit 3-4 mal am Tag.

"Mukaltin"

  • Sekretolithische Auswurfaktion.
  • Pillen
  • Seit der Geburt
  • Bis zu 1 Jahr - eine halbe Tablette dreimal täglich, 1 bis 3 Jahre - 1 Tablette dreimal täglich, 3 bis 5 Jahre - 1,5 Tabletten dreimal täglich.

“Codelac Broncho”

  • Mukolytikum Sirup
  • Mit 3 Jahren.
  • Kinder von 3 bis 6 Jahren - dreimal täglich 2,5 ml Sirup,
  • für Kinder von 6 bis 12 Jahren - dreimal 5 ml, ab 12 Jahre - viermal 10 ml täglich.

"Herbion" (aus nassem Husten)

  • Mukolytikum
  • Sirup
  • Mit 2 Jahren.
  • Von 2 bis 5 Jahren - 2,5 ml Sirup dreimal täglich nach den Mahlzeiten.
  • Ab 5 Jahren dreimal 5 ml Sirup.

Ambroxol (Lasolvan)

  • Mukolytische Wirkung.
  • Sirup, Lösung für den internen Gebrauch, Kapseln und Tabletten, lösliche Brausetabletten.
  • Von Geburt an - zur Lösung ab 1 Jahr - für Sirup ab 6 Jahre - für Tabletten ab 12 Jahre - für Kapseln.
  • Sirup: dreimal täglich, Kinder unter 12 Jahren, 15 mg pro Dosis, Kinder über 12 Jahre - 30 mg.
  • Lösung: Zwei- bis dreimal täglich für Kinder bis 1 Jahr - 1 ml jeweils für Kinder von 1 bis 5 Jahren - 1,5 ml jeweils ab 5 Jahre 2 ml.

"Gelomirtol"

  • Mukolytischer, entzündungshemmender Wirkstoff.
  • Kapseln und Kapseln forte.
  • Kapseln - ab 6 Jahre alt,
  • Forte - von 9-10 Jahren.
  • Kinder von 6 bis 10 Jahren nehmen zweimal täglich 1 Kapsel ein, bei dreimaliger akuter Erkrankung.
  • Kinder ab zehn Jahren - 4-5 mal täglich 2 Kapseln.

"Bromhexin"

  • Schleimlöser
  • Sirup, Dragee, Lösung zur internen Verabreichung, Tabletten. Alle Formen sind getrennt für Erwachsene und für Kinder.
  • Ab 6 Jahre - für Pillen und Tabletten sowie Sirupe.
  • Ab 6 Monate - für die interne Lösung.
  • Allgemeine Dosierungen:
  • Kinder unter 2 Jahren - 2 mg dreimal, ab 2 Jahre - 4 mg, ab 6 Jahre - 8 mg, ab 14 Jahre - Dosis für Erwachsene.
  • Tropfen: bis zu 2 Jahre - individuell, von 2 bis 5 Jahre - dreimal täglich 12 Tropfen, von 5 bis 9 Jahre - dreimal 20 Tropfen auf einmal. Ab 10 Jahre - 23-40 Tropfen.

Amtersol

  • Expectorant und entzündungshemmende Wirkung.
  • Sirup
  • Mit 3 Jahren.
  • Von 3 bis 6 Jahre - dreimal täglich für einen halben Teelöffel.
  • Von 6 bis 12 Jahre, dreimal täglich für einen ganzen Teelöffel.
  • Bei Kindern nach 12 Jahren wird eine Einzeldosis auf das Volumen eines Dessertlöffels erhöht.

"ACC" ("Acetylcystein")

  • Mukolytische Wirkung.
  • Brausetabletten, Pulver für die Zubereitung von Heißgetränken, Babypuder für den internen Gebrauch.
  • Von Geburt an (ab anderthalb Wochen).
  • Von 10 Lebenstagen bis zu 2 Jahren - 50 mg dreimal
  • Von 2 bis 5 Jahre - zweimal täglich 250 mg,
  • 5 bis 12 Jahre alt - 400 mg dreimal täglich.

"Vicks Active"

  • Kombinierte Drug mucolytic und sekretomotornogo Wirkung mit entzündungshemmender Wirkung.
  • Brausetabletten und Sirup.
  • Ab 2 Jahre - für Brausetabletten mit einer Dosierung von 200 mg.
  • Ab 14 Jahren - für Brausetabletten mit einer Dosierung von 600 mg.
  • Ab 1 Jahr - für Sirup.
  • Tägliche Sirupdosen:
  • Kinder unter 2 Jahren - 5 ml, Kinder von 2 bis 5 Jahre - 7,5 ml, Kinder von 6 Jahren und älter - 10-15 ml.
  • Brausetabletten täglich dosieren:
  • 300 mg (für 2-3 Dosen) für Kinder von 2 bis 6 Jahren, 400 mg für Kinder von 10 bis 10 Jahren (für 2 Dosen).

Fluimucil

  • Mukolytikum
  • Granulat zur Zubereitung einer Lösung zu Hause, Brausetabletten.
  • Ab 18 Jahren - für Brausetabletten, ab 6 Jahren - Granulatform.
  • 200 mg. 2-3 mal am Tag.

"Libeksin Muko" Kinder

  • Mukolytikum
  • Sirup
  • Mit 2 Jahren.
  • Für Kinder ab 6 Jahren 1 Messlöffel dreimal, für Kinder von 2 bis 6 Jahren - 1 Messlöffel zweimal täglich.

"Bronkhobos"

  • Mukolytikum
  • Sirup
  • Mit 3 Jahren.
  • Kinder von 3 bis 6 Jahren - dreimal täglich eine Schaufel, Kinder ab 6 Jahren - dreimal täglich zwei Messlöffel.

"Fluifort"

  • Die mukolytische Wirkung des Arzneimittels.
  • Granulate für den Anbau von Sirup und Fertigsirup.
  • Ab 1 Jahr - für Sirup, ab 16 Jahre - für Granulat.
  • Für Kinder von 1 bis 5 Jahren nicht mehr als 2,5 ml Sirup, für Kinder ab 5 Jahren - 5 ml Sirup.

"Süßholzwurzel"

  • Expektorant.
  • Sirup
  • Seit der Geburt
  • Bis 1 Jahr - die Dosis wird vom Arzt festgelegt.
  • Von 2 bis 4 Jahre - 3 Tropfen auf einmal
  • Ab 5 Jahren eine Einzeldosis - ein halber Teelöffel. Sirup wird mit Wasser verdünnt.

Gedelix

  • Expektorant.
  • Tropfen und Sirup.
  • Sirup - von Geburt an.
  • Tropfen - für Kinder ab 2 Jahren.
  • Für Kinder unter 2 Jahren wird die Dosis von dem Arzt berechnet.
  • Ab 2 Jahren 2,5 ml Sirup dreimal täglich oder 16 Tropfen.
  • Ab 4 Jahre -5-7ml Sirup viermal täglich oder 21 Tropfen dreimal täglich.

"Doktor IOM"

  • Sekretomotorny Auswanderer.
  • Sirup, Pastillen
  • Ab 3 Jahre - für Sirup.
  • Ab 14 Jahren - für Pastillen.
  • Sirup gibt dreimal täglich einen halben Teelöffel für Kinder von 3 bis 5 Jahren.
  • Ab 5 Jahren - ein Teelöffel.
  • Lutschtabletten - für Kinder von 14 auf 1 Lutschtablette alle zwei Stunden.

Volksheilmittel

Die traditionelle Medizin bietet eine unglaubliche Auswahl an Produkten zur Behandlung von nassem und nassem Husten bei Kindern, um die Freisetzung von Auswurf zu erleichtern. Viele dieser Methoden kennen wir von Kindheit an, weil sie von Generation zu Generation weitergegeben werden. Schauen wir uns die Grundrezepte aus dem Arsenal der Alternativmedizin an.

Wir empfehlen Ihnen, einige Rezepte für Husten von der Expertin für traditionelle Medizin Olga Papsueva anzusehen.

  • Rübe und Rettich. Dieses nützliche Gemüse ist seit langem als wirksames und kostengünstiges Mittel gegen nassen Husten bekannt. Um den Auswurf dünn zu beginnen, sollte Rübensaft mit Milch und Honig gemischt werden. Milch muss warm sein, nicht heiß, sonst werden alle vorteilhaften Eigenschaften von Rüben und Honig auf Null reduziert. Ein so schmackhaftes Getränk sollte etwa fünfmal am Tag getrunken werden. Die Rübe kann durch schwarzen Rettich ersetzt werden. In das Gemüse ein Loch schneiden und etwas vom Fruchtfleisch befreit in die Milch und Honig gießen, vorgemischt. Bestehen Sie auf ein paar Stunden und geben Sie dem Kind viermal am Tag zu trinken.
  • Aloe Wenn diese schöne Pflanze in Ihrem Zuhause wächst, ist es leichter, einen nassen Husten zu behandeln. Nehmen Sie ein paar Blätter Aloe, hacken Sie sie so gut wie möglich, mischen Sie sie mit der Marmelade, die das Kind liebt. Wenn Ihr Baby nicht gegen Bienenprodukte allergisch ist, fügen Sie etwas Honig hinzu. Lassen Sie uns nach jeder Mahlzeit einen Teelöffel einer so schmackhaften und süßen Mischung geben. Ein heilender Nachtisch wird Ihrem Kind gefallen, und die mukolytische Wirkung wird sich bereits einige Tage nach Beginn des Empfangs bemerkbar machen.
  • Fig Es ist Teil vieler pharmazeutischer mukolytischer und expectoranter Sirupe. Zu Hause bereiten ihre Feigen ein Getränk auf Milchbasis. 2 Tassen Milch vorheizen (Magermilch funktioniert nicht). Legen Sie 1-2 Feigenstücke mit warmer Milch und kochen Sie die schwächste Hitze etwa 20 Minuten lang unter einem Deckel. Sobald das Feigengetränk infundiert ist, kann es tagsüber Kindern im vierten Teil eines Glases und ein halbes Glas vor dem Zubettgehen gegeben werden. Solche Dosen sind für Kinder geeignet, die bereits 3 Jahre alt sind. Krümel, die jünger als Feigengetränke sind, werden in Esslöffeln verteilt (zwei vor dem Schlafengehen und jeweils ein Tag).
  • Zwiebeln Dieses Gemüse wird von Kindern nicht besonders geschätzt, es verträgt sich gut mit dem produktiven Husten und überwindet Auswurfhusten ohne Temperatur. Um das Medikament vorzubereiten, nehmen Sie ein Pfund Zwiebel, schneiden Sie so klein wie möglich, fügen Sie kochendes Wasser pro Liter hinzu und lassen Sie es stehen. Nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist, belasten und fügen Sie 100 Gramm Honig und etwas Dachsöl hinzu. Aufgrund der Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf die Komponenten wird ein solches Mittel normalerweise nicht für Kinder verwendet, die noch nicht 4 Jahre alt sind. Geben Sie Ihrem Kind vor dem Schlafengehen ein halbes Glas Zwiebelgetränk. Es wird nicht bitter und böse sein, da die ganze Bitterkeit während der Infusion verschwinden wird und ein angenehmer Geschmack mit der Zugabe von Honig erscheint.
  • Milch mit Soda Ein halber Liter warme Milch wird mit einer Prise Soda, einer Butterscheibe und einem Löffel Honig versetzt. Alles sorgfältig gemischt und dem Kind vor dem Schlafengehen ein Getränk geben. Mit diesem Rezept waren unsere Großmütter und Mütter untrennbar miteinander verbunden. Jeder von uns musste in der Kindheit mindestens einmal Milch und Butter trinken. Dies ist ein sehr wirksames Mittel, um den Auswurf zu verdünnen, er wirkt nach 2-3 Dosen.
  • Birkensaft mit Milch. Fügen Sie in warme Milch (2 Teile) einen Teil Birkensaft hinzu. In einem Glas Flüssigkeit einen Teelöffel Mehl vorsichtig mischen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Dann abkühlen und dem Kind dieses dicke, aber eher schmackhafte Getränk zu trinken geben, das an Milchgelee erinnert. Ein solches Werkzeug kann bis zu dreimal am Tag abgegeben werden.

Andere Methoden

Brustgebühren № 1,2,3,4

Um Kräuter nicht im richtigen Verhältnis zu mischen, insbesondere wenn Sie kein Kräuterkundler und kein Apotheker sind, ist es sinnvoll, in der Apotheke fertige Hustengebühren zu kaufen. Insgesamt gibt es vier Kollektionen, die sich in der Zusammensetzung unterscheiden, in Bezug auf Effizienz und Umfang jedoch in etwa gleich sind.

Jeder dieser mit bestimmten Einschränkungen kann bei nassem Husten verwendet werden, um die Abgabe von Auswurf aus einem Kind zu erleichtern.

  • Sammlung Nr. 1 - Oregano, Altheawurzel und Huflattich (Blätter) wird für Kinder selten empfohlen, da sie Oregano enthält, das in der Pädiatrie normalerweise ausschließlich in der externen Medizin verwendet wird.
  • Sammlungsnummer 2 - Süßholzwurzel, Wegerich, Huflattich. Diese Sammlung wird sorgfältig verwendet, um keine Allergien beim Kind zu verursachen.
  • Sammlung Nummer 3 - Kiefernknospen, Salbei, Altheawurzel und Anis. Dieses Werkzeug wird in der Regel von Kindern ab 7 Jahren gebraut.
  • Sammlung Nummer 4 - wilder Rosmarin, Kamille, Veilchen, Minze, Süßholzwurzel und Ringelblume. Diese komplexe Kollektion mit einer großen Anzahl von Komponenten wird nicht für kleine Kinder empfohlen. Die Altersgrenze beträgt 10 Jahre und älter.

Die Gebühren für das Brauen sollten unter Einhaltung der Anweisungen sorgfältig sein, es ist verboten, die Dosis zu überschreiten, da dies die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen kann.

Massage

Für kleine Kinder ist es manchmal schwierig, mit einem feuchten Husten fertig zu werden. Drainage- und Vibrationsmassage hilft bei der Abgabe von Bronchialsekret. Normalerweise wird dies bei sehr jungen Patienten von 3 Monaten bis zu 1 Jahr durchgeführt. Streicheln und leichtes Klopfen auf den Rücken und den Brustkorb, den das Baby als Spiel wahrnimmt, ist dieses Verfahren schmerzlos. Ab dem ersten Tag der Krankheit brauchen Sie keine Massage. Die Zeit dafür wird kommen, wenn die akute Phase der Krankheit vorüber ist (4-6 Tage).

Visuelle Hilfe Dr. Komarovsky, wie man das Kind beim Husten massiert.

Eine vibrierende Massage für das Kind, verbunden mit leichtem Klopfen mit den Fingerspitzen, ist in der Entwicklung jeder Mutter möglich, eine effektive Drainage sollte jedoch nach bestimmten Regeln erfolgen. Die fürsorglichen Eltern beherrschen sie jedoch auch.

Komprimiert

Unsere Urgroßmütter stellten auch fest, dass Atemwegserkrankungen durch äußere Einflüsse geheilt werden können. Deshalb komprimieren und reiben die Rezepte mit nassem Husten seit mehr als tausend Jahren. Das berühmteste - Dachsfett, das in einem Wasserbad leicht geschmolzen wird und es nicht zum Kochen bringt. Der Fettstoff wird mit Honig vermischt, einigen Heilern wird empfohlen, etwas Wodka hinzuzufügen. Diese warme Mischung wird vor dem Zubettgehen in einer Stunde auf der Brust, dem oberen Rücken und den Seiten gerieben. Mit einer warmen Decke oder einem Handtuch abdecken und 40 Minuten einwirken lassen.

Kampferalkohol wird auch als Reibemittel verwendet, wenn das Kind bereits 1 Jahr alt ist.

Ein Kartoffelwickel wird aus gekochten Kartoffeln in Uniform hergestellt. Es wird in ein Püree geknittert, auf eine Gaze gelegt, auf beiden Seiten gewickelt und eine Stunde lang auf das Brustbein und den Rücken des Kindes aufgetragen. Stellen Sie sicher, dass das Baby nicht verbrannt wird.

Visuelle Hilfe, wie man beim Husten eine Baby-Kartoffelkompresse herstellen kann.

Allgemeine Empfehlungen

  • In keinem Fall sollten gleichzeitig Mukolytika und Expectorant-Medikamente zusammen mit Antitussiva eingenommen werden! Dies sind Drogen, deren Essenz diametral entgegengesetzt ist.
  • Verwenden Sie keine Expectorant-Medikamente ohne die Empfehlung eines Arztes. Dies gilt insbesondere für Kinder, die noch keine zwei Jahre alt sind, und Kinder, die zu Allergien neigen. Tatsache ist, dass viele Sirupe und Mischungen Kräuterextrakte und Lebensmittelfarbstoffe sowie Aromastoffe enthalten, die sehr allergen wirken und Bronchialspasmen verursachen können. Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, der zum Ersticken führen kann.
  • Eltern machen sich oft Sorgen, wie schnell das Auswurfmittel wirken wird. Die meisten der oben genannten Medikamente zeigen innerhalb von 30 bis 40 Minuten nach der Verabreichung eine ausgeprägte Wirkung. Die Wirkung moderner Mukolytika dauert 9-12 Stunden. Wie lange die Wirkung der Volksheilmittel anhält, kann Ihnen niemand zuverlässig sagen, denn alle Kräuter und Gemüsesäfte wirken anders.
  • Denken Sie bei der Behandlung mit volkstümlichen Methoden daran, dass Abkochungen von Kräutern mit expektorierender Wirkung nur für Kinder ab 6 Monaten verabreicht werden können.
  • Wenn die Behandlung zu Hause mit Mitteln der alternativen Medizin nicht innerhalb von 7 Tagen erfolgt, sollten Sie sich unbedingt mit Ihrem Kinderarzt und Lungenarzt für eine gründliche Untersuchung und Verschreibung der medikamentösen Behandlung in Verbindung setzen.

Komarovsky über Auswanderungsdrogen

Jewgeni Komarovsky, ein anerkannter Kinderarzt der höchsten Qualifikationskategorie und der Favorit der meisten Mütter in Russland und den ehemaligen Sowjetrepubliken, ist der Ansicht, dass Expectorant-Medikamente für Kinder unter einem Jahr überhaupt nicht verwendet werden sollten. Der Grund liegt in den physiologischen Merkmalen des Säuglingskindes - das Baby weiß noch immer nicht, wie Erwachsene atmen sollen, es hat eine etwas andere Art, Bronchialsekrete zu transportieren, und Medikamente, die den Auswurf verdünnen, erhöhen die Menge, und der Schleim wird schwer zu atmen sein sammeln sich nur in den Bronchien an und bedrohen die Entwicklung einer schweren Lungenentzündung.

Yevgeny O. empfiehlt Eltern nicht, ihren Kindern solche Medikamente zu verschreiben und zu wählen. Immerhin können Mama und Papa einen Fehler in der Art des Hustens begehen und nur Mukolytika für ihr geliebtes Kind schädigen.

Die vollständige Veröffentlichung des Programms von Dr. Komarovsky zur Behandlung von Husten.

Ein bekannter Arzt rät, ein nasses Husten bei einem Kind ohne Medikamente zu lindern und das Baby richtig zu pflegen, einschließlich Luftbefeuchtung in der Wohnung, reichlich warmes Getränk, in dem Beerenobstgetränke, Kompotte, Tee sollten vorherrschen, zur Verdünnung des Auswurfs beitragen und bestimmte erwachsene Bemühungen unterstützen dem Kind beizubringen, den Auswurf des Auswurfes so früh wie möglich zu erwarten.

Komarovsky zufolge ist das beste Heilmittel für die Behandlung ein korrekter Lebensstil, gesunde Ernährung, Sport und ein Mangel an Medikamenten für Eltern. Die Immunität von Kindern funktioniert einwandfrei, wenn es nicht zu oft ist und verschiedene Pillen und Tränke in Handvoll getrunken werden.