Was können Husten und Keuchen bei einem Kind feststellen, wenn keine Temperatur herrscht?

Wenn jemand taub, laut und laut klingt, sagt er, er habe Keuchen. Das Atmen ist schwierig, wenn Schleim in den Bronchien oder der Luftröhre auftritt. Es kann eine Verstopfung der Bronchien hervorrufen, daher ist es besser, die Behandlung nicht zu verzögern und den Atmungsorganen zu helfen, sich von dem zu befreien, was sie daran hindert, normal zu funktionieren.

Husten und Keuchen bei einem Kind

Rasseln können aufgrund einer Entzündung der Bronchitis oder Bronchitis auftreten. Keuchen entsteht durch eine Viruserkrankung, die kleine und große Bronchien betrifft und zu den Lungenbläschen führt. Bronchealkrankheiten werden bei Neugeborenen meistens entzündet. Es passiert von November bis März. Das pfeifende Geräusch kommt von der Tatsache, dass sich in den Atemwegen etwas befindet, das die normale Atmung stört.

Husten und Keuchen bei einem Kind deuten darauf hin, dass die unteren kleinen Bronchien verstopft sind. Manchmal keucht und hustet ein Kind, weil ein Gegenstand in die Atemwege gelangt, der nicht entkommen kann.

Um den Kopf bei verschiedenen schrecklichen Diagnosen nicht zu verstopfen, ist es notwendig, das kranke Kind dem Arzt zu zeigen und sich zu beruhigen. Jeder muss seinen Job machen. Wenn Eltern nicht am Institut für Kinderarzt studiert haben, sollten sie ihrem Kind keine Diagnose stellen.

Temperatur Husten Keuchen

Husten ist der komplizierteste Reflex, bei dem sich die Atemmuskeln zusammenziehen und Luft aus der Lunge entweicht. Wenn die empfindlichen Rezeptoren des Kehlkopfes, der Trachea und der Bronchien gereizt sind, wird der Hustenreflex ausgelöst.

Beim Husten werden Auswurf und Fremdkörper aus den Atemwegen freigesetzt. Die Aufgabe des Hustens besteht darin, die Atemwege von Schleim und anderen darin eingeschlossenen Substanzen zu reinigen. Deshalb muss der Husten nicht unterdrückt werden. Drogen zu nehmen, die den Hustenreflex unterdrücken, ist gefährlich. Alle schädlichen Substanzen können sich im Körper festsetzen und zur Verschlechterung führen.

Physiologischer Husten ist ein normales Phänomen, das nicht zur Pathologie gehört. Wenn Krümel, Flüssigkeit und andere Fremdkörper in die Atemwege gelangen, beginnt die Person zu husten. Wenn ein Fremdkörper in die Atemwege eintritt, geht ein heftiger Husten mit Anzeichen von Erstickung, Atemnot und sofortigem Stimmverlust einher. Wenn kleine Kinder mit Essen spielen oder kleine Gegenstände in den Mund nehmen, können sie würgen. Deshalb sollten Sie Kinder auf keinen Fall mit kleinen Gegenständen und Lebensmitteln allein lassen.

Wenn das Kind immer noch würgt, müssen Sie den Inhalt seines Mundes entfernen. Dann legen Sie ihn mit dem Gesicht nach unten auf die Knie und schlagen mehrmals mit der Hand zwischen die Schulterblätter. Wenn nichts passiert ist, müssen Sie einen Krankenwagen rufen und zu den Nachbarn rennen, vielleicht haben sie einige Erfahrung in dieser Angelegenheit und werden das Baby vor dem Tod retten.

Wenn eine Person zusätzlich zum Husten eine Erkältung hat, bedeutet dies, dass der Husten pathologisch ist und behandelt werden muss. Normalerweise können Kinder bis zu 20 Mal am Tag husten. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, die Erste-Hilfe-Ausrüstung sofort zu öffnen und das Kind zur Einnahme von Medikamenten zu zwingen. Das ist nichts

Babys husten aufgrund der Tatsache, dass während der Fütterung Milch in die Atemwege gelangt. Nach einigen Monaten können Babys anfangen zu husten, um die Aufmerksamkeit von Erwachsenen auf sich zu ziehen. In diesem Alter verstehen sie bereits, wie sie ihre Eltern zu sich locken können.

Physiologischer Husten dauert nicht lange. Es wird nicht von anderen Symptomen der Krankheit begleitet. Um zu verstehen, welche Art von Husten ein Kind hat, ist es notwendig, das Baby einige Tage vor Beginn der Behandlung zu beobachten, die Körpertemperatur zu messen und darauf zu achten, wie das Kind schläft, isst und spielt.

Pathologischer Husten tritt bei Atemwegserkrankungen auf. Es gibt viele Arten von Husten, von denen jede richtig diagnostiziert und behandelt werden muss. Um keine unnötigen Medikamente einzunehmen, müssen Sie den Arzt aufsuchen und gemeinsam einen Behandlungsplan erstellen.

Der Husten kann akut, anhaltend, wiederkehrend und chronisch sein. Wenn sich der Husten stark entwickelt und nicht länger als zwei Wochen dauert, spricht man von akut. Akuter Husten kann vor dem Hintergrund akuter Atemwegsinfektionen auftreten. Bei Pharyngitis, Bronchitis, Lungenentzündung und Laryngitis treten innerhalb von wenigen Stunden Husten auf. Nach einigen Tagen wird der trockene Husten nass, aber damit der Übergang schneller vonstatten geht, benötigen Sie viel warmes Getränk.

Husten, Keuchen in der Lunge

Husten und Keuchen treten auf, wenn pathologische Inhalte in den Atemwegen vorhanden sind. Husten und Keuchen in der Lunge sind nass und trocken. Letztere haben ein musikalisches Timbre. Wet Rales sind gut zu hören, wenn eine Person einatmet.

Bei einer Lungenentzündung ist das Keuchen in einem bestimmten Bereich lokalisiert. Das Lungenödem zeichnet sich durch feuchte Rale aus, die in den unteren Teilen der Bronchien zu hören sind.

Bronchitis und Asthma bronchiale sind durch trockene Rale gekennzeichnet. Um die Bronchien von Schleim zu befreien, ist es notwendig, Auswurfmittel einzunehmen. Inhalationen und Kompressen beschleunigen den Heilungsprozess erheblich. Wenn der Auswurf dickflüssig ist, müssen Sie viel trinken. Vergessen Sie nicht die Atemgymnastik, die die Atmungsorgane stärker macht und nicht zulässt, dass jede Infektion sie überwindet.

Husten, Keuchen im Hals

Wenn entzündliche Prozesse auftreten können Halsschmerzen und Kehlkopf. Um sie loszuwerden, ist es notwendig, das Immunsystem zu stimulieren, richtig zu essen und zu heilen.

Husten und Keuchen im Hals können aufgrund einer geschwächten antimikrobiellen Immunität auftreten. Jeder kennt die wundersame Kraft der Massage. Gute Masseure verdienen viel Geld. Das ist durchaus verständlich. Denn eine kompetente Massage kann fast alle Krankheiten beseitigen. Um das Immunsystem zu stärken, muss der Außenbereich des Unterarms, des Fußes und der Hand mit der Handfläche gerieben werden.

Nach dem Husten keuchen

Jeder Mensch war mindestens einmal in seinem Leben mit Keuchen konfrontiert. Um sie loszuwerden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der richtig auf die Lunge hören und eine kompetente Behandlung vorschreiben kann. Ärzte benutzen normalerweise ein Stethoskop, um auf die Atmung zu hören.

Nach dem Husten wird das Keuchen dadurch verursacht, dass sich etwas in den Atemwegen befindet, das den Luftstrom daran hindert, lautlos auszutreten. Ein trockenes Keuchen tritt auf, wenn sich in den Atemwegen etwas befindet, das den Durchgang einschränkt. Feuchte Rassen treten auf, wenn sich Flüssigkeit in den Atmungsorganen befindet. Wet Rales sind große Blasen, mittlere Blasen und feine Blasen. Wenn die Flüssigkeit in den kleinen Bronchien lokalisiert ist, tritt ein feines Keuchen auf. Mittlere Blasenseelen treten auf, wenn sich in den mittelgroßen Bronchien Flüssigkeit ansammelt.

Hustenbehandlung

Um einen Husten zu heilen, muss das pathologische Geheimnis vollständig aus der Lunge austreten. Beeilen Sie sich, um die Krankheit loszuwerden, ist es nicht wert, die Geschwindigkeit in dieser Angelegenheit - nicht die Hauptsache.

Damit der Husten vorübergeht und nichts zurückbleibt, muss der Patient mit Komfort und Wärme versorgt werden. Der Raum sollte von Zeit zu Zeit gelüftet werden, wobei zu gewährleisten ist, dass die Luft ausreichend feucht und warm ist. Die Wohnung sollte keine starken Gerüche wie Rauch, Farbstoffe und mehr aufweisen. Wenn die Körpertemperatur des Patienten nicht erhöht ist, können Sie die Beine mit Senf dämpfen. Um einen trockenen Husten nass zu machen, müssen die Dämpfe eingeatmet werden. Erwachsene Kinder können mit Soda oder Kräutern eingeatmet werden. Babys werden normalerweise in das Badezimmer gebracht, nehmen ein heißes Bad mit heißem Wasser und setzen sich auf einen Stuhl daneben. Sie können dem Bad Backpulver hinzufügen. Paare, die aktiv aus heißem Wasser aufstehen, helfen dabei, Husten zu beseitigen.

Husten mit Atemnot kann mit viel getrunken werden. Sie können einfachen oder Kräutertee, heiße Milch mit Honig oder Karottensaft, in Wasser verdünnten, gebrannten Zucker, Säfte und nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser verwenden. Das Hustenbaby sollte flüssiges Getreide auf Milchbasis, Suppen oder Kartoffelpüree mit Milchzusatz essen.

Antitussiva blockieren den Hustenreflex auf Empfängerebene. Zu den auf den Hirnstamm wirkenden narkotischen Antitussiva gehören Codein und Codeport. Diese Medikamente sind nur auf Rezept erhältlich. Es gibt nicht-Betäubungsmittel, die das Gehirn beeinflussen. Dazu gehören "Glaucin", "Butamirate", "Oxaladine", "Pentoxiverin" und andere.

Jedes Arzneimittel muss mit Vorsicht angewendet werden, insbesondere wenn es um das Kind geht. Mangelnder trockener Husten bedeutet keine Erholung. Ein trockener Hustenanfall kann mit einem Teelöffel Honig beseitigt werden, der aufgenommen werden muss. Milch mit Soda oder Tee mit Himbeermarmelade helfen.

Wenn der Husten bereits nass ist, können Sie keine Hustenmittel verwenden. Sputum muss mit Expektorantien synthetischen oder pflanzlichen Ursprungs entfernt werden. In der Apotheke können Sie eine Truhensammlung kaufen, die Eibisch, Huflattich, Oregano, Wegerich, Süßholz, Anis, Salbei, Kiefernknospen oder Fenchel enthält. „Pektusin“, „Solutan“, „Thermopsis“, „Terpingidratrat“, „Tussin“, „Guaifenazin“ usw. helfen, Auswurf zu erzeugen.

Wie man ein Kind mit starkem Husten und Keuchen behandelt

Ein heiserer Husten bei Kindern verursacht bei Erwachsenen häufig ernste Angstzustände. Anders als üblich wird dieser Typ als gefährlicher empfunden, da er direkt von Problemen mit den Bronchien spricht. Ob sich das Keuchen in der Lunge ohne Fieber und andere schwerwiegende Symptome befürchten muss - später im Artikel.

Husten bei Kindern, was ist das?

Husten ist eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers, die die Atemwege von Fremdkörpern oder Substanzen freisetzen soll. Bei einem Kind kann es entweder aufgrund eines Staubflecks oder Krümels oder aufgrund des Auftretens von Auswurf in den Bronchien, einer viskosen, schleimähnlichen Masse, die Bakterien aus dem Atmungssystem entfernen sollen, auftreten.

Der Husten selbst ist in zwei Arten unterteilt:

  • nasser Husten - wenn bei jedem Angriff Auswurf auftritt;
  • trockener Husten - der Reflex bleibt, der Auswurf hustet jedoch nicht.

Diese Typen haben einen anderen Namen - produktiv bzw. unproduktiv. Bei jungen Patienten ist ein feuchter Husten vorzuziehen, da er weniger schädlich ist und den Heilungsprozess erheblich beschleunigt. Zu diesem Typ wird versucht, ein unproduktives Analogon zu bringen - zu diesem Zweck werden spezielle Sirupe und Medikamente verwendet.

Husten ist in den meisten Fällen nur ein Symptom der zugrunde liegenden Erkrankung. Insbesondere kann es signalisieren:

  • ARI;
  • Laryngitis;
  • Tonsillitis;
  • das Vorhandensein von Asthma;
  • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System.

Heiser Husten ist jedoch nicht immer ein Symptom. Es wird durch Viren ausgelöst, die den menschlichen Körper infizieren und pathologische Prozesse in den Atemwegen auslösen. In diesem Fall können Fieber, laufende Nase und Schwäche als Symptome wirken, während das Keuchen in der Lunge das Hauptproblem ist.

Was ist die Gefahr von Keuchen in der Lunge?

Zunächst muss ich sagen, dass ein starker, hartnäckiger Husten und Keuchen beim Atmen ein bedingungsloses Signal ist, dass es Zeit ist, einen Arzt aufzusuchen. Nur ein qualifizierter Fachmann kann eine genaue Diagnose stellen und die optimale Behandlung finden! Je früher die Eltern um Hilfe bitten, desto geringer sind die Folgen für das Kind.

Im Allgemeinen tritt Keuchen in der Lunge auf, wenn die Bronchien mit Auswurf verstopft werden. Diese Substanz stört die normale Atmung und verringert deren Qualität erheblich. Wenn das Kind zusätzlich um eine laufende Nase besorgt ist, wird das Unbehagen durch die Krankheit erheblich sein.

Offensichtlich sollte sich nichts in den Atemwegen befinden. Beim Husten versucht der Patient, störenden Schleim loszuwerden, dies birgt jedoch eine andere Gefahr. Ein zu dickflüssiger Auswurf überlappt die Bronchien der Lunge und führt zu Atemstörungen. Wenn es auch eine laufende Nase gibt, besteht die Gefahr, dass das Kind ständig Luft bekommt.

In fortgeschrittenen Fällen sind die Bronchien so verstopft, dass sie nicht einmal abgehört werden. Den Patienten aus diesem Zustand zu befreien, ist sehr schwierig, und die Folgen solcher Lungenblockaden können über Jahre alarmierend sein.

Aus diesem Grund muss das Keuchen, wenn ein Kind dauerhaft ist und Heiserkeit und allgemeine Lethargie sich manifestieren, sofort einem Arzt gezeigt werden.

Was kann in den Lungen keuchen

Trockener und nasser Husten mit Heiserkeit unterscheiden sich in ihrem Klang. Die erste ist sonore, sie kann während des gesamten Zeitraums in der Höhe variieren. Nasser - tauber und rollender ist sofort zu hören, dass sich in den Bronchien Sputum ansammelt. Diese Situation kann dadurch entstehen, dass das Kind zuvor nicht geheilt war und der Auswurf in die Bronchien gefallen ist. Dieses Geheimnis hustet viel schwerer und die Behandlung ist ohne wirksame Medikamente manchmal unmöglich.

Um unangenehme Folgen zu vermeiden, muss auf Husten, heisere Stimme oder Keuchen im Hals geachtet werden. Jedes dieser Symptome ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Häufig wirkt sich die Infektion hauptsächlich auf den Hals aus - dann kommen Sie mit sicheren und milden Medikamenten, Inhalationen und Gurgeln durch.

Viel schlimmer, wenn sich in den Bronchien bereits Auswurf gebildet hat. Vor der Behandlung eines Patienten muss der Arzt sorgfältig auf die Lunge hören. Je nachdem, wo sich der Schleim angesammelt hat, wird eine Diagnose gestellt und eine Behandlung verordnet. Je tiefer der Auswurf ist, desto schwerwiegender ist die Situation. Sobald also ein Husten mit Keuchen bei einem Kind auftritt, müssen Sie es sofort dem Arzt zeigen. In diesem Fall ist es besser, noch einmal davon überzeugt zu sein, dass keine Gefahr besteht, als später Kinder intensiv bei Bronchitis oder anderen Krankheiten zu behandeln.

Die Diagnose kann nicht gestellt werden! Denken Sie daran, dass Keuchen Husten eine ernsthafte Bedrohung der Atemwege darstellt, und eine Verzögerung oder falsche Behandlung kann die Situation nur verschlimmern.

Das Alter des Kindes muss jedoch berücksichtigt werden. Kleine Kinder und Babys können oft an ihrem eigenen Speichel ersticken, Wasser trinken oder einfach Staubpartikel husten, die in die Lunge gefallen sind. Der Abzug einer Flüssigkeit, die in den falschen Hals gelangt ist, kann von einem charakteristischen Keuchen begleitet sein. Natürlich sollten Sie in diesem Fall nicht ins Krankenhaus eilen - dies ist ein natürlicher Prozess und es gibt nichts Pathologisches.

Wie man Husten mit Keuchen behandelt

Jeder Elternteil versucht, den Krankheitsverlauf für sein Kind zu maximieren. Wenn jedoch nach dem Besuch eine beeindruckende Liste von Verschreibungen und Medikamenten erstellt wurde, wird vor jeder Intervention eine Konsultation empfohlen. Wenn die Situation nicht kritisch ist und der Husten des Kindes nicht ernsthaft geworden ist, sind die folgenden Möglichkeiten möglich, den Zustand des Patienten zu lindern:

  • Inhalation;
  • Aufrechterhaltung eines optimalen Klimas;
  • komprimiert.

Im Allgemeinen werden Kinder beim Einatmen am besten toleriert, da sie nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und kein Unbehagen verursachen. Alternativ können Sie vorgefertigte Arzneimittelmischungen verwenden oder Kräuter abkochen lassen. Wenn keine Einkäufe möglich sind und das Kind Husten bekommt (was meistens nachts auftritt), können Sie einfach Dampf aus heißem Wasser verwenden.

Es versteht sich, dass Keuchen manchmal nicht mit Husten verbunden ist. Trocken oder entzündet, kann dies zu Unbehagen führen. Meistens wird dieses Bild bei Erkältungen beobachtet, wenn der Hals und die Nase zuerst getroffen werden.

Um überzogene Schleimhäute zu mildern und gereiztes Gewebe zu beruhigen, ist es notwendig, möglichst viel warmes Getränk zu geben. Für diese Zwecke geeignete Tees mit Honig oder Himbeeren, weichem Mineralwasser, Milch.

Was tun, wenn die Nacht rattert

Wenn das Kind meist nachts hustet und rast, ist es sinnvoll, auf das entsprechende Mikroklima zu achten:

  • sorgen für die notwendige Feuchtigkeit;
  • Die Temperatur sollte nicht unter 20 ° C liegen.
  • lüften Sie vorzugsweise den Raum.

Es ist wichtig, dass sich keine Gegenstände im Raum befinden, die Husten hervorrufen können: Kissen aus Daunen, Staub, Wolle oder reizende Gerüche. Dies gilt insbesondere, wenn der Patient auf irgendetwas allergisch ist.

Trotz der recht umfangreichen Liste der Möglichkeiten zur Linderung der Erkrankung kann nur eine von einem Arzt verschriebene geeignete Behandlung das Keuchen eines Kindes bewältigen.

Sobald festgestellt wird, dass sich der Sputum in den Bronchien festgesetzt hat oder zu fallen begann, werden meistens Antibiotika und Sirupe verschrieben. Die ersten sind notwendig, um die Entwicklung von Krankheitserregern zu unterdrücken, das Immunsystem zu stärken und die Genesung zu beschleunigen. In Abhängigkeit von der Art kann diese Art von Medikamenten auch dünnflüssige, Auswurffunktionen ausüben. Trotzdem wird versucht, Husten und Keuchen bei einem Kind mit Sirup zu behandeln - eine sanftere und sicherere Methode.

Es ist wichtig zu wissen, dass trockener und nasser Husten unterschiedliche Behandlungen erfordern! Es ist grundsätzlich unmöglich, Medikamente des falschen Typs zu verwenden - im besten Fall wird die Wirkung einfach nicht sein, und im schlimmsten Fall verliert das Kind an Kraft und die Entwicklung der Krankheit.

Allgemeine Empfehlungen an die Eltern

Es ist wichtig, den Unterschied zu verstehen, wenn der Hals weh tut und das Kind ständig mit einem Keuchen hustet. Ersteres kann durch jede Erkältung und durch rechtzeitige Behandlung hervorgerufen werden, es werden nur milde Beschwerden übertragen, obwohl Keuchen auftreten kann. Das zweite ist ein alarmierenderes Zeichen, an dessen erster Manifestation das Hustenkind dem Arzt gezeigt werden muss.

Wenn der Patient sich nicht sehr unwohl fühlt und keine akuten Anfälle hat, kann ein Krankenhausaufenthalt zur Beobachtung der Dynamik um einige Tage verschoben werden. Während dieser Zeit wird jedes Elternteil verstehen: Keuchen auf Kosten einer Halsentzündung oder des Falles in der Lunge. Im ersten Fall wird empfohlen, sich einer prophylaktischen Untersuchung zu unterziehen, aber Sie können sich auf die Einnahme von Hustensirupen beschränken - sie werden das Problem beseitigen und die Schleimhäute erweichen. Die zweite Option ist besorgniserregender und es ist absolut unmöglich, ohne Konsultation und Arztbesuche auszukommen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Keuchen sowohl durch Halsschmerzen als auch durch Atemwegserkrankungen ausgelöst werden kann. Nur der entsprechende Arzt kann die Ursache feststellen und die Situation einschätzen.

Hier ist eine Liste der Symptome, die darauf hindeuten, dass das Krankenhaus besucht werden muss:

  • Husten mit Keuchen, aber Auswurf hustet nicht;
  • Keuchen ohne zu husten, aber das Kind hat Schwierigkeiten beim Atmen;
  • Husten wird ausgesprochen, aber kein Auswurf wird angezeigt.

Alle oben genannten Signale signalisieren direkt die Ansammlung von Sekreten in den Bronchien. Eine genaue Diagnose wird jedoch erst nach dem Abhören gestellt. Oft hat ein Kind mit Halsschmerzen Atemnot, und die Eltern nehmen es als Problem mit der Lunge.

In jedem Fall ist eine Selbstmedikation absolut unmöglich! Falsch ausgewählte Medikamente verschlechtern nicht nur die Gesundheit, sondern erschweren auch die Auswahl der Medikamente für den Behandlungsverlauf.

Was Sie mit einer obstruktiven Bronchitis nicht tun können, wenn Sie es nicht wissen, dann schauen Sie sich dieses Video an:

Heiser Husten bei einem Kind als zu behandeln

Home »Husten» Heiser Husten bei einem Kind als zu behandeln

Keuchen Husten: Ursachen und Behandlungsmethoden

Das taube, laute und pfeifende Geräusch, das während des Atmens erzeugt wird, weist auf eine Ausbildung in den Bronchien und der Luftröhre von Schleim hin. Unabhängig von den Ursachen eines solchen Körperzustands ist dies für die Gesundheit und das Leben des Menschen sehr gefährlich, da Schleim bronchiale Verstopfungen verursachen kann, die zum Ersticken führen. Husten mit Keuchen tritt sehr oft als Folge der Entwicklung des Entzündungsprozesses in den Bronchien und Bronchiolen auf. Darüber hinaus gibt es andere Faktoren, die diesen Zustand des Körpers verursachen.

Symptom Mechanismus

Husten und Keuchen bei einem Kind zeigen an, dass die Verstopfung der unteren kleinen Bronchien bereits aufgetreten ist. Häufig kann der Körperzustand eines Kindes nicht durch eine Erkältung oder eine Viruserkrankung verursacht werden, sondern durch einen Fremdkörper in den Atemwegen.

Ein Husten tritt beim Keuchen bei einem Kind auf, wenn pathologische Inhalte in den Atemwegen vorhanden sind. Dieses Symptom weist häufig auf die Entwicklung einer Lungenentzündung hin. Bei der Krankheit kann das Keuchen in der Lunge nass oder trocken sein. Wenn Ihre Lungen anschwellen, können Sie feuchte Rales hören, die ein musikalisches Timbre haben. Bronchitis und Asthma bronchiale manifestieren einen trockenen Husten mit Keuchen bei einem Kind, und um ein Zeichen loszuwerden, müssen Sie die Bronchien vom Schleim entfernen. Hierfür werden jungen Patienten Expektorantien verschrieben. Inhalations- und Wärmekompressen im Brustbereich beschleunigen den Heilungsprozess, da solche Behandlungen die Entzündung der Bronchien reduzieren. Bei einem viskosen Auswurf muss der Patient viel Flüssigkeit trinken. Experten empfehlen auch Atemübungen zur Stärkung der Atmungsorgane. Rasseln in der Brust, Husten und eine heisere Stimme bei einem Kind können darauf hindeuten, dass entzündliche Prozesse im Körper vorhanden sind:

  • Laringt;
  • Pharyngitis;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • Emphysem;
  • Lungenkrebs;
  • Tuberkulose

Symptome wie Husten und Heiserkeit sind jedoch nicht die Hauptindikatoren für die Diagnose. Zu diesem Zweck führen Experten eine Reihe von Studien durch.

Rasseln im Hals

Die Entwicklung des Entzündungsprozesses im Hals und im Kehlkopf führt dazu, dass das Kind eine heisere Stimme und Husten hat. Diese Symptome resultieren aus der Freisetzung von Krankheitserregern aus der Nasenhöhle in den Hals, wonach der Schleim in die unteren Atmungsorgane absinkt. Experten empfehlen daher dringend, auch einen schwachen Husten zu behandeln, da dies schnell zur Entwicklung von Laryngitis, Tracheitis oder Lungenentzündung führen kann.

Wenn ein Kind eine Husten- und Osyp-Stimme hat, entwickelt es höchstwahrscheinlich eine Kehlkopfentzündung. Diese Krankheit gilt als eine der gefährlichsten für kleine Kinder. Während des Tages kann das Baby ein wenig husten, aber nachts verschlechtert sich der Zustand der Krümel, es kommt zu Kehlkopfödemen, das Lumen der Atemwege verengt sich, wodurch eine heisere Stimme und Husten im Kind auftreten.

Eltern sollten wissen, wie sie ihrem Kind vor der Ankunft des Arztes und der Ernennung von Medikamenten helfen können. Wenn Sie nachts bemerken, dass Sie bei einem Kind Anfälle von bellenem, trockenem, heiserem Husten haben, sollte dies bereits vor der Untersuchung des Arztes unterstützt werden:

  1. Geben Sie Ihrem Baby ein warmes Getränk - Milch mit Honig, Borjomi, Tee;
  2. Halten Sie das Kind aufrecht, was den Zustand des Babys erleichtert.
  3. Geben Sie Antihistaminika, um die Schwellung des Kehlkopfes zu reduzieren und Erstickungsanfälle zu beseitigen. Darüber hinaus kann dieser Zustand oft die Ursache für eine allergische Reaktion des Körpers eines Kindes auf bestimmte Reize sein.

In der Regel diagnostizieren Experten in diesem Fall eine akute stenosierende Laryngitis. Bei der Behandlung dieser Krankheit sind Eukalyptus-Inhalationen sehr hilfreich. Dafür können Sie ein Dekokt von Pflanzen oder ätherischen Ölen verwenden.

Wie ist die Behandlung von Keuchen in der Brust?

Um die Behandlung von Husten, Heiserkeit und Heiserkeit in der Brust zu verschreiben, untersucht ein Spezialist die Brust mit einem Stethoskop, gegebenenfalls wird eine Röntgenaufnahme gemacht. Wenn ein Erwachsener während des Atmens Keuchen hat, sollten Erwärmungsvorgänge durchgeführt und viel warme Flüssigkeit getrunken werden, um den Auswurf in den Atemwegen zu entfernen.

Gelegentlich stellen Patienten fest, dass sie beim Husten einen grünen oder gelben Auswurf haben. Dieser Vorgang weist auf das Eindringen einer schweren Infektion in den Körper hin und erfordert den Einsatz von Antibiotika. Wenn die Stimmbänder in den Entzündungsprozess involviert sind, wird die Stimme heiser, und der Patient kann nur schwer sprechen. Die Behandlung der Heiserkeit durch Erkältung kann mit Hilfe von Volksmitteln - Eukalyptusöl und Lavendel, warme Milch, Honig - erfolgen.

Was ist zu tun, wenn ein Kind eine OSP-Stimme hat und Husten auftritt?

Wenn ein Kind eine Stimme hat und sich Husten zusammen mit Heiserkeit manifestiert, ist dies bei vielen Mumien Grund zur Sorge. Heiserkeit zeichnet sich durch die Unfähigkeit aus, laut zu sprechen (oder Geräusche zu machen, was für Kinder typisch ist). Der große Fehler ist, dass viele Mütter diese Manifestation ignorieren, in der Hoffnung, dass sie von selbst gehen wird. In solchen Fällen versichern sie sich manchmal, dass das Baby einfach "geschrien" hat. Ja, manchmal kann ein starker Schrei Heiserkeit auslösen, aber oft sind solche Manifestationen für bakterielle Infektionen und chronische Erkrankungen des Pharynx charakteristisch. Um diese Symptome zu beseitigen, kann eine entsprechende Behandlung erforderlich sein.

Das erste, was bei Heiserkeit bei einem Kind getan werden muss, ist die Kontaktaufnahme mit einem Kinderarzt, der die Ursache dieses Phänomens feststellen und eine geeignete Behandlung vorschreiben kann. Der Kinderarzt wird beraten, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, wenn Heiserkeit keine Folge der Erkrankung ist.

Ursachen der Heiserkeit

Eine raue Stimme bei einem Baby oder einem älteren Kind kann aus ähnlichen Gründen ebenfalls auftreten. Die häufigsten Faktoren, die ein solches Phänomen auslösen:

  1. Kehlkopfentzündung (Entzündung im Kehlkopf) in akuter Form, verursacht durch eine virale oder bakterielle Infektion. Diese Krankheit verursacht Halsschmerzen und Husten, die Körpertemperatur kann ansteigen, besonders gefährlich, wenn bei Laryngitis die Entstehung von Manifestationen wie falscher Kruppe auftritt. Daher ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, wenn sich der Zustand des Kindes nur geringfügig ändert. Falsche Kruppe ist lebensbedrohlich.
  2. Alle pathologischen Veränderungen im Kehlkopf (z. B. Zysten oder Polypen).
  3. Aneurysma der Aorta thoracica (häufigste Ursache für Heiserkeit).
  4. Erkältungen Dies ist die häufigste Ursache für heisere Stimme. Bei einer Erkrankung eines Kindes muss die Behandlung mit den restlichen Stimmbändern kombiniert werden (das älteste Kind muss so erklärt werden, dass es nicht laut spricht und nicht schreit, und wenn möglich, das Baby nicht lange schreien lässt).
  5. Dieses Phänomen kann auf die Einnahme bestimmter Medikamente zurückzuführen sein, die die Stimme beeinflussen, indem sie die Schleimhäute des Pharynx und des Kehlkopfes austrocknen (Schmieren der Stimmbänder). Dazu gehören Medikamente zur Behandlung von Allergien und Asthma (Antihistaminika).
  6. Heiserkeit kann vergrößerte Adenoide verursachen.
  7. Akute Laryngitis (während ihrer Heiserkeit begleitet den bellenden und durchdringenden Husten).
  8. Längere Belastung der Stimmbänder (z. B. nach Rufen oder Singen). Es kommt häufig vor, dass unerfahrene Eltern den Schrei des Babys nicht berücksichtigen und glauben, dass Sie es nicht an die Hände usw. gewöhnen sollten. Ein langer Schrei kann dazu führen, dass die Krümel die Stimme verloren haben.
  9. Entzündungsprozesse in der Schleimhaut der Trachea. Diese Krankheit tritt aufgrund einer Hypothermie oder unter dem Einfluss einer bakteriellen Infektion auf. Kann chronisch, akut oder allergisch sein.
  10. Verschiedene Verletzungen des Kehlkopfes können ein solches Phänomen auslösen. Zum Beispiel kann ein Ödem nach einem versehentlichen Aufprall vor dem Hals oder im anterolateralen Teil des Halses auftreten. In diesem Fall muss sofort ein Rettungsdienst gerufen werden und der nachfolgende Krankenhausaufenthalt darf nicht aufgegeben werden.
  11. Dies geschieht bei Einnahme eines Fremdkörpers im Hals und in der Luftröhre. So entsteht Heiserkeit der Stimme und in der Zukunft ist es mit Überschneidungen der Atemwege verbunden (es ist gefährlich, tödlich). Symptome des Eindringens in den Hals eines Fremdkörpers sind Husten, die die Hautfarbe verändern und das Bewusstsein vollständig abschalten.

Was kann sonst Heiserkeit verursachen?

Wenn Heiserkeit der Stimme bei Säuglingen auftritt, müssen Sie wissen, dass Kinder während dieser Zeit aufgrund verschiedener angeborener Anomalien im Bereich des äußeren Kehlkopfrings dieses Problem erfahren können. Wenn ein Baby schläft, manifestiert sich dieses Problem nicht von selbst, aber wenn der Schrei des Babys zu hören ist, kann ein charakteristisches Geräusch auftreten, das sich periodisch verstärkt. Unter normalen Umständen ist dieses Problem mit dem Alter von selbst gelöst und muss nicht korrigiert werden.

Die heisere Stimme, die durch Kälte und Husten entsteht, signalisiert die beginnende Kehlkopfentzündung. In diesem Fall beruht die Behandlung auf der Verwendung verschiedener Mittel zur Behandlung von entzündlichen Prozessen im Hals. Sehr wichtig bei der Behandlung ist das Aufsprühen des Sprays auf den Atem.

In heiserer Stimme zu gurgeln ist unwirksam (wenn ein solches Phänomen nicht von Halsschmerzen und Rötung der Oberfläche begleitet wird). Ein sehr wichtiger Punkt bei der Behandlung von Heiserkeit ist die „Stimmdiät“ (wenn Sie Ihre Bänder nicht belasten müssen und nicht sprechen, nicht schreien, nicht ohne besondere Notwendigkeit flüstern). Eine heisere Stimme bei einem Kind und bei einem Säugling bedarf besonderer Aufmerksamkeit und Behandlung. Es muss daran erinnert werden, dass chronische Heiserkeit nicht vollständig geheilt ist.

Anzeichen von Besorgnis und Selbstmedikationsfehler

Aufgrund der Tatsache, dass das Lumen des Kehlkopfes bei Kindern immer noch zu schmal ist und bei starker Schwellung diese Lücke vollständig überlappen kann. Es gibt gefährliche Manifestationen, die von Heiserkeit begleitet werden und die sofortige medizinische Behandlung erfordern. Dies ist vor allem eine tiefe und tiefe Stimme, ein Husten, der einem bellenartigen Atemnot ähnelt, begleitet von Pfeifen und unnatürlichen Bewegungen der Brust. Diese Symptome können durch Schluckbeschwerden und erhöhte Speichelsekretion ergänzt werden.

Das Kind kann sich über Luftmangel beklagen, der Allgemeinzustand des Körpers kann sich verschlechtern (Körpertemperatur steigt, es kann zittern, es tritt Schwindel auf). Solche Manifestationen erfordern eine Behandlung in der Notfallversorgung.

Die häufigsten Fehler bei der Behandlung von Erkältungen sind Verfahren für otfoivaniya Kind mit heißen Getränken (zum Beispiel heiße Milch mit Honig oder heißer Tee mit Zitrone). Der einzige Effekt solcher Verfahren ist eine Verbrennung der Halsschleimhaut, ein Anstieg der Reizung der Schleimhäute durch Zitronensäure.

Bei Anzeichen von Heiserkeit wird empfohlen, sich an den Arzt zu wenden, der nach einer Untersuchung und zusätzlichen Untersuchungen eine geeignete Behandlung vorschreibt (besonders wichtig ist es, bei einer Allergie des Kindes rechtzeitig einen Spezialisten zu konsultieren).

Behandlung für heisere Stimme

Für ein Kind besteht das Grundprinzip einer solchen Manifestation darin, häufig an der Brust zu peitschen oder (wenn das Kind künstlich ernährt wird), häufig warmes Trinken. Denken Sie daran, dass das Baby während der Krankheit zusätzliche Aufmerksamkeit benötigt. Es sollte öfter an Händen getragen werden, umarmt, getröstet und keine Hysterie.

Es ist notwendig, die Stimmbänder so wenig wie möglich zu belasten, nicht laut zu sprechen, nicht zu schreien, nicht zu flüstern. Das Baby sollte rechtzeitig beruhigt werden, und das ältere Kind kann bereits verstehen, ob ihm gesagt wird, was zu tun ist. Die Behandlung der Heiserkeit im Hals ist medikamentös und zu Hause.

Es ist oft notwendig, das Kind mit einem warmen Getränk zu füttern (es können Kräutertees, Fruchtgetränke, Uzvar, Zucker durch Honig ersetzt werden). Wenn die Ursache für dieses Problem die Laryngitis ist, wird sie mit vom Arzt verordneten Medikamenten behandelt. Sie können ein Gurgeln (für ein älteres Kind) hinzufügen.

Wenn Heiserkeit aufgrund einer Erkältung auftritt, ist Dampfinhalation eine wirksame Behandlung. Bei einer bakteriellen Infektion kann eine Antibiotikatherapie erforderlich sein. Das Behandlungsschema umfasst entzündungshemmende Medikamente, wenn einem Krampf ein Mittel verordnet wird, das die Bronchien erweitert.

Es werden Mittel zugewiesen, die die Schutzfunktionen des Körpers (Immunmodulatoren) erhöhen und dem Körper helfen, den negativen Auswirkungen verschiedener Erreger zu widerstehen. Es wird empfohlen, die Ernährung des Kindes während der Behandlung anzupassen. Begrenzen Sie die Aufnahme von sauren, salzigen und würzigen Lebensmitteln. Keine Notwendigkeit, zu warme oder kalte Speisen zu geben. Sehr gut für Schleimbrühen.

Es wird empfohlen, Luftbefeuchter zu verwenden und regelmäßig eine Nassreinigung durchzuführen.

Honig ist nützlich zur Behandlung einer solchen Krankheit.

Die Heiserkeit der Kinderstimme kann verschiedene Ursachen haben, und der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt wird zur erfolgreichen Behandlung eines solchen Problems beitragen und die Entwicklung von Komplikationen und den Übergang der Erkrankung in eine chronische Form verhindern.

Keuchen beim Atmen und Husten - was deutet das Symptom an?

Während der Entzündung der Bronchien und der Entwicklung pathologischer Prozesse in den Atmungsorganen verengen sich die Atemwege. Infolgedessen gibt es Husten und Keuchen, die Anzeichen für viele gefährliche Krankheiten sind. Diese Symptome können auf keinen Fall ignoriert werden, da die Verzögerung des Arztbesuchs zu schwerwiegenden Komplikationen und zum Übergang von Krankheiten in die chronische Form führen kann.

Wie manifestiert sich Husten mit Keuchen?

Unangenehme Symptome können offensichtlich sein. Bei obstruktiver Bronchitis ist beispielsweise nach dem Husten auftretendes Keuchen auch aus großer Entfernung zu hören. Manchmal kann der Arzt nur Geräusche erkennen, wenn er auf die Atemwege hört. Zu diesem Zweck verwenden Ärzte ein Lichtmessgerät. In einigen Fällen können sie gehört werden, indem das Ohr an die Brust des Patienten gelegt wird.

Die pfeifenden Ärzte (ohne zu husten) teilen sich auf in:

Sie können sich in der Tonhöhe unterscheiden. Sein:

  • Bass Entsteht dadurch, dass der viskose Schleim in den Bronchien oszilliert. Infolge der erhöhten Sputumdichte treten Resonanzgeräusche auf.
  • Pfeifen Sie treten auf, weil sich in den Atmungsorganen entzündliche Prozesse gebildet haben, die zur Verengung des Lumens zwischen den Bronchien beigetragen haben.

Trockenes Keuchen in der Lunge (ohne Husten) tritt auf, wenn sich in den Atmungsorganen nicht viel Flüssigkeit befindet. Unproduktive scharfe spastische Ausatmungen treten sehr bald auf.

Trockene Rales und scharfe spastische Abläufe können auf eine Strömung hinweisen:

  • Bronchialasthma
  • Pharyngitis
  • Bronchitis im Anfangsstadium.
  • Laryngitis

Nasse Rasseln in den Bronchien (ohne Husten) werden durch eine starke Ansammlung von Auswurf im Bronchialumen verursacht:

Husten, Keuchen in der Lunge kann sonoren sein und nicht. Geräusche sind gut zu hören, wenn das Lungengewebe die Bronchien sehr fest drückt. Dies ist einer der besten Indikatoren für das Vorliegen einer Lungenentzündung.

Silent Rales ist meistens im Brustbereich (untere Teile) lokalisiert. Sie zeigen das Vorhandensein stagnierender Prozesse an.

Keuchen kann sein:

  • Leise und laut.
  • Verschiedene Klangfarben.
  • Hoch und niedrig

Sie hängen davon ab, wie stark die Bronchien betroffen sind oder wie eng sie sind, so dass sich ein heiserer Husten ändern kann. Sie können begleitet werden von:

  • Schwere Atemnot.
  • Schmerzen in der Brust
  • Schwäche
  • Schüttelfrost
  • Niedrige Temperatur oder erhöhte Temperatur.
  • Übererregung
  • Stimmverlust

Husten, Keuchen in der Brust - verursacht

Es gibt viele (und ziemlich schwere) Krankheiten, deren Symptom ein nasser oder trockener heiserer Husten ist. Dies können sein:

  • Entzündung der Lunge.
  • Bronchitis
  • Pharyngitis
  • Laryngitis
  • Bronchialasthma
  • Emphysem
  • Tuberkulose
  • Herz- und Lungeninsuffizienz.

Husten, Keuchen und Atmen wird auch beobachtet, wenn sich ein Fremdkörper im Hals oder in den Atemwegen befindet. Manchmal können unangenehme Symptome auf eine schwere Form der Allergie hinweisen.

Ein starker Husten ohne Keuchen ohne Temperatur ist ein häufiger Begleiter von Rauchern sowie von Personen, die in verschmutzter Luftproduktion arbeiten oder in einer Umgebung leben, die für Atmungsorgane ungünstig ist. Die Symptome sollten die Person darauf aufmerksam machen, dass sie einen Arzt aufsucht. In Ermangelung einer Behandlung und weiterer Exposition gegenüber schädlichen Faktoren Husten kann sich Heiserkeit zu einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung entwickeln.

Unangenehme Symptome sind typisch für eine akute Bronchitis. Zu Beginn der Krankheit sind sie trocken und entwickeln sich dann nass. Bei schwerwiegenden Formen der Erkrankung können Atemnot, Atemnot bei parallelem Auftreten auftreten.

Husten und Keuchen im Hals können durch das Eindringen von Fremdpartikeln verursacht werden. Dies ist besonders bei kleinen Kindern üblich. In diesem Fall sollte sofortige erste Hilfe geleistet werden - räuspern Sie sich und beseitigen Sie den Reizstoff. Wenn Sie es nicht selbst tun können, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Aber selbst wenn ein Fremdkörper herausgezogen werden konnte, muss in naher Zukunft ein Arzt aufgesucht werden. Der Facharzt wird prüfen, ob die Atmungsorgane verletzt sind.

Ein keuchender Husten ist ein charakteristisches Zeichen für Asthma bronchiale. Der Angriff entwickelt sich als Folge eines Krampfes der Bronchialmuskeln. Dieses Symptom ist typisch für diese Krankheit. Es ist viel schlimmer, wenn bei einem Asthma bronchiale ein Husten auftritt, aber kein Keuchen. Dies kann auf eine vollständige Schließung der Atemwege hindeuten. Mit diesem Symptom sollten Sie sofort einen Notarzt aufsuchen.

Unabhängig von der Krankheit oder dem pathologischen Prozess, durch die diese Symptome hervorgerufen werden, ist es wichtig, daran zu erinnern, dass ihre Selbstmedikation nicht akzeptabel ist. Nur ein Arzt kann die richtige Diagnose stellen und die optimale Behandlung vorschreiben. Der Spezialist hilft dabei, nicht nur die beängstigenden Geräusche, sondern auch den Grund für das Erscheinen zu beseitigen.

Wie kann ein starker heiserer Husten bei einem 5-jährigen Kind geheilt werden? Husten einen Monat nach einer Erkältung, besonders nachts.

Antworten:

Valery Efremov

Spezialisten sollten mit solchen Fragen behandelt werden. aber es heilt nicht.. und "heilen". Es gibt viele Berater. und das Kind ist eins. unverzichtbar.

Hoffe

Elena

Wir waren auch im Dezember. Auch 5 Jahre
Sirup.. Tropfen in die Nase. In der Badewanne aufgewärmt.. Nachts mit einem Sternchen verschmierte Füße.

Vladimir

Nash vor dem Zubettgehen Dimexidum Brust und Rücken zwischen den Schulterblättern. Mit Frischhaltefolie abdecken und nicht mit Cellophan (es knirscht). Tragen Sie ein T-Shirt und ein Langarm-T-Shirt. Leg dich auf die Flanke. Vorne und hinten 2 Boxen mit heißem Wasser unter dem Krvana 40grad. Decken Sie die Decke und nicht die Decke ab (geflochten am Körper und näher am Körper. Legen Sie sich schlafen. Nach 2 Stunden wechseln Sie das Hemd aus, aber wischen Sie vorher den Körper trocken. Das ist alles.

Debarkon Mistraly

Ich verstehe Reinige deinen Hals zuerst. Es ist nur anderthalb Wasser drin, um Grüns zu spritzen und den Hals zu befeuchten, bis er klar wird. Nach einer laufenden Nase wird verstreichen. Und ich kenne keine Bronchitis. Natürlich müssen Sie eine Honigmaske tragen und darin schlafen. Ich heilte versehentlich einen Gasherd im Haus und in der Nacht atmete ich Gas und prosch Bronchitis. Anscheinend Inhalation nötig, immer grün. Erfolge

Welche Volksheilmittel heilen heiseren Husten bei Kindern 2,6 Jahre und 4 Jahre.

Antworten:

Malgorzata Adamska

Rettich mit Honig, Dachsfett.

Ljubow Antonowna

Warmes Pellet auf der Brust, Sie können aus jedem Müsli, Kartoffelpüree, aus Mehl mit Honig.

In den Rettich wird ein Trichter geschnitten, Honig wird hineingelegt (alles in ein Glas oder eine Tasse gefüllt) und in 5-6 Stunden ein fertiger Hustensirup. Dreimal täglich einen Esslöffel und der Husten geht vorbei. Viel Erfolg!

Frei

Praktisch nie behandelte das Kind mit Volksheilmitteln. Warum das Roulette-Rad drehen: Hilfe, nicht helfen? Im letzteren Fall können Sie jede Art von Krankheit bekommen. Ein Husten ist nicht unbedingt eine Erkältung, die manche Rettiche behandeln. In unserer Stadt gibt es jetzt eine Epidemie von Keuchhusten unter ungeimpften Kindern (fühlen Sie sich die Vorteile einer DPT-Impfung?), Deren Hauptsymptom Husten ist.

Urzinia

Ich behandele einen Husten mit dem homöopathischen Mittel von Atma.

Elly

Feigen in Milch + Soda Inhalation gekocht.

Nur Lana

Ein solcher Husten wird in erster Linie mit Sirup und dann mit traditioneller Medizin behandelt, um die Gesundheit von Kindern nicht zu beeinträchtigen!

Das Kind hustet nicht, aber keucht: Was tun?

Viele junge Eltern versuchen verantwortungsvoll, die Gesundheit ihres Kindes im Alter zu überwachen. Jede Abweichung von der Norm in seinem Verhalten verursacht, wenn nicht sogar Panik, dann zumindest Angst. Daher werden Situationen, in denen ein Kind nicht husten, aber keuchen muss, von vielen Vätern und Müttern gestört.

Häufige Ursachen für Keuchen

Die häufigsten Erkrankungen, die beim Keuchen auftreten, sind in der Tabelle dargestellt:

Bei einem Kind mit Keuchen tritt Husten nicht immer bei schweren entzündlichen Infektionsprozessen auf. Häufig trägt die physiologische Entwicklung von Kleinkindern zum Auftreten ähnlicher Symptome bei, sie sind jedoch kein Anzeichen für die Krankheit. Zum Beispiel sind bei Neugeborenen im Verlauf mehrerer Monate des Lebens Hustengeräusche normal (siehe Husten bei Neugeborenen: Wann sorgen).

Ein Husten ohne Keuchen bei einem Kind von weniger als einem Jahr ist oft mit der irritierenden Wirkung von Schleim verbunden, der aus der Nasenhöhle entlang der Rückseite des Halses fließt. Dies ist auch eine häufige Erkrankung für Kinder dieses Alters. Wenn bei einem älteren Kind andere, lang anhaltende Keuchen auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Die häufigsten Ursachen für pathologische Prozesse im Zusammenhang mit dem Auftreten von Keuchen:

  1. Infektionskrankheiten der Atemwege.

Wenn bei einem Kind eine heisere Stimme und Husten auftritt, ist oft ARVI die Ursache. Wenn Entzündungen den oberen Teil der Atemwege betreffen, Bronchien, Alveolen. Dem Auftreten von Keuchen geht das Auftreten von Temperatur und starker Vergiftung (vor allem bei kleinen Kindern) voraus. Mit der Entwicklung von Husten kann das Kind sich weigern zu essen;

  1. Entzündung des Nasopharynx, Tonsillen (Pharyngitis, Tonsillitis, Laryngitis).

Beim Atmen kommt es zu Keuchen, aber ein Husten kann völlig fehlen. Sollte auf die Manifestationen entzündlicher Erkrankungen des Nasopharynx bei Kindern aufmerksam sein. Der Eintritt in die Trachea in ihnen ist so klein, dass das Lumen bei Schwellung der Schleimhaut (was bei starkem Schreien auftreten kann) sehr eng wird oder ganz verschwindet. Anschließend hat das Kind Keuchen, ein bellender Husten tritt auf, die Ateminsuffizienz nimmt zu.

Eine weitere Ursache für Keuchen bei Babys. Das Aussehen ist typisch in den Sommermonaten, wenn Eltern, die befürchten, sich zu erkälten, den Raum nicht ausreichend lüften. Aufgrund der Hitze und des zirkulierenden Staubes treten allergische Reaktionen im Raum auf, die oft durch unproduktiven Husten und Keuchen in der Lunge gekennzeichnet sind.

  1. Inhalation eines Fremdkörpers;

Eine der schwerwiegenden Ursachen für Keuchen mit Husten, die sofortige ärztliche Behandlung erfordern. Rasseln bei Kindern jeden Alters (besonders klein) erfordern eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung.

Komplikationen bei Keuchen bei Kindern

Wenn Sie das Kind längere Zeit nicht behandeln, atmen und husten, können sich Komplikationen entwickeln, die das Kind ernsthaft verletzen können.

Die häufigsten Komplikationen sind:

  1. Die Entwicklung von Lungenentzündung, anderen entzündlichen Erkrankungen der Lunge;
  2. Ersticken, schnell in die völlige Abwesenheit des Atmens übergehen;
  3. Die Entwicklung einer falschen Kruppe bei Kindern (aufgrund einer Larynxschwellung);
  4. Vergiftungssymptome (Erbrechen (vgl. Husten mit Erbrechen bei einem Kind: Ursachen), Fieber).

Falsche Kruppe

Falsche Kruppe (oder Laryngotracheitis) ist eine schwere Komplikation bei akuten Atemwegsinfektionen. Sein Preis ohne angemessene Behandlung kann hoch sein - das Leben des Babys. Daher muss jeder Elternteil die charakteristischen klinischen Manifestationen kennen.

Croup entwickelt sich bei Kindern unter 3 Jahren. Dies liegt an den anatomischen Eigenschaften der oberen Atemwege und dem kleinen Larynxlumen. Es kommt zu einem scharfen Muskelkrampf, der rasch zu einer Schwellung der Schleimhaut führt.

Infolgedessen nimmt die Arbeit der Drüsen zu und es bildet sich eine große Menge Auswurf. Der freie Luftstrom in die Lunge hört auf. Der Mechanismus des Auftretens einer falschen Kruppe bei Kindern ist auf dem Foto dargestellt.

Der Mechanismus der Laryngotracheitis bei Kindern

Für eine falsche Kruppe ist ein Dreiklang von Symptomen charakteristisch: Geräusch aus der Ferne, Atemgeräusche, Keuchen und ein paroxysmatischer Husten. Ein kleines Kind hustet und keucht und fängt an zu weinen, was den Krankheitsverlauf zusätzlich verschlimmert.

Bei Verdacht auf falsche Kruppe bei einem Kind müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Vor der Ankunft des Arztes sollten Sie ablenkende Prozeduren durchführen: Dampfinhalation im Badezimmer, öffnen Sie das Fenster für den Luftstrom. Dies hilft, den durch psychogene Faktoren verursachten Krampf der Atemmuskulatur zu lindern.

Diagnose von Krankheiten

Um die Ursache von pathologischem Keuchen zu diagnostizieren, gibt es ein Handbuch, in dem Krankenhausärzte geführt werden, das Daten enthält:

  1. Anamnese der Krankheit;
  2. Objektive Prüfung;
  3. Labortests (vollständige Blut- und Urinanalyse, Biochemie, Allergietests);
  4. Instrumentelle Untersuchungen (Radiographie, Bronchoskopie usw.).

Abhängig von der Ursache, die für die Entwicklung von Keuchen bei Kindern von grundlegender Bedeutung ist, wird eine geeignete Therapie verordnet.

Behandlung von Keuchen bei Kindern

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Ihr Kind

  1. Ein bellender paroxysmaler Husten trat auf;
  2. Die Körpertemperatur stieg über 39 ° C stark an;
  3. Würgen, häufiges flaches Atmen bei einem Kind.

Wenn das Keuchen in der Lunge nicht von schwerwiegenden Warnsymptomen begleitet wird, sollten Sie das Baby eine Woche lang beobachten. Wenn sich der Zustand während dieser Zeit nicht verschlechtert oder in Richtung Verbesserung geht, können wir uns auf die häusliche Behandlung mit Volksheilmitteln beschränken. Im Falle einer Verschlechterung der Symptome sollte sofort ein Arzt konsultiert werden.

Wenn ein Kind keucht und hustet, sollte ein Kinderarzt entscheiden, das Baby zu behandeln. Nur er kann eine genaue Diagnose stellen und eine Therapie vorschreiben, die für einen bestimmten kleinen Patienten geeignet ist. Dies ist insbesondere im Falle des Anhaltens an Keuchen, der Temperatur und des verlernenden Hustens erforderlich.

Drogentherapie

Heiser Husten bei einem Kind: Wie behandelt man es mit Drogen?

Die wichtigsten in medizinischen Einrichtungen verordneten Mittel sind:

  1. Antiviral oder antibakteriell;
  2. Expektorant;
  3. Mukolytikum (mit produktivem Husten).

Wird gezeigt, wenn das Kind Husten mit Auswurf hat (flüssig oder schwer zu trennen);

In Fällen, in denen das Keuchen bei einem Kind lange Zeit nicht besteht und allergisch ist, werden schwerwiegendere Medikamente verordnet: inhalative Glukokortikoide (Berodual), Antispasmodika. Die Entwicklung einer falschen Kruppe (manifestiert sich als starker Husten und Keuchen bei einem Kind) oder anderen Pathologien, die zu Atemstillstand führen, ist ein strikter Hinweis auf einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Achtung! Bei der Verschreibung von Antibiotika ist zu beachten, dass einige Gruppen erst ab einem bestimmten Alter verwendet werden dürfen.

Volksmedizin zur Behandlung von Atemnot bei Kindern

Wenn der Husten des Kindes mit Keuchen nach Erkältung oder Symptomen nicht auftritt, ist dies auf gängige Methoden beschränkt. Wie man sie richtig benutzt, kann man dem Video in diesem Artikel entnehmen.

Besonders gut in Gegenwart von feuchten Rales;

  1. Komprimiert, reibt, Senfputz.

Aufgrund der lokalen Reizung der Rezeptoren auf der Haut kommt es zu einem reflexmässigen Anstieg des Blutflusses und des Stoffwechsels im gesamten Körper.

Es wird allen Kindern ausnahmslos gezeigt und trägt dazu bei, die Gesamtvergiftung des Körpers und die Verdünnung des Auswurfs, die sich in den Alveolen ansammeln, zu reduzieren.

Achtung! Wenn Volksheilmittel nicht länger als zwei Wochen helfen, sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen, auch wenn Keuchen und Husten nicht pathologisch wirken.

Fazit

Rasseln können bei einem Kind aus verschiedenen Gründen auftreten: von Erkältungssymptomen bis hin zu schweren Komplikationen wie falscher Kruppe. Wenn das Kind nicht husten, aber keuchen sollte, sollten Sie in einem Krankenhaus oder in einer Klinik ärztliche Hilfe suchen, um schwere Krankheiten auszuschließen. Mit der richtigen Behandlung wird das Keuchen und Husten des Babys schnell vergehen.