Nützliche Tipps: Wie Sie allergischen Husten loswerden

Allergischer Husten ist ein häufiges Symptom für das Auftreten einer allergischen Reaktion, wenn Allergene und fremde Mikroorganismen in den Körper gelangen. Der Husten kann lange dauern. Wie kann man dieses unangenehme Symptom beseitigen?

Ursachen von allergischem Husten

Allergischer Husten ist keine Krankheit, sondern nur eine spezifische Manifestation des Körpers am Allergen

Wenn ein Mensch fremden Mikroorganismen und Allergenen ausgesetzt ist, entstehen beim Menschen Ödeme und Entzündungen des Kehlkopfes, der Nasenwege und der Luftröhre. Infolgedessen führt dies zu einem Krampf der Atemwege, der Husten verursacht. Dies ist eine Art Reaktion des Körpers.

Husten kann bei verschiedenen allergischen Reaktionen auch bei gesunden Personen auftreten. Normalerweise tritt ein allergischer Husten bei immungeschwächten Kindern auf. Die Risikogruppe umfasst Kinder, die an Diathese leiden und sich einer Hormonbehandlung unterziehen. Bei Erwachsenen entwickelt sich ein solcher Husten weniger häufig. Sie wird am häufigsten bei Menschen beobachtet, die unter gefährlichen Bedingungen arbeiten, wo die Luft stark verschmutzt ist und giftige Substanzen, Farben und Lacke verdampfen.

Die wichtigsten provozierenden Substanzen, die für die Entwicklung von allergischem Husten prädisponieren:

  • Staub
  • Pollenpflanzen
  • Zigarettenrauch
  • Wolle
  • Waschmittel

Sie sollten wissen, dass die Einnahme bestimmter Medikamente auch allergischen Husten auslösen kann.

Es gibt Fälle, in denen allergischer Husten vor dem Hintergrund des Verzehrs von allergenen Lebensmitteln wie Erdbeeren, Erdbeeren, Nüssen, Früchten, Honig, Fisch, Eiern auftritt.

Außerdem kann Husten ein Symptom für eine allergische Krankheit sein: allergische Tracheitis, Rhinitis, obstruktive Bronchitis.

Anzeichen einer Krankheit

Trockener Husten, Kribbeln im Hals, laufende Nase und rote Augen sind Anzeichen für allergischen Husten

Allergischer Husten muss von den Symptomen anderer Krankheiten unterschieden werden können. Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit ist es sehr schwierig, von akuten respiratorischen Virusinfektionen oder Erkältungen zu unterscheiden.

Wenn der Husten allergisch ist, hat er folgende Eigenschaften und kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Gefühl, zu würgen
  • Reißen
  • Schnupfen
  • Hautreaktionen
  • Rote Augen
  • Niesen
  • Atembeschwerden

Normalerweise Husten, wenn das Allergen trocken ist. Der Patient kann wegen Reizung der Schleimhaut nicht husten. Bei starken Hustenattacken kann es bei einer Person zu Luftmangel kommen. In den meisten Fällen treten Anfälle plötzlich auf, unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Allergen.

Ein charakteristisches Merkmal von allergischem Husten ist der Mangel an Fieber, Kopfschmerzen und Schüttelfrost.

Allergischer Husten und andere Begleitsymptome können mit herkömmlichen Medikamenten nicht beseitigt werden. Nach der Einnahme von Antihistaminika verschwinden die Symptome jedoch schnell.

Präparate zur Behandlung von allergischem Husten

Wirkstoffe gegen allergischen Husten können je nach Alter und Schweregrad der Erkrankung nur von einem Arzt verschrieben werden.

Die Behandlung allergischer Reaktionen wird mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt. Viele Medikamente können die Manifestation von allergischem Husten reduzieren, können jedoch keine Allergien heilen.

Bei allergischem Husten bei Erwachsenen und Kindern verwenden Sie zwei Arten von Medikamenten - Unterdrückung von Husten und Ausdünnen des Auswurfs. Die erste Gruppe wird in Ausnahmefällen verwendet, die zweite bei Infektionen der Atemwege, bei denen sich ein viskoser Auswurf bildet. Solche Medikamente werden nur von einem Arzt verschrieben und lange Zeit nicht verwendet.

Zur Beseitigung des allergischen Hustens werden Antihistaminika häufig verschrieben:

  • Claritin. Antiallergikum mit dem Wirkstoff Loratadin. Erhältlich als Pille oder Sirup. Verschreiben Sie das Medikament nicht an Kinder unter 2 Jahren.
  • Tavegil Das Medikament hat eine antiallergische Wirkung. In jeder Form erhältlich. Nehmen Sie das Medikament innerhalb von 7 Tagen ein. Nach dem Gebrauch tritt der Effekt nach 30 Minuten auf. Nehmen Sie das Gerät nicht mit Kindern unter 6 Jahren.
  • Suprastin Wirksamer Gebrauch des Medikaments für allergische Reaktionen. Bis zu 6 Jahre nehmen Sie 1/3 Pillen, und ab 7 Jahren können Sie die Hälfte einnehmen.
  • Zyrtec Allergiemittel für die zweite Generation. Kann nicht nur zur Linderung von Allergiesymptomen, sondern auch zur Vorbeugung von allergischen Erkrankungen eingesetzt werden.
  • Perit. Das Medikament hat antiallergische, anti-Serotonin- und beruhigende Wirkungen. Kinder ab 2 Jahren sollten in Form von Sirup eingenommen werden.
  • Andere Antihistaminika haben sich ebenfalls bewährt: Cetrin, Ketotifen, Fenistil, Erius, Telfast usw.

Bei allergischen Hustenanfällen sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit der Anwendung von Antihistaminika beraten. Selbstbehandlung sollte nicht einbezogen werden, da viele Medikamente Kontraindikationen haben.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Es sollte daran erinnert werden, dass Volksrezepte nicht dazu beitragen, die Krankheit zu beseitigen, sondern lediglich die Symptome lindern

Um die Manifestationen des allergischen Hustens zu lindern, können Sie die Rezepte der Alternativmedizin verwenden. Tinkturen und Dekokte wirken sich positiv auf das Immunsystem aus und reduzieren die Anfälligkeit für Allergene.

Wirksame Volksheilmittel zur Behandlung von allergischem Husten:

  • Milch mit Zwiebeln Nehmen Sie eine kleine Zwiebel und geben Sie sie in ein Glas heiße Milch. Als nächstes kochen Sie einige Minuten. Warten Sie, bis es abgekühlt ist, und trinken Sie es in zwei Dosen.
  • Honigsirup 5 kleine Zwiebeln schneiden und einen Liter Wasser einschenken. 5 Esslöffel Honig in den Behälter geben und in Brand setzen.
  • Zitronen-Honig-Mischung. Zitrone fein hacken, dazu 4 Löffel Wasser und 2 Löffel Honig geben. Gut mischen, anzünden und kochen, bis eine homogene Masse entsteht. Nehmen Sie die Form von Hitze auf einem Esslöffel etwa fünfmal täglich auf.
  • Kamillenabsud mit Zitrone. Nehmen Sie einen Esslöffel getrocknete Kamillenblüten und fein gehackte Zitrone und gießen Sie sie in eine Thermoskanne. Fügen Sie dort etwas schwarzen Tee hinzu und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Lass es eine Stunde lang. Verwenden Sie in kleinen Mengen den ganzen Tag.
  • Knoblauchsirup. Ein paar Knoblauchzehen fein hacken, mit flüssigem Honig mischen und einen Tag ziehen lassen. Für jeden Tag einen vorbereiteten Sirup für einen Esslöffel, wenn es zu Husten kommt.
  • Wirksam gegen das Einatmen von allergischem Husten. Die Kartoffeln kochen, 2-3 Blätter Thymian und Eukalyptus in das Wasser geben. Kochen Sie für 4-5 Minuten. Als nächstes fügen Sie einen Tropfen Tannenöl hinzu und rühren Sie um. Nehmen Sie ein Frotteehandtuch, beugen Sie sich über die Pfanne und atmen Sie die Dämpfe 15 Minuten lang ein. Sie können eine alkalische Inhalation mit Sodazugabe durchführen.
  • Für Kinder ist es hilfreich, Rücken und Brust mit Ziegenfett zu mischen, das mit Butter gemischt ist. Nach dem Eingriff ist das Kind warm zu tragen.

Komplikationen

Die unsachgemäße Behandlung von allergischem Husten kann gefährliche Komplikationen verursachen.

Wenn Sie keine Maßnahmen zur Beseitigung des allergischen Hustens ergreifen, erhöht sich das Risiko von Komplikationen.

Mögliche Wirkungen von allergischem Husten:

Bei einer allergischen Bronchitis wird ein Atemnot während der Inhalation beobachtet. Sie können nass, trocken oder pfeifend sein. In der Zukunft wird der Husten mit Auswurf produktiv. Manchmal kann Atemnot auftreten. Die Entwicklung einer obstruktiven Bronchitis ist auf die Langzeitwirkung des Allergens auf die Atemwege zurückzuführen. In diesem Fall ist das Hauptsymptom der Obstruktion Atemnot.

Allergischer Husten kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Daher müssen Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, um diesen zu beseitigen.

Wenn der Bronchospasmus kleiner wird, ist der Abstand zwischen den Bronchien und den Bronchiolen. Der Patient ist gestört zu atmen, Atemnot, starker Husten. Die Haut wird blass, der Bereich unter den Augen wird blau.

Nützliches Video - Allergie: Symptome und Behandlung:

Bronchialasthma ist eine chronische Erkrankung der Atemwege. Allergene, die auf die Schleimhaut einwirken, verstärken die Bronchialreaktion, wodurch Schleim ausgeschieden wird und ein Bronchospasmus auftritt. Asthma äußert sich in folgenden Symptomen: Kurzatmigkeit, Keuchen und Pfeifen aus dem Hals, Erstickungsanzeichen.

Prävention

Die wirksamste Behandlung bei allergischem Husten besteht in der Beseitigung des Allergens.

Um das Auftreten von allergischem Husten zu verhindern, müssen Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  1. Begrenzen Sie den Kontakt mit dem Allergen.
  2. Aus der diätetischen Produkte, die Farbstoffe enthalten.
  3. Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems (Härten des Körpers, Essen von Obst und Gemüse usw.).
  4. Jeden Tag ist es wünschenswert, eine Nassreinigung durchzuführen.
  5. Verwenden Sie keine Duftstoffe, Kosmetika, Reinigungsmittel mit Zusatz von Aroma usw.
  6. Stofftiere, Teppiche, Wolldecken können die Entwicklung eines Hustenanfalls auslösen, so dass diese entfernt werden müssen.
  7. Haustiere lieber nicht anfangen.
  8. Es wird empfohlen, nach der Straße mit einer isotonischen Lösung zu waschen. Dadurch werden angesammelter Staub, Allergene und fremde Mikroorganismen aus Nase und Mund entfernt.
  9. Wenn möglich, sollten Sie mit dem Rauchen aufhören.
  10. Wenn im Frühjahr und Sommer die Ursache für Husten Pollinose ist, müssen Sie seltener ausgehen.
  11. Kinderspielzeug absorbiert viel Staub. Kleine Kinder ziehen alles in den Mund, deshalb sollten die Spielsachen immer unter fließendem Wasser gespült werden.

Dies sind die wichtigsten Empfehlungen, die befolgt werden sollten, um das Auftreten von allergischem Husten zu verhindern.

Tabletten und andere Medikamente gegen allergischen Husten

Für die Behandlung von allergischem Husten wirken herkömmliche Mittel nicht, es wird ein Medikament benötigt, das nicht die Symptome der Krankheit, sondern seine Ursache lindert - ein Reizmittel. Die Diagnose der Krankheit ist selbst im Erwachsenenalter schwierig, ganz zu schweigen von Kindern. Viele Menschen glauben, dass sie eine akute Atemwegserkrankung, Bronchitis oder eine andere Atemwegserkrankung haben. In diesem Fall liefern die eingenommenen Medikamente keine Ergebnisse und die Anfälle nehmen zu. Für eine genaue Diagnose müssen Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren, der wirksame Antihistaminika verschreiben wird. Es gibt Anzeichen für allergischen Husten bei Erwachsenen. Es beschreibt die Ursachen des allergischen Hustens bei Kindern.

Arten von Drogen

Zur Behandlung können Sie folgende Tabletten gegen allergischen Husten einnehmen:

  1. Fenkarol. Das Medikament wird nicht nur verschrieben, um allergische Reaktionen zu lindern, sondern auch, um deren Auftreten zu verhindern. Es hat auch antipruritische Wirkung, reduziert die Entwicklung von allergischen Entzündungen des Gewebes. Das zentrale Nervensystem wird dadurch nicht beeinträchtigt. Von Nebenwirkungen können nur Schläfrigkeit und trockener Mund, manchmal Übelkeit. Nicht für schwangere Frauen und stillende Mütter empfohlen. Preis: 150 Rubel.
  2. Suprastin Das häufigste Mittel, das empfohlen wird, wenn eine allergische Reaktion vermutet wird, bevor es zum Arzt geht. Auch als Injektions - Krankenwagen für akute allergische Reaktionen erhältlich. Wird von fast allen Arten von Allergien eingesetzt, unabhängig vom Reiz. Eine Besonderheit von Suprastin - die Fähigkeit, Kinder von Geburt an zu nehmen, das Medikament ist harmlos und hat keine Nebenwirkungen. Schwangere Mütter sollten mit Vorsicht angewendet werden. Preis: 110 Rubel.
  3. Diazolin Ein weiteres wirksames und kostengünstiges Medikament gegen allergischen Husten, das beruhigend wirkt. Es hilft, Ausschlag loszuwerden, lindert Juckreiz, Schwellungen und Symptome von Nahrungsmittelallergien. Aber im Gegensatz zu Suprastin hat es Nebenwirkungen. Es reduziert die geistige Aktivität und dämpft die Reaktion. Daher sollten Sie es nicht in gefährlichen Produktionsstätten und Autofahrern einsetzen. Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes sind Glaukom, Epilepsie, Herzrhythmusstörungen und Schwangerschaft strengstens verboten. Preis: 45 Rubel.
  4. Pipolfen. Das Medikament wird für alle Arten von allergischen Reaktionen und Asthma bronchiale verschrieben. In Form von Tabletten und Injektionslösungen erhältlich. Hat einen erheblichen Nachteil: Nebenwirkungen. Die Patienten haben möglicherweise „albtraumhafte“ Träume, der Blutdruck kann abfallen, Tinnitus und trockener Mund können auftreten. Allerdings ab 2 Jahren ernannt. Mit einem langen Empfang negativ auf die Leber. Preis: 300 Rubel.
  5. Tavegil Synthetisches Antihistaminikum starke Wirkung. Es wird nicht nur in Form von Tabletten hergestellt, sondern auch in Form von Aerosolen, Salben, Kerzen, Lösungen. Nehmen Sie das Medikament, das Sie wöchentlich brauchen. Es gibt wenige Kontraindikationen, die Wirkung tritt in einer halben Stunde ein, sie wirkt sich negativ auf die Nieren aus. Kinder ab 6 Jahren ernannt. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontraindiziert. Preis: 120 Rubel.
  6. Ketotifen Es wirkt sich positiv auf Mastzellen aus, verhindert die Freisetzung von Histamin und Bronchialspasmen. Es hat eine durchschnittliche Wirkung, das Ergebnis ist eine Stunde nach Aufnahme erkennbar. Die Behandlung dauert 2 Monate. Kontraindikationen, mit Ausnahme von Schwangerschaft und Unverträglichkeit der Bestandteile, nicht verfügbar. Die Nebenwirkungen sind ebenfalls begrenzt: Übelkeit, Schwindel, Schlafstörungen, Angstzustände, daher sind auch Neugeborene vorgeschrieben. Auch in Sirupform erhältlich. Preis: 50 Rubel.
  7. Tsetrin. Das Medikament beseitigt die Symptome von allergischen Reaktionen, gehört zu der Gruppe der selektiven Wirkstoffe und hat durch das Fehlen von Wirkungen auf das zentrale Nervensystem an Popularität gewonnen. Beruhigende und deprimierende Wirkung hat praktisch keine. Kinder können ab 6 Jahre (Pillen) einnehmen, ab 2 Jahren in Sirup verschrieben. Es hat eine durchschnittliche Antihistaminwirkung. Die Arbeit beginnt bereits 20 Minuten nach der Verabreichung, die Wirkung ist tagsüber spürbar. Auch in Sirupform erhältlich. Bei Nierenerkrankungen nicht kontraindiziert, sollte jedoch in begrenzter Dosierung eingenommen werden. Preis: 150 Rubel.
  8. Fenistil Das Medikament der ersten nicht selektiven Generation hat eine moderate sedative Wirkung. Bekämpft Allergiesymptome und positioniert sich als Heilmittel gegen juckende Haut, allergische Rhinitis und Bronchitis. Erhältlich in Form von Tropfen, Gelen und Tabletten in der Schale. Das Fehlen von Geldern - die Auswirkungen nur auf die Symptome, mit dem Reizstoff und der eigentlichen Ursache kämpfen nicht. Preis: 250 Rubel.
  9. Erius Das Mittel ist gut, da die Symptome der Allergie beseitigt werden, das Gehirn nicht beeinträchtigt wird, die Aufmerksamkeit nicht getrübt wird und die Reaktion nicht verlangsamt. Kinder bis 12 Jahre werden in Form eines Sirups, Erwachsenentabletten verordnet. Die Aktion beginnt eine halbe Stunde nach Aufnahme und gilt für einen Tag. Kurs nur während der Verschlimmerung der Krankheit akzeptiert. Nebenwirkungen umfassen: abnorme Stuhlgänge, Schwindel, Schwäche, Müdigkeit. Preis: 380 Rubel.
  10. Zyrtec Effektives Antihistaminikum der zweiten Generation. Es wird prophylaktisch eingesetzt, erleichtert den Krankheitsverlauf, lindert Symptome, reduziert Schwellungen und Rötungen. Kinder werden ab einem Jahr in Form von Tropfen ab 6 Jahre ernannt - Tabletten. Die Schwierigkeit der Aufnahme liegt in der Tatsache, dass die Kapseln schlucken müssen, ohne zu kauen. Das Medikament ist am wirksamsten, wenn es vor dem Zubettgehen eingenommen wird. Preis: 190 Rubel.
  11. Telfast Das Medikament ist eine neue Generation, die mit dem Erreger einer allergischen Reaktion zu kämpfen hat, keine Sucht verursacht und keine große Anzahl von Kontraindikationen hat. Kinder ab 6 Jahren ernannt. Nebenwirkungen, außer Schwindel und Schläfrigkeit, wurden nicht beobachtet. Die Wirkung ist eine Stunde nach der Einnahme spürbar, es ist notwendig, Wechselwirkungen mit Medikamenten, die Magnesium oder Kalzium enthalten, zu vermeiden (nützliche Eigenschaften sind reduziert). Produziert vom bekannten und bewährten Pharmakonzern Sanofi Aventis. Preis: 400 Rubel.

Unter dem Link finden Sie, was Sie bei allergischer Rhinitis einnehmen müssen.

Hier finden Sie Anweisungen zur Verwendung von Stodal Hustensaft.

Sirupe

Für Kinder wäre die beste Lösung, Sirupe zu kaufen, es ist einfacher, sie dem Kind zu geben, es ist einfacher, den Aufnahmevorgang zu kontrollieren, Sie müssen keine große Pille schlucken, Sirup aus allergischem Husten für Kinder hat normalerweise einen angenehmen Geschmack.

  1. Lomilan Wirksames Mittel gegen saisonale allergische Erkrankungen. Es gibt keine Kontraindikationen, mit Ausnahme der Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile und der Schwangerschaft. Erfordert Vorsicht während der Fahrt. Kinder ab 2 Jahren ernannt. Bei Einnahme können Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlafstörungen, Leberarbeit, Schläfrigkeit auftreten. Preis: 80 Rubel.
  2. Claritin. Wahlheilmittel für Erwachsene und Kinder während der Verschlimmerung chronischer Allergien sowie zur Vorbeugung von Rückfällen verschrieben. Es beeinflusst die zellulären Strukturen, die an einer allergischen Reaktion beteiligt sind, hat aber keine Nebenwirkungen auf andere Organe. Die therapeutische Wirkung ist innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme während des Tages spürbar. Das Medikament kann die enzephalitische Barriere nicht durchdringen, so dass das zentrale Nervensystem nicht betroffen ist. Preis: 150 Rubel.
  3. Zodak Das Medikament ist nicht nur in Form eines Sirups erhältlich, sondern auch Tabletten, Tropfen, Lösungen. Es ist für allergische Reaktionen bei Erwachsenen und Kindern ab 1 Jahr vorgeschrieben. Vorsicht ist im Alter geboten. Es ist sehr praktisch, Sirup zu verwenden - es ist den ganzen Tag über wirksam. Bei Nierenerkrankungen ist Sirup nicht verboten, die Dosierung sollte jedoch reduziert werden. Vielleicht Schwindel und Bauchschmerzen. Preis: 120 Rubel.

Ein anderes Medikament ist Omnitus Sirup. Lesen Sie Rezensionen über Omnitus.

Andere Drogen und Drogen

Andere Medikamente werden zur Behandlung von allergischem Husten eingesetzt. Daher gilt die Inhalation mit Mineralwasser als wirksam. Bei Allergien beim Menschen nicht genügend Chloride. Die Apotheke kauft heilendes Mineralwasser, woraufhin eine Therapiesitzung stattfindet. Anstelle von Mineralwasser können Sie 0,9% ige Kochsalzlösung sowie Cromone (Cromohexal) verwenden. Diese Erholungsmethode ist auch für Kinder geeignet, schmerzlos und ungefährlich.

Die zweite Behandlungsoption sind Aerosole. Nach dem Wirkprinzip ist es dieselbe Inhalation, nur in einer praktischen Durchstechflasche mit genauer Dosierung. Solche Mittel sind besonders beliebt:

  1. Alcedin. Das Medikament bekämpft allergische Reaktionen und beseitigt die Symptome der Krankheit. Kinder werden ab 6 Jahren ernannt, hat praktisch keine Kontraindikationen und sollte während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden. Es hat auch eine entzündungshemmende Wirkung und eine geringe Resorption. Bei Tuberkulose, systemischen Infektionen, kürzlichen Operationen ist die Zulassung strengstens untersagt. Preis: 400 Rubel.
  2. Klenil Das Medikament ist eine lokale Wirkung, wird im Kampf gegen Asthma bronchiale verordnet, hat antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Es hemmt die Synthese des Stoffwechselprozesses. Zu den Nebenwirkungen können Heiserkeit, Kopfschmerzen und erhöhter Augeninnendruck gehören. Der Inhalator sollte regelmäßig und nicht nur bei einem allergischen Anfall angewendet werden. Die therapeutische Wirkung wird nach einer Woche beobachtet. Kinder werden ab 4 Jahren empfohlen. Preis: 450 Rubel.
  3. Intal Ein wirksames Medikament, das die Fettzellen der Schleimhaut beeinflusst, verhindert die Freisetzung von Mediatorsubstanzen aus den Atemwegen. Sie wird nur vom Kurs angewendet und ist beim Anhalten lokaler akuter Angriffe unwirksam. Nach Verschlucken kann es zu einem Bronchialspasmus kommen, der unmittelbar nach der Inhalation mit einem Glas Wasser behandelt werden kann. Nicht während der Schwangerschaft und für Kinder ab 5 Jahren verboten. Menschen, die an Nieren- und Leberversagen leiden, sollten vorsichtig sein. Preis: 640 Rubel.
  4. Tayled Durch die Ausbreitung der Bronchien blockiert das Medikament Entzündungsreaktionen und stabilisiert die Funktion der Mastzellmembran. Es ist ein Analogon des Instal-Tools, aber es ist viermal effektiver. Reduziert die Häufigkeit von Erstickungsanfällen und allergischem Husten und verbessert die Atmungsfunktion. Es ist ein sehr sicheres Mittel, Kinder werden ab 2 Jahren ernannt. Ein Tag darf nicht mehr als 8 Inhalationen und der Rezeptionsverlauf 6 Wochen betragen. Preis: 2000 Rubel.

Video

Dieses Video beschreibt allergische Hustenmittel.

Ein wirksames Heilmittel gegen allergischen Husten

Ein Heilmittel gegen allergischen Husten wird verschrieben, wenn herkömmliche Antitussiva keine positive Dynamik zeigen.

Die Behandlung des symptomatischen Hustens im Falle einer allergischen Reaktion ist unwirksam, wenn die Hauptursache nicht beseitigt wird - die Wirkung eines irritierenden Allergens auf den Körper. Ein allergischer Hustenreaktion fällt symptomatisch mit Anzeichen eines Hustensyndroms bei akuten und / oder chronischen Erkrankungen des Atmungszentrums, obstruktiver Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen zusammen.

Wie kann man verstehen, dass dies ein allergischer Husten ist?

Bevor mit der Behandlung des symptomatischen Hustens begonnen wird, ist es notwendig, die Unterschiede bei Allergien bei anderen Krankheiten klar zu kennen:

  1. Husten mit Bronchitis wird von reichlichen Schleimbildung begleitet und bei Allergien ist es trocken.
  2. Husten mit Bronchitis oder Keuchhusten ist eine Temperaturreaktion des Körpers und es gibt keine Allergie.
  3. Pfeifender Atem, bellender Husten, Keuchen in der Brust - das alles sind Anzeichen für eine infektiöse oder bakterielle Läsion der Atemwege. Allergischer Husten trocken und lästig, begleitet von Erstickungsanfällen.

Es ist wichtig! Jeder Versuch, allergischen Husten mit mukolytischen oder Hustenmittel zu behandeln, hat kein positives Ergebnis. Nur Antihistaminika können einen komplexen Effekt auf den Körper des Patienten haben.

Die Ursachen für allergischen Husten können sehr unterschiedlich sein:

  1. Die Reaktion des Körpers auf Kälte oder Wärme.
  2. Die Reaktion auf einige Lebensmittel wie Schokolade, Eier, Honig, Erdbeeren.
  3. Die Reaktion auf chemische Einflüsse auf Haushaltsebene und in der Umwelt.
  4. Epidermisreaktion zum Beispiel auf sechs, Speichel oder Kot von Haus- und / oder Wildtieren, Insektenstichen usw.
  5. Allergischer Husten kann durch Haushaltsschimmel, Staub, Pollen von Pflanzen ausgelöst werden.

Bei jeder Reaktion des Körpers ist eine vollständige Untersuchung erforderlich, um die wahre Ursache des Hustens herauszufinden.

Wahl der richtigen Medizin

Um verschiedene Anzeichen einer Allergie zu beseitigen, werden spezielle Medikamente gegen allergischen Husten und andere symptomatische Symptome verschrieben. Antihistaminika sind die Hauptbehandlungsform. Solche Medikamente werden mit dem Ziel verschrieben, die Wirkung einer biologisch aktiven Substanz zu blockieren - Histamin, das an dem Prozess der funktionellen Regulierung des Körpers beteiligt ist, und im Falle eines Allergens wird die Penetration aktiviert. Was ist das Heilmittel gegen allergischen Husten, das am häufigsten von Ärzten verschrieben wird? Liste der beliebten und wirksamen Antihistamin-Gruppenbehandlungen:

1. Fenkarol - ein Medikament mit juckreizstillender, antiexudativer und antiallergischer Wirkung. Die aktive Komponente der Dosierungsform ist Hifenadinhydrochlorid, das keine anticholinerge und adrenolytische Aktivität besitzt, und weist keine ausgeprägte hypnotische und sedierende Wirkung auf. Es wird ein Medikament für verschiedene Formen von Urtikaria, Dermatose, allergischer Rhinitis und Pollinose verschrieben. Gegenanzeigen für die Anwendung von sind: Überempfindlichkeit des Körpers, Schwangerschaft und Stillzeit bei Frauen, Kindern bis zu 3 Jahren.

2. Suprastin ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung des allergischen Hustens bei Erwachsenen mit verschiedenen Formen von immunpathologischen Prozessen im Körper empfohlen wird. Die Rolle des Antihistamin-Blockers ist Chlorpyramin, mit dem Sie eine allergische Reaktion bequem tolerieren können. Das Medikament wird nicht empfohlen für Menschen mit chronischen Erkrankungen der Atemwege, Funktionsstörungen des Magen- und / oder Darmtrakts, Kindern unter 6 Monaten sowie laktierenden und schwangeren Frauen.

3. Fenistil ist ein antiallergisches Medikament, das von Experten für verschiedene Hautreaktionen des Körpers empfohlen wird - Sonnenbrand, Windpocken, Stich von stechenden und / oder blutsaugenden Insekten, Ekzem, Nahrungsmittel- oder Arzneimittelallergien. Kontraindikationen: Glaukom, Prostatahyperplasie, Kinder unter 1 Monat, Körperüberempfindlichkeit.

4. Zyrtec. Cetirizin, der Hauptwirkstoff eines Arzneimittels, kann H1-Histaminrezeptoren blockieren. Die Antihistamin-Aktivität eines pharmakologischen Mittels ermöglicht es Ihnen, mit einer allergischen Reaktion effektiv umzugehen. Klinische Manifestationen der Wirkung der Hauptsubstanz ermöglichen es, die Mantelzellen zu stabilisieren, die krampfartige Reaktion der glatten Muskulatur zu entfernen, die quantitative Zusammensetzung des Exsudats zu beeinflussen, das Aufblähen von Muskelgewebe zu verhindern und die Expression von Histamin-induzierter Bronchokonstriktion zu begrenzen.

5. Pipolfen - ein Medikament, das entwickelt wurde, um allergische Reaktionen und asthmatische Anfälle zu beseitigen. Das Medikament gegen allergischen Husten und Schnupfen enthält den Wirkstoff Promethazinhydrochlorid, der eine hohe Antihistaminaktivität und eine ausgeprägte Blockierung des Zentralnervensystems aufweist. Pharmakologischer Wirkstoff hat antiemetische und beruhigende Wirkung. Dieses Medikament wird nicht empfohlen für Menschen mit klinischen Erkrankungen des Verdauungssystems und des Harnsystems sowie für Patienten, deren berufliche Tätigkeit mit einem Lebensrisiko verbunden ist.

Es ist wichtig! Bevor Sie ein Heilmittel gegen allergischen Husten bei Kindern wählen, muss die Diagnose eindeutig bestimmt werden.

Ein länger anhaltender trockener Husten ist ein eindeutiger Grund, einen Kinderarzt aufzusuchen, insbesondere wenn der Hustenreflex unproduktiv ist und die Körpertemperatur des Kindes innerhalb akzeptabler Grenzen bleibt. Für eine qualitative Diagnose und Identifizierung aller kausalen Faktoren muss der Arzt vollständige Informationen über die Umgebung Ihres Babys bereitstellen. Nach Abschluss eines spezifischen Verfahrens für die Labordiagnostik wird der Beratungsspezialist den erforderlichen Behandlungsablauf vorschreiben.

Arzneimittelreaktion

Die Arzneimittelallergie ist eine andere Art von allergischer Reaktion, die durch individuelle Unverträglichkeit des Körpers gegenüber einer bestimmten Dosierungsform verursacht wird. Eine solche reaktive Empfindlichkeit kann bei Menschen der unterschiedlichsten Alterskategorien auftreten und ist nicht vom Geschlecht abhängig. Aus medizinischen Statistiken geht jedoch hervor, dass in den meisten Fällen Frauen allergisch auf Husten reagieren, deren Symptome sich unterscheiden können:

  • Angioödem;
  • akute Entzündung der papillären Schicht der Haut, d. h. Blasenbildung;
  • starke Rötung der Haut;
  • Pruritus mit Anzeichen von Urtikaria.

In einigen Fällen führt eine Arzneimittelallergie zu Asthma, Magen-Darm-Störungen, Bronchospasmus, Sehverlust und manchmal zu einem anaphylaktischen Schock, der lebensbedrohlich ist.

Eine allergische Reaktion zeichnet sich aus: Nach oraler oder intramuskulärer Injektion von Humanarzneimitteln beginnt das Fieber. Der quälende Husten eines unproduktiven Typs und ein starker Temperaturanstieg sind die Hauptzeichen der körpereigenen Sekundärreaktion auf Dosierungsformen. Medikamentenallergien werden häufig durch Antibiotika mit antipyretischer, analgetischer und entzündungshemmender Wirkung verursacht.

Achtung! Die Reaktion der Person oder der Menschen um sie herum sollte augenblicklich sein: Für symptomatische Manifestationen einer Medikamentenallergie sollte dringend ein Krankenwagen gerufen werden. Jede Selbstbehandlung ist eine Bedrohung für das Leben.

Nicht traditionelle Behandlungen

Eine breite Palette von Antihistaminika und Medikamenten gegen allergischen Husten bei Erwachsenen und Kindern ist ein wirksames Mittel, um ein unangenehmes Symptom zu beseitigen. Neben der offiziellen Medizin gibt es jedoch auch nicht traditionelle Methoden zur Behandlung von trockenem Hustenanfall während einer allergischen Reaktion des Körpers. Die Behandlung mit Kräuterabkühlungen ist ein therapeutisches und prophylaktisches Maß für die Exposition gegenüber Anfällen des Hustenreflexes, die den Patienten häufig nachts stören.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, werden die folgenden Methoden der traditionellen Medizin hilfreich sein:

  1. In gekochtem Wasser gelöstes Calciumchlorid hilft dabei, den Juckreiz zu beseitigen und einen nächtlichen Husten zu lindern.
  2. Brennesselabkühlung kann den Hustenreflex in kürzester Zeit beseitigen. Es ist notwendig, in 1 Liter Wasser 300-400 g Brennnessel zu brühen. Ein solches Mittel wird mindestens dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.
  3. Frischer Selleriesaft lindert Muskelkrämpfe im Hals. Akzeptierte Mittel von 0.5 st.l. alle 2-3 Stunden am Tag.
  4. Ruhiger Honighusten mit Zitrone. Es ist notwendig, die Zitrone mit Schärfe zu mahlen und mit Honig zu mischen. Gießen Sie viel gekochtes Wasser im Verhältnis von 1: 1: 2 zu. Alle diese heilende Mischung wird zu einer homogenen Masse erhitzt, aber nicht gekocht. Nehmen Sie 1 EL. 3-4 mal am Tag. Diese Methode zur Behandlung von Husten eignet sich nicht für Menschen mit einer positiven allergischen Reaktion auf verschreibungspflichtige Inhaltsstoffe.
  5. 30 Minuten auskochen lassen. Für die Zubereitung benötigen Sie 250 ml Wasser und 2 EL. trockenes Lorbeerblatt zerdrückt.
  6. Wenn Husten durch die Einnahme von Pollen in die Atemwege verursacht wird, hilft die Behandlung mit Dekoktation des Schachtelhalms: 200 g trockenes Rohmaterial werden mit 1 Tasse Wasser gegossen, das Produkt wird zum Kochen gebracht, aber nicht gekocht. 2-3 Stunden ziehen lassen. Flock in die Nasengänge eingelassen. Es wird empfohlen, das Mittel nicht nur zur Bekämpfung von Erkältungen und Husten bei Erwachsenen, sondern auch zur Behandlung junger Patienten zu verwenden.
  7. Bei der Bekämpfung der oberen Atemwege werden Dampfinhalationen mit Soda oder ätherischen Ölen empfohlen. Bei Entzündungen der unteren Atemwege gibt es eine spezielle Vorrichtung zum dispersiven Sprühen - einen Vernebler.

Allergien werden umfassend behandelt, und die rechtzeitige Suche nach Hilfe durch einen Spezialisten beschleunigt den Heilungsprozess.

Allergische Hustenmittel

Allergische Husten-Tabletten werden für dieses Phänomen verschrieben, da herkömmliche Hustenmittel nicht die gewünschte Wirkung haben. In diesem Fall wird ein Arzneimittel benötigt, das nicht nur zur Linderung der Symptome beiträgt, sondern auch die Hauptursache - die Wirkung eines Reizstoffs - beseitigt.

Trotz der Entwicklung der Medizin bereitet die Diagnose immer noch Schwierigkeiten, insbesondere bei allergischem Husten bei Kindern. Menschen, die an Husten leiden, denken oft, dass dieses Symptom mit akuten respiratorischen Virusinfektionen, Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen in Verbindung steht, aber die traditionelle Behandlung funktioniert nicht und der Zustand verschlechtert sich. Wie behandelt man einen allergischen Husten?

Antihistaminika

Um verschiedene Anzeichen allergischer Manifestationen, einschließlich Husten, loszuwerden, werden Medikamente mit Antihistaminwirkung verschrieben:

Fancarol

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Hifenadinhydrochlorid. Dieses Tool kann nicht nur zur Beseitigung von Symptomen, sondern auch zur Vorbeugung eingesetzt werden.

Es wirkt gegen Juckreiz, lindert allergische Gewebeentzündungen. Das zentrale Nervensystem wird dadurch nicht beeinträchtigt. Unter den Nebenwirkungen können Schläfrigkeit, Trockenheit im Mund, weniger Übelkeit festgestellt werden.

Nicht für schwangere und stillende Frauen, Kinder unter 3 Jahren, sowie Mangel an Sucrose, Fruktoseintoleranz, Glucose / Galactose-Malabsorption. Arzneimittel mit dem Wirkstoff der gleichen Komponente gibt es nicht.

Suprastin

Dies ist das bekannteste Heilmittel gegen allergischen Husten und andere Symptome dieses pathologischen Zustands. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Chlorpyramin. Dieses Werkzeug wird empfohlen, um beim ersten Anzeichen einer Allergie zu erhalten.

Erhältlich in Pillenformen, aber für akute allergische Anfälle wird es in Form von Ampullen zur Injektion verwendet. Es kann für jede Art von allergischer Reaktion verschrieben werden, und es ist egal, was reizend ist.

Ein Merkmal des Arzneimittels ist die Möglichkeit seiner Verwendung zur Behandlung von Babys von Geburt an. Aber während der Schwangerschaft, obwohl es vorgeschrieben ist, aber mit einigen Vorsichtsmaßnahmen.

Gegenstücke umfassen Arzneimittel wie Chlorpyramin und Chlorpyraminhydrochlorid.

Diazolin

Ein weiteres wirksames und kostengünstiges Mittel mit sedierender Wirkung. Diazolins Wirkstoff ist Mebhydrolin, das zur Beseitigung von Hautausschlägen, Juckreiz, Schwellung, Husten und anderen Anzeichen von Nahrungsmittelallergien beiträgt. Reduziert die Reaktion etwas und wird daher nicht für Arbeiten an gefährlichen Produkten und im Transportmanagement empfohlen.

Zu den Kontraindikationen gehören Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Glaukom, epileptische Anfälle, Anomalien im Herzrhythmus sowie Schwangerschaft und Stillzeit.

Unter ähnlichen Produkten finden Sie nur Diazolin für Kinder (empfohlen ab 2 Jahren, erhältlich in Form von Granulat zur Herstellung von Suspensionen) und Diazolin aus Darnitsya.

Pipolfen

Dieses Medikament, ein Derivat des Phenothiazins, ist in die Behandlung einer allergischen Reaktion und von Anfällen von Bronchialasthma eingeschlossen. Es ist ein aktives Antihistaminikum, das die Aktivität des zentralen Nervensystems beeinflusst.

Es hat eine ausgeprägte beruhigende, hypnotische, antiemetische, antipsychotische und hypothermische Wirkung. Verhindert Urtikaria und Juckreiz.

Hersteller produzieren Pipolfen in Tablettenform und injizierbarer Form. Unter den Unzulänglichkeiten ist die Wahrscheinlichkeit von Albträumen, Tinnitus und Blutdrucksenkung zu bemerken. Trotz dieser Nebenwirkungen wird es verschrieben, um Allergiesymptome bei Kindern ab 2 Jahren zu lindern.

Nicht für den Langzeitgebrauch empfohlen, da dies die Leberfunktion beeinträchtigen kann.

Die folgenden Medikamente können ähnlichen Medikamenten zugeschrieben werden: Diprazin, Promethazin für Kinder, Promethazinhydrochlorid.

Tavegil

Synthetisches Antihistaminikum, das eine starke Wirkung gegen die Manifestationen von Allergien hat, deren Wirkstoff Clemastin ist.

Um einen allergischen Husten bei Erwachsenen zu behandeln, können Sie das Medikament in verschiedenen Formen erwerben: rektale Zäpfchen, Tabletten und Lösungen. Es gibt auch ein Aerosol und eine Salbe zur äußerlichen Anwendung. Es ist möglich, Mittel für Kinder seit 6 Jahren zu verwenden, in diesem Fall ist Tavegil Sirup besser.

Das Medikament beginnt 30 Minuten nach der Verabreichung zu wirken, unter den negativen Eigenschaften kann der negative Einfluss auf die Nierenfunktion festgestellt werden. Nicht für schwangere Frauen und Stillzeit vorgeschrieben.

Vollständige Analoga Tavegila ist Rivtagil und Clemastin.

Ketotifen

Der Wirkstoff ist Ketotifenfumarat. Wie andere ähnliche Medikamente mit allergischem Husten wirkt sich dies positiv auf die Mastzellen aus und verhindert die Freisetzung von Histaminsubstanzen und die Entwicklung von Bronchialspasmen. Greifbare Ergebnisse treten durchschnittlich 60 Minuten nach dem Einnehmen der Mittel auf.

In der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, ist gemäß den Anweisungen auch nicht für die Anwendung bei Kindern unter 3 Jahren geeignet. Aufgrund der geringen Anzahl von Nebenwirkungen kann es jedoch verschrieben werden, um Anzeichen einer Allergie in einem früheren Alter zu beseitigen. Dies geschieht jedoch nur auf Empfehlung eines Arztes. Für Kinder können Sie Ketotifen-Sirup kaufen.

Wenn wir über strukturelle Analoga sprechen, dann gehören dazu auch Medikamente wie Stafen. Zaditen, Ketof, Frenasma, Positan.

Tsetrin

Ein anderes Medikament, das allergischen Husten heilen kann. Es ist ein selektives Medikament, das beliebt ist, weil es die Funktion des Zentralnervensystems nicht beeinflusst. Und gleichzeitig beseitigt es effektiv die Symptome einer Allergie ohne sedierende oder depressive Wirkung.

Es wird auch zur Behandlung von Allergien bei Kindern angewendet, in Form von Tabletten ab einem Alter von 6 Jahren, der Sirup wird von einem Arzt ab 2 Jahren verordnet. Eine spürbare Wirkung der Einnahme von Cetrinum tritt nach 20 Minuten ein und hält 24 Stunden an.

Phenystyle

Dieses Allergiemedikament gehört zur ersten, nicht selektiven Generation und hat eine moderate sedierende Wirkung. Beseitigt den traditionellen Satz allergischer Manifestationen: Juckreiz, allergische Rhinitis und Husten.

Sie können das Medikament in Form von Tropfen und Tabletten für den Innengebrauch und Gel kaufen - für die Außenanwendung. Kann bei Säuglingen gemäß den Anweisungen ab 1 Monat und laut Aussage mit vorheriger Zustimmung des Arztes verwendet werden.

Die Nachteile von Phenystyle sind die Tatsache, dass nur die Symptome beseitigt werden und die Ursache der Allergie nicht beeinflusst wird - ein Reizmittel.

Das strukturelle Analogon dieses Tools ist eins - Vektavir.

Erius

Das Medikament, dessen Wirkstoff Desloratadin ist, beseitigt die Anzeichen einer Allergie, beeinträchtigt jedoch nicht die Gehirnfunktion, dh es trübt die Aufmerksamkeit nicht und verlangsamt die Reaktion nicht.

Im Alter von Kindern wird Erius Sirup ernannt, und an erwachsene Patienten in Form von Tabletten. Die erste Aktion wird 30 Minuten nach der Einnahme beobachtet, die Wirksamkeit bleibt während des Tages erhalten.

Der Verlauf des Medikaments kann nur verschrieben werden, wenn sich die Allergie akut manifestiert. Zu den Nebenwirkungen zählen Schwindelanfälle, beeinträchtigter Stuhlgang, Lethargie und erhöhte Müdigkeit.

Mittelanaloga umfassen Medikamente wie Desal, Ezlor, Lorddestin, Desloratadine, Elisey, Nalorius.

Zyrtec

Dieses Antihistamin gehört zur zweiten Generation von Medikamenten. Wird für prophylaktische Zwecke verwendet, beseitigt akute Symptome und erleichtert so den Krankheitsverlauf. Verbessert das Husten, reduziert Schwellungen und Hyperämie.

Kindern wird ab dem Alter von 12 Jahren in Form von Tropfen empfohlen, und ab dem Alter von 6 Jahren ist es bereits möglich, Pillen zu geben, aber natürlich unter Aufsicht eines Spezialisten. Die maximale Wirksamkeit des Medikaments manifestiert sich am Abend, es ist also besser, es vor dem Zubettgehen einzunehmen.

Strukturanaloga, die neben Zyrtec Cetirizinhydrochlorid als Wirkstoff enthalten, sind die folgenden Arzneimittel: Zodak, Alersa, Cetirizinhydrochlorid, Carlazin, Zyntset usw.

Zusätzlich zu Medikamenten können Sie Volksheilmittel gegen allergischen Husten erfolgreich einsetzen.

Alternativmedizin gegen allergische Manifestationen

Unter den üblichen sicheren Methoden der Allergie finden Sie viele Möglichkeiten, unangenehme Symptome zu lindern. Wenn ein Patient zum Beispiel durch regelmäßige Hustenanfälle in der Nacht gestört wird, wird empfohlen, vor dem Schlafengehen ein warmes Bad mit Abkochungen von Kräutern zu nehmen, die eine beruhigende Wirkung haben.

Mit Hilfe von Heilpflanzen können Sie die Hauptorgane und das Blut von giftigen allergenen Substanzen reinigen. Für den gleichen Zweck werden Tee und Wassermelone erfolgreich eingesetzt. Natürlich, wenn der Patient nicht allergisch gegen diese Produkte ist.

Die folgenden Rezepte für den Heimgebrauch können dazu beitragen, allergische Hustenattacken zu beseitigen:

Selleriesaft - 1,5 Esslöffel vor dem Verzehr von frisch gepressten Getränken, erleichtern den Zustand;

Gemüsesaft - ein Getränk, bestehend aus Karotten, Äpfeln, Kohlsaft und Petersilie, das täglich vor einer Mahlzeit eingenommen wird, hilft bei einem lästigen, trockenen Husten;

Brennnessel-Infusion - kann den Husten in kurzer Zeit beseitigen, wenn Sie ihn 4-mal täglich einnehmen;

In kaltem Wasser verdünntes Kalziumchlorid kann die durch Nahrungsmittelallergien verursachten Symptome beseitigen.

Infusionsschachtelhalm - wird zur Instillation in die Nasenkanäle verwendet. Das Tool beseitigt die Manifestationen von Allergien, einschließlich Angriffen durch das Eindringen von Pflanzenpollen in die Atemwege;

Bei Allergien ist es nützlich, Bäder mit ätherischen Ölen zu nehmen - Patchouli, Rose, Zitrone usw. Sie werden auch zur Inhalation und für Kompresse auf der Brust verwendet.

Jedes Anzeichen eines pathologischen Zustands, wie etwa ein allergischer Husten, kann nicht weniger als ein Erkältungssymptom erschöpfen. Daher ist es wichtig, unverzüglich einen Arzt aufzusuchen, und nur ein Fachmann kann sagen, welche Pillen oder Sirup einzunehmen sind und ob es möglich ist, ausschließlich mit Volksheilmitteln auszukommen.

Präparate zur Behandlung von allergischem Husten

Allergischer Husten ist eines der Anzeichen einer Allergie, die auftritt, wenn ein bestimmter Reizstoff aufgenommen wird. Die Pathologie lässt sich nur schwer feststellen: Viele Patienten sind überzeugt, dass trockenes, unproduktives Kitzeln unter dem Einfluss von Katarrhalen- und Atemwegserkrankungen auftritt. Pillen gegen allergischen Husten werden in Fällen eingesetzt, in denen die üblichen Hustenmittel keine therapeutische Wirkung haben.

Welcher Husten gilt als allergisch

Allergischer Husten ist eine Art Schutzreaktion des Atmungssystems gegen verschiedene Reize - Staub, Nahrung, Pollen, Wolle und andere Allergene. Bei einigen Patienten tritt die Reaktion auf das Toxin in Form von Hautläsionen auf, bei anderen kommt es zu einem Krampf der Bronchien, der zu trockenen erstickenden Hustenanfällen führt.

Um die allergische Natur der Pathologie von den Symptomen anderer Krankheiten zu unterscheiden, kann dies folgende Gründe haben:

  • trockener Hustenanfall, begleitet von Erstickung;
  • reichliches Reißen;
  • Nasenausfluss;
  • Rötung der Augen;
  • häufiges Niesen;
  • Temperaturmangel, Hitze, Kopfschmerzen.

Meist treten solche Krämpfe unerwarteterweise auf, nachdem sie mit dem Allergen interagiert haben. Die Beseitigung der Pathologie ist nur mit Hilfe spezieller Antihistaminika möglich, die der Arzt nach einer Diagnose verordnet hat.

Drogerien

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, die helfen, Hustenattacken zu reduzieren. Vor der Selbstbehandlung müssen Sie jedoch Ihren Arzt konsultieren.

Medikamente Pillen

Mittel gegen Hustenallergien werden in Situationen eingesetzt, in denen Hustenmittel keinen positiven Effekt gezeigt haben. Die Wirkung derartiger Medikamente zielt nicht nur darauf ab, die Manifestationen von Allergien zu beseitigen, sondern auch die Ursache zu beseitigen - den Reizstoff. Die häufigsten Medikamente sind folgende:

  • Suprastin - Häufig verschriebene Tabletten gegen allergischen Husten bei Erwachsenen und Kindern. Wirksame Medizin bei Reaktionen aller Art, deren Wirkstoff Chlorpyramin ist. Neben Tabletten wird das Medikament in Form einer Injektionslösung hergestellt, die während der Verstärkung von Allergietacken verwendet wird. Zulässig für kleine Kinder, die während der Schwangerschaft mit Vorsicht verschrieben werden.
  • Fencarol hilft dabei, die Reaktion des Körpers auf ein reizendes Allergen zu verhindern, und lindert effektiv die Symptome der Pathologie - Juckreiz auf der Haut und entzündliche Prozesse. Es hemmt das Gehirn nicht. Nebenwirkungen sind trockener Mund, Schläfrigkeit und Übelkeit. Während des Stillens und der Schwangerschaft verboten.
  • Diazolin ist ein preiswertes Medikament, mit dem Sie allergischen Husten lindern können. Es wirkt beruhigend, lindert Hautausschläge, Schwellungen sowie die Manifestationen von Nahrungsmittelallergien. Bei den Nebenwirkungen wird eine Abnahme der geistigen Aktivität und ein Abstumpfen der Reaktionen beobachtet. Tabletten sind verboten bei Erkrankungen des Verdauungstraktes, bei Epilepsie, Herzerkrankungen, Glaukom sowie beim Tragen eines Kindes.
  • Pipolfen - das Medikament wird in Apothekenketten in Form von Tabletten und Flüssigkeit für Injektionszwecke angeboten. Es hat eine hohe Antihistamin-Aktivität, wirkt antiemetisch und beruhigend. Es wird bei allen Arten von Allergien sowie bei Asthma bronchiale eingesetzt. Zu den negativen Auswirkungen nach dem Verzehr gehören: Alpträume, Blutdrucksenkung, Ohrstauung. Das Medikament darf mit 2 Jahren verwendet werden. Die langfristige Verwendung von Geldern kann den Zustand der Leber beeinträchtigen.
  • Ketotifen ist ein Mittel gegen allergischen Husten, der die Produktion von Histamin blockiert und Krämpfe in den Bronchien mildert. Die Wirkung der Substanz beginnt 60 Minuten nach der Einnahme. Die Therapie dauert 2 Monate. Unter den negativen Reaktionen - Schlaflosigkeit, Schwindel, Angst, Übelkeit. Es kann von Neugeborenen verwendet werden, schwangere Frauen werden nicht ernannt.
  • Tavegil - ein Antihistaminikum, das in Tablettenform in Form von Suppositorien, Creme und Aerosol hergestellt wird. Die therapeutische Wirkung tritt nach einer halben Stunde ein. Die Behandlung dauert 1 Woche. Einschränkungen umfassen Nierenerkrankungen. Es kann im Alter von Kindern über 6 Jahren angewendet werden, es ist Frauen in Position und stillenden Müttern verboten.
  • Tsetrin hilft Husten bei Allergien zu stoppen, wirkt sich nicht auf das Gehirn aus. Die Tabletten sind für Kinder über 6 Jahre in Form eines Arzneimittels ab 2 Jahren zugelassen. Die Wirkung des Medikaments ist nach 20 Minuten spürbar, die Wirkung dauert einen Tag. Bei der Behandlung von Nierenerkrankungen ist Vorsicht geboten.
  • Erius ist ein Arzneimittel, das in Form von Sirup und Tabletten hergestellt wird. Ein positives Ergebnis des Empfangs tritt nach 30 Minuten ein und bleibt den ganzen Tag bestehen. Dem Medikament wird empfohlen, einen allergischen Husten nur während der Verschlimmerung zu nehmen. Von den negativen Auswirkungen können verärgert Stuhlgang, Müdigkeit, Schwindelgefühle festgestellt werden.
  • Phenistil ist ein antiallergisches Arzneimittel, das für alle Arten von Hautreaktionen, Rhinitis und Husten allergischen Ursprungs verschrieben wird. Implementiert in Form eines Gels für den Außenbereich, Tropfen und Tabletten. Nicht in der Lage, die Ursache der Pathologie zu beseitigen, sondern nur auf die Symptome einzuwirken. Zu den Einschränkungen der Ernennung - Glaukom, Prostata-Adenom, Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff sowie das Alter von weniger als einem Monat.
  • Zyrtec ist ein wirksames antiallergisches Arzneimittel der zweiten Generation, das zur Anwendung vor dem Zubettgehen empfohlen wird. Wird von Erwachsenen zur Vorbeugung von Allergien verwendet, verringert erfolgreich Husten, lindert Entzündungen und Schwellungen. Erlaubt zum Termin mit 6 Jahren.
  • Telfast ist ein Antihistaminikum der letzten Generation, das effektiv mit der Ursache von Erstickungskrämpfen umgeht - dem Erreger. Es hat ein Minimum an Kontraindikationen, kann keine Sucht hervorrufen, kann bei Kindern über 6 Jahren angewendet werden. Unter den negativen Auswirkungen - Lethargie, Schwindel. Telfast kann nicht mit kalzium- und magnesiumhaltigen Arzneimitteln kombiniert werden. Die therapeutische Wirkung tritt nach 1 Stunde ein.

Sirupe

Allergische Hustenpräparate werden auch in Form von Sirupen hergestellt: Diese Dosierungsform eignet sich am besten für die Behandlung junger Patienten.

  • Zodak ist ein Universalarzneimittel für Erwachsene und Kinder ab 12 Monaten, das trockene unproduktive Krämpfe bei Allergien unterdrückt. Ältere Personen sowie Patienten mit Niereninsuffizienz werden mit Vorsicht ernannt. Die therapeutische Wirkung wird 24 Stunden lang beobachtet. Unter den Nebenwirkungen - Schwindel, Schmerzen im Unterleib.
  • Claritin - allergischer Hustensirup für Kinder und Erwachsene. Es wird sowohl zur Behandlung chronischer Allergieformen als auch bei Exazerbationen eingesetzt. Beeinflusst die Zellen, die Husten verursachen, löst keine Nebenwirkungen aus. Erleichterung wird nach einer halben Stunde beobachtet, die Wirkung hält 24 Stunden an.
  • Lomilan ist ein Mittel gegen saisonale Hustenattacken. Einschränkungen beim Empfang sind die Zeit der Schwangerschaft und Überempfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen. Kann von Kindern über 2 Jahren verwendet werden. Kann die Geschwindigkeit und Reaktion der Nebenwirkungen reduzieren - Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Leberfunktionsstörungen.

Andere Arzneimittel

Um Anfälle von Erstickungshusten bei Allergien bei einem Kind und einem Erwachsenen zu reduzieren, können Sie Inhalationsverfahren anwenden. Dazu können Sie normales Natriumchlorid, Mineralwasser (Borjomi, Narzan) sowie das Medikament Cromohexal verwenden. Substanzen drangen in den Zerstäuber ein und inhalierten die Dämpfe mehrmals am Tag.

Zusätzlich zu ihnen werden die folgenden Medikamente verschrieben:

  • Pulmicort ist ein Hormonpräparat zur Behandlung von Erkrankungen des Bronchopulmonaltrakts. Es wird in Form einer Suspension zur Inhalation hergestellt. Es wirkt antiallergisch, reduziert Entzündungen und Schwellungen und lindert den Bronchospasmus. Pulmicort hilft, den Zustand innerhalb von 10 Minuten zu lindern. Zugelassen für den Einsatz bei Kindern ab sechs Lebensmonaten. Die Dosierung ist altersabhängig.
  • Dexamethason ist ein starkes Arzneimittel, das viele Kontraindikationen und Nebenreaktionen aufweist. Beseitigt effektiv Anfälle von asthmatischem Husten und Würgen. Als Inhalation wird nach Absprache mit einem Spezialisten verwendet.
  • Alcedin ist ein Aerosolprodukt mit dem gleichen Wirkprinzip wie Inhalationsverfahren. Entfernt entzündliche Prozesse, reduziert die Manifestationen von Allergien. Es ist für Kinder ab sechs Jahren erlaubt, es gibt ein Minimum an Einschränkungen.
  • Klenil - Aerosol, verschrieben für Asthma bronchiale. Reduziert den Schweregrad allergischer Reaktionen und lindert Entzündungen. Kann Heiserkeit, erhöhten Augeninnendruck und Kopfschmerzen verursachen. Erfordert einen systematischen Einsatz. Die therapeutische Wirkung ist nach 7 Tagen erreicht. Klenil ist für Kinder ab 4 Jahren erlaubt.
  • Intal ist nicht in der Lage, akute Hustenattacken loszuwerden, es wird hauptsächlich vom Kurs verwendet. Unter den Nebenwirkungen - Bronchospasmus. Zulässig für Patienten ab 5 Jahren und Schwangere. Es wird mit Vorsicht bei Leber- und Nierenerkrankungen angewendet.
  • Tayled - sichere Medizin zur Behandlung von Kindern, die älter als 2 Jahre sind. Reduziert die Häufigkeit von Erstickungskrämpfen, verbessert die Atmungsfähigkeit. Die Anwendungsdauer beträgt 6 Wochen, 8 Inhalationen pro Tag.

Volksmedizin

Medizinische Dekokte aus Pflanzen, die Azulen enthalten, werden als Volksheilmittel gegen allergischen Husten eingesetzt: Eukalyptus, Johanniskraut, Kamille, Grasschnitt, Geranium. Hervorragende Entlastung von Brennnessel-Infusionen sowie Abkochungen einer Serie und Viburnum.

Zusätzlich werden folgende Methoden verwendet:

  • Die Inhalation von Kartoffeln ist eine einfache Möglichkeit, trockene Krämpfe zu lindern. Die Kartoffelschale wird gekocht und dann werden Thymian und Eukalyptusblätter in die entstandene Brühe gegeben. Das Gemisch wird 5 Minuten gekocht, einige Tropfen Tannenöl hinzugefügt und die Dämpfe 10 Minuten lang durchatmen.
  • Kampferöl hilft dabei, Hustenattacken zu reduzieren. Reiben Sie dazu den Brustbereich mit Öl und setzen Sie dann Senfpflaster ein. Die Dauer des Eingriffs beträgt 20 Minuten.
  • Honig- und Zitronengetränk hilft bei der Verringerung von Entzündungen und verringert die Schweißbildung im Hals. Dazu werden in 50 g Wasser 40 g Honig und Zitrone hinzugefügt und in Stücke geschnitten. Die Masse wird gerührt und gekocht, bis eine homogene Mischung entsteht. Verbrauchen Sie 10 g bis 6 mal am Tag.

Die Verwendung von Alternativmedizin muss mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Nur so können negative Folgen verhindert werden.

Ein länger anhaltender trockener Husten ist ein Grund, eine medizinische Einrichtung aufzusuchen, insbesondere wenn Hustenkrämpfe unproduktiv sind und nicht von hohem Fieber begleitet werden. Der Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Medikaments und der optimalen Freisetzungsform, abhängig von der Art der Allergie.