Nachthusten bei einem Erwachsenen: Ursachen, Gefahr, Behandlung

Normalerweise tritt ein starker Husten nachts bei einem Erwachsenen nicht von selbst auf, sondern wird als Anzeichen einer Krankheit angesehen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Während des Schlafes verlangsamen sich die physiologischen Prozesse im menschlichen Körper. Die Durchblutung in der Lunge ist weniger aktiv als tagsüber. Als Folge der Anhäufung von Auswurf reizte die Nasalpharynxschleimhaut. In diesem Fall wacht der Schläfer oft von wiederholtem Hustenreiz auf und morgens fühlt er sich überwältigt.

Quälender Husten in der Nacht: was zu tun ist

Dieses Phänomen hat eine andere Ätiologie. Bevor Sie also etwas tun, müssen Sie die Ursachen des nächtlichen Hustens bei einem Erwachsenen herausfinden. In den meisten Fällen werden die Anfälle durch Pathologie verursacht, die sich im Körper entwickelt. Es ist jedoch wichtig, Ihren Lebensstil, Ihre Gewohnheiten und Ihre Schlafbedingungen zu analysieren, was zu Problemen führen kann, und einen Spezialisten zu konsultieren.

Symptom Beschreibung

Die Pathologie ist eine Reflexreaktion des Organismus auf die ihn umgebenden Fremdpartikel. So werden die Atemwege von den gesundheitlichen Gefahren befreit. Wenn die Abwehr gegen Irritantien antritt, treten unangenehme Symptome auf. Der Entzündungsprozess kann mehrere Organe betreffen und viele Mechanismen stören.


Die Manifestation von Husten in der Nacht bei einem Erwachsenen ist sehr unterschiedlich, was zu tun ist, wie man auf Warnzeichen richtig reagiert, wissen nicht viele. Begleitsymptome treten je nach Art der Pathologie auf. Der Prozess kann von Auswurf oder Halsschmerzen, Atemnot, Atemnot, schmerzhaften schmerzhaften Krämpfen und sogar Erbrechen begleitet sein.

Bestimmen Sie die Ursache des Angriffs

In der Medizin wird angenommen, dass ein nächtlicher Husten bei einem Erwachsenen aufgrund einer unangenehmen Körperposition auftritt. Infolgedessen verlangsamt sich die Blutzirkulation, und die Schleimsekretion in der Lunge sammelt sich. Die Therapeutin und Fernsehmoderatorin Elena Malysheva glaubt, dass solche Episoden häufig auf folgende Krankheiten hindeuten:

  1. Bronchialasthma
  2. Chronische Bronchitis
  3. Allergische Reaktionen
  4. Herzversagen
  5. Keuchhusten.
  6. Pneumonie.
  7. Lungenkrebs

Andere Faktoren können nachteilige innere oder äußere Bedingungen sein, die den Schlaf verhindern:

  1. Die Luft im Schlafzimmer ist kalt oder zu heiß.
  2. Nebenwirkungen nach der Einnahme von Medikamenten.
  3. Haushaltsreizstoffe: Parfüm, Staub, synthetische Textilbettwäsche, Blumen.
  4. Schädliche Gewohnheiten: Rauchen.
  5. Kaltes Getränk
  6. Essensreste im Hals.
  7. Die Anwesenheit von Würmern.
  8. Angeborene abnorme Struktur der oberen Atemwege.

Die Kombination von Manifestationen und die Art des Hustens können direkt auf die Entwicklung der Pathologie im Körper hindeuten. Dies klärt die Hauptursache:

Trocken oder nass

Kitzeln und stechender Schmerz im Hals.

Trockener Husten

In diesem Fall fehlt der Auswurf von Auswurf. Der Patient leidet, wenn er jedes Mal zu husten versucht, wenn er über Brustkrämpfe klagt. Obwohl diese Symptome selten alarmierend sind, müssen sie dringend behandelt werden. Wenn der Prozess verzögert wird, werden die Wände der Atemwege zunehmend irritiert, die Entzündung setzt sich fort. Später werden Komplikationen festgestellt: Riss, Ausfluss mit Blut, Mikroben dringen in die Lunge ein.

Trockener Husten tritt im Anfangsstadium von Erkrankungen der Atemwege auf. Manchmal weist dieses Phänomen auf das Vorhandensein von Hustenmittelreizstoffen hin.

In diesem Fall weisen die Symptome die folgenden Merkmale auf:

  1. Der Angriff beginnt plötzlich und endet auch.
  2. Der Zustand am Ende des Anfalls wird nicht gelindert, aber aufgrund der Muskelspannung schmerzt das Brustbein.
  3. Schleimsekret ist nicht vorhanden.
  4. Krämpfe stören den Schlaf.
  5. Während der Episode ist es schwer zu atmen.
  6. Der emetische Reflex kann provoziert werden.

Nasser Husten

Normalerweise wird ein nasser Husten leichter vertragen. Nach jeder Manifestation der Krankheit kommt es zu einer Linderung, da die Schleimsekretion gut getrennt wird und die Lungen von pathogenen Mikroben befreit werden. Wenn der Abfluss zu groß ist, wird dies als pathologische Reaktion des Körpers betrachtet. Bei einer verspäteten Behandlung eines solchen Prozesses stoppt der Auswurf des Auswurfs vollständig, was die Situation verschlimmert.

Vor Beginn der Episode ist das Anhäufung von Schleim spürbar, daher möchte ich husten. Solche Phänomene sind nicht paroxysmal in der Natur und beruhigen sich schnell. Häufig steigt die Temperatur an, es kommt zu Atemnot und Keuchen. Der Inhalt des Geheimnisses bestimmt die Entwicklung des pathologischen Prozesses.

Helfen Sie bei starkem nächtlichem Husten

Obwohl es für Menschen natürlich ist zu husten, verursacht der Prozess ernsthafte Beschwerden. Aufgrund der nächtlichen Episoden ist es oft schwierig für eine Person, einzuschlafen. Periodisch wiederholte Anfälle in der Ruhe führen zu Schlafstörungen.

Es gibt viele Optionen, die beschreiben, wie man einen nächtlichen Husten bei Erwachsenen behandelt. Um das Problem erfolgreich zu überwinden, muss die Ursache gefunden und beseitigt werden. Es ist schwierig, dies zu Hause festzustellen, daher ist es besser, einen qualifizierten Spezialisten zu Rate zu ziehen.

Arzneimittel

Vor der Verschreibung von Medikamenten bestimmt der Arzt die Art der Pathologie. Das Beruhigen eines feuchten Hustens in der Nacht bei einem Erwachsenen hilft bei der Aufnahme von Mukolytika, da diese die Viskosität des Sekretes verringern und dessen Ableitung erleichtern. Dazu gehören:

Verwenden Sie zur Behandlung von unproduktivem Husten Medikamente, die die Ausscheidung von Auswurf fördern. Es ist wichtig, solche Mittel auszuwählen, die den Schweregrad des pathologischen Prozesses mildern und verringern:

  1. Pflanzlicher Ursprung, basierend auf Wegerich oder Efeu, Marshmallows.
  2. Unterdrückung des Hustenreflexes: "Sinekod".
  3. Bronchodilatatoren: Libexin, Bronholitin.
  4. Expectorant: Stoptussin.

In einigen Fällen wird empfohlen, mehrere Arzneimittelgruppen zu kombinieren, um schnell einen therapeutischen Effekt zu erzielen. Bei richtig ausgewählter Therapie wird trockener Husten nass. Wenn dies nicht der Fall ist, wird eine Lungenentzündung vermutet.

Erstickende Anfälle provozieren Allergene. In diesem Fall sollten Antihistaminika verwendet werden. Ihre Wirkung ist auf die Entfernung von Ödemen gerichtet, die vor allem mit Beginn des Abends zunimmt. Der Vorteil solcher Mittel wie Tavegil, Suprastin und Diazolin besteht darin, dass sie eine leichte beruhigende Wirkung haben. Ein erfahrener Arzt wählt sie gezielt aus, um den Schlaf zu verbessern.

Volksmedizin

Eine komplexe Behandlung mit Arzneimitteln kann mit den Methoden der traditionellen Medizin kombiniert werden. Der Vorteil der letzteren ist, dass sie einen hohen Wirkungsgrad bei minimalem Auftreten von Nebenwirkungen haben. Sie lassen sich leicht zu Hause vorbereiten und geben dabei etwas Zeit und Geld aus.

Die meisten Menschen bevorzugen die Behandlung einer Krankheit ohne Pillen. Um den Husten nachts bei einem Erwachsenen zu lindern, verwenden viele bewährte Alternativmedizinrezepte:

  1. Schwarzer Rettichsaft.
  2. Kräutertees oder Dekokte.
  3. Inhalation mit ätherischen Ölen (Eukalyptus, Thymian, Majoran) oder Soda.
  4. Den Zucker in einer heißen Pfanne erhitzen. Wenn es dunkel wird, fügen Sie heißes Wasser hinzu.

Der zubereitete Sirup wird getrunken, sobald der Angriff beginnt, um ihn zu stoppen.

  1. Zusammensetzung des heißen Pflanzenöls mit Honig und Eigelb.

Trinken Sie unmittelbar vor dem Schlafengehen.

Gute Bewertungen sind Alkoholkompressen. Durch die tiefe Erwärmung schmerzhafter Punkte verschwinden Rückfälle. Der Rückgriff auf eine solche Behandlung sollte vor allem in der Schwangerschaft vorsichtig sein. Inhalationen mit Kräutern sind bei stillenden Frauen und Asthmatikern kontraindiziert.

Sofortmaßnahmen

Hustenanfälle treten abrupt auf. Manchmal konnte ihr plötzliches Auftreten nichts voraussagen. Um eine Episode als Notfall zu lindern, sollten Sie die folgenden Richtlinien befolgen:

  1. Leg dich nicht hin Steh auf oder setz dich.
  2. Haben Pastillen auf Lager, erhöhen sie die Speichelabscheidung und mildern die Halsschleimhaut.
  3. Viel warmes Wasser trinken.
  4. Milch mit Honig erhitzen.

Bedrohliche Auswirkungen

In einem Traum leidet eine Person oft unter unproduktivem Husten. Es ist sehr schwierig, einen solchen Prozess zu stoppen. Wenn es nicht lange dauert, kann der Körper mit der Entwicklung solcher Pathologien bedroht sein:

  1. Schlafapnoe (Schlafapnoe).
  2. Asphyxie
  3. Keuchhusten.
  4. Pneumonie.
  5. Herzversagen
  6. Asthma
  7. Maligne Tumoren.

Die Krankheiten werden von Ersticken, Krämpfen, Bewusstlosigkeit und Atemnot begleitet. Erscheinende Anzeichen gelten für einen erwachsenen Organismus als gefährlich, daher ist dringend qualifizierte Hilfe erforderlich.

Verhinderung des Hustens in der Nacht

Präventive Maßnahmen hängen eng mit den Faktoren zusammen, die die Pathologie auslösen. Die Bedingungen im Schlafbereich sollten angenehm sein und die normale Atmung nicht beeinträchtigen. Einige Regeln helfen, Anfälle loszuwerden:

  1. Temperierverfahren einleiten.
  2. Spazieren Sie vor dem Schlafengehen an der frischen Luft.
  3. Lüften Sie das Schlafzimmer nachts.
  4. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung.
  5. Gib schlechte Gewohnheiten auf.
  6. Erkältungen rechtzeitig behandeln, damit sich die Symptome nicht verschlimmern.
  7. Beseitigen Sie alle Reizstoffe, die zum Ersticken führen.

Wenn das Problem bereits vorliegt, sollte die Behandlung so früh wie möglich begonnen werden, um den Angriff zu lindern.

Das Auftreten solcher nächtlichen Episoden ist oft ein Anzeichen von Krankheit. Ohne detaillierte Diagnose ist es nicht sinnvoll, behandelt zu werden. Vernachlässigen Sie das Problem nicht, denn neben dem häufigen Aufwachen kann dies die Gesundheit der Menschen irreparabel schädigen.

Warum tritt nachts ein Husten auf und was kann man dagegen tun?

Mögliche Ursachen für einen nächtlichen Husten sind viele. Dieses unangenehme Symptom kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten. Zur Ermittlung der genauen Ursache kann eine Diagnose erforderlich sein. Bei der Behandlung mit Medikamenten kann die traditionelle Medizin aber nicht weniger wirksam sein.

Ursachen von Erwachsenen Nacht Husten

Wenn der Husten nur in der Nacht auftritt, kann dies viele Gründe haben. Dies ist normalerweise die Wirkung von Reizstoffen oder einer Art von Krankheit. Im zweiten Fall ist die Art des Hustens wichtig.

Äußere Reize

Ein nächtlicher Husten ist nicht unbedingt das Ergebnis einer Krankheit. Folgende Faktoren können dazu führen:

  • Exposition gegenüber großen Staubpartikeln in den Atemwegen. Ihre Quelle kann Luft aus einem offenen Fenster sein, Reparaturen in Innenräumen durchführen und die Nassreinigung vernachlässigen.
  • Rauch aus dem Feuer, Zigaretten. Es enthält Gase.
  • Einatmen von Chemikalien. Sie können in der Luft gehalten werden, wenn sich in der Nähe eine schädliche Produktion befindet oder Reparaturen durchgeführt werden.
  • Luftfeuchtigkeit Husten kann auftreten, wenn die Luft zu trocken oder mit Feuchtigkeit übersättigt ist.
  • Pollen, Tierhaare, Pappelflusen und andere Allergene, die sich in der Luft befinden können.

Es ist wichtig! Wenn eines der aufgeführten Reizstoffe auftritt, handelt es sich bei dem Husten um eine Abwehrreaktion des Organismus, die versucht, einen Fremdkörper loszuwerden.

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems

Husten geht in diesem Fall mit einem spürbaren Herzschlag, Kurzatmigkeit, einer Änderung der Herzfrequenz einher. Sie können diese Ursache mit Hilfe der instrumentellen Diagnose feststellen. Führen Sie dazu ein EKG durch. Möglicherweise benötigen Sie eine berechnete oder Magnetresonanztomographie, Ultraschall von Blutgefäßen und Belastungstests.

Refluxkrankheit

Bei dieser Pathologie wird regelmäßig Magen- oder Zwölffingerdarminhalt in die Speiseröhre geworfen, was die untere Speiseröhre betrifft. In der Nacht manifestiert sich Husten im Liegen. Es kann von Kurzatmigkeit, trockenem Hals und weißer Blüte auf der Zunge begleitet werden. Nach dem Essen kann es zu Sodbrennen oder saurem Aufstoßen kommen, häufig zu Brustschmerzen.

Erkrankungen der Atemwege

Die häufigste Ursache für Husten sind Atemwegserkrankungen. Wenn es unproduktiv ist, können die folgenden Faktoren es verursachen:

  • Neues Wachstum in der Lunge. Ein trockener Husten kann dann chronisch werden. Häufig wird dies begleitet von Heiserkeit, Pfeifgeräuschen beim Atmen, Schmerzen in der Brust, verschlimmert durch Einatmen. Eine Person kann ständig müde werden, Gewicht verlieren.
  • Keuchhusten. Husten manifestiert sich in diesem Fall während des Tages, nimmt jedoch nachts zu. Es kann von einer laufenden Nase, einem Niesen und einem leichten Temperaturanstieg begleitet werden.
  • Asthma Anfälle der Krankheit treten häufiger in der Nacht auf. Gleichzeitig kann ein Keuchen in der Brust auftreten. Die Pathologie wird oft begleitet von Atemnot, Luftgefühl und paroxysmaler Erstickung.
  • Entzündung der Stimmbänder. Husten bellt.

Wenn der Husten produktiv ist, wird er normalerweise durch Erkrankungen der Atemwege verursacht. Sie können es durch die Natur des Auswurfs bestimmen:

  • sein Volumen und sein kleines Volumen weisen auf Tracheitis oder Bronchitis hin;
  • Wenn der Auswurf gelb und mit Eiter ist, ist eine Lungenentzündung möglich.
  • unangenehmer Geruch tritt auf, wenn pulmonaler Abszess zerbricht;
  • Blut ist ein Zeichen von Tuberkulose oder Onkologie.

Bei Verdacht auf eine Pathologie der Atemwege wird eine Labor- und Instrumentendiagnostik durchgeführt. Standardmaße sind Blut- und Urintests, Röntgenaufnahmen.

Wenn der Husten von Auswurf begleitet wird, kann er zur Analyse genommen werden, um den Erreger zu identifizieren.

Ursachen des nächtlichen Hustens bei Kindern

Ein Kind kann aus den gleichen Gründen wie ein Erwachsener husten. Äußere Reize können ein provozierender Faktor sein - Staubpartikel, Luftfeuchtigkeit, Rauch.

Der Grund kann verschiedene Krankheiten sein:

  • Allergische Reaktion Das Erkennen des Allergens ist manchmal sehr problematisch, daher sollten Sie eine spezielle Analyse durchlaufen.
  • Virus. Die häufigste Ursache für Nachthusten ist banale Erkältung. In der Nacht erscheint dieses Symptom aufgrund der Annahme einer horizontalen Position. Der Schleim fließt in den Kehlkopf, reizt ihn und verursacht einen Hustenreflex.
  • Bakterielle Infektion Diese Gruppe umfasst viele Krankheiten. Ein Kind kann an Bronchitis, Laryngitis, Lungenentzündung oder Keuchhusten leiden. Solche Pathologien sind in der Regel von Fieber begleitet, Erbrechen ist möglich.
  • Helminthiasis Parasiten betreffen normalerweise den Darm, die Symptome können jedoch einen nächtlichen Husten beinhalten. Darüber hinaus kann sich die Pathologie auch als Übelkeit, eine Störung im Stuhl und schmerzhafte Empfindungen im Bauch manifestieren. Manchmal ähneln die Symptome einer Erkältung.
  • Adenoiditis Nachthusten manifestiert sich in diesem Fall, wenn die Krankheit bereits läuft. Normalerweise ist es trocken, es gibt einen eitrigen Auswurf, der schwer zu bewegen ist.

Wenn das Kind noch sehr klein ist, ist es fast unmöglich, die Ursache des Hustens zu bestimmen. Das Baby kann immer noch nicht sprechen oder die störenden Symptome nicht eindeutig beschreiben. Unabhängig vom Alter des Kindes müssen Sie einen Arzt konsultieren, der eine Hauptuntersuchung durchführt und die erforderlichen Untersuchungen vorschreibt.

Nacht Hustenbehandlung

Wenn Sie an einem nächtlichen Husten leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Der Fachmann kann die genaue Ursache für dieses Phänomen feststellen und die erforderlichen Arzneimittel verschreiben. Um Husten loszuwerden, können auch Folk-Methoden angewendet werden.

Bei einem nächtlichen Hustenanfall können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • trink ein Glas warmes Getränk;
  • Waschen Sie die Nasenschleimhaut mit Salzlösung.
  • Für frische Luft sorgen.

Arzneimittel

Merkmale der medikamentösen Therapie hängen von der Ursache des Hustens ab. Angelegenheiten und sein Charakter. Ein trockener Husten kann helfen:

  • Herbion auf der Basis des Wegerichs;
  • Codelac;
  • Stoptussin;
  • Sinekod;
  • Halixol;
  • Bromhexin;
  • Lasolvan.

Wenn der Husten produktiv ist, ist ein anderer Ansatz erforderlich. In diesem Fall werden häufig folgende Medikamente verwendet:

  • ACC;
  • Gadelix;
  • Mukaltin;
  • Kräuter auf Malvenblüten;
  • Brustelixier;
  • Verknüpfung;
  • Pertussin

Für die Behandlung von Husten müssen Medikamente aufgenommen werden, die seiner Natur entsprechen. Von trockenem und nassem Husten brauchen völlig andere Mittel. Die Verwendung falscher Medikamente kann nur schaden.

Einige Hustenmedikamente können in Form von Inhalationen verwendet werden. Verwenden Sie dazu Vernebler. Diese Option ist besonders für kleine Kinder attraktiv.

Neben Hustenmedikamenten können andere Medikamente erforderlich sein. Der Spezialist kann bestellen:

  • Antibiotika Sie sind für verschiedene Infektionen notwendig. Vom Arzt verschriebene Antibiotika-Therapie nach Identifizierung des Erregers.
  • Mittel zum Waschen der Nasenschleimhaut. Dafür können Sie Aquamaris, Delphin, Aqualor, Salzlösung verwenden.
  • Antihistaminika Sie werden für allergische Reaktionen verschrieben. Häufiger greifen Sie nach Fenistil, Tsetrin, Zirtek. Sie mildern gereizte Rezeptoren, lindern Entzündungen und Schwellungen.
  • Glukokortikoide Diese Arzneimittel haben ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften. Wenden Sie sie für Asthma bronchiale, Bronchialobstruktion an.
  • Wenn Husten durch eine Virusinfektion verursacht wird, sollten antivirale Mittel in die Behandlung einbezogen werden. Dies ist Cycloferon, Rimantadine, Anaferon.

In einigen Fällen reicht die medikamentöse Therapie nicht aus. Bei schweren Erkrankungen kann eine Operation erforderlich sein. Es wird mit Tuberkulose, dem Vorhandensein von Tumoren, Pneumothorax durchgeführt.

Volksheilmittel

Um Husten loszuwerden, können Sie nicht nur Medikamente, sondern auch Alternativmedizin verwenden. Die folgenden beliebten Rezepte sind wirksam:

  • Eine Mischung aus gleichen Teilen Zitronensaft, Honig und Glycerin. Sie müssen es für einen Teelöffel bis zu sechs Mal am Tag trinken.
  • Infusion von Kamille und Huflattich. Sie müssen zu gleichen Teilen aufgenommen, mit kochendem Wasser gebrüht werden und eine Stunde bestehen. Diese Infusion wirkt expektorierend, entzündungshemmend und gegen Ödeme.
  • Salbei Auskochen. Es ist notwendig, 1 EL zu gießen. l Roh mit einem Glas Milch kochen, kochen und 40 Minuten ziehen lassen. Abgesogene Brühe sollte nachts einmal in einem Glas getrunken werden.
  • Abkochung von Kiefernknospen. Brauchen Sie 1 EL. l rohes kochendes Wasser und etwa eine Stunde ziehen lassen. Trinken Sie angespannte Abkochung für Hustenanfälle. Genug, um ein paar Schlucke zu nehmen.
  • Für ein Kind können Sie eine Bananenhonigmischung zubereiten. Es ist notwendig, eine Banane in eine Reibe zu mahlen und mit einem Teelöffel Honig zu mischen. Die Mischung mindestens 10 Minuten bei minimaler Hitze aufbewahren. Die daraus resultierende Summe der Mittel, die das Kind während des Tages mit einem Teelöffel ernähren muss.
  • Kommt gut mit dem Husten Zhzhenka zurecht. Es ist notwendig, einen Esslöffel Zucker auf dem Feuer zu erwärmen, und wenn er geschmolzen ist, fügen Sie ihn zu einem halben Glas Milch hinzu und lassen Sie mehrmals Aloe-Saft fallen. Die resultierende Zusammensetzung sollte dreimal täglich mit einem Teelöffel getrunken werden und dieselbe Menge mit einem Hustenanfall eingenommen werden.

Rezepte der traditionellen Medizin haben auch Kontraindikationen. In manchen Fällen reicht eine solche Behandlung nicht aus, insbesondere wenn die Krankheit eine antibakterielle Therapie erfordert.

Prävention

Um nicht an Nachthusten zu leiden, sollten Sie die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern:

  • Kontakt mit Allergenen vermeiden. Wenn Allergien diagnostiziert werden, sollten Sie die von einem Spezialisten verschriebenen Medikamente rechtzeitig einnehmen und einen Luftreiniger verwenden.
  • Folgen Sie dem Mikroklima in der Wohnung. Heute kann dies mit Hilfe verschiedener Haushaltsgeräte erfolgen.
  • Behandeln Sie rechtzeitig jede Krankheit, um Komplikationen zu vermeiden, die mit Husten einhergehen können.
  • Regelmäßig Nassreinigung durchführen.
  • Härten und Sport. Dies ist notwendig, um das Immunsystem zu stärken, damit es verschiedenen Krankheiten widerstehen kann.
  • Zum Waschen der Schleimhäute können Sie Meer- oder Speisesalz verwenden. Es reicht aus, das Produkt gründlich in warmem Wasser aufzulösen und die Nase mit einer Gummiballon oder Spritze ohne Nadel zu spülen.

Nachthusten kann verschiedene Ursachen haben. Um dies zu bekämpfen, müssen Sie die genaue Diagnose herausfinden, mit der Sie in einem bestimmten Fall die erforderlichen Arzneimittel bestimmen können. Kann helfen und traditionelle Medizin, aber man kann sich nicht nur darauf verlassen. Ein wirksamer Ansatz ist eine komplexe Behandlung.

Nächtlicher Husten bei Erwachsenen: Ursachen und Behandlungsmethoden

Husten während des Schlafes ist ein eher unangenehmes Symptom, das viele Unannehmlichkeiten verursacht und eine gute Nachtruhe stört. Er verhindert nicht nur, dass die Person selbst und ihre Angehörigen schlafen, sondern signalisiert häufig das Vorliegen schwerwiegender Krankheiten, die eine obligatorische medizinische Versorgung erfordern. Es ist nicht überraschend, dass die Menschen bei einem solchen Problem einige wichtige Fragen zu stellen beginnen: Warum steigt der Husten nachts an, wie gefährlich ist er und was kann in einer solchen Situation getan werden?

Erwachsener Husten nachts: wie mit dem Problem umzugehen ist

Zunächst sollten Sie herausfinden, warum eine Person durch solche Angriffe gequält wird - sie können nur eine Reaktion des Körpers auf widrige äußere Umstände oder ein Zeichen schwerwiegender Gesundheitsprobleme sein. Und wenn es im ersten Fall genügt, das Mikroklima im Schlafzimmer zu ändern, ist es im zweiten Fall unwahrscheinlich, dass wir ohne spezielle Behandlung auskommen können.

Neben der traditionellen, traditionellen Medizin bietet die traditionelle Medizin eine eigene Version der Antwort auf die Frage, wie man einen Husten bei Erwachsenen nachts stoppen kann, der ein ganzes Arsenal bewährter Rezepte besitzt. Versuchen wir herauszufinden, warum eine Person durch solche Angriffe gestört werden kann und wie ein Husten gelindert werden kann, um eine weitere Verschlechterung zu vermeiden.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Das nächtliche Husten eines Erwachsenen kann durch verschiedene Krankheiten sowie durch häusliche Ursachen ausgelöst werden. Wenn eine Person keine anderen, schwerwiegenderen Symptome hat, z. B. Fieber, Schüttelfrost oder Schmerzen in der Brust, ist es zunächst einmal angebracht, äußere Umstände in Betracht zu ziehen, in denen sie schlafen muss. So kann nächtliches Husten bei Erwachsenen verursacht werden durch:

  • übermäßig heiße oder trockene Luft im Schlafzimmer, Schleimhäute austrocknen;
  • minderwertige Bettwäsche aus synthetischen Stoffen sowie Feder- oder Daunendecken und -kissen, die Allergien auslösen;
  • Bettmilben - kleine Parasiten, die die Atmungsorgane reizen;
  • unbequeme Position des Kopfes im Traum, wodurch die Durchblutung gestört wird und ein Gefühl von Luftmangel entsteht;
  • angesammelter Staub, der die Lunge verstopft und ein starkes Allergen ist;
  • Tierhaare oder -pollen von Pflanzen, die eine allergische Reaktion auslösen.

Auch nächtliche Anfälle dieser Art treten häufig bei leidenschaftlichen Liebhaber von Zimmerpflanzen auf - ihre Anhäufung im Raum löst nicht nur Allergien aus, sondern bewirkt auch einen Mangel an Sauerstoff. Der Grund für dieses Phänomen liegt in der Tatsache, dass nachts die Photosynthese stoppt und die Pflanzen zusammen mit allen anderen Lebewesen zu atmen beginnen, ohne Sauerstoff zu produzieren, sondern zu absorbieren.

Die Ursache für Nachthusten muss nicht unbedingt eine Krankheit sein. Versuchen Sie zunächst einmal, externe Faktoren zu bewerten und selbständig alle Reizstoffe zu entfernen.

Um die wahren Ursachen des Hustens in der Nacht bei einem Erwachsenen herauszufinden, müssen Sie zunächst alle nachteiligen Faktoren beseitigen, die dazu führen können: Vergessen Sie nicht, das Schlafzimmer zu lüften und zu dämpfen, neue Betten zu bekommen, die Töpfe mit Pflanzen in Nichtwohnräumen umzugestalten usw. Und wenn sich die Situation nicht gebessert hat, muss der Arztbesuch nicht verschoben werden, da wir höchstwahrscheinlich nicht über äußere Reize sprechen, die Nachtangriffe auslösen, sondern über innere Entzündungsprozesse.

Was sind die Arten von Husten

Die Antwort auf die Frage, was zu tun ist, wenn ein Erwachsener nachts an starkem Husten leidet, hängt weitgehend davon ab, wie und wann dieses Symptom auftritt. Zum Beispiel ist ein Husten beim Einschlafen höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Person eine horizontale Position eingenommen hat. Es kann jedoch trocken oder unproduktiv sein, verursacht durch die Bildung einer großen Menge an Nasenausfluss im Nasopharynx oder nass, was mit der Ansammlung von Schleim in den Lungen und Bronchien zusammenhängt.

Krampfanfälle vor dem Schlafengehen und bei Asthmatikern werden intensiviert - Husten ist in diesem Fall ein lautes Hacken, oft begleitet von Keuchen und einem Engegefühl in der Brust. Dies ist auf die Blockierung der Atemwege durch eine übermäßige Menge Auswurf zurückzuführen, die zunimmt, wenn sich die Person in horizontaler Position befindet. Auch in den Abendstunden und vor dem Zubettgehen können Raucher, Alkoholtrinker, Menschen, die in Industrieregionen mit verschmutzter Luft leben, und Allergien, die normalerweise auf engen Kontakt mit synthetischen Kissenbezügen und Betttüchern, Kissenfüllungen oder -decken oder dem üblicherweise nach Husten geruchenen Pudergeruch reagieren. gewaschene Bettwäsche.

Husten im Traum ist ein Zeichen von Erkältungen wie SARS, Pharyngitis oder Bronchitis. In den frühen Stadien der Erkrankung ist es meistens trocken, aber während sich der Entzündungsprozess entwickelt, beginnt er mit dem Abgang von Schleim. Der morgendliche Husten bei Erwachsenen, der unmittelbar nach dem Schlaf auftritt, weist in der Regel auf eine Ansammlung einer großen Menge an Auswurf in den Atemwegen hin - aufgrund des langen Aufenthalts in der Rückenlage verlangsamt sich die Blutzirkulation, und der Schleim hat einfach keine Zeit, sich vollständig aufzulösen. Eine weitere häufige Ursache für diese Angriffe am Morgen ist eine ganze Nacht in einem Schlafzimmer mit trockener Luft oder unangenehmen Temperaturen.

Egal wie sich ein Hustenanfall eines Erwachsenen in der Nacht manifestiert, er sollte niemals ignoriert werden, da er ein Zeichen schwerwiegender Krankheiten sein kann, die von viralen und infektiösen Erkrankungen bis hin zu Krebs reichen und sofortige ärztliche Betreuung erfordern.

Welche Krankheiten verursachen nächtlichen Husten

Die nächtlichen Hustenanfälle bei Erwachsenen sind häufig mit bestimmten Erkrankungen verbunden, nicht nur der Atemwege, sondern auch des Gastrointestinaltrakts oder des Herz-Kreislauf-Systems. Sie signalisieren, dass im menschlichen Körper nicht alles in Ordnung ist, und es braucht den Rat eines Arztes und eine ordnungsgemäß organisierte Behandlung.

Pathologische Ursachen für diese Art von Angriff sind:

  • ARVI;
  • Bronchitis;
  • verschiedene Infektions- und Viruserkrankungen;
  • Asthma;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Tuberkulose;
  • Herzversagen;
  • Allergie;
  • maligne Lungentumoren.

Wenn ein nächtlicher Husten mit einem Virus oder einer Infektion im Körper zusammenhängt, ist dies normalerweise nicht das einzige Symptom der Erkrankung, sondern begleitet von Fieber, Schwäche, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Bei Unregelmäßigkeiten in der Arbeit des Herzens tritt neben Atemstillstand, schnellem Puls und blauem Nasolabialdreieck zusätzlich zum Erstickungshusten und bei Patienten mit Tuberkulose häufig Blutverunreinigungen auf.

Wenn die Ursachen für Husten nicht selbst beurteilt werden können, suchen Sie einen Arzt auf. Es hilft zu bestimmen, welche Pathologie diese Symptome verursacht und eine geeignete Behandlung vorschreibt.

Bei Fehlfunktionen des Verdauungssystems geht Husten mit Magenbeschwerden einher - in diesem Fall wird es durch ein Ungleichgewicht des Säurehaushalts und durch Reizung der Nervenenden der Speiseröhre hervorgerufen. Ein plötzlicher Husten kann auch durch eine allergische Reaktion auf einen Insektenstich verursacht werden.

Daher ist es möglich, die Frage zu beantworten, wie ein nächtlicher Husten bei Erwachsenen nur durch ein genaues Verstehen der wahren Ursachen zu behandeln ist - ob dies durch ungünstige Lebensbedingungen, die Wirkung von Allergenen oder ein Symptom von Funktionsstörungen bestimmter innerer Organe verursacht wird.

Behandlung

Was ist, wenn ein Erwachsener nachts Husten hat? Zu Beginn sollten Sie angenehme Bedingungen im Schlafzimmer schaffen. In diesem Fall sollten Sie die Luftfeuchtigkeit und die Lufttemperatur überwachen, rechtzeitig nass waschen, hochwertige Bettwäsche erhalten und die Haustiere im selben Raum schlafen lassen. Natürlich ist es nicht immer möglich, das Problem nur mit Hilfe dieses Problems zu lösen, aber selbst wenn die Anfälle mit den Krankheiten einer Person in Verbindung stehen, können solche Maßnahmen ihren Zustand erheblich lindern. Wenn der Husten nicht innerhalb von 2-3 Wochen aufhört, gibt es keinen Grund, den Arztbesuch zu verschieben - nur ein erfahrener Spezialist kann den Grund für dieses Phänomen herausfinden und die geeignete Behandlung wählen. Meist handelt es sich hierbei um eine medikamentöse Therapie, die mit traditionellen Rezepten kombiniert wird.

Wie kann man den nächtlichen Husten bei einem Erwachsenen beseitigen, der durch übermäßig viel Schleim in den Atemwegen verursacht wird? Erstens, die Idee der Einnahme eines Antitussivums aufzugeben - dies kann zu einer Stagnation des Auswurfs in der Lunge führen, wodurch nicht nur der Entzündungsprozess gesteigert wird, sondern auch die Gefahr ernsthafter Atemprobleme während des Schlafes besteht. Sie werden die Situation und Vorbereitungen nicht mit Auswurfwirkung verbessern, sie werden den Auswurf verflüssigen und zu dessen Entfernung außerhalb beitragen, was bedeutet, dass die Angriffe sich nur verstärken und Sie einen vollen Schlaf vergessen können.

Die beste Option in diesem Fall ist ein Mittel zur Beseitigung von Bronchialspasmen und Irritationen der Schleimhäute. Bei schweren Infektionen ist es jedoch unwahrscheinlich, dass auf antibakterielle Wirkstoffe verzichtet werden kann, die die pathogene Mikroflora zerstören und die Intensität der Anfälle verringern. Wenn ein nächtlicher Husten bei einem Erwachsenen durch die Einwirkung von Allergenen ausgelöst wird, erhält der Patient Antihistaminika, die effektiv mit chronischen Entzündungen und Schwellungen der Schleimhaut umgehen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass es möglich ist, das Problem mit Husten nur durch Beseitigung der eigentlichen Ursache zu lösen, da ein starker nächtlicher Husten bei einem Erwachsenen nur ein Symptom ist, dessen Behandlung nicht funktioniert, wenn Sie die zugrunde liegende Krankheit nicht beseitigen.

Wie man einen Hustenanfall in der Nacht aufhält

Die Untersuchung durch einen Spezialisten, die Diagnose und die Behandlung erfordern immer viel Zeit, aber eine Person braucht jeden Tag einen normalen Schlaf, ansonsten dauert es nicht lange, bis gesundheitliche Probleme vorliegen. Es stellt sich die Frage: Wie kann ein Hustenanfall in der Nacht eines Erwachsenen gestoppt werden, indem dem Körper die zur Verfügung stehenden Mittel geboten werden, um sich zu entspannen und Kraft zu gewinnen, um die zugrunde liegende Krankheit zu bekämpfen? In diesem Fall ist es nützlich:

  1. Körperposition ändern Es ist viel einfacher, den halb sitzenden Sputum zu husten als zu liegen, was bedeutet, dass es besser ist, während eines Angriffs aufzustehen und ein großes Kissen unter den Rücken zu legen. Sie können auch aus dem Bett steigen, sich leicht nach vorne lehnen und sich dann aufrichten, die Arme anheben und sich strecken.
  2. Atem wieder herstellen. Um dies zu tun, sollte die Luft während des Einatmens langsam durch die Nase angesaugt und durch den Mund ruhig und mühelos ausgeatmet werden.
  3. Lüften Sie den Raum. Ein zusätzlicher Frischluftzustrom lindert den Zustand der Atemwege und verhindert ein Austrocknen der Schleimhaut. In der warmen Jahreszeit können Sie sich nicht auf ein offenes Fenster beschränken und für 5-10 Minuten auf den Balkon gehen.
  4. Bereiten Sie ein warmes Getränk zu. Am besten eignet sich dafür ein Glas Milch, grüner Tee oder einfach nur erhitztes Wasser.
  5. Die Luft anfeuchten. Wenn die Heizungen eingeschaltet sind oder die Zentralheizung eingeschaltet ist, kann die Luft zu trocken werden. Daher ist es sinnvoll, nasse Handtücher in den Raum zu hängen oder einen großen Behälter mit Wasser, z. B. ein Becken oder einen Topf, zu platzieren.

Inhalationen sind auch in einem solchen Fall ein wirksames Mittel. Bei einem nächtlichen Angriff ist es jedoch schwierig, alles Notwendige für ein solches Verfahren vorzubereiten. Daher können Sie den Zustand schnell lindern, indem Sie das Bad einfach mit heißem Wasser füllen und über dem Dampf einatmen.

Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie den Husten eines Erwachsenen nachts lindern können, ist es selbstverständlich zu verstehen: Wenn sich die Erkrankung trotz aller ergriffenen Maßnahmen nicht bessert, ist es besser, die Gesundheit und das Leben der Person nicht zu gefährden und so schnell wie möglich einen Krankenwagen zu rufen.

Medikamentöse Behandlung

Wie kann ein Husten bei Erwachsenen nachts mit vorgefertigten Apothekenwerkzeugen gelindert werden? Um den Angriff zu bewältigen, der durch eine große Anzahl von Auswurf in den Atemwegen verursacht wird, helfen Medikamente zur Linderung von Bronchialspasmen und zur Linderung der Halsschleimhaut. Solche Medikamente sind in der Lage, einen Angriff zu stoppen und lästiges Husten zu beseitigen, sodass eine Person ruhig schlafen kann. Dazu gehören:

Wenn der Erstickungshusten durch die Exposition gegenüber dem Körper von Allergenen ausgelöst wird, sind Antihistaminika erforderlich, um ihn zu bekämpfen. Ohne sie ist es schwierig, das Schleimhautödem zu bewältigen, das nachts viel schlimmer ist. Am häufigsten werden Zirtek, Tavegil, Claridol usw. zu diesem Zweck verschrieben: Wenn nächtliche Anfälle durch Bronchitis oder Lungenentzündung hervorgerufen werden und Antibiotika für ihre Behandlung erforderlich sind, trifft ein erfahrener Arzt die Entscheidung für Medikamente Beeinflussung der Schlafqualität nicht. Beispielsweise kann Novoks zu Schlaflosigkeit führen. Daher wird es nicht empfohlen, Patienten, deren Nachtruhe unter lästigem Husten leidet, trotz ihrer Wirksamkeit zu verschreiben.

Wenn Sie sich für eine Apotheke entscheiden, ist es das Wichtigste, die Situation nicht zu verschlimmern. Sagen Sie dem Apotheker, welche Art von Husten Sie haben. Dies hilft bei der Entscheidung für die Entfernung von Bronchialspasmen oder für Antihistaminika.

Folk-Methoden

Der Hauptvorteil der Alternativmedizin-Rezepte besteht darin, dass sie nicht nur effektiv mit den Anfällen des nächtlichen Hustens umgehen, sondern praktisch keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen haben. Darüber hinaus sind sie einfach zuzubereiten und oftmals günstiger als pharmazeutische Fertigpräparate. Die beliebtesten davon sind:

  1. Verbrannter Zucker Es ist besser für sie, sich im Voraus zu füllen, ½ Tasse Zucker in einer heißen Pfanne zu schmelzen, bis sie braun erscheint, dann mit einem Glas heißem Wasser zu gießen und gründlich zu mischen. Der resultierende Sirup sollte unmittelbar nach Beginn des Hustenanfalls in einem Teelöffel eingenommen werden.
  2. Brennstofftinktur. Hergestellt aus einer Handvoll getrocknetem Gras, gefüllt mit Wodka oder Mondschein. Nach 10 Tagen kann die resultierende Infusion in 1 EL eingenommen werden. Löffel, wenn mitten in der Nacht ein starker Husten aufweckt.
  3. Himbeer-Tee Für die Zubereitung eignen sich Blumen, Blätter und Himbeerbeeren: 15 g Rohstoffe müssen mit kochendem Wasser gefüllt und wie gewöhnlicher Tee gebrüht werden. Trinken, es sollte heiß sein, bevor Sie zu Bett gehen.
  4. "Eierlikör". Dieses Rezept ist für den trockenen Husten unerlässlich. Aus geschlagenem Eigelb, heißer Milch, einem Esslöffel Honig und der gleichen Menge Butter hergestellt. Um mit dem Angriff fertig zu werden, sollte es heiß trinken und sofort ins Bett gehen.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass traditionelle Behandlungsmethoden trotz ihrer gesamten Wirksamkeit die Ursachen des nächtlichen Hustens nicht immer beseitigen können, was bedeutet, dass sie mit einer medikamentösen Therapie kombiniert werden sollten, die von einem qualifizierten Spezialisten verschrieben wird.

Was sind die Präventionsmaßnahmen?

Die Frage, wie man einen Husten nachts bei einem Erwachsenen beruhigt, stellt sich möglicherweise nicht, wenn Sie Präventivmaßnahmen nicht vergessen und einfachen Empfehlungen folgen:

  • Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer.
  • den Raum vor dem Zubettgehen lüften;
  • mache jeden Tag eine Nassreinigung;
  • Zeit zur Behandlung von Erkältungen und Virusinfektionen;
  • aufhören zu rauchen;
  • vermeiden Sie Unterkühlung;
  • gut essen;
  • Versuchen Sie nicht, potenzielle Allergene zu kontaktieren.

Wenn das Problem bereits besteht, sollten Sie es natürlich nicht ohne angemessene Aufmerksamkeit behandeln. Andernfalls kann ein banaler Husten im Laufe der Zeit viel mehr Schaden anrichten als nur ein unterbrochener Schlaf.

Erwachsener Nachthusten: Ursachen und Bekämpfungsmethoden

Der Husten ist ein sehr unangenehmes Phänomen und tritt in der Nacht auf, ist anstrengend und lässt eine Person nicht vollständig entspannen. Dies ist keine Krankheit, sondern nur ein Hinweis auf eine Krankheit bei einem Erwachsenen. Die Schutzfunktionen des Körpers werden ihm zugewiesen, und er befreit die Bronchien und Lungen vom angesammelten Auswurf oder von Fremdkörpern. Der Grund für Husten nachts bei einem Erwachsenen kann daher sowohl gewöhnlicher Staub als auch verschiedene schwere Erkrankungen sein. In der Nacht, wenn eine Person liegt, ist die Ableitung von Auswurf aus den Lungen und Bronchien schwierig, wodurch die Anfälle länger und anhaltender sind.

Erwachsener Nachthusten

Das plötzliche Auftreten eines Hustensyndroms ohne erkennbaren Grund in der Nacht warnt vor Staub oder anderen Fremdkörpern in den Atemwegen. Ein scharfer und anstrengender Husten während des Schlafes, der bei einem Erwachsenen länger als zwei Wochen dauert, weist auf das Vorhandensein einer Infektion hin, die zwei Monate lang unaufhörlich über den Übergang zu einer chronischen Form andauert.

Dieses Symptom dient nicht immer als Herold der Krankheit. In einigen Fällen sind die Ursachen für Husten nachts bei einem Erwachsenen auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  1. Inhalation von Gasen mit stechendem oder stechendem Geruch: Zigarettenrauch, Feuerrauch usw.
  2. Inhalation von Staub, feinen Aerosolpartikeln (Parfüm, Aroma usw.)
  3. Inhalation von sehr erhitzter oder zu gekühlter und trockener Luft.

Machen Sie sich in solchen Fällen keine Sorgen und suchen Sie einen Arzt auf. Um das Husten zu beenden, beseitigen Sie einfach die Reizstoffe.

Wenn jedoch die Faktoren, die die Schleimhäute der Atemwege reizen, nicht vorhanden sind und der Hustenanfall in der Nacht mehrere Tage lang gequält wurde, ist es notwendig, seine Natur zu bewerten, was die Diagnose der aufgetretenen Krankheit und die Behandlung unterstützen wird. Die Ursachen des nächtlichen Hustens bei Erwachsenen sind sehr unterschiedlich. Um eine korrekte Diagnose zu erhalten und die Ursachen zu ermitteln, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen.

Trockener Husten

Kontinuierliche Anfälle, Kitzeln, Halsschmerzen, in Abwesenheit oder kleiner Auswurf - die wichtigsten Anzeichen von trockenem Husten (es ist besonders nachts schmerzhaft).

Die Ursache für diese Art von Symptomen ist die beginnende Erkältung, wenn sich die Schleimhäute der Atemwege entzünden. Gleichzeitig kann ein trockener Husten, der über Nacht lange Zeit andauert, das Auftreten von Allergien, chronischen Erkrankungen der Lunge und Bronchien, Herzversagen, Atemwegserkrankungen, Tuberkulose und sogar einigen Magenerkrankungen eines Erwachsenen anzeigen.

  • Bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems kann nachts trockener Husten bei Erwachsenen auftreten, verbunden mit erhöhtem Herzschlag und Kurzatmigkeit.
  • Unterbrechungen des Gastrointestinaltrakts (gastroösophagealer Reflux), die mit einer Reizung der Nervenrezeptoren der Atemwege und des Ösophagus, die Magensäure erhalten können, verbunden sind, werden auch von Husten begleitet.
  • Wenn die Stimmbänder entzündet sind, hustet der Husten nachts im trockenen Bellen eines Erwachsenen.
  • Hysterische, rissige Halsentzündungen können vor einem Tumor der Atemwege warnen.
  • Ein langer trockener Husten, der Übelkeit und Erbrechen begleiten kann, ist ein deutliches Symptom für Keuchhusten bei Erwachsenen.
  • Lange anhaltende Trockenheit kann auf Pneumokoniose, Tuberkulose, Kollagenose oder Lungensarkoidose hindeuten.
  • Häufiger trockener Husten in der Nacht sagt über den Beginn einer Bronchitis aus.
  • Die Ursache für Keuchen, begleitet von einer schweren Brust, ist eine gefährliche Erkrankung wie Asthma bronchiale. Mit der laufenden Form der Krankheit ist der Husten eines Erwachsenen nachts schlimmer.

Nasser Husten

Diese Art von Husten tritt auf, wenn sich in den Bronchien, der Luftröhre und der Lunge viel Schleim ansammelt, aus dem der Körper reflexartig versucht, sich zu befreien. Die Ursachen für nassen Husten in der Nacht, der oft zu einer Fortsetzung des Trockenen führt, sind die folgenden Erkrankungen bei Erwachsenen: Lungenentzündung; Viruserkrankungen; Tuberkulose; Rhinitis; Pleuropneumonie; Schwellung der Trachea oder des Herzens; Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts; onkologische Erkrankungen der Atemwege; Sinusitis und andere

  • Ein sparsamer viskoser Auswurf zeigt das Vorhandensein von Tracheitis, Bronchitis oder Asthma bei einem Erwachsenen an.
  • Ein Schleim mit sehr unangenehmem Geruch kann ein Symptom für den Durchbruch eines Lungenabszesses sein.
  • Die Ursache von rutschigem Auswurf mit Eiter ist eine fokale Lungenentzündung.

Durch die Schleimfarbe können Sie auch bestimmte Schlüsse über die vorgeschlagene Krankheit ziehen.

  • Ein gelb - orangefarbener rostfarbener Ausfluss weist auf eine Pleuropneumonie hin.
  • Wenn im ausgeschiedenen Auswurf Blutverunreinigungen vorhanden sind und der Patient krank ist, dann ist die Ursache Tuberkulose oder Krebs.
  • Bei Viruserkrankungen wird die Auswurfproduktion eines Erwachsenen nachts meist von Fieber, Übelkeit und Schwindel begleitet.
  • Wenn nachts ein Husten mit Auswurf ohne Fieber und andere Symptome der Krankheit auftritt, kann dies auf die Entwicklung eines Entzündungsprozesses in den Atemwegen, der Onkologie oder der Tuberkulose hindeuten.
  • Ursachen für lang anhaltenden Husten sind Keuchhusten oder Sinusitis.
  • Ninopharyngitis (Entzündung des Nasopharynx) äußert sich durch Halsschmerzen und Husten, die sich in der Nacht bei einem Erwachsenen verschlimmern. Schleim ist anwesend, aber sehr schwer herauszukommen.
  • Durch den Durchbruch des Leberabszesses im ausgeschiedenen Schleim können Verunreinigungen ähnlich wie kleine Körner nachgewiesen werden.

Nasser und trockener Husten bei Erwachsenen tritt aus verschiedenen Gründen auf. Ohne medizinische Ausbildung ist es fast unmöglich, selbst eine korrekte Diagnose zu stellen. Wenn also ein Symptom nachts zunimmt und Sie nicht lange aufhört, Sie zu quälen, ist es Zeit, einen Arzt zu konsultieren, um die Gründe dafür zu ermitteln, warum Sie die Krankheit nicht beginnen und eine rechtzeitige Behandlung beginnen. Um eine genaue Diagnose zu stellen, muss ein Erwachsener einen Blut- und Sputumtest, eine Thoraxröntgenaufnahme, eine Fibrogastroduodenoskopie und eine Bronchographie haben.

Wie beruhigt man einen nächtlichen Husten?

Bei Erwachsenen hustet das Symptom ungeachtet der Ursache unangenehm, anstrengend und stört die richtige Ruhepause. In diesem Fall können Sie Ihren Zustand mit Hilfe von Medikamenten oder mit traditionellen Behandlungsmethoden erheblich lindern.

Medikamente

Trockener Husten tritt auf, wenn eine Entzündung der Schleimhäute der Atemwege auftritt und die Ansammlung von Auswurf in diesen die Ursache für die Feuchtigkeit ist. Um die Symptome zu beseitigen, werden Sedativa und Entzündungshemmer verschrieben, und die Symptome des feuchten Hustens werden mit Schleimhäuten kontrolliert, die den Auswurf verdünnen, um ihn bei Erwachsenen leichter aus den Atemwegen zu entfernen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein trockener Husten bei Fehlen einer angemessenen Behandlung der Krankheit schließlich zu einem feuchten Husten wird, was auf eine weitere Entwicklung des Entzündungsprozesses hinweist. Wie kann ein Husten nachts gestoppt werden? Welche Medikamente wirken für die Behandlung?

Moderne Medikamente zur Behandlung dieses unangenehmen Symptoms sind vielfältig und wirksam. Sie sollten sie jedoch nicht selbst verwenden, ohne sich von einem Arzt beraten zu lassen. Medikamente helfen, das Symptom der Krankheit zu beseitigen - Husten, und die Ursache der Erkrankung bleibt unklar.

  1. Herbion - Wegerichsirup. Es hat expektorierende, antibakterielle, antitussive und entzündungshemmende Eigenschaften. Infolge der Verwendung des Arzneimittels wird ein trockener Husten nachts weicher, der Auswurf des Auswurfs beginnt bei einem Erwachsenen.
  2. Sinekod ist ein Medikament, das ein Symptom unterdrücken kann und den trockenen, akuten Husten verschiedener Herkunft lindert. Das Medikament lindert Entzündungen, entspannt die glatten Muskeln der Bronchien und verbessert die Durchlässigkeit, wirkt expektorierend und moderat entzündungshemmend. Für Kinder bis zu zwei Monaten, für schwangere und stillende Frauen ist ein Synodec absolut kontraindiziert.
  3. Stoptusin. Erwachsene und Kinder nach einem Jahr verschrieben, um die Symptome des trockenen Hustens zu beseitigen, da er lokal betäubt, die Entzündung der Bronchien lindert und das Husten erleichtert, den Auswurf verdünnt.
  4. Codelac Fito. Enthält in seiner Zusammensetzung Extrakt aus Lakritze, Thymian und Thermopsis sowie Codein. Es wirkt expektorierend und lindert Anfälle in der Nacht.
  5. Bronholitin - mäßig betäubt, lindert Entzündungen, wirkt antibakteriell, beruhigend und krampflösend, lindert Bronchialödeme und erleichtert die Atmung in der Nacht bei Erwachsenen. Kontraindiziert bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Menschen mit Herzinsuffizienz.
  6. Bronhikum Lindert Entzündungen, erleichtert den Auswurf von Auswurf. Bei trockenem und nassem Husten unterschiedlicher Herkunft ernannt. Kontraindiziert bei schwangeren und stillenden Frauen, Personen mit Leber- und Nierenerkrankungen.
  7. Linkas - Kräutermedizin. Es lindert Husten, lindert Entzündungen und wirkt mukoltisch.
  8. Libexin - hat eine lokalanästhetische, antitussive Wirkung, verringert die Entzündung und dehnt die Bronchien aus.

Volksheilmittel

Nach der Konsultation eines Arztes und einem Rezept mit Medikamenten, die nachts einen Husten aufhalten können, beginnen viele Menschen zu zweifeln: Kann man auf Medikamente verzichten? Gibt es Volksheilmittel, die die Ursachen dieser Krankheit heilen und wie sie dank ihnen Husten lindern können? Die gängigen Rezepte zur Behandlung von Nachtangriffen bei Erwachsenen sind sehr vielfältig. Damit sie jedoch so effektiv wie möglich sind, müssen die folgenden Regeln beachtet werden.

  • Während der Behandlung müssen Sie viel Flüssigkeit trinken (Kräutertee, sauberes Wasser). Die Flüssigkeit verdünnt den Schleim gut und fördert dessen Entfernung aus dem Lungentrakt eines Erwachsenen.
  • Befeuchten Sie die Luft im Raum und vermeiden Sie übermäßige Kühlung und Überhitzung. Um die Luft zu befeuchten, können Sie spezielle Luftbefeuchter kaufen und während der Heizperiode können Sie feuchte Handtücher einfach an die Batterie hängen. Solche Maßnahmen können den Husten nachts deutlich lindern und helfen, die Ursachen des Hustensyndroms bei Erwachsenen zu bekämpfen.
  • Wenn der Husten im Schlaf durch Allergien verursacht wird, sollten auch Antihistaminika verwendet werden.
  • Verwenden Sie während des Schlafens ein hohes Kissen, um die Ansammlung von Auswurf in der Lunge und dessen bessere Entfernung zu vermeiden.
  • Kräuterinhalationen befeuchten die Schleimhäute sehr gut und erleichtern den Zustand des Patienten.

Rezepte:

  1. Zitronensaft, Glycerin und Honig zu gleichen Teilen mischen. Nehmen Sie einen Teelöffel 4-6 mal am Tag.
  2. Nehmen Sie gleich viel Kamille und Huflattich. Kochendes Wasser einfüllen und eine Stunde stehen lassen. Diese Infusion lindert Lungenödeme und wirkt expektorierend.
  3. Wilde Rosmarinsuppe hilft bei Husten schnell zu lindern. Dazu 50 ml nehmen. Heilmittel täglich.
  4. In einem Glas Milch einen Teelöffel Butter hinzufügen und anzünden. Nachdem die Milch gekocht hat, müssen Sie eine Prise Soda dazugeben und etwas abkühlen lassen, trinken.
  5. Nehmen Sie zu gleichen Teilen Oregano, Süßholz und Huflattich, gießen Sie kochendes Wasser ein und lassen Sie es aufgehen. Nehmen Sie dreimal täglich ein halbes Glas Infusion.
  6. Braten Sie einen Esslöffel Zucker in einem kleinen Eisenbehälter auf dem Ofen zu einer dunkelbraunen Farbe, fügen Sie ein Viertel eines Glases Wasser hinzu, fügen Sie so viele Tropfen Aloe-Saft hinzu und trinken Sie vor dem Zubettgehen.
  7. Einen Esslöffel Salbei in einem Glas Milch kochen, 40 Minuten an einem warmen Ort belassen, belasten. Trinken Sie eine Tasse täglich vor dem Schlafengehen.
  8. Entfernen Sie schnell den Angriff eines starken Hustens, indem Sie das Blatt der Pflanze "goldenen Schnurrbart" kauen.
  9. Um Anfälle von Nachthusten zu verhindern, trinken Sie eine Abkochung von Kiefernknospen. Ein Esslöffel Kiefernknospen gießt ein Glas kochendes Wasser ein, lässt es 50 Minuten brauen, belasten. Nehmen Sie zu Beginn des Angriffs ein oder zwei Schlucke dieser Infusion.
  10. Wenn Sie auf der Straße oder auf einer Party einen Husten erleiden, können Sie mit folgenden Mitteln den Angriff beruhigen: Stehen Sie gerade hoch, heben Sie eine Hand an und heben Sie sie so hoch wie möglich über sich. Versuchen Sie, mit den Fingerspitzen so hoch wie möglich zu greifen. Ziehen Sie, bis Erleichterung kommt.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Nachthusten

Um den Ursachen des Hustens nachts bei Erwachsenen so selten wie möglich zu begegnen, müssen Präventivmaßnahmen beachtet und deren Gesundheit sorgfältig überwacht werden.

  • Härten Sie sich Es ist nicht notwendig, kaltes Wasser auf die Straße zu gießen. Zunächst einmal reicht es aus, barfuß zu Hause zu laufen und die Zeit an der frischen Luft zu verlängern.
  • Machst du Sport? Selbst gewöhnliche Morgenübungen können ein gutes Ergebnis erzielen.
  • Richtig und voll essen. Ihre Ernährung muss Obst und Gemüse enthalten.

Ursachen von Nachthusten und Behandlungsmethoden

Husten ist eine Schutzreaktion des Körpers, die die Atemwege reinigt und gleichzeitig als Symptom vieler Erkrankungen wirkt. Es wird vermutet, dass Husten meistens nachts beunruhigt. Warum passiert das und auf welche Weise können Sie den Angriff stoppen?

Der nächtliche Husten gilt als die unangenehmste Form dieses Syndroms - er erschöpft sich buchstäblich und gibt dem Patienten und seinen Angehörigen keine vollständige Erholung.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Nachthusten ist immer paroxysmatisch, da sich eine Person in horizontaler Position nicht richtig räuspern und den Auswurf aus den Lungen entfernen kann. Ein weiterer Punkt: Während des Schlafes laufen alle Vorgänge im Körper langsam ab. Es stellt sich also heraus, dass der Auswurf in der Lunge sich extrem langsam verdünnt, den Hals hinunterfließt und sich dort ansammelt - tagsüber würde der Patient einfach einmal husten und das angesammelte Geheimnis entfernt werden, in der Nacht funktioniert dies nicht.

Es versteht sich, dass der nächtliche Husten keine Krankheit ist, sondern ein Symptom einer bestimmten Pathologie. In den meisten Fällen tritt der fragliche Zustand vor dem Hintergrund chronischer Erkrankungen der Atemwege infektiösen oder viralen Ursprungs auf, und es kann ein allergischer Nachthusten auftreten.

Es gibt eine klare Liste von Gründen, die nächtliche Hustenanfälle auslösen. Dazu gehören:

  • trockene und kalte Luft im Schlafzimmer - er gerät in die Atemwege und beginnt irritierend auf die Schleimhaut zu wirken;
  • physiologische Merkmale - Schleim, der sich im Nasopharynx ansammelt, löst sich nicht mit der horizontalen Position des menschlichen Körpers auf;
  • allergische Reaktion auf einen Reizstoff;
  • Virusinfektion;
  • Bronchitis, Keuchhusten, Tracheobronchitis und andere Pathologien der Atemwege.

Beachten Sie: Wenn Hustenanfälle ausschließlich in der Nacht auftreten und andere Erkältungssymptome fehlen, kann der Arzt dieses Syndrom als Manifestation eines Asthma bronchiale betrachten.

Husten nachts bei Erwachsenen

Laut Statistik bei Erwachsenen tritt der nächtliche Husten meist aus folgenden Gründen auf:

Grundsätzlich können für jede der oben genannten Arten von Nachthusten folgende Merkmale unterschieden werden:

  • Bei Asthma bronchiale wird der Husten trocken sein, begleitet von Atemnot, Brustschmerzen und Keuchen;
  • nächtlicher Husten vor dem Hintergrund einer langwierigen Herzinsuffizienz ist immer von schnellem Herzschlag, Kurzatmigkeit begleitet;
  • Ein Hustenanfall aufgrund gastroenterologischer Pathologien tritt auf, wenn die Schleimhäute der Atemwege durch den sauren Inhalt des Magens gereizt werden (mit Reflux fließt er einfach in die Speiseröhre), was von Sodbrennen und einem Engegefühl in der Brust begleitet wird.

Nachthusten bei einem Kind

Wenn das betreffende Syndrom vor dem Hintergrund der Entwicklung einer akuten Virusinfektion zu Beginn dieser Krankheit auftritt, ist es möglich, die Anfälle ziemlich schnell und leicht zu bewältigen. Im Allgemeinen erkennen Ärzte die folgenden Merkmale des nächtlichen Hustens in der Kindheit:

  1. Ein langer, hartnäckiger und nicht behandelbarer Husten in der Nacht kann vor dem Hintergrund des Fortschreitens einer Infektionskrankheit mit viraler oder bakterieller Ätiologie auftreten.
  2. Ein trockener Husten, der durch seltene Anfälle in der Nacht und völlige Abwesenheit während des Tages gekennzeichnet ist, kann durch Allergien wie Unverträglichkeit gegenüber Staub, Pollen bestimmter Pflanzen, Tabakrauch, Waschmittel oder Spülungen hervorgerufen werden.
  3. Wenn ein Kind kürzlich mit antibakteriellen Medikamenten behandelt wurde, wird seine Immunität wahrscheinlich geschwächt. Vor diesem Hintergrund kann nächtlicher Husten eine Pilzerkrankung anzeigen.
  4. Dieser nächtliche Husten ist eines der wichtigsten Symptome von Keuchhusten, und diese Infektion ist eine echte Gefahr für die Gesundheit des Babys.
  5. Das in Betracht gezogene Syndrom kann bei einem Kind und vor dem Hintergrund von Erkrankungen der HNO-Organe auftreten - Rhinitis, Sinusitis, Adenoiditis, die sehr oft schon in der Kindheit diagnostiziert werden.

Wie behandelt man den nächtlichen Husten?

Beachten Sie: Es hat keinen Sinn, den eigentlichen nächtlichen Husten zu behandeln - man kann das Syndrom nur "schmieren" und seine Intensität reduzieren. Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen, die wahre Ursache des betrachteten Syndroms zu identifizieren und eine therapeutische Behandlung der Haupterkrankung durchzuführen.

Während der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung ist es jedoch sinnvoll, Maßnahmen zu ergreifen, um den Zustand des Patienten zu lindern und einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten.

Was kann man tun?

  1. Sie müssen Abkochungen von Kräutern, Milch mit Honig oder Mineralwasser in Form von Hitze gleich zu Beginn eines nächtlichen Hustenanfalls trinken. Solche warmen Getränke erweichen den trockenen Husten und erhöhen die Menge an ausgeschüttetem Auswurf signifikant, was sich günstig auf den Zustand der entzündeten Schleimhäute auswirkt.
  2. In dem Raum, in dem die Nacht geschlafen wird, müssen Luftbefeuchter installiert werden - dadurch werden sie feuchter und sauberer, wodurch die Intensität des nächtlichen Hustens automatisch reduziert wird.
  3. Nachts können Sie Antitussiva einnehmen. Dadurch wird der sich entwickelnde Angriff sofort gestoppt, es hat jedoch keine therapeutische Wirkung.
  4. Ein nächtlicher Hustenanfall entfernt schnell Dampfinhalationen - es ist praktisch, sie mit einem Zerstäuber auszuführen, der jederzeit einsatzbereit ist. Die Lösung für solche Notfallinhalationen kann verwendet werden - eine Abkochung von Kamille, Thymian, Wasser + Backpulver und andere.
  5. Wenn bei einem Kind unter einem Jahr ein Nachthusten auftritt, sollten auf keinen Fall protivokashlevye-Medikamente gegeben werden - sie sind zu aggressiv für einen so kleinen Patienten. Im Alter von 6 Monaten können Sie weder Dampfinhalation noch das Reiben der Brust durchführen. Sie können Folgendes tun:
  • Die Position des Körpers eines kleinen Patienten ändert sich häufig während des Schlafes - der Auswurf sammelt sich nicht an;
  • Verwenden Sie zum Schlafen ein hohes Kissen - das Auswurfmaterial lässt sich leichter auflösen und entschärfen

Beachten Sie: Ärzte empfehlen die Verwendung von Senfpflaster beim Husten in der Nacht nicht - ihre Wirksamkeit im betrachteten Bundesland führt zu großen Zweifeln bei den Fachärzten. In keinem Fall sollten Senfkunststoffe verwendet werden, wenn der Patient Fieber oder Überempfindlichkeit der Haut hat.

Nachthusten ist keine Krankheit! Bevor Sie überhaupt Maßnahmen ergreifen, müssen Sie unbedingt eine Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung bestehen, eine Diagnose stellen und sich über die Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie kompetent informieren lassen.

Tsygankova Yana Alexandrovna, medizinischer Kommentator, Therapeut der höchsten Qualifikationskategorie

10,069 Gesamtansichten, 12 Ansichten heute